Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Elektroautos
Verfasser:
-lfx-
Zeit: 13.01.2021 12:45:03
2
3087088
Was soll das ?

" Luxusliner mit 1000 km Reichweite ?

Das mag die Leute interessieren welche nicht mehr wissen wohin mit dem Geld.

Aber ein Fahrzeug für den Massenmarkt ist das nicht.
Sorgen hat die Autowelt angesichts der Weltkrise ...

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.01.2021 12:55:21
1
3087097
Schönes Fahrzeug, die Chinesen machen jetzt auch schon gutes Design.
Die Reichweitenangabe sollte man erstmal nicht ernst nehmen, denke ich.

Grüsse

winni

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 13.01.2021 13:01:07
1
3087101
Mir wäre lieber wenn die Reichweite des erwarteten Corona-Impfstoffes größer wäre.
Dafür würde ich das schöne Fahrzeug gerne eintauschen.

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 13.01.2021 13:20:38
1
3087120
Rupert, dann kaufe Dir halt den hier :

https://www.heise.de/tests/Seats-Plug-in-Hybrid-Leon-eHybrid-im-Test-Ein-Schrittchen-Richtung-Zukunft-4969590.html

( Wie man den Link grün macht weiß ich nicht )

Der scheint doch was für Dich zu sein.
Guter Motor ( einen aus der Baureihe habe ich auch ) .
Vor allem aber ein " nasses " DSG ! Das ist ganz wichtig .

Verfasser:
OttoB
Zeit: 13.01.2021 13:31:33
0
3087128
Im Moment steht der Verbrauchzähler seit Fahrzeugkauf laut Bordcomputer bei 7,0 Liter/100km. Der Reiseverbrauch, mittlerweile so 1500km, steht bei 6,0. Der Unterschied, die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Autobahn reduzieren von 130-140km/h auf 100-110km/h, mit Tempomat bin ich immer schon viel gefahren. Auf der Autobahn ist es dann schon etwas weniger als 6 Liter/100km aber im Schnitt mit Landstraße und Stadtverkehr komme ich auf 6 wegen dem vielen Beschleunigen und Bremsen.

Wie gesagt, für mich alleine ist das Auto zu groß, jetzt mit Corona wird es deutlich weniger gebraucht wegen Homeoffice und altert es vor sich hin. Vielleicht sollte ich mir doch mal ein Angebot machen lassen um zu sehen was ich noch dafür bekomme aber es wird schon im Portemonnaie weh tun...

Verfasser:
OttoB
Zeit: 13.01.2021 13:33:28
0
3087129
Link grün machen:
Unter das Texteingabefeld gibt es ein Knopf Link, erst den Link selektieren, dann auf Link klicken, dann den Link nochmal eingeben und Ok klicken.

Verfasser: -lfx-
Beitrag entfernt. Grund: Unsachlich (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
Rupert01
Zeit: 13.01.2021 13:47:38
1
3087141
Ifx, könntest Du bitte, wenn Du antwortest, einfach mal beim Thema bleiben?

Es ging um den CO2 Vergleich zwischen Verbrenner und E-Fahrzeug.
zB.
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Auch, wenn das Model 3 nicht optimal geladen wird, liegt der CO2-Wert weit unter dem der C-Klasse.

Darauf schreibst Du:
Zitat von -lfx- Beitrag anzeigen
Der Umwelt ist bei einem Autoverkauf in keinem Fall gedient .

Der CO2 - Fertigungsrucksack des vorhandenen Autos ist in der Luft.
Ob deswegen ein E - Auto weniger gebaut wird bezweifle ich.
In beiden Fällen wird für die Betriebsenergie CO2 freigesetzt.

Einfach die erwartbare Gesamtkostensumme betrachten. Dabei ehrlich rechnen !
Dern Gebrauchswert ( Vor - und Nachteile beider Systeme ) mit berücksichtigen.

Vor dieser Entscheidung stehen vermutlich viele in ähnlicher Situation.

Die E - Autoumstellung in der Masse ist ein mittelfrist - bis langfristiges Projekt.
Das wußte man schon lange vorher und daß man viel zu lange damit gewartet hat weiß man auch ( schon lange ) .

Worauf ich entgegnete, dass ein Halten/weiterfahren von Verbrennern nicht zwangsweise besser ist, sondern vom Fahrprofil der Fahrer abhängt.
Zitat von Rupert01 Beitrag anzeigen
Beim Autowechsel aus Umweltgesichtspunkten hängt es auch vom Fahrprofil des Nutzers ab.
Wenigfahrer können die Gebrauchten weiterfahren.
Ein Vielfahrer, der auf zB Tesla umsteigt, verbessert die CO2Belastung erheblich, umsobesser, je weniger der neue Besitzer mit dem alten Wagen fährt.

Ich gehe in jedem Fall davon aus, dass Gebrauchtwagen nicht verschrottet werden, das war bei der Abwrackprämie der Gipfel der Verantwortungslosigkeit.
Wer aber ein neues Auto kauft/braucht, sollte wenn irgend möglich elektrisch sein. Weil es einfach die Möglichkeit bietet, in den nächsten 10-20 Jahren immer besser zu werden, während Verbrenner immer schlechter werden (Förderaufwand steigt).Hab grad mit dem CO2Rechner gespielt.
wenn ich meine KM 9000 elektrisch / 1000 Diesel aufteile komme ich auf ,95t CO2 pro Jahr.
Bei 1000 elektrisch / 9000 Diesel sind es 2,62t.
Einfach um mal Zahlen zu haben.

Deine Antwort geht darauf nur periphär ein. Und sie berücksichtigt eben nicht, dass ich geschrieben habe, dass das gebrauchte Auto ja nicht plötzlich weg ist.
Zitat von -lfx- Beitrag anzeigen
Nur - das ist rein das CO vom Betriebsstoff her gesehen.
Herstellung und graues CO2 ist bei der Rechnung nicht enthalten.
Genauso wie das Fahrzeug selbst.

Ich sah gestern ein Video über Solarzellenfertigung und dem damit zusammenhängenden CO2 Aufkommen.

Wenn Solarzellen in Asien gefertigt werden und nach D zur Fertigung der Module über die Weltmeere geschippert werden bedeutet das daß so ein Frachter pro Jahr 300 000 t CO2 erzeugt.
Soll heißen daß Solarzellen " graues CO2 " beinhaltet welches nie bei der Berechnung später berücksichtigt wird .

Soll weiter bedeuten daß man nur in den wenigsten Fällen klar und wahr das CO2 Aufkommen bzw. die Ersparnis berechnen kann.

Also ist manchmal das Aufbrauchen eines bereits vorhandenen Gegenstandes sinnvoller. Wie wahrscheinlich beim Auto hier.

Ich nehme mal an daß es sich bei dem Auto um das es geht um einen " vernünftigen " Wagen handelt was den Verbrauch anbetrifft.

Es geht bisher nur um Autos.
Und der Punkt bleibt: Mit steigenden Kilometern pro Jahr steigt der CO2 Vorteil eines E-Fahrzeugs. Im Idealfall wird der Verbrenner anschließend wenig gefahren. Siehe auch oben mein Planspiel.
Es geht hier nicht um die Verschrottung eines 2 Jahre alten Verbrenners für ein neues E-Fahrzeug, das behauptet doch keiner!

Dein CO2 Für Solarpanele ist eine nicht dazu passende Aussage. Auch eine Turbinenschaufel oder ein Handy wird hergestellt und transportiert.
Bei Solaranlagen kann man das als Investition in eine zukünftig CO2 Neutrale Energieproduktion sehen. Bei Kohlekraftwerken gilt dies nicht.

Verfasser:
Rupert01
Zeit: 13.01.2021 13:56:28
1
3087144
Zitat von -lfx- Beitrag anzeigen
Rupert, dann kaufe Dir halt den hier :

Seat Leon ehybrid
Der scheint doch was für Dich zu sein.
Guter Motor ( einen aus der Baureihe habe ich auch ) .
Vor allem aber ein " nasses " DSG ! Das ist ganz wichtig.

Danke für den Hinweis Ifx!
Ich habe aber einen T5 Van für die Familie und weitere Fahrten von 2011.
Und einen gebrauchten BMW I3 von 2016 (94Ah) für die Kurz und Mittelstrecke. (Der hat einen alten Audi 80 B3 von 1987 abgelöst. *schnief*
Vor dem I3 hatte ich 12.000km auf dem Van und 3000 km auf dem Audi.
Dann hatten wir 3000 km auf dem VAN und 12000km auf dem I3 (vom eigenen 20kWp Dach hauptsächlich)
Eine gute Einsparung. Und seit Corona fallen die weiten Fahrten weg, wir fahren fast nur elektrisch, einzig zum Bauhof mit dem Hänger, oder mal einen Kühlschrank, da muss der Van ran. :-)
Hier stimme ich Dir übrigens zu. Es wäre Irrsinn, diesen gegen einen z.B. Zafira Live zu tauschen.

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 13.01.2021 13:56:54
0
3087146
Haben wir heute Belehrungstag ?

Wenn Du meinen Beitrag genau liest wirst Du merken daß ich im Prinzip das Gleiche sage oder meine wie Du.

Vielleicht drücke ich mich manchmal etwas mißverständlich aus.

Aber gut - lassen wir es.

Im Grunde willst Du ein anderes Auto und suchst nach dem richtigen Vorwand obwohl Du weißt daß der Wechsel dich hinterher auch nicht wirklich zufrieden stellt .

Ich kenne das. Habe es auch schon gemacht.

Verfasser:
Rupert01
Zeit: 13.01.2021 14:02:45
1
3087149
Ifx, es freut mich, wenn wir einer Meinung sind.
Vielleicht könntest Du es dann auch schreiben?

So, ich stimme mit Dir bei XY überein, und zusätzlich denke ich...
Es geht mir nicht um einen Wettstreit, sondern dass vielleicht Andere die ökologisch richtige Entscheidung treffen.

Wir können nur uns selber ändern.
Wenn wir aber andere überzeugen und Beispiel sind, können wir mehr bewegen. Das ist mein Ziel.
Liebe Grüße
RUpert

PS: Ich hab oben meine Situation beschrieben, vielleicht ist es hilfreich.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.01.2021 14:39:22
1
3087182
Zitat von -lfx- Beitrag anzeigen
Rupert, dann kaufe Dir halt den hier :

https://www.heise.de/tests/Seats-Plug-in-Hybrid-Leon-eHybrid-im-Test-Ein-Schrittchen-Richtung-Zukunft-4969590.html

( Wie man den Link grün macht weiß ich nicht )

Der scheint doch was für Dich zu sein.
Guter Motor ([...]


Zitat daraus:

"Seat nennt einen Stromverbrauch von 14,9 bis 15,4 kWh im WLTP , die elektrische Reichweite in diesem Zyklus soll bei 62,8 km liegen. Von beiden Werten blieben wir im Test ein ganzes Stück entfernt. Mit viel gutem Willen kamen wir bei knapp unter 10 Grad Celsius überland laut Anzeige im Kombiinstrument auf 19,9 kWh/100 km und eine Reichweite von 48 km. Hochgerechnet von dem, was wir nachgeladen haben, ergibt sich daraus ein Realverbrauch von 24,2 kWh/100 km. Weniger war es in unserem Test nie, ...

Noch mehr ließe sich herausholen, wenn man den E-Antrieb vom Verbrenner trennen würde, ihn also separat nur die Hinterräder antreiben ließe. Für diese Lösung muss allerdings Platz im Heck sein, der schon bei der Konstruktion eingeplant werden muss. Zudem ist dieser Aufbau teurer und es wird schwerer, den Kofferraum nicht noch kleiner zu machen."


Bei der nutzbaren Akkukapazität von 12,8 kWh, einer AT um 10 °C und dem vergleichsweise "geringen" Gewicht hätte ich da doch mehr Reichweite erwartet. Zumal der kein Kombi ist und Limousinen normalerweise immer etwas weiter kommen.

Mein Volvo-Kombi kommt mit nur 9 kWh netto, bei der zuvor genannten Temperatur, 45 km weit. Allerdings sind die Antriebe getrennt.

Der Kofferraum ist dank einer intelligent geplanten Position des Akkus (längs im Bereich der Mittelkonsole, macht sonst so kein anderer Hersteller), nicht kleiner als beim reinen Verbrenner-Pendant. Das Kofferraumvolumen beträgt familientaugliche 529 l (Audi A6 Verbrenner 565 l, A6 PEHV 405 l).
Die C-Klasse-PHEV haben da, für einen Mittelklasse-Kombi, mickrige 315 l zu bieten (Kleinwagen Renault ZOE 338 l), weil der Akku wie bei den anderen suboptimal platziert ist.

Je nach dem welche Position der Nachbar von Rupert im Unternehmen hat, käme ja auch vielleicht ein V60 T6 Recharge als Dienstwagen in Frage.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Rupert01
Zeit: 13.01.2021 15:11:58
0
3087208
Danke für den Volvo Link.
Leider werden hier im Ort viele Dienstwagen über einen lokalen VW/Audi/Skoda Händler abgewickelt.
Aber ich schlage es mit vor. Und wenn es nur um den Preisvergleich geht.

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 13.01.2021 16:43:56
1
3087285
Entschuldige Rupert,

ich habe schlecht gelesen. Es geht um den Nachbarn .

Na ja - Dienstwagen sind ein anderes Thema. Da liege ich mit dem SEAT eh falsch.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.01.2021 16:56:35
0
3087292
Zitat von Rupert01 Beitrag anzeigen
Danke für den Volvo Link.
Leider werden hier im Ort viele Dienstwagen über einen lokalen VW/Audi/Skoda Händler abgewickelt.
Aber ich schlage es mit vor. Und wenn es nur um den Preisvergleich geht.


VW hat ja den Passat Variant GTE im Programm und seine quasi baugleichen Skoda Brüder Superb und Oktavia (alle haben den 1,4 l Benziner verbaut).

Allerdings leiden alle 3 am gleichen Symptom - durch den im Kofferraum verbauten Akku sinkt das Ladevolumen. Selbst der sonst recht grosse Passat hat dann "nur" noch 483 l.

Es kommt halt darauf an, was für ein Auto Dein Nachbar bisher fährt.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.01.2021 17:08:20
0
3087299
P.S.: Selbst der ansonsten als Lademeister bekannte Superb hat dann "nur" noch 510 l.

Verfasser:
Rupert01
Zeit: 13.01.2021 17:13:08
0
3087302
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Zitat von Rupert01 Beitrag anzeigen
[...]


VW hat ja den Passat Variant GTE im Programm und seine quasi baugleichen Skoda Brüder Superb und Oktavia (alle haben den 1,4 l Benziner verbaut).

Allerdings leiden alle 3 am gleichen Symptom - durch den im Kofferraum verbauten Akku sinkt das Ladevolumen. Selbst der sonst[...]

Heute ist es ein Skoda Kodiaq.
Die ganze Passat variant und Skoda Kombi Gruppe ist vermutlich schon die richtige Richtung.
Enyaq wäre toll, wenn preislich im Rahmen und verfügbar.
Danke euch allen!

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.01.2021 17:16:38
0
3087305
Dann wird er sicherlich wieder einen Skoda nehmen, insofern er mit der Marke bisher zufrieden war. Die Leasingraten sind recht günstig (aktuell auch für den Enyaq).

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.01.2021 17:29:19
2
3087313
Verfasser:
seppelpeter
Zeit: 13.01.2021 23:12:44
0
3087619
Ah schön, es geht wieder um Autos, aber irgenwie um komische.
4m, T€ 20, 5 Sitzplätze ... wer hat das im Anebot mit echten 250km Reichweite?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.01.2021 23:45:09
3
3087633
Z.B. Renault Zoe mit großem Akku, wenn es 8,7 cm mehr sein dürfen.
Aber kommt natürlich immer auf die Fahrweise und das Wetter an.
https://efahrer.chip.de/reichweitenrechner

Grüsse

winni

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 14.01.2021 08:40:49
1
3087720
Zitat von seppelpeter Beitrag anzeigen
4m, T€ 20, 5 Sitzplätze ... wer hat das im Angebot mit echten 250km Reichweite?


Dürfen es auch 245 km sein ?

Verfasser:
Entropie
Zeit: 14.01.2021 09:59:20
0
3087763
Positive Bilanz von VtG in Studie nachgewiesen.
Link

Verfasser:
Rupert01
Zeit: 14.01.2021 12:11:25
0
3087856
Zitat von seppelpeter Beitrag anzeigen
Welches EAuto bis 4m mit 5 Sitzplätzen, echte 200km Reichweit und unter T€25 vor Förderung könnt ihr empfehlen?
Aktuell sehe ich da nur den ZOE....
Es könnte kommen der VW ID1 oder der Opel City (beide nicht vor 2022, eher 2023 oder 2025....).

Übersehe ich[...]

Passt ein gebrauchter Nissan Leaf1?
grad bei Mobile gesehen (als Beispiel)
10/2018
26.000km
40er Akku
Tekna (große Ausstattung mit Leder)
17.000€ von Privat

Sowas kann doch eine Alternative sein.
Oder:

Einen 62kWh Acenta als Tageszulassung 12/2020 habe ich für 26.000€ gesehen.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 14.01.2021 12:29:30
1
3087876
Ich hab mal den UBA-Rechner in Sachen CO2 genutzt.
Im Gegensatz zum Brummbär spart mein Óðinn 4 to CO2 p.a. ein.

Gruss
Frank F.

Aktuelle Forenbeiträge
nicijan schrieb: Das mit den Soletemperaturen ist häufig Wunschdenken und weniger Realität. In deinem Fall würde die Verdoppelung der Matten keine Verbesserung bringen, weil ganz einfach die spezifische Wärmekapazität...
HausBauen2020 schrieb: Hallo Wolfgang, ich hoffe, dass alles klappt. Ich lege auf der Baustelle mein altes Smartphone hin, damit ich Internet dort habe und versuche die Nibe in das Netzwerk einzubinden. Wie man die Einbindung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik