Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Temperatur FBH-Zulauf sinkt bei Ventilöffnung
Verfasser:
Fleau
Zeit: 17.10.2020 19:46:09
0
3026152
Hallo zusammen,

wir haben Anfang des Jahres ein Haus gekauft und im Wohnbereich die Heizkörper durch eine FBH (75 qm, 6 Kreisläufe, in Nassestrich) ersetzt. Die übrigen Heizkörper in UG und OG sind geblieben.

Die FBH wurde in die bestehende Ölheizung (Wolf Top One, ca. 15 Jahre alt) integriert. Von der eigentlichen HKL-Pumpe geht der Vorlauf (zw. 35-40 Grad) zur FBH wo eine Wilo Mischpumpe sitzt.

Problem ist: sind die Ventile der FBH zu und die FBH-Pumpe aus, liegt die Temperatur des Heizungs-Vorlaufs am FBH-Verteiler an, es fühlt sich alles warm an. Gehen die Ventile auf und die FBH-Pumpe läuft, sinkt die Temperatur am Verteiler bis es sich kalt anfühlt. Entsprechend kaltes Wasser läuft dann natürlich durch und die eingestellte Raumtemperatur erreicht nie die eingestellten 23 Grad.

Ich habe ein bisschen mit den Pumpen gespielt und die Leistung der HKL-Pumpe deutlich erhöht und gleichzeitig die FBH-Pumpe zurück genommen. Der Durchsatz ist jetzt relativ gering (1 von 3), dafür bleibt das Heizwasser warm.

Bin ich da auf dem richtigen Weg oder ist das Problem woanders zu suchen? Die HKL-Pumpe gibt unschön "röchelnde" Geräusche von sich, nicht das die hops geht...

Die Heizung ist generell recht komplex, ich glaub ich werde hier noch öfter um Rat fragen...

Danke und Grüße,
Flo

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 18.10.2020 03:04:02
0
3026252
Hallo

Das wird ein Festwertregler sein. Der mischt dir den FBH Rücklauf in den FBH Vorlauf damit nicht dein HO Vorlauf voll in den Verteiler knallt.

Idealerweise ist da so ein Temperaturstellrädchen womit man die VL Temperatur für die FBH einstellen kann. Auch sollte der Systemvorlauf ca. 15 K höher liegen als der gewünschte FBH Vorlauf.

Gruß
Dom

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 18.10.2020 09:37:50
1
3026306
Genau....

Du hast eine Festwertsstation.

Die Funktion ist immer bei Zirkulation des FBH Wassers wird langsam Warmwasser zudosiert bis die Solltemperatur erreicht ist.

Wenn du dich an einem wechselwarmen Fussboden störst liegt das daran dass die Festwertsstation zu hoch eingestellt und dann die Regler sehr lange zu sind.

Insgesamt wirst du aber immer nachregeln müssen, denn normal nimmt man bei so viel Kreisen einen Mischer. Der hat in der Übergangszeit seinen Sollwert bspw bei 25... Bei Frost 30 und im Winter dann 35 Grad.

So kann man Kreise dann daueroffen lassen weil die Räume gar nicht überhitzen. Du kannst zwar eine Temperatur einstellen...die passt aber nur zu einer Wetterlage draußen

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 18.10.2020 09:57:56
0
3026312
Zitat von Fleau Beitrag anzeigen
... Problem ist: sind die Ventile der FBH zu und die FBH-Pumpe aus ...
Das Problem ist, dass noch kein TA (https://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/2711/Thermischer-Abgleich) durchgeführt worden ist!

Am besten alle Stellantriebe am Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung und auch die Thermostate an den Heizkörpern entfernen.

Dann die Heizkreispumpen korrekt einstellen, zeitgleich die Heizkurvenparameter der beiden Heizkreise anpassen und die Volumenströme sämtlicher wasserführender Wärmeaustauschflächen so justieren, dass das Gesamtsystem 24/7 mit geringstmöglichem Heizwassertemperaturniveau gefahren werden kann.

👍😉

Verfasser:
Fleau
Zeit: 18.10.2020 11:53:29
0
3026382
Danke für den Link, schau ich mir an. Bei den aktuellen Temperaturschwankungen ist es in der Tat noch nicht so einfach, gefühlt (im wahrsten Sinne) macht die Heizung jeden Tag etwas anderes...VG, Flo

Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik