Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
AI Sole-WP mit Heizkörpern taktet zu viel
Verfasser:
srslykev
Zeit: 16.10.2020 12:54:54
0
3025456
Hallo,

ich habe hier bereits viel im Forum über die Optimierung von Wärmepumpen gelesen und wollte mich nun selbst an die Einstellung für die kalte Saison machen.
Es handelt sich um eine AI WZSV 62H3M in Kombination mit thermostatgesteuerten Heizkörpern in einem KfW40-Haus von 2020 mit 142 m² Wohnfläche.

Was mir auffällt, ist die viel zu hohe Taktzahl der WP mit bisher 7500 Impulsen bei 2000 Betriebsstunden (ergibt ~15 Min durchschnittl. Laufzeit) und das bei erst beginnender Heizsaison.
Wenn ich mir die Daten im Verlauf ansehe, fällt vor allem auf, dass die Ist-RLT logischerweise stark von der Leistung der Heizungsumwälzpumpe abhängt. Diese wird automatisch geregelt nach einem mir nicht nachvollziehbarem Schema. Dies führt dazu, dass bei zu hohem Fluss m.E. zu viel durch das Überströmventil fließt und die RLT künstlich hochgetrieben wird, was zu einem Abschalten der WP führt. Daraufhin dann rasches Absinken von VLT und RLT und erneute Wärmeanforderung innh. von 2 Minuten.

Gibt es eine Möglichkeit für mich als Laien, hier etwas zu optimieren, außer alle HK ständig in jedem Raum geöffnet zu lassen?

Vielen Dank schon mal!

Hier noch meine Daten:

Inbetriebnahme WP

16.10.2020 12:27

Seriennummer
KD-Index a
Seriennummer 2 000000-000
KD-Index 2 a
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC

IP
Subntzmsk.
Broadcast
Gateway

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ MSW2-6S
Softwarestand V3.85.2 (r5955)
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand Heizen
Leistung Ist 0.00 kW

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Störung ohne ZWE
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 mit ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
Soledr/Durchf Soledr.
ÜberwachungVD Aus
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Ja
Heizgrenze Ja
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 60 min
Vorlauf VBO 1 min
Meldung TDI Ja
Medium Wärmequelle WP Sole
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell

Temperaturen:
Rückl.-Begr. 56.0°C
Hysterese HR 2.0 K
Hysterese WW 2.0 K
TR Erh max 3.0 K
Freig. ZWE -16.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
T-WQ min -9.0°C
T-HG max 115.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Wärmeverteilsystem RAD
Steuerung Hz. Automatik
Max. Lstg. Hz. 100%
Steuerung WW. Automatik
Max. Lstg. WW. 100%
Steuerung VBO Automatik

Inverter:
Sperrband Start 0 Hz
Sperrband Stop 0 Hz
Freq. WW Automatik
Warmwasser Normal

Zus. Wärmeerz 1
Art Heizstab
Funktion Hz u. Ww
Position Integriert
Ausgang Out 6
Zus. Wärmeerz 2
Art Nein
Funktion Nein
Position ---
Ausgang ---

Pumpenvorlauf:
Pumpenvorlauf VBO 1 min
Pumpenvorlauf ZUP 0 s

Prioritäten:
Warmwasser 1
Heizung 2
Schwimmbad 3

Anlagenkonfiguration:
Heizung Ja
Warmwasser Ja

Heizkurven Heizung 43.0°C 25.5°C -2.0 K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 2012h
Impulse Verdichter 1 7560
Laufzeit Ø VD1 00:15
Betriebstunden ZWE1 3h
Betriebstunden WP 2012h
Betriebstunden Heiz. 1450h
Betriebstunden WW 541h

Informationen Temperaturen:
Vorlauf 33.6°C
Rücklauf 33.5°C
Rückl.-Soll 37.0°C
Heissgas 40.2°C
Aussentemperatur 12.1°C
Mitteltemperatur 9.6°C
Warmwasser-Ist 42.2°C
Warmwasser-Soll 43.0°C
Wärmequelle-Ein 12.9°C
Wärmequelle-Aus 13.5°C
Vorlauf max. 66.0°C
Ansaug VD 27.4°C
VD-Heizung 40.6°C
Überhitzung 3.3 K

Erweiterungsplatine Nein

Abschaltungen:
16.10.20 12:11 keine Anf.
16.10.20 12:02 keine Anf.
16.10.20 11:22 keine Anf.
16.10.20 11:12 keine Anf.
16.10.20 10:37 keine Anf.


Kalibrierung:
ND 0
HD 45
Ansaug VD 0
Ansaug-Verdamp 0
Vorlauf 0
Rücklauf 0
Wärmequelle-Ein 0
Wärmequelle-Aus 0
VD-Heizung 0
Heissgas 0



Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 16.10.2020 13:01:48
0
3025461
Hi,


Heizungspumpe auf konstantdruck.

Thermostate alle voll auf.

Überstromventil zu.

Danach wird es wahrscheinlich viel zu warm in der Bude, also Heizkurve nach unten korrigieren.

Du braucht viel Wasserumsatz bei möglichst niedrigen Wassertemperaturen.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.10.2020 13:05:23
0
3025465
2020 und Heizkörper und das bei Kfw 40 :-(

nach dem zuvor geschriebenen die Heizkurve auf

28 / 22 / 0
Hysterese WW 6K Code 9445
WW soll dafür auf 45°

Verfasser:
srslykev
Zeit: 16.10.2020 13:17:59
0
3025472
Gerade die raumabhängige Steuerung wollte ich mir ja gerne erhalten. Eine Dauerbeheizung aller Räume ist doch energetisch sicherlich nicht sinnvoller? Außer natürlich schonender für die WP.
Wie stelle ich denn einen Konstantdruck ein?

Was das WW angeht, versuche ich auf jeden Fall die Hystere hochzustellen. Die 43° hatte ich aus Energiespargründen gewählt, jedoch wird das bei höherer Hystere dann ggf. nicht ausreichen, daher das empfohlene Hochdrehen, richtig?

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 16.10.2020 13:29:54
2
3025483
Doch das gleichmäßige beheizen aller Räume ist sinnvoller gerade in einem gut isolierten Haus.

Ob sich über die Steuerung der WP eine generelle Nachtabsenkung lohnt musst du probieren , mit PV auf dem Dach kann es sinnvoll sein tagsüber etwas mehr zu heizen und nachts etwas weniger.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.10.2020 13:39:46
0
3025490
Effizienzpumpe:
Wärmeverteilsystem RAD
Steuerung Hz. Automatik - Hier auf Konstant umstellen
Max. Lstg. Hz. 100%

Richtig erkannt mit dem WW etwas erhöhen

Du kommst aus einer Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus?

Verfasser:
passra
Zeit: 16.10.2020 13:49:36
1
3025495
Den Quatsch mit der Nachtabsenkung hab ich vor 3 Jahren bei der Optimierung unserer Heizung als erstes über Bord geworfen.
Das funktioniert einwandfrei (Haus hat Energiestandard Jahr 2000) und sorgt eher für höhere Behaglichkeit und geringeren Verbrauch.
Dazu kommt, dass ein KfW40-Haus über Nacht eh so wenig auskühlt, das der Effekt eher marignal ist, aber ständig den Durchfluss hin- und her treibt.
Also: Nachtabsenkung raus, Pumpe auf fest, Überströmventil zu, Heizkurve runter -> dann machen auch die Thermostaten weit genug auf und es stellt sich ein dauerhafter, hoher Durchfluss ein (bei uns 800l/h) sowie ein konstanter Rücklauf, so dass die WP anstatt zu takten endlich modulieren kann.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 16.10.2020 13:55:15
2
3025502
Zitat von srslykev Beitrag anzeigen
Gerade die raumabhängige Steuerung wollte ich mir ja gerne erhalten. Eine Dauerbeheizung aller Räume ist doch energetisch sicherlich nicht sinnvoller? Außer natürlich schonender für die WP.


Kurze Erläuterung hierzu....
In einem KfW40 Haus haben die Außenwände eine um ein vielfaches höhere Dämmwirkung als die Innenwände. Wenn du also einen Raum gar nicht heizt, dann wird dieser dennoch fast genauso warm sein wie die umliegenden Räume.
Die zusätzlich Heizenergie zum heizen des raum wird aber in den Nachbarräumen abgegeben, was deren Heizlast und Vorlauftemperatur erhöht.

Wenn du alle Räume gleichmäßig beheizt bekommst du die Heizlast pro Raum auf ein minimum reduziert und kannst gleichzeitig die Vorlauftemperatur senken.

Als Ergebnis muss die Wärmepumpe weniger leiden und kann effizienter arbeiten. Somit kann der Verbrauch trotz mehr beheizte Fläche sinken.

Verfasser:
srslykev
Zeit: 16.10.2020 14:41:52
0
3025537
Danke soweit!
Die Umstellung der HUP ist mir nicht freigeschaltet. Warum sollte sie denn konstant auf 100% laufen? Traue mich gerade auch noch nicht mir den Zugang auf "Installateur" zu erwietern wegen der Garantie.
Es handelt sich um ein Reheinendhaus. Werde es mal mit gleichmäßig offenen Thermostaten bei niedrigerer Heizkurve versuchen und beobachten.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.10.2020 16:23:51
0
3025605
Ich schreibe dir nicht du sollst in die Tiefen der Wp eingreifen.

Ich übertreibe ein klein wenig

Nach jedem Händewaschen muß dein WW neu bereitet werden was nicht unbedingt der Effizienz dient

Verfasser:
srslykev
Zeit: 17.10.2020 19:56:06
0
3026158
Haha ja, das verstehe ich. Ist denn nachvollziehbar, dass man da was verstellt hat oder kann ich es auch wieder zurückstellen und keiner kann mir da was unterstellen?

Die WP läuft nun deutlich länger mit offenen Thermostaten, nur immer noch bringt mir die HUP zu viel Leistung, sodass z. T. zu schnell getaktet wird.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 17.10.2020 20:34:31
0
3026179
Du könntest es später wieder zurück stellen.

Aber schreib doch mal wie sich Temperaturen verhalten haben.
Stell bitte Dta und Csv bereit so das wir sehen können was du verstellt hast. Ich kann Software Stand 3.85 als Dta noch nicht öffnen, andere aber schon.

Üv schon gefunden und auf 6 eingestellt?

Verfasser:
Alfonso54
Zeit: 18.10.2020 10:21:20
0
3026328
Moin,
die Einstellungen von Turbotobi76 hat du vorgenommen? Schau bitte auch mal nach den Werten und der Spreizung der Sohle:
Diene Werte:
Wärmequelle-Ein 12.9°C
Wärmequelle-Aus 13.5°C

A.) Eigentlich sollte Wärmequelle-Ein (WQ-Ein) der größere Wert sein
B.) Zwischen WQ-Ein und WQ-Aus sollte eine Differenz von 5K sein, bei 1,5K ist der Durchsatz zu schnell, Sohle-Pumpenleistung kann redurtziert werden

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 18.10.2020 11:43:19
0
3026374
Bei 0,00kW wird die Sole nicht umgewälzt werden und damit sind die Temperaturen nicht unbedingt richtig

Verfasser:
Alfonso54
Zeit: 18.10.2020 12:41:50
1
3026419
stimmt hatte ich übersehen, also brauchen wir mal Werte wenn WP in Betrieb von Vor-und Rücklauf mit WQ-Ein und WQ-Aus

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wieviel Wärme wird denn pro Jahr benötigt? Hat die Heizung einen...
HFrik schrieb: Schliesse mich Old Bo an. Hydraulischer Abgleich ist der "quick...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik