Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Sammelthread zum Thema Corona - von Distanz, Maske, Beatmungsgerät über Hausarzt und Intensivstation bis hin zu Politik, Wirtschaft und Auswirkungen auf den persönlichen Alltag
Verfasser:
Nicole4711
Zeit: 01.08.2020 22:45:31
2
2993639
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
[...]

Wie meinst Du das?
Würden Deine Kinder solche Filme schön finden?
Oder wird es sie nicht interessieren, wie es so weit kommen konnte...?
Wie sich auch damals eine Minderheit durchsetzen konnte, weil man sie zu lange hat gewähren lassen...


Gruß


Deine Kinder gehen nochmal in welche Klasse?

Ich hatte bereits erwähnt, dass der NS in der Schule in aller Ausführlichkeit behandelt wird, inklusive Ursachendiskussion.

Und wer sich wirklich mit den Ursachen beschäftigt hat, der würde nicht so einen Unsinn von wegen Minderheit erzählen.

Verfasser:
loli
Zeit: 01.08.2020 23:03:00
0
2993646
Zitat von JanRi Beitrag anzeigen
Was ohne Beschränkungen passiert, kann man sich in leider immer mehr Ländern der Welt ansehen.
[...]

Ob die in ihren eigenen Ländern wissen, was dort angeblich passiert?
Ich wäre mir da gar nicht so sicher, dass das eine oder andere wirklich passiert und das eine oder andere Problem wirklich existiert...

Das was uns hier erzählt wird, hat häufig nichts mit der tatsächlichen Lage vor Ort zu tun - merkt man natürlich nicht, wenn man nicht selber vor Ort ist - und anderswo werden natürlich Lügengeschichten über uns erzählt... - das gehört sich wohl so ;-)

So zum Beispiel, waren Verwandte von mir im Ausland wirklich überrascht, als ich im April erzählt hatte, dass ich viel auf Achse bin (nach dem Zwangsurlaub war ich eine Zeitlang im ganzen Norden unterwegs) - in deren Medien war nämlich berichtet worden, dass die Lage hier in Deutschland katastrofall wäre und die Städte abgeriegelt wären. In Wirklichkeit wollten die mit dieser Berichterstatung nur erreichen, dass solche Regeln dort durchgedrückt werden, was auch geklapt hatte... ;-(

Bekannte von mir haben unerwartet ein Paket mit Hilfsmitteln von ihren Verwandten aus China bekommen, weil auch dort ähnlich berichtet worden war... ;-)

Also nicht alles glauben, was einem erzählt wird - lieber eigene Informationen einholen!

Oh, ich hab vergessen, Du ignorierst mich ja... - ach, was solls.


Gruß

Verfasser:
loli
Zeit: 01.08.2020 23:23:11
0
2993650
Zitat von Nicole4711 Beitrag anzeigen
Zitat von loli Beitrag anzeigen
[...]


Deine Kinder gehen nochmal in welche Klasse?

Ich hatte bereits erwähnt, dass der NS in der Schule in aller Ausführlichkeit behandelt wird, inklusive Ursachendiskussion.

Und wer sich wirklich mit den Ursachen beschäftigt hat, der würde nicht so einen Unsinn[...]

Die gehen jetzt in gar keine Klassen, sind doch noch Ferien ;-)
Aber wenn die Schule wieder anfängt, sind die in der 7-ten und in der 11-ten am Gymnasium.

Diese Behandlung der Ursachen fällt aber je nach Lehrkraft unterschiedlich ausführlich aus, wie mir scheint... ;-(


Gruß

Verfasser:
Martin24
Zeit: 02.08.2020 08:11:47
1
2993679
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
[...]

Wie meinst Du das?


Ich meine damit ganz einfach, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht, dass Deine Kinder ähnlich "denken" wie Du.
Und dann ist da halt keinerlei echtes Verständnis für das im Unterricht behandelte zu erwarten.

Grüße
Martin

Verfasser:
JanRi
Zeit: 02.08.2020 09:27:44
7
2993696
Zitat:

Ich wäre mir da gar nicht so sicher, dass das eine oder andere wirklich passiert und das eine oder andere Problem wirklich existiert...


Darum kann man ja auch die Originalquellen problemlos lesen. Wenn man sich tatsächlich für die Lage in irgendeinem Land interessiert, dann kann man ja problemlos die dortige Presse lesen bzw. automatisch übersetzen lassen. Oder geht die Paranoia der Corona-Leugnern soweit, dass sie glauben, dass die Übersetzungdienste auch von einer "Macht" kontrolliert werden, die nur bestimmte Informationen durchlässt?

Oder denkst du, dass es eine internationale Verschwörung gibt, die weltweit Fehlinformationen streut, um irgendein geheimes Ziel zu erreichen?

Zitat:

Also nicht alles glauben, was einem erzählt wird - lieber eigene Informationen einholen!


Dann tu das. Lies Studien im Original, wie z.B. die kürzlich erschienene amerikanische Untersuchung zu diesem Feriencamp.

Alternativ reicht Beschäftigung mit Mathematik. Wir haben eine Krankheit, gegen die es aktuell keine Impfung und keine wirksamen Medikamente gibt. Sie hat ein exponentielles Ansteckungsverhalten. Die Sterbequote ist im Allgemeinen eher gering (unter der Voraussetzung, dass man sich um die schwer Erkrankten kümmern kann). Das Potential für lebenslange Schäden auch bei leichteren Verläufen ist nach aktuellem Forschungsstand hoch.

Wer angesichts dieser Fakten für "einfach laufenlassen" plädiert, hat was Grundlegendes nicht verstanden. Auch der Klammersatz (unter der Voraussetzung, dass man sich um die schwer Erkrankten kümmern kann) wird von den Gegnern der Maßnahmen gerne ignoriert. Wenn man einfach laufen lässt, ist das mit dem "kümmern können" nämlich ganz schnell vorbei.

Auch wenn du Autogleichnisse hasst, hier ist noch eins: Wir haben oberhalb unseres Ortes eine wenig befahrene Strasse von 1,3-1,8 Autobreiten mit extrem scharfen Kurven und Steigungen, die es mit Parkhausrampen aufnehmen können.

Nun gibt es zwei Arten von Menschen: Die einen fahren langsam und bedacht und insbesondere im Berich der scharfen Kurven so langsam, dass sie bei Gegenverkehr in jedem Fall problemlos anhalten können. Die anderen brettern einfach da durch und verlassen sich drauf, dass sie im Fall einer wirklichen Gefahr (die ja selten vorkommt, weil wenig befahren und die meisten eben vorsichtig fahren) noch rechtzeitig bremsen oder ausweichen (geht nur an wenigen Stellen, sonst halt in die Felsen oder den Steilhang runter) können.

Bei Corona verhält es sich ganz genauso.

Übrigens bin ich überzeugt, dass viele Corona-Leugner vorsichtiger wären, wenn es die ganz klare Ansage gäbe, dass Verstöße gegen die Hygienevorschriften zur Folge haben, dass der Verstoßende eine eventuelle Behandlung wegen Corona voll und ganz selbst bezahlen muss.

Zitat:

Oh, ich hab vergessen, Du ignorierst mich ja... - ach, was solls.


Das werde ich auch wieder tun, denn ebensowenig, wie man die Leute, die auf erwähnter Strasse glauben, sie würden eine Ralley fahren (bei der es üblicherweise keinen Gegenverkehr gibt), belehren kann, werde ich dich von deiner Ansicht abbringen können.

Verfasser: loli
Beitrag entfernt. Grund: Nicht zum eigentlichen Thema gehörig (siehe Forumsregeln)
Verfasser: Nicole4711
Beitrag entfernt. Grund: Nicht zum eigentlichen Thema gehörig (siehe Forumsregeln)
Verfasser: Nicole4711
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser: Martin24
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
A.Sommer
Zeit: 02.08.2020 12:26:11
0
2993760
Schon spannend was da so alles abgeht.

Wir sind im Moment bei Freunden im Tirol.
Da wir jedes Jahr hier sind können wir sehr gut einschätzen was dort gerade los ist.

Es ist unglaublich , das Land wird gerade von Besuchern aus NRW überrannt.
Egal wo man hingeht, die Parkplätze sind voller Kennzeichen aus diesem einen Bundesland.

Der Parkplatz am Hintersteiner See war zu 70% mit PKW aus NRW vollgestellt, dicht gefolgt von Holländern.

Eigentlich dachten wir das in den Bergen dementsprechend viel los sein wird, aber Pustekuchen.
Wie die Heringen liegen Sie am Badestrand, Corona, Abstand usw. scheint es nie gegeben zu haben.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 02.08.2020 14:00:52
6
2993790
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Da mache ich mir mehr Sorgen um die Kinder, die mit dem Gefühl aufwachsen müssen: "Die Anderen wollen mir was..., diese Egoisten und Ignoranten!"


Wieso "die anderen wollen mir was"?
Du bist doch der, der davon überzeugt ist, von bösen Mächten verfolgt zu werden.

Meine Kinder lernen derzeit recht früh, dass es eine Menge rücksichtsloser Idioten gibt. Diese Erkenntnis hätte nicht so früh sein müssen, schadet ihnen aber m.E. nicht wirklich.
Ich finde es durchaus interessant, dass eine Sechsjährige keine Probleme damit hat im Zoo auf Abstand zu Fremden zu achten und auch recht genau weiß, warum das sinnvoll ist, das aber eine Menge Erwachsene einfach nicht hinbekommen oder nicht begreifen warum das sinnvoll wäre.

Grüße
Martin

Verfasser:
loli
Zeit: 02.08.2020 20:02:22
0
2993912
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Zitat von loli Beitrag anzeigen
[...]


Menge Erwachsene einfach nicht hinbekommen oder nicht begreifen warum das sinnvoll wäre.[...]

Vielleicht liegt es daran, dass es für sie gar nicht wirklich sinnvoll ist... - denk mal drüber nach!

Gruß

Zeit: 02.08.2020 20:32:25
1
2993925
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Vielleicht liegt es daran, dass es für sie gar nicht wirklich sinnvoll ist... - denk mal drüber nach!


Dass es vielleicht gar nicht darum geht was es für sie selber bringt sondern für andere - denk mal drüber nach.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 02.08.2020 20:39:42
2
2993928
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
[...]

Vielleicht liegt es daran, dass es für sie gar nicht wirklich sinnvoll ist... - denk mal drüber nach!


Für Dich nochmal ganz deutlich: es geht darum, an Stellen, an denen mehr als genug Platz ist, ein absolutes Minimum an Rücksicht zu zeigen und ein wenig Abstand zu anderen Menschen zu wahren, um sich selbst und die anderen zu schützen.

Was ist daran nicht sinnvoll?
Oder eine unzumutbare Beeinträchtigung Deiner Freiheitsrechte?

Grüße
Martin

Verfasser:
linuxdep
Zeit: 02.08.2020 22:38:30
4
2993978
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
[...]

Vielleicht liegt es daran, dass es für sie gar nicht wirklich sinnvoll ist... - denk mal drüber nach!

Gruß


Na ja, da ist das Problem... wer sich nicht dran hält und andere gefärdet, soll zahlen, in Tagessätzen entsprechend der pers. Einnahmen, aber mit Mindestsatz. So wie im Staßenverkehr, Italien oder Östereich sind da schon weiter, unser Verkehrsminister setzt ja alles in den Sand, erst die Mout, jetzt das neue Gesetzt... aber anderes Thema.

Nur Egoisten halten sich nicht dran an die Regeln, egal ob man an Corona glaubt oder nicht.

Aber wie man auf die Theorie kommt, das wurde erfunden... die gleichen Leute behauptetet vorher noch die Wirtschaft und großen Firmen sind schuld... aber warum sollen die sich selber zugrunde richten, genau das passiert gerade.

Die Firmen sollten viel mehr auf ihre Mitarbeiter einwirken, vor allem auf die Jungen, die sich für unantastbar halten, wenn sie sich nicht dran halten, ist womöglich ihr Arbeitsplatz morgen weg. Aber Party machen ist einigen wichtiger, kann ich ja verstehen, aber nicht jetzt!

Verfasser:
loli
Zeit: 03.08.2020 07:39:33
1
2994015
Zitat von linuxdep Beitrag anzeigen
...aber nicht jetzt!

Wieder einer, der auf die Propagandamaschinerie reingefallen ist... :-(

Was ist denn jetzt anders, als letztes Jahr im August?
Ich will das Virus nicht leugnen, aber was die "Gefahr" angeht werden hier Einige an die Nase herumgeführt, dass sind dann wohl vorzugsweise Die, bei denen sie besonders hoch steht - denn so lässt sie sich leichter packen... ;-)

Indien ist von Corona durchseucht - Na und!

Verfasser:
Martin24
Zeit: 03.08.2020 08:29:08
2
2994021
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Was ist denn jetzt anders, als letztes Jahr im August?
Ich will das Virus nicht leugnen, aber was die "Gefahr" angeht werden hier Einige an die Nase herumgeführt, dass sind dann wohl vorzugsweise Die, bei denen sie besonders hoch steht - denn so lässt sie sich leichter packen... ;-)


Du gehörst offensichtlich zu denen, die nicht begreifen, dass die Gefahr sehr real ist und die Folgen hierzulande relativ gering, gerade weil etwas getan wurde.
Wie man so etwas nicht begreifen kann, ist aber aber nach wie vor schleierhaft.

Wobei die über 9000 Toten in Deutschland und ihre Angehörigen und Freunde zu Recht sauer auf mich sein könnten, wenn ich von "relativ geringen Folgen" rede.
Sieh Dir alleine die USA an. Fast 4x so viele Tote pro Bevölkerung wie bei uns, obwohl die da auch einiges tut, aber eben weniger. Andere Leute können sich dann sogar ungefähr vorstellen, was in einem westlichen Industrieland passieren würde, wenn man nichts tut.

Zitat von loli Beitrag anzeigen
Indien ist von Corona durchseucht - Na und!

Du liest echt nur Überschriften und verstehst die nicht einmal.
Die Gründe, warum in Indien die offizielle Todesrate niedriger ist als bei uns sind sehr einfach: Die stark wachsende Bevölkerung ist jung und es ist unbestritten, dass junge Menschen mit Corona besser klarkommen und es ist völlig alltäglich in Indien an Infektionskrankheiten zu sterben, die hier schon lange kein Thema mehr sind, dadurch fallen die Coronatoten nicht so auf.
Steht übrigens auch im Text, den Du wohl nicht gelesen hast: "sind über die Hälfte der indischen Bevölkerung jünger als 25 Jahre. Nur 6,18 Prozent älter als 65."
"Laut einer Studie, die im letzten Dezember 2019 im Lancet Global Health veröffentlicht wurde, sterben in Indien jeden Tag mehr als 4.500 Menschen an folgenden Krankheiten: 938 an einer Infektion der Atemwege (nicht Covid-19); 1421 Menschen an Durchfall; 928 an Fieber unbekannter Herkunft; 1.026 an Tuberkulose; und 508 Menschen jeden Tag an Malaria."

Grüße
Martin

Verfasser:
Reggae
Zeit: 03.08.2020 08:59:52
4
2994026
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von linuxdep Beitrag anzeigen
[...]

Wieder einer, der auf die Propagandamaschinerie reingefallen ist... :-(

Was ist denn jetzt anders, als letztes Jahr im August?
Ich will das Virus nicht leugnen, aber was die "Gefahr" angeht werden hier Einige an die Nase herumgeführt, dass sind dann wohl vorzugsweise Die,[...]


Jetzt will ich aber doch gerne von Dir wissen wer der Nutznießer der Propaganda sein soll?

Verfasser:
Martin24
Zeit: 03.08.2020 09:56:51
3
2994035
Zitat von Reggae Beitrag anzeigen
Jetzt will ich aber doch gerne von Dir wissen wer der Nutznießer der Propaganda sein soll?

Psst. Das ist doch geheim!

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 03.08.2020 10:17:51
2
2994044
Verfasser:
JanRi
Zeit: 03.08.2020 11:26:41
5
2994073
Zitat:

Auch mal interessant:


Hast du mal auf das Datum des Artikels geschaut?

"11. April 2020"

Das ist - bezogen auf Corona - Jungsteinzeit. Heute wissen wir in vielen Aspekten deutlich mehr.

Sicher wird es Fälle geben, bei denen jemand MIT und nicht AN Corona gestorben ist, aber die "Übersterblichkeit" ist DEUTLICH nachgewiesen. Natürlich sieht man das bei Ländern wie DE, die (bislang) eher wenige Corona-Tote haben, nicht so deutlich, weil es im statistischen Rauschen untergeht (es sterben ja nicht jedes Jahr gleich viele Leute), aber es gibt genug Gebiete auf der Welt, wo man die Übersterblichkeit GANZ deutlich sieht.

Ansonsten ist die Diskussion IMO ziemlich müßig: Wenn jemand Krebs hatte und wegen Corona x Monate früher gestorben ist, als er das normalerweise getan hätte, dann ist er AN Corona gestorben. Anders sieht es aus, wenn sich wirklich eine ganz andere Todesursache findet. Auch da steht dann aber die Frage, ob die Person ohne die zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Infektion nicht länger gelebt hätte, denn mittlerweile weiss man ja, dass Corona sehr viele Organe angreift. Ein Schlaganfall als Todesursache kann sehr deutlich von Corona verursacht worden sein.

Ein klares Sterben MIT Corona wäre der infizierte Verkehrstote...

Insgesamt - siehe etliche Seiten zurück - sind es im Mittel 10-12 JAHRE, die der durchschnittliche Corona-Tote an Lebenszeit verliert. Da ist dann der 90jährige, der sonst vielleicht noch ein Jahr gehabt hätte, ebenso dabei wie der 31jährige, der sich bei einer Corona-Party (Infizierter wird eingeladen, alle zahlen Geld ein, das dann der bekommt, der als erster eine Infektion nachweist) infiziert hat und bald danach gestorben ist - der hätte vielleicht noch 60-70 Jahre leben können.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 03.08.2020 11:38:24
0
2994076
Zitat von JanRi Beitrag anzeigen
Sicher wird es Fälle geben, bei denen jemand MIT und nicht AN Corona gestorben ist, aber die "Übersterblichkeit" ist DEUTLICH nachgewiesen.


Ich finde es gut, dass Du sowas unermüdlich wiederholst, aber die, die das alles nicht wissen wollen, werden es weiterhin ignorieren ...

Grüße
Martin

Zeit: 03.08.2020 12:15:26
2
2994094
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Psst. Das ist doch geheim!


Och man, da kommt doch jeder selber denkende drauf. Corona betrifft überwiegend Ältere -> Also? Na? Kommste drauf?

Kann nur eine Erfindung von N. Blüm sein damit die Rente sicher bleibt :-)))

Verfasser:
nochnix
Zeit: 03.08.2020 12:34:50
0
2994109
Da gibt es schon Sachen die man zum vorteil nutzen KÖNNTE. Da muss man nicht gleich solche Fantasien entwickeln das man renten sparen möchte.

https://www.dw.com/de/corona-krise-deutschland-schafft-klimaziel-f%C3%BCr-2020-pandemie-merkel-deutschland-co2-covid-19/a-52862238

Verfasser:
JanRi
Zeit: 03.08.2020 12:43:26
1
2994112
Unsere Kita hat gerade eine Rundmail zum Regelbetrieb geschickt und dabei die offiziellen Richtlinien angehängt.

"Das Infektionsgeschehen und die Erfahrungen der letzten Wochen lassen nun die weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung zu. Ab dem 17. August 2020 gilt für die Kindertagesbetreuung daher wieder der Regelbetrieb. Diese Öffnung erfolgt grundsätzlich unbefristet."

Ich weiss ja nicht, in welcher Blase das betreffende Ministerium lebt, aber ICH sehe im Infektionsgeschehen in NRW in den letzten Wochen einen sehr deutlichen Anstieg. Jede zweite Neuinfektion in DE findet in NRW statt. NRW schafft jetzt alleine mehr tägliche neue Fälle, als es zu Niedrigstzeiten in ganz DE gab.

Dazu:

"Zudem können alle gewohnten pädagogischen Konzepte wieder umgesetzt werden,
denn eine strikte Trennung von Gruppen, wie sie im eingeschränkten Regelbetrieb
erforderlich war, muss nicht mehr eingehalten werden."

Das ganze eine Woche nach Ferienende... ob das wohl gut geht?

Aber:

Es dürfen maximal zwei Eltern im Garderobenbereich einer Gruppe sein und das auch nur mit Maske.

Es ist schon erschreckend, mit welcher Ignoranz hier alle Erkenntnisse ignoriert werden, die nicht in den Plan passen.

Erzieher*Innen haben den Anspruch auf einen kostenlosen Test alle zwei Wochen. Das Testen von Kindern ist NICHT vorgesehen.

Am Ende wird man dann erzählen, dass es in den Kitas kaum Fälle unter den Kindern gegeben hat... ist ja auch ganz klar, wenn man gar nicht erst testet.

Wir werden den Platz für unseren Kleinen erst einmal nicht nutzen. Das Experiment können andere machen...

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik