Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wasser oder Kältemittel in Multi-Split-Anlage
Verfasser:
Tweaked
Zeit: 25.05.2020 16:26:02
0
2966966
Hallo Leute,

ich habe zwei Angebote für Multi-Split-Anlagen erhalten.

Jeweils ein Außengerät mit 2 Euro-Raster Kassettengeräten. Eins davon beinhaltet ein Kaltwasserkreislauf (wahrscheinlich wird dort noch Gylkol mit reingemischt) zwischen Außen und Innengeräte und die andere Variante wird ganz konventionell mit Kältemittel befüllt. Die Anlage mit Kältemittel wird mit 410 A befüllt.

Habt ihr Erfahrungen mit den wassergeführten Anlagen? Was sind denn hier die Vor- und Nachteile?

Viele Grüße

Tweaked

Verfasser:
micha_el
Zeit: 25.05.2020 17:42:08
0
2966998
Vielleicht würde die Anlage mit den Kältemittelleitungen auf Grund der hohen Kältemittelmenge der jährlichen Dichtheitsprüfung unterliegen.
Mit dem Gylkol kann der Hersteller die Anlage hermetisch machen und der Kunde hat weniger laufende Kosten.

http://www.bosy-online.de/Dichtheitspruefung-Waermepumpe.htm

Schau mal welche Kältemittelmenge in der Anlage ohne Glykol drinnen ist.

Verfasser:
iceman
Zeit: 25.05.2020 20:23:28
0
2967073
Da es um Euroraster- Geräte geht hat jede Kassette max. 6-7KW, also insgesamt max.14KW an Last, da würde ich zur klassischen Multi-Split-Klimaanlage mit Kältemittel in den Verbindungsrohren raten.
Bei nur 2 Inneneinheiten könnte man auch über 2 Außeneinheiten nachdenken...

Vorteil: Geringere Energiekosten, komfortable Bedienung möglich (APP)

Wichtig: Keine Klimaanlage mit dem Kältemittel R410A mehr installieren lassen, jetzt wird mit R32 gearbeitet ( Aufstellungsbedingungen prüfen! )

Die andere genannte Variante scheint mir der Beschreibung nach ein außen aufgestellter kleiner Kaltwassersatz zu sein, mit 2 Gebläsekonvektoren im Haus.

Vorteil: Der Kaltwassersatz ist im Schadensfall durch andere Geräte zu ersetzen, das verwendete Kältemittel spielt eine untergeordnete Rolle.

Die Inneneinheiten sitzen aber in 2 getrennten Räumen?
Ansonsten ist es am einfachsten eine Twin-Klimaanlage einzubauen, hierbei zweigt sich im Raum die Verbindungsleitung zu den Inneneinheiten auf. Hierbei laufen beide Inneneinheiten im Parallelbetrieb.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik