Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Warmwasserspeicher ist defekt
Verfasser:
OliverSo
Zeit: 31.05.2020 15:34:11
0
2970238
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
keine Spezialleistung, der neue Speicher würde neben den alten hingestellt und die entsprechende Verrohrung hergestellt.


Sind da Einzelpositionen im Angebot gennant, oder steht da nur die Gesamtsumme von 5000 Euro?

Oliver

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 31.05.2020 15:49:36
1
2970239
Donnermeister hat doch seine Geisha in Berlin installiert. Vielleicht kann er mit nem Speicher helfen oder kennt wen, der dabei hilft.

Verfasser:
kiral33
Zeit: 31.05.2020 15:56:57
0
2970241
Wechsel nur Warmwasserspeicher neben den alten Speicher stellen: ca. 4.000€
Abbau und Entsorgung des alten Speichers: ca. 300€
Zuzüglich Mehrwertsteuer: ca. 800€
Gesamt: ca. 5.100€
keine Förderung

und

Später wenn WP defekt ist, kann eine WP von Nibe S1155-12kW. mit passiv Kühlmodul PCM S42 ohne Warmwasserspeicher eingebaut werden.
Gesamtpreis: ca. 16.800€
Eventuell eine Förderung???

oder

Komplettwechsel der Wärmepumpe gegen eine Nibe S1255-12 kW. mit integrierter Warmwasserspeicher und passiv Kühlmidul PCM S42
Gesamtpreis ca. 18.700€ abzüglich einer möglichen Förderung von etwa. 35%

Verfasser:
kiral33
Zeit: 31.05.2020 16:02:07
0
2970242
Es gibt doch bestimmt einen Fachmann in der Nähe von Berlin oder Potsdam, der mit die Anlage etwas günstiger instandsetzen kann, oder?
Möchte hier keiner Geld verdienen? Ich will es ja nicht umsonst haben.
meine E- Mail: kiral33@freenet.de
meine Tel: 01732423790
Viele liebe Grüße
kiral33

Verfasser:
schorni1
Zeit: 31.05.2020 16:59:27
1
2970262
Du verkennst die reale tatsächliche Situation würd ich sagen: schon vor Corona waren im SHK-Handwerk die Auftragsbücher gut gefüllt, die Betriebe sehr ausgelastet, Mitarbeitermangel sowieso, Neukunden-Aufnahmesperre. Von "möglichst billig" musste Dich echt verabschieden. Du kannst FROH sein wenn ÜBERHAUPT einer kommt!

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 31.05.2020 18:22:06
0
2970288
Na ja, ob Corona jetzt zu noch weiter gefüllten Büchern führt, muß sich est noch zeigen.
Und zwischen Wucher und super-billig gibt’s dann doch noch realistische Angebote,

Oliver

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 01.06.2020 08:25:29
1
2970429
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
... Komplettwechsel der Wärmepumpe gegen eine Nibe S1255-12 kW. mit integrierter Warmwasserspeicher und passiv Kühlmidul PCM S42
Gesamtpreis ca. 18.700€ abzüglich einer möglichen Förderung von etwa. 35% ...
Die ist doch zu Leistungsstark und somit teuerer als ein kleineres Modell!

Es braucht bei dir höchstens eine S1255-6 ... die rund 2.000 Euro günstiger sein sollte!

Verfasser:
kiral33
Zeit: 01.06.2020 15:48:05
0
2970600
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
[...]
Die ist doch zu Leistungsstark und somit teuerer als ein kleineres Modell! Es braucht bei dir höchstens eine S1255-6 ... die rund 2.000 Euro günstiger sein sollte!
Ja aber die 12 kW WP brauche ich such, die jetzige, die verbaut ist hat 11 kW. Heizfläche beträgt 220 qm. daher würde die kleinere 6 kW nicht ausreichen.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 01.06.2020 16:19:01
1
2970612
Ja aber die 12 kW WP brauche ich such, die jetzige, die verbaut ist hat 11 kW. Heizfläche beträgt 220 qm. daher würde die kleinere 6 kW nicht ausreichen.

SO EIN QUATSCH !


Entweder ist das Haus nicht Baujahr 2006 oder es passen die 6kW!
Oder is das en Zelt?

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 01.06.2020 16:42:48
2
2970617
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
... aber die 12 kW WP brauche ich such, die jetzige, die verbaut ist hat 11 kW. Heizfläche beträgt 220 qm. daher würde die kleinere 6 kW nicht ausreichen.
Die kleine Nibe kann bei optimalen Bedingungen fast 8 kW thermische Leistung im Verflüssiger ans Hausheizkreiswasser abgeben!

Ein solch hoher Heizleistungsbedarf wird bei korrekter Betriebsweise der hausinternen wasserführenden Wärmeaustauschflächen und angepasstem Lüftungsverhalten hoffentlich für euer Haus, das ~30qm beheizte Fläche weniger als unser hat und gut 6 jünger als unseres ist, niemals real nötig sein!

Bei uns braucht es maximal knapp über 7 kW wenn's draußen mehrere zusammenhängende Tage richtig eiskalt ist!

Verfasser:
kiral33
Zeit: 01.06.2020 18:52:31
0
2970661
Also der Fachmann von Nibe, der letztens bei uns war, hat das bestätigt. Er schien sehr versiert zu sein.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 01.06.2020 19:00:31
1
2970664
Nein, DAS war er dann diesbezüglich NICHT. Ein solches Haus hat niemals 12kW Wärmebedarf, es dürfte so nämlich schlichtweg NICHT gebaut werden. Aber wir leben halt nunmal in einer kranken Zeit wo man der Oma zum Brötchenholen auch ein SUV verkauft...

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 01.06.2020 19:20:18
2
2970672
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
... der Fachmann von Nibe, der letztens bei uns war, hat das bestätigt ...
Ist klar, sind mindestens 2.000 Euro mehr Umsatz für den größeren Apparat! 🙈

Verfasser:
geiz3
Zeit: 01.06.2020 20:32:16
0
2970700
Die "Fachleute" bauen halt gerne "Sicherheits-kW" ein.
Im Stahlbetonbau sagt man Angsteisen dazu.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 01.06.2020 20:35:55
0
2970701
Wenns um SICHERHEIT geht ist das ja ein faktischer und wichtiger Aspekt, der a) vorgeben und b) gezielt anhand klarem Regelwerk erfolgt. Dies liegt aber bei einer geplanten Überdimensionierung eines Wärmeerzeugers nicht vor.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 01.06.2020 23:33:35
3
2970756
Zitat von kiral33 Beitrag anzeigen
Also der Fachmann von Nibe, der letztens bei uns war, hat das bestätigt. Er schien sehr versiert zu sein.


Es ist schwer, gegen sowas mit Fakten anzustinken.
Der Mann vor Ort machte einen guten Eindruck.
Niemand will frieren.
Man hat gern ein bisschen mehr als nötig.

Was du nicht auf den ersten Blick siehst:
Der HB hat keinen Bock auf einen frierenden Kunden und ist meist zu faul zu rechnen.

Würdest du ein Auto kaufen, dass nur 60-180 km/h fahren kann? In der 30er Zone fährst du dann immer kurz 60, bleibst stehen, fährst wieder 60, ... damit du im Mittel die 30 km/h einhältst?

Die Leistungen bei Nibe 1255 bzw 1155 verteilen sich wie folgt:
- 1,5 bis 6 kW
- 3 bis 12 kW
- 4 bis 16 kW

Modulation also jeweils von 25-100 %.

Die 100% Leistung wird nur im tiefen Winter, bei Normaußentemperatur (z.B. -10°C) gebraucht. Und oft nichtmal dann, denn die inneren Gewinne eines Gebäudes durch Elektrogeräte, lebende Menschen, Tiere, passive Solarthermie usw sind noch nicht aufgelistet.

Wenn dein Haus jetzt realistische 5 kW Heizlast hat und du baust eine 12 kW Wärmepumpe ein, wird die untere Mindestleistung von 3 kW schnell zum Problem. Denn 80% der Heizperiode brauchst du weniger als 50% der Auslegungsheizleistung. Deine neue 12 kW Wärmepumpe wird lustig takten (Kuhschwanzheizung) und damit die Lebendauer verkürzt. Ein Auto mag die Langstrecken auch lieber als den Stop&Go Betrieb in der Stadt.

Ich kann nicht hellsehen, vielleicht ist euer Wohngebäude durch exzessive Glasfronten, Pfusch am Bau, 500l Whirlwannen, einen beheizten Gehweg, 25°C Wohlfühltemperatur oder ähnliches wirklich mit derart hoher Heizlast begnadet, aber der Normalfall wäre das nicht.

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Website-Statistik