Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wärmepumpe für ein Haus ohne FB
Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 05:00:08
0
2965320
Moin,

ich muss ehrlich gesagt überlege stark über einen Split Panasonic nach. Aus einem einfachen Grund, wenn ich mir überlege das ich 2x 35 er Cu Rohr mit dicker Isolierung durch die ganze Garage legen muss. Die geraden ist ja kein Problem aber dann alle Ecken und Winkel, durch die Wand und aufs Dach zum Gerät zu kommen.. Das wird was...

So eine Kältemittelleitung ist isoliert, flexibel, schmal.

Könnt Ihr mir einen Onlineshop empfehlen für Sanitär Heizung klein Kram? Für Fittinge, Verschraubung, Absteller und so weiter?

Gruß

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 22.05.2020 07:19:30
1
2965330
Moin power dodge,

ich würde an Deiner Stelle definitiv einen Monoblock und keine Splitmaschine nehmen!

Bilder zu einer Installation auf dem Flachdach findest unter anderem in folgend verlinktem Thread: http://my-htd.de/Forum/p/2917674

Der Platz hinter Deiner Garage ist als Montageort relativ gut geeignet, aber blöd gefragt, warum platzierst Du den Monoblock eigentlich nicht einfach direkt beim Har./Hwr.?

In folgendem Bild sind die beiden möglichen Bereiche unten links grün markiert.

Da hast dann nur ganz kurze Leitungswege bis in die thermische Gebäudehülle und das Abtauwasser ist sicherlich auch ziemlich unproblematisch abzuleiten.


Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 08:31:06
0
2965347
Ja vielen Dank für die Antwort!

Hab eben als gelesen und stelle in der Tat fest das ein Split Gerät viele Nachteile mit sich mit bringt.

Es gibt mehrere Probleme dort das Monoblock hin zu stellen.
Wenn man auf die Zeichnung schaut ist unten die Straßenseite, kann vorne das Teil nicht hinstellen.
Links neben dem Haus ist ein Carport, dahinter hängt sogar schon ein Monoblock einer Klimaanlage für das Schlafzimmer.
An sich wäre dort der Ort gar nicht so übel.

Es gibt aber mehrere Probleme, der HWR ist so was von klein, theoretisch könnte die Truhe für einen Speicher weichen.
Da müsste man WAF erst fragen...

Das zweite Problem ist das der HR auf der anderen Seite des Hauses liegt. Vielleicht könnte man was unter der Vertefefelung legen. Sind dann mindestens 5 x 22er Rohr mit kaum Isolierung.
WW Wege wären etwas länger.

Wenn jetzt alle Anschlüsse in dem Raum wären... Für die Heizung wäre der HK da mit 15er Leitung ;-)

Gruß

Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 09:00:25
0
2965359
Hier im EG wäre die beiden Aufstellungsorte. Die Leitungen müssten zu den Steigleitungen und alles unter der Vertefelung, das Grüne sind die WP´s mögliche Aufstellungsorte:

[img]
[/img]

Oder man geht mit 2 x 35er Rohr in den Heizungsraum und nimmt sogar einen liegenden Speicher um dort platz zu sparen, quasi unter der Schräge.
Die Leitungen würden in der Garage verlaufen. Müssten dann irgendwie durch die Wand, dann über der Tür zu der Decke oder unter der Schräge weiter gehen.
Aber denkt dran 35er mit Isolierung... Das müsste ein Kampf werden, selbst schon vom Dach in die Garage...



So erstmal die Überlegungen...

Verfasser:
HFrik
Zeit: 22.05.2020 10:01:00
1
2965385
Also wenn du AUF dem Garagendach bist, würde ich auf die Wand einen "KAsten" aus Neopor setzen und verputzen, und da die 35-erRohre reinlegen und direkt zum jetzigen Standort der Therme gehen. (Sofern das unter den Fenstern durch geht bzw davor geht ohne zu stören)
Vom Standort der Themre würd ich mit einem Kernbohrgerät, mit einer 63 oder 80mm Bohrkrone und 1-2 Verlängerungen direkt vom Hauswirtschaftsraum im 45° Winkel nahc unten in die Garage bohren. Das verletzt die Dachdichtung der garage nicht und vermeidet jede Menge Umwege. Ein einfaches Kernbohrgerät gibts für um 200€ aus der Bucht (und aus China), für meine Löcher für ähnliche Zwecke hat das bisher gereicht.
Vor dem Haus kann man die Geisha in eine "Hundehütte" (oder Mülltonnenverkleidung) verpacken.

Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 11:19:11
1
2965415
Hi,

wenn ich mit 35er in den HR rein komme, bräuchte ich theoretisch nicht mehr in die Garage.

Auf der Garage kann ich die Leitungen nur "Oberland" verlegen, da ist nichts mit verputzen. Würde ich auch nicht da eh Klinker:



Auf der Garage würde das Gebläse ja in meinen Garten pusten.

Hier könnte man es auch hinstellen, es würde über mein Grundstück auf das Grundstück des Nachbarns pusten. Zwischen unseren Häusern sind es 8 Meter Abstand, und es ist alles verwinkelt. Überall sind ecken und Steine, für den Schall nicht so günstig...


Verfasser:
lowenergy
Zeit: 22.05.2020 12:29:08
1
2965434
Warum schraubst die Maschine nicht einfach mit Konsolen links neben das linke Fenster oben am Giebel direkt vor dem Heizungsraum an die Fassade ...



... das Abtauwasser könntest unter Umständen direkt auf das Garagendach abführen und für die Leitungen hast absolut die kürzesten Wege im Außenbereich.

Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 13:22:16
0
2965451
Moin,

weil auf der Höhe ist das Fenster des Nachbarn. Dieses wäre 7 Meter entfernt und das Gebläse würde quasi auf sein Fenster pusten.

Wie gesagt das macht mir Sorgen, das es dann Stress gibt oder so. Wenn Ihr sagt das es funktionieren könnte...

Ich könnte das Gerät auf das Garagendach hinter das Badezimmerfenster stellen... Was meint Ihr den, würde er es beim offenen Fenster die WP hören?

Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 16:10:45
0
2965515
Eigentlich wäre es schon Ideal wenn die WP da oben hängen würde. Direkt an der Wand des HR, vielleicht stelle ich mir die WP.s zu laut vor. Falls man diese zusätzlich dämmt etc.?

So ein Halter ist auch schön, ist das original Panasonic? Gibt es Auffangbleche für Kondenswasser dafür?

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 22.05.2020 18:06:04
1
2965554
Ein paar Konsolen für die Wandmontage kannst Du bei Robert in Augsburg mitbestellen: https://shop.rjtec.eu/de/wandkonsole-schwer-700mm-paar.html

Die Rinne für die Abtauwasserabführung lässt Du dir einfach bei euch vor Ort von einem Dachdecker, Metall- oder Fassadenbauer z..b. aus Alu- oder Titanzinkblech kanten.

Bzgl. der Geräuschemissionen, bzw. eigentlich der optischen Wahrnehmbarkeit des Monoblocks, könntest Du auch bei einer Montage an der Fassade eine Umhausung bauen.

Seitdem wir unsere Panasonic WH-MDC05F3E5 eingehaust haben ist von der definitiv nichts mehr zu hören. 😉

Verfasser:
power dodge
Zeit: 22.05.2020 20:38:52
0
2965612
Vielen Dank für die Antwort!
Werde mal bei Gelegenheit mir meinem Nachbar mal quatschen bei Gelegenheit.

Naja wenn man so etwas sieht:

YouTube Video

YouTube Video 2

Bei so etwas würde mir der Nachbar bestimmt die Schnutte polieren :-)

Verfasser:
Supermattze
Zeit: 23.05.2020 12:46:06
1
2965845
Mööp

Du hast das Thema das nicht genannt werden darf genannt ;-)

Wenn ich deine Umgebung richtig in Erinnerung habe sind das alles die selben Häuser vom Bauträger, richtig?

Wie würdest du selbst die Schalldurchlässigkeit der Fenster und Rollläden beurteilen?
Bauart?
Kästen gedämmt?

Verfasser:
power dodge
Zeit: 23.05.2020 13:19:45
0
2965867
Moin,

danke für die Antwort!
Naja ich will schon an meinen Nachbar mit denken, lieber jetzt sich damit beschäftigen als später mich mit dem Nachbar herum ärgern.

Manche Kollegen sagen ja das nichts zu hören sei, ist gibt auch ein oder anderes Video bei YouTube wo Du die Pumpen auch kaum hörst.
Wenn Ihr 5 Meter vor dem Lüfter steht, hört Ihr was oder spürt etwas?

Ja alle Häuser sind von dem Selben Bauträger, Bauart etc. kann ich zu nichts sagen ob bei ihn gedämmt ist kann ich schlecht sagen.
Rasenmäher etc. hörst schon beim geschlossenen Fenster. Diese hört man auch 2-3 Häuser weiter.

Wie so ist das Thema Tabu? Wenn das die Eigenschaft der Geräte ist, dann ist das so und man sollte genau deswegen darauf achten. Besser doch vorher die Interessanten drauf hinweisen, wie später dann Ärger anhören etc.

Sagt doch ruhig was dazu, einfach realistisch der Sache besprechen.

Gruß

Verfasser:
Supermattze
Zeit: 23.05.2020 16:15:25
1
2965963
Hast ja absolut recht, besser vorher als nachher.
Ich habe keine nennenswerten Erfahrungen dazu. (Meine Heisha wird bald geliefert, daher mein Interesse, aber 8m zur Grenze)

Das Thema wird recht ungern hier besprochen, genau so wie Sanitärinstallation.

Jemand mit Heisha Lärmerfahrung?
Das Haus kannst Du dann etwas beurteilen, Deinen Nachbarn kennst nur Du.
Und ob er noch seiner alten Meinung treu bleibt wenn er nachts schlechter schlafen kann?

Hat denn schonmal jemand Einhausungen für die Japanerinnen gebaut weil es zu laut war?

Verfasser:
power dodge
Zeit: 23.05.2020 16:27:11
0
2965969
Haben heute mit der Frau das Thema besprochen.
Sie hat meine Meinung jetzt auch bestätigt.

Das Teil kommt jetzt hinter der Garage! Unsere Nachbarschaft ist eindeutig mehr Wert, das Risiko wollen wir einfach nicht eingehen.
Ist zwar 2 Meter von seiner Grenze, dort steht sein Schuppen und unsere fette Tannen. Denke da wird es am geringsten jemanden stören.
Speicher dann in die Garage und Anbindung über die Küche unter der Vertefelung.

Verstehe nicht wie so das Thema ungern ist, das gehört zu der WP doch dazu...

Sag mal ist der Originale 3 Wege Mischer von Panasonic in Ordnung?
3 Wege Mischer

Habt Ihr einen Ultraschall Wärmemengenzähler der auch Daten ausgibt auf dem Schirm?

Welchen Abscheider für die WP könnt Ihr empfehlen?

Gruß

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 24.05.2020 16:56:14
0
2966427
Verfasser:
schorni1
Zeit: 24.05.2020 17:19:01
0
2966439

Verstehe nicht wie so das Thema ungern ist, das gehört zu der WP doch dazu...


Für "uns Technokraten" halt nicht soooo. Für DICH als Nutzer und Nachbar aber MIT entscheidend, auch wegen der eigenen Optik drumrum. Das kannst aber halt auch nur DU klären. War GUT dass Du zum Nachbarn bist um das aus SEINER Sicht mal zu betrachten, das ist SEHR fair und rücksichtsvoll! Es ist halt nachbarschaftlich-psychologisch ein RIESEN Unterschied ob eine WP am Aufstellort "zulässig und zu dulden" ist oder man sie einfach weder sieht noch hört.

Verfasser:
Tenket
Zeit: 24.05.2020 19:10:30
1
2966490
@power dodge
'Wenn man auf die Zeichnung schaut ist unten die Straßenseite, kann vorne das Teil nicht hinstellen.'

Was spricht dagegen? ist das nicht zulässig oder passt das nicht?

Verfasser:
HFrik
Zeit: 25.05.2020 12:30:19
1
2966849
Alo bei RJtec kann man auch eine zusätzliche Schalldämmung erwerben um sie noch etwas leiser zu bekommen, besonders den Kompressor. Die Geisha ist in der Richtung noch nicht ausgereizt.

Verfasser:
power dodge
Zeit: 25.05.2020 19:54:37
0
2967048
Hallo,

danke euch für die Tipps!

Bei dem Nachbar war ich noch nicht, wir haben eh entschieden das, das Gerät hinter der Garage kommt. Ok Budest muss gemacht werden, ist eben so.
Dafür brauche ich nicht oben HR Fliesen etc.

Vorne an der Straße wollen wir einfach nicht. Haben ja bessere Optionen als dort.

Genau das Gedämmte Gerät wollte ich auch wahrscheinlich nehmen. Für alle beteiligten wird es wohl besser sein.
So wie ich gelesen habe, sollte man das Ausdehnungsgefäß im inneren montieren und das eine aus dem Gerät raus werfen.

Könnt Ihr mir erklären wieso man 35er Rohr nehmen sollte? Wenn ich 1" 3 Wege Ventil habe, passt das 28er doch genau.
Das ist wie 100er HT legen und dazwischen 70er T-Stück einbauen...

So weit ich welche Geräte angeschlossen gesehen habe, hingen alle am 28er Rohr.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 25.05.2020 20:05:08
1
2967057
Der Vergleich mit dem HT-Rohr und dem Vor- und Rücklaufrohr der Wärmepumpe hinkt!
Ist vermutlich bei Deinem Abwasserrohr weniger Durchsatz! 🙈


Es geht um das möglichst gute durch's Rohr "gleiten" vom Heizkreiswasser, das da zum Teil mit bis zu 1.700 Liter pro Stunde saust, aber meist mit mindestens 1.000 Liter pro Stunde durchströmen wird!

Was für einen Druckverlust das 35er gegenüber dem 28er bei der Strecke hat, kannst im folgend verlinkten Tool berechnen.

http://www.druckverlust.de/Online-Rechner/

Verfasser:
wbmsolar
Zeit: 25.05.2020 20:18:14
2
2967069
Hallo

Wenn du die Möglichkeiten hast führe das Rohr so kurz als Möglich und so dick als Möglich aus....der Druckverlust wird es dir danken.

Da ein 28er (innen 26mm), da ein Dreiwegeventil, da noch ein kombinierter Schlamm/Luftabscheider, ein Grobfilter; einige Bögen (Winkel vermeiden) zu guter letzt noch ein Heizkreisverteiler...voreinstellbare Heizkörperventile usw

All das summiert sich Meter um Meter Rohrleitung. Man sollte nicht den Abtauvorgang unterschätzen, 1700-1900 l/h sollten schon durchgedrückt werden können.

Gruß Thomas

Verfasser:
power dodge
Zeit: 25.05.2020 21:23:34
0
2967105
Habt schon recht.

Werde dann auch keine 90° Bögen nehmen sondern 2x 45 °
Muss dann mal schauen ob 1¼ Edelstahl Flexrohr
Wärmemengenzähler 1¼ oder 1½ Zoll
3 Wegeventil 1½ Zoll
Verschraubungen und Kugelhähne in der passenden größen nehmen.

Verteiler wird wohl selbstgebauter sein, 35er auf 2 x 22er Rohr,
22er je Stockwerk.
Zumindest der Plan ist so, ich weiß leider noch nicht was für eine Steigleitung in der Wand liegt. Hoffe das es 22er ist...

Mir ist erst wichtig alles zusammen zu zählen was man benötigt um den Antrag schon mal zu stellen.

Was sagt Ihr zu der FWS:
FWS

Gruß

Verfasser:
power dodge
Zeit: 26.05.2020 05:57:28
0
2967170
Moin,

mal ne Frage kann man zu not automatische Entlüftungsstopfen sie für HK sind, auch zu not für Leitungen nehmen?

Ich muss ja einmal unter der Decke, da kann ich keinen normalen entlüfter setzen.

Kennt Ihr ein Wärmemengezähler mit 1¼ Gewinde? Finde als nur bis 1 "

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.05.2020 07:26:11
1
2967179
@power dodge.
Bei der Verrohrung mit "Knick nach oben" brauchst keinen zusätzlichen Entlüfter setzen!
Installier einen ordentlicher Mikroblasenabscheider im Vorlauf an passender Stelle.
Entlüftet wird beim ersten mal nach Installation der Wärmepumpe per Spülen und dann die automatische Entlüftungsroutine der Wärmepumpe ein paar mal genutzt.

Ein Wärmemengenzähler mit 1" Anschlüssen und DN 20, bei dem dann z.b. qp: 2,5 m³/h (Nenndurchfluss), qi: 25 l/h (Minimaldurchfluss) und qs: 5,0 m³/h (Maximaldurchfluss) angegeben ist, würde gehen.

Bitte aber kein Edelstahlwellrohr für die Verrohrung von Vor- und Rücklauf der WP bis ins Haus nehmen - ist wegen der "Wellen" innen strömungstechnisch nicht wirklich optimal.

Eventuell könntest bei dir den langen Weg durch die Garage mit PE-Druckrohr machen.

Ist beständig gegen UV-Strahlung, zugelassen für einen Temperaturbereich von -40°C bis +60°C und als 6m Stangenware (z.b.: https://www.liquipipe.de/mega/pe-druckrohr-6-meter-stangen) in DN 28 mm / 32x2 mm (PN 10) für 1,31 Euro/m (inkl. Mwst. plus Lieferkosten) erhältlich.

Dazu passende Fittings findest z.b. auf folgend verlinkter Seite.
https://www.liquipipe.de/shop/pe-fittings-und-rohre

Habe bei uns zwar nur 2 Bögen gebraucht, weil ich DN 32,6 mm (40x3,7 mm) Rollenware genommen habe, wodurch alle nötigen Umlenkungen ohne Fittings funktionierte, aber die Bögen aus Kunststoff sind sehr stabil und hatten innen erfreulicherweise identischen Durchmesser wie das Rohr.

Link zur Bildquelle: http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Der_Umzug#Aller_guten_Anf.C3.A4nge_sind_3

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik