Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wiedermal frage zu MAG
Verfasser:
Andy
Zeit: 08.10.2003 13:17:46
0
30321
@ Dax

Genau das gleiche habe ich auch gedacht: Mein Gott, was müssen die jetzt wegen so´nem Ventil rumdiskutieren. Es wird einem wohl immernoch selbst überlassen bleiben, ob man es weiterhin ganz weglässet, ein spezielles Kappenventil oder nen Kugelhahn oder sonstwas da einbaut.
Immer die Rumreiterei auf den schei* Vorschriften. Ich sag ja nicht daß Ihr Eures ausbauen könnt, sondern nur, daß ich es nicht unbedingt mache(n muß).
Aber das ist ja jetzt eigentlich auch egal - die Diskussion führt doch zu nichts und schafft nur böses Blut. Ihr befürwortet ein solches Ventil und ich akzeptiere Eure Meinung...

@ Martin H

Wie ist das mit der Verschraubung mit Rückschlag genau gemeint?
Ich verstehe das jetzt so, daß das Wasser zwar ins MAG rein kommen kann, aber nicht mehr raus?

Gruß Andy

Verfasser:
Schulli
Zeit: 08.10.2003 13:20:16
0
30322
Das Problem ist doch nur dasd die Rückschlagverschraubungen mit zunehmenden Alter klemmen können. Das gleiche wie die automatischen Lüfter. Ich dreh ungern was ab und hoffe das der Rückschlag darunter noch funzt.
Ein Absteller ist keine Pflicht. Das MAG sollte bloß regelmäßig gewartet werden und dabei muß der Vordruck geprüft werden. Wenn der Inst. dann jedesmal die Hzg ablassen würde, wäre es auch auf die Dauer recht teuer. (Zeit, Wasser....)
Wenn dann ein Absteller in die Leitung eingebaut wird, dann muß dieser gegen unbeabsichtigtes schließen gesichert sein. Ich denke allerdings das dies jeder selber abschätzen kann. In meine Hzg würde auch nur ein Kugelhahn installiert werden wenn ich der einzige bin der daran rumfummelt.

ciao ciao
Schulli

Verfasser:
Schulli
Zeit: 08.10.2003 13:24:12
0
30323
Sorry hab den neuen Beitrag zu spät gelesen, deshalb hier Antwort.

Das ist eine Verschraubung in der sich ein federbelastetes Ventil befindet. Wenn ich das MAG Außengewinde in die Verschraubung eindrehe, drücke ich das kleine Tellerventil auf. Drehe ich das MAG ab, schließt das Ventil mit federkraft.

ciao ciao

Verfasser:
Andy
Zeit: 08.10.2003 13:27:42
0
30324
Ah - vielen Dank!!!
Verstehe. Anders wäre es ja auch absoluter Quatsch...

Gruß Andy

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 08.10.2003 14:02:25
0
30325
Hallo Andy,

ich habe leider schon zu oft an solchen *da fingert ja keiner rum ausser mir Anlagen* nacher zu tun gehabt. Schon zu oft wechselte nach einiger Zeit der Besitzer und dann ???
Am besten ist dann du machst gar nix rein...und lässt es so wies vor 30 Jahren gemacht wurde..alle mal besser als so nen halblebiges Gebastel...

Nix für ungut...ich bin ebent son *Fachmann*...entweder richtig oder gar nicht und faule Kompromisse nur in Ausnahmefällen...aber nicht in der Regel..denn die kommt zu oft vor...meistens so alle 28 Tage....oder so

Achim Kaiser

Verfasser:
Schulli
Zeit: 08.10.2003 14:38:07
0
30326
Naja eigentlich hat der Herr Kaiser ja Recht und so ein blödes Kappenventil kostet ja gerademal 30€. Sicher ist Sicher und man weiß ja nie.

ciao ciao

Verfasser:
Dax
Zeit: 08.10.2003 14:49:16
0
30327
30 EUR ?????
Mein letztes hat 16,80 gekostet oder so...

Verfasser:
Schulli
Zeit: 08.10.2003 15:33:54
0
30328
Is ja noch besser. Mag sein. Hab mich hier nur schnell mal rum gedreht und in den R+F reingesehen (3/4" ca 26€ Liste). Kann sein das 2 Seiten weiter noch ein paar billigere sind. ;o)
Auf alle Fälle kostet es nicht die Welt.

ciao ciao

Verfasser:
Otto Lüthy
Zeit: 08.10.2003 22:00:41
0
30329
Hallo Andy

Und morgen wirst Du von einem Automobilist auf dem Gehweg überfahren
der besoffen und zu schnell gefahren ist(Seine Sache, Vorschrift hin oder
her). Wer geht jetzt in Deinen Heizungskeller? Baue lieber nichts in die
Leitung ein.

Mit freundlichen Grüssen
Otto

Verfasser:
Andy
Zeit: 09.10.2003 09:44:17
0
30330
Ihr gebt wohl nie auf :)

Also nach reiflicher Überlegung aber hauptsächlich wegen "Keine Lust" tausche ich jetzt nur mein MAG und lasse alles andere so wie es ist.
Vielleicht tausche ich noch das Überdruckventil, weil das ja eher was mit Sicherheit zu tun hat wie nen Absperrhahn, den jemand nicht benutzen darf, der sowieso nicht an meine Heizung kommt ;)
Die ganze Geschichte muß ja auch nur noch 3-4 Jahre halten, dann gibbet eh ne komplett andere Heizung und da wird dann alles von anfang an richtig gemacht (Sofern mich nicht vorher ein Auto umgefahren hat...)

PS: Meine Heizung erreicht derzeit (durch meine anderen "nicht Normgerechten" Veränderungen) Werte, die sie selbst in neuem Zustand nie erreicht hat. Also muß ne Abweichung von der Norm und von Vorschriften nicht immer unbedingt schlecht sein. Und über die Heizkosten (samt Brauchwasser) für 120m² von rd. 550 €uro/a kann ich mich auch nicht beschweren...

Gruß Andy

Verfasser:
Schulli
Zeit: 09.10.2003 11:10:14
0
30331
@Andy

Dann bau dir wenigstens nen billigen Kugelhahn ein, wenn du dich nicht überzeugen lässt ;o)
Wenn das neue MAG nach nem halben Jahr hin ist weil es vielleicht ne Produktionsmacke hat, dann wirst du den Kugelhahn für 5€ lieben lernen *grins*


ciao ciao

Verfasser:
Andy
Zeit: 11.10.2003 11:42:19
0
30333
So - neues MAG ist dran. Ich wohne jetzt seit 5 Jahren in diesem Haus und noch nie ist der Systemdruck über den kompletten Temperaturbereich konstant geblieben. Jetzt schon :)
Also kann jetzt der Winter kommen.

Und nochmal für die "Vorschriften-Fetischisten" ;) Ich habe wie Martin H. oben beschrieben hat so nen automatisches Rückschlagventil eingebaut welches erst schließt, wenn man die Verschraubung öffnet. Aber ich möchte es gleich nochmal erwähnen, daß ich den Kugelhahn nicht wegen der hier aufgekommenen Diskussion weggelassen habe, sondern weil ich einfach nur keine Lust und Zeit hatte da noch irgendwelche Änderungen vorzunehmen. Also einfach nur plug-and-play :)

PS: Zum Thema Kugelhahn und unbeabsichtigtes schließen ist mir noch was eingefallen: Wenn man nen Kugelhahn einbaut, ihn öffnet und dann den Hebel abnimmt, kann da auch keiner was verstellen ;)


Gruß Andy

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 11.10.2003 13:09:28
0
30334
Hallo Andy

Kugelhahn:

Ist aber trotzdem nicht zulässig, weil nicht gesichert.

Ein Ventil mit steigender Spindel ist dann zulässig, wenn im geöffneten Zustand zwischen Body und Handrad eine Rohrhülse über die Spindel gebaut wird, so das man zum schließen erst das Handrad und die Hülse demontieren muss.
Dann vielleicht doch ein fertiges Kappenventil....

Aber mit dem Rückschlag gehts ja auch.

Verfasser:
Jürgen
Zeit: 11.10.2003 20:17:00
0
30335
Hallo Andy,
wenn du schon kein Geld für ein Kappenventil ausgeben willst,dan baue wenigstens eine Rücklaufverschraubung vom Heizkörper ein.So kannst du das MAG immer bei Bedarf absperren,und es kann unbeabsichtigtes absperren eines Dritten erfolgen,es sei denn er hat immer einen Imbusschlüssel in der Tasche.

Verfasser:
Dax
Zeit: 11.10.2003 21:46:00
0
30336
Wie wollt ihr denn das wasser aus dem MAG kriegen, wenn ihr einfach nur eine Absperrung einbaut??? Würd mich mal interessieren... Einfach abbauen und beim spritzen zuschauen?

Da bin ich doch froh über mein Kappenventil mit Schlauchanschluss für die Entleerung!

Verfasser:
Andy
Zeit: 12.10.2003 01:14:13
0
30337
Ich bau da in nächster Zeit garnix mehr dran rum. Wie schon erwähnt hatte ich weder die Zeit, noch die Lust großartig etwas zu ändern (altes ab - neues dran - nur halt mit der Verschraubung dazwischen). Es geht mir wirklich nicht um die paar Euro - eher darum, daß man ständig irgendwelche Vorschriften unter die Nase gerieben bekommt.
Die Heizung läuft jetzt noch ein paar Jährchen und dann kommt eh was ganz anderes und dann wird´s gleich richtig gemacht. Das alte MAG ist die letzten 15 Jahre nicht geprüft worden dann wird´s das Neue auch mal 2-3 Jahre ohne aushalten können - Ich seh ja, ob der Druck konstant bleibt. Und bis dahin gibt´s bestimmt wieder ne neue Vorschrift, nach der man dann dieses Kappenventil wohl nochmal mit ner Selbstschußanlage und Starkstrom gegen unbenbefugtes schließen absichern muß und die zeitgesteuerte Heizraumtür nur geöffnet werden kann, wenn vorher ne Stimmenanalyse, nen Fingerabdruck- und Netzhautscan gemacht wurde und man das Alphabet rückwärts aufgesagt hat...

Nix für ungut, aber ich find´s einfach nur lächerlich wie hier manche auf so nem albernen Kappenventil rumreiten - es gibt sicher wichtigeres...

Gruß Andy

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 12.10.2003 06:22:32
0
30338
@ Andy

Na?
Matrix-Fan?

Verfasser:
Andy
Zeit: 12.10.2003 09:42:11
0
30339
Nee, Nur halt bisserl angenervt wegen den achso geliebten Vorschriften.
Wenn ich nicht so bequem wäre, hätte ich auch schon längst den "vorgeschriebenen" Kat aus meinem Auto entfernt, damit ich da weniger Rückstau habe (Turbomotor). Aber das ist ne andere Geschichte.
Aber nu is gut mit dem gezeter.
Ich habe jetzt ein neues MAG - vorschriftsmäßig - und es erfüllt seinen Zweck so wie es sein soll...

Schönen Tag noch (auch wenn Schumi schonwieder Weltmeister geworden ist)

Andy

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 12.10.2003 09:55:05
0
30340
Nächstes Jahr ist auch wieder formel 1
Vielleicht holt dann der gute stern den Titel wieder nach deutschland. Schön wärs, wenns dann ein deutscher fahrer wäre, der nicht schumi heisst.

Ansonsten wünsche ich energiesparenden und störungsfreien heizungsbetrieb.

Aktuelle Forenbeiträge
RobertP schrieb: So wie die Effizienzpumpe eingestellt ist, sollte auch ohne laufende WP die volle Pumpenleistung anstehen (Min. = 100%)....
JoRy schrieb: KWL Anlagen werden normalerweise mit Sets von Standart-Rohrleitungen,Ventilen Winkel und Krümmern u.s.w. verkauft. Abstufung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik