Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Verständnisproblem Luftfeuchteanzeige
Verfasser:
t.r.h
Zeit: 14.01.2021 14:47:00
0
3088004
Moin!

Meine neue Therme hat im Bedienteil im Wohnzimmer je eine Anzeige für rel. Luftfeuchte innen, Temperatur innen, Temperatur aussen. Aussen 3 Grad, Schneefall, innen 22 Grad und 39% Feuchte.

Wenn ich für (recht genau) 5 Minuten die Balkontür öffne wird es an den Füssen recht kalt, die angezeigte WZ-Temperatur ändert sich nicht (Fühler ist 4 Meter von der Tür enfernt), aber die rel. Feuchte SINKT auf 22%. Ich hätte erwartet das die Feuchte zumindest leicht ansteigt. Warum sinkt sie aber? Defekter Fühler?

Der Effekt ist seit mehreren Tagen zu beobachten.

Vaillant sensoCOMPFORT steht auf dem Bedienteil drauf.

Verfasser:
Heiko79
Zeit: 14.01.2021 15:04:47
2
3088019
Hallo,
das ist ganz normal so.

Die kalte Luft (die absolut wenig Feuchtigkeit enthält) kommt herein und erwärmt sich, dabei sinkt deren relative. LF.
Gleichzeitig entweicht warme Luft (die absolut viel Feuchtigkeit enthält)
Ergebnis ist das die relative LF sinkt.

Deshalb ist in beheizten, zugigen Gebäuden die Luft im Winter oft extrem trocken.

Gruß
Heiko

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 14.01.2021 15:48:36
1
3088047
Zitat von t.r.h Beitrag anzeigen
Aussen 3 Grad, Schneefall, innen 22 Grad und 39% Feuchte.

Wenn ich für (recht genau) 5 Minuten die Balkontür öffne wird es an den Füssen recht kalt, die angezeigte WZ-Temperatur ändert sich nicht (Fühler ist 4 Meter von der Tür enfernt), aber die rel. Feuchte SINKT auf 22%.

Das passt schon, lies mal hier: absolute und relative Luftfeuchte
Deine Raumluft ist zu trocken.

Verfasser:
t.r.h
Zeit: 14.01.2021 17:20:54
0
3088108
@Taunusheizer: Den Link habe ich mir angesehen, aber welcher Wert (% rel. Feuchte) ist denn zu empfehlen? Davon steht in dem Beitrag nichts.

Den beiden Antworten Danke für den Hinweis, das ich falsch lag und nicht die Messmimik...

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 14.01.2021 17:27:01
1
3088113
Kommt auf dich an, was du magst.
Eigentlich ist 39% schon ziemlich trocken.

Also zumindest wir haben ca 40-45%, fühle mich da durchaus wohl.
Wobei das kann auch der gleiche Wert sein, denn so 100% genau würde ich nicht auf die Fühler gehen.

Du solltest natürlich bedenken, dass wenn du kurz lüftest und es auf 22% fällt, das sich wieder angleicht, da du ja weiter atmest (also zusätzlich Feuchte einbringst) und auch diverse Gegenstände (Couch / Holz) / Wände gespeicherte Feuchte wieder abgeben.

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 15.01.2021 07:34:18
1
3088398
Hallo

Luft zu feucht oder zu trocken hängt auch vom Empfinden des Nutzers ab.

Grundsätzlich ist es aber so, dass die Raumluft eingeatmet wird und von den Schleimhäuten auf 100% r.F. bei knapp 37°C gebracht werden muss bevor die Luft in die Lunge gelangt. Sonst trocknen die Lungenspitzen aus und das ist der Gesundheit nicht zuträglich, dezent ausgedrückt.

Unter dem Strich ist das Höchstleistung für Deine Atemwege. Bei trockener Raumluft muss die Atemluft mehr befeuchtet werden (als bei feuchter Raumluft). Das führt leicht zu ausgetrockneten Schleimhäuten und damit verbunden zu Mikrorissen in den Schleimhäuten, durch die entsprechende Keime, Bakterien, Viren usw. "ungehindert" zutritt ins System Mensch haben.

Aber je niedriger die Raumluft ist, desto weniger Probleme mit Schimmel usw.

Also muß jeder selbst entscheiden was für Ihn wichtig und sinnvoll ist. Immer unter Berücksichtigung aller Randparameter.

ciao Peter

Aktuelle Forenbeiträge
nicijan schrieb: Das mit den Soletemperaturen ist häufig Wunschdenken und weniger Realität. In deinem Fall würde die Verdoppelung der Matten keine Verbesserung bringen, weil ganz einfach die spezifische Wärmekapazität...
HausBauen2020 schrieb: Hallo Wolfgang, ich hoffe, dass alles klappt. Ich lege auf der Baustelle mein altes Smartphone hin, damit ich Internet dort habe und versuche die Nibe in das Netzwerk einzubinden. Wie man die Einbindung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik