Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zweirohr Heizung letzter Heizkörper Bypass?
Verfasser:
Kristine
Zeit: 25.05.2020 23:58:32
0
2967149
Hallo liebes Forum,

aktuell habe ich einen Fall, dass ich es mit einer rauschenden Zweirohr-Heizung zu tun habe.

Es handelt sich um ein 5-stöckiges Mietshaus mit 20Parteien (Altbau von 1880).

Leider haben diverse Versuche die Pumpe usw. einzustellen keine Besserung gebracht. Das Rauschen ist immer dann zu hören, wenn der jeweils letzte Heizkörper im Strang zugedreht ist (bitte keine Predigt zur richtigen Nutzung von Thermostaten an dieser Stelle, weil Mietshaus).

Jetzt habe ich überlegt, ob das Rauschen nicht verschwinden würde, wenn es vor dem letzten Heizkörper eine Bypass gäbe.

Hier mal das Schema von Bosy ohne Bypass, wie es wohl üblich ist.

http://www.bosy-online.de/Zweirohrheizung/untere_Verteilung-.jpg

Gerade wird nämlich die oberste Wohnung saniert, so dass das jetzt möglich wäre.

Was meint Ihr, würde das das Rauschen abstellen können?

Danke für Euren Input

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 26.05.2020 02:36:30
1
2967167
Wie ist "die Pumpe" denn derzeit eingestellt? Hersteller und Modell von "die Pumpe" könnten auch hilfreich sein.

Sind die Thermostatventile im Haus voreinstellbar? Sind sie voreingestellt?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 26.05.2020 04:13:26
1
2967168
Selbstregelnde HE-Pumpe rein, wird finanziell gefördert, spart Strom und CO2 und RUHE is!

Verfasser:
Kristine
Zeit: 26.05.2020 07:50:34
0
2967193
Die Pumpe ist Grudfos UPE 32-80.

Die Heizkörperventile sind nicht voreinstellbar.

Leider ist die Hausverwaltung sehr unzugänglich.

Am ehesten noch bei dem Umbau oben im Haus, daher meine Idee mit dem Bypass.

Abgeglichen ist hier auch nichts, keine Strangregulierventile vorhanden.

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 26.05.2020 15:43:17
2
2967476
Ein Grundfos UPE Serie 2000 ist EC und kann sowohl Konstantdruck- als auch Proportionalkennlinien fahren.

Da wird halt ein des Lesens mächtiger mal in die Bedienungsanleitung schauen und eine geeignete Kennlinie einstellen müssen.

Bypass am Strangende ist Quatsch.

Verfasser:
Kristine
Zeit: 26.05.2020 16:11:56
0
2967486
Ok, dann werde ich nochmal versuchen den renitenten Heizungsbauer zu überzeugen, das doch nochmal zu versuchen. Der ist halt noch Oldschool.

Bei Proportionaldruck muss der Mischer zu richtig?

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik