Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Serielle Pumpen für Beregnung - keine Leistung wo ist der Fehler
Verfasser:
waltz
Zeit: 27.05.2020 20:26:25
0
2968006
Die zisternenlösung wäre für mich die allerletzte Möglichkeit. Da ich erstens dann mit dem Minibagger einmal über den kompletten Rollrasen muss, zweitens ein Qualitätsverlust des exzellenten Grundwassers habe (Kinder hüpfen am liebsten durch die radensprenger) und drittens der Meinung bin, dass es ja auch etwas intelligenter funktionieren muss. Der verbleibende Druck in der Brunnenstube der tauchpumpe sollte ja genutzt werden.
Manometer im Verteiler habe ich gerade installiert. Morgen gibt es Werte. Ich tendiere gerade sehr dazu mir die jp5-48 gegen die cm5-6 auszutauschen. Dann muss ich mir eben doch diese NSPH Geschichte mal antun.

Vg

Verfasser:
SebDob
Zeit: 27.05.2020 21:56:17
0
2968039
Am Regner auch messen...

Der zwischenBehälter muss wahrscheinlich gar nicht so groß ausfallen. Deine tbp fördert ja gut, aber nur mit Zuwenig Druck.

Die Qualität wird nicht groß leiden. Bei einem Tag maximaler Verweilzeit gekühlt im Boden...

Rasen und Bagger? Dann legst du osb Platten drunter. 20€ dafür fällt auch nicht ins Gewicht... Oder?

Rasen wird am besten morgens gewässert. Da reicht für die Kinder auch der alte Sprenger...

Verfasser:
waltz
Zeit: 31.05.2020 21:06:51
0
2970372
Hallo,
also Manometer installiert, und? Ohh Wunder es läuft super!? Fast wie „schrödingers Katze“ LOL.
Im Ernst, auf einmal läuft es 100% besser. Allerdings habe ich die einschaltsequenz zufällig geändert.
Ich schätze, es ist tatsächlich immer wieder Luft im System, das behindert irgendwas.
Ausgang: brunnenstube ca. -0,4 bar
1. Schluckbrunnenhahn geschlossen
2. Tiefpumpe an (ca. 3 bar) Vor der jetpumpe
3. großen regnerkreis auf (ca. 1,7 bar vor der jet Pumpe bei 1cbm/std)
-> selbst das hat plötzlich für den großen Kreis ausgereicht.
4. jet Pumpe an (5bar nach der jet Pumpe)
-> mehr als genug Leistung und die Pumpe lief viel ruhiger
5. zwei weitere Kreise auf, immer noch mehr als genug Leistung.

Der Unterschied war, das ich sonst immer Pkt 1 und 2 andersherum gemacht habe.

Ich werde morgen mal weiter testen...

P.S. Zum Glück hab ich Nachbarin Loch für die Zisterne gebudelt;)

Verfasser:
elelom2
Zeit: 31.05.2020 21:23:32
0
2970380
Oder doch die 5/35 gegen eine 5/70 tauschen wie du es vor einigen Tagen schon überlegt hast, dann aber die Pumpe per Frequenzumrichter ansteuern, zB 30Hz für die WP und bis zu 60 Hz für die Regner.

Verfasser:
SebDob
Zeit: 01.06.2020 23:13:06
0
2970754
Es ist auch keine Lösung seine Regner wie ne Dampflok mit 5 Hebeln starten zu müssen..m

Verfasser:
waltz
Zeit: 02.06.2020 21:41:56
0
2971050
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Es ist auch keine Lösung seine Regner wie ne Dampflok mit 5 Hebeln starten zu müssen..m

... eine Lösung schon, aber Wohl keine gute..;)

Tatsächlich wird alles noch an das Bussystem Angeschlossenen und mit einer einfachen Logik verknüpft. Dafür möchte ich aber erst die hydraulik verstanden haben.

Heute habe ich alles nochmal getestet und festgestellt, dass die Leistung nach ca. 30min extrem zurück geht. Schalte ich dann die jetpumpe ab und kurz danach wieder an habe ich garkeine Leistung mehr. Hmpf
Also verfolge ich jetzt mal den Pegelstand...eigentlich müsste es aber gemäß pumpversuch locker reichen...

Verfasser:
SebDob
Zeit: 02.06.2020 21:56:51
0
2971055
Kannst du den Pegel messen?

Du hast 1-1,5m³ die Stunde nach deinen Regner Daten?

Verfasser:
waltz
Zeit: 03.06.2020 08:39:19
0
2971167
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Kannst du den Pegel messen?

Du hast 1-1,5m³ die Stunde nach deinen Regner Daten?


Messen ist nicht sooo einfach, da Pegel bei ca. -7m sein sollte. Pumpe hängt auf -10m. 125er Ausbau und ein d50, kabelverbindung usw. hängen schon drin...

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik