Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Welche Heizungsart einbauen?
Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 23.01.2021 17:37:30
1
3095899
Zitat von satellit Beitrag anzeigen
Ölheizung (wie aktuell) eher nicht, da:
- ich generell gerne von Öl/Gas wegkommen würde
- ich immer ein "ungutes Gefühl" habe mit dem Öltank im Wasser-betroffenen Keller


Sollte das Öl durch Einwirkung von aussen, nach aussen dringen, dann könnt ich mir vorstellen das es teuer wird.... Macht also durchaus Sinn von Öl Abstand zu nehmen.

Es liegt letzlich an die und den Partnern die du vor Ort findest.
Für ne Pelletsanlage+DLE findest du sicherlich einen HB vor-ort.
Für ne LL-WP musst du erstmal ne Klimatechnik Firma vor Ort finden...

Ich würde an deiner Stelle die Förderungen prüfen und auf der Basis entscheiden.
Die Entsorgung der Öltanks usw. wird auch gefördert.

Da das WW so selten benötigt wird, würde ich das auf jeden Fall per DLE machen.

Bei der Pelletslösung gibt es inzwischen sicher auch schon Systeme mit Steuerung übers Netzwerk (lokal) oder per Cloud App des Herstellers.
D.h. je nachdem kannst du dich (falls Internet vorhanden), von aussen per vpn einwählen startest die App und kannst die Heizung prüfen und bei Bedarf auch Mal Hochregeln wenn du weisst das es demnächst bewohnt wird.. zugleich könntest du dich bei Fehlern alarmieren lassen.
Ansonsten gibt's auch Systeme bei denen du über die APP beim Hersteller xy rauskommst. (Davon halte ich wenig - da nicht klar ist, wie lange so ein Dienst kostenlos bleibt, und vor allem wie lange es diese Option überhaupt gibt ...)

Verfasser:
heizungsmaster
Zeit: 23.01.2021 17:44:58
3
3095905
Hallo,

ich finde die Idee der Klimaanlage die Beste für deine Situation.
Die kannst du sowohl im Winter als auch im Sommer nutzen und es fallen keine extra Kosten, wenn du sie nicht benutzt. Sie passen sich zu deinen individuellen Bedürfnisse und sorgen für ein optimales Raumklima.
Auch die neuen Modelle sind sehr energiesparend.

L.G.
Katri

Verfasser:
satellit
Zeit: 23.01.2021 19:08:58
1
3095973
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Was einern wir denn hier noch weiter rum? Pellets und LW-WP. Förderung abgreifen. Fertig.


Nur noch ein Nachfrage,
- Mit Pellets meinst du jetzt den Ofen im Wohnzimmer oder eine vollwertige Pellets-Zentralheizung im Keller. Ich glaube du hattest beides mal vorgeschlagen.
- Und zur Wärmepumpe: Luft-Wasser-WP oder wie weiter oben im Thread erwähnt Luft-Luft-WP

Sorry, ist einfach alles Neuland für mich. Danke für die Geduld!

Verfasser:
satellit
Zeit: 23.01.2021 19:16:35
0
3095980
@mastermind1
Danke für Deine hilfreichen Ratschläge.
Die Überwachung und Steuerung der Heizung aus der Ferne finde ich ne sehr gute Idee. Normalerweise mag ich nicht zu viel technischen Schnick-Schnack, aber in diesem Fall, mit viel Abwesenheit ist das, glaube ich, sehr hilfreich. -Habe ich also auf meinem Radar, beim Heizungskauf.

Wenn mir noch jemand etwas zur "Selbständigkeit" einer Pellets-Heizung sagen könnte. Kann die über viele Wochen/Moate selbständig laufen, wie Öl/Gas-Heizung. Oder muss ich da jede Woche einen Nachbarn reinschicken zum Asche-Enleeren oder ähnliches?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 23.01.2021 19:29:31
1
3095987
Ascheentleeren ist zumindest bei einer KESSEL-Anlage im Keller nur all paar Monate, aber bei einem OFEN muss man öfters mal auch den BRENNERtopf usw reinigen. Manche machen das all Woche, manche all Monat, auf jeden Fall öfters als bei einem Kessel.

Verfasser:
ajowi
Zeit: 23.01.2021 21:34:37
3
3096072
Hallo satellit
ich selber habe eine Pelletheizung (Zentral im Keller Vollautomatisch) dies arbeitet das ganze Jahr fast selbstständig.

habe einen Pelletbunker mit Schnecke wo die Pellets über ein Saugsysthem in den Tagesbehälter in der früh und am abend transportiert werden vom Kesselhersteller ist eine Reinigung alle 14tage empfohlen jedoch wenn diese nicht passiert funktioniert die Heizung auch einige Monate ohne diese.
Aschebehälter ist 1x im Jahr auszuleeren / Pellets einfüllen ebenfalls 1x im Jahr .

Die Pelletheizung ist von der Firma Gilles aus Österreich welche leider heuer an einen Mitbewerber verkauft wurde.

Zur Pelletheizung diese sind bis auf das Ascheleeren fast genau so Wartungsfrei wie eine Ölheizung da diese mit automatischer Reinigung ausgestattet sind.( Wenn Vollautomatisch / Kostenfrage)
Man braucht sich vor einer Pelletheizung als Ersatz für eine Ölheizung nicht zu fürchten.

Die meisten Kesselhersteller haben sowieso schon Steuerungen die aus der Ferne ausgelesen werden können ob es der Heizung gut geht und senden eine Benachrichtigung bei Störung.

Kenne mehrere die eine Pelletheizung haben einziger Schwachpunkt bei den anderen ist die Ascheleerung mehrmals im Jahr3-4x sonst laufen alle Störungsfrei.

LG Hannes

Verfasser:
ajowi
Zeit: 23.01.2021 21:40:53
1
3096078
@ satellit

Nachtrag zum feuchten Keller Wasser hast du KEINES im Keller lediglich Feucht sonst sind Pellets nicht geeignet da sie in verbindung mit Wasser Aufquellen und dadurch dein Haus sprengen
Pelletlagerung im Pelletsilo sollte aber durchaus möglich sein( Diese gibt es auch aus Metall).
LG Hannes

Verfasser:
satellit
Zeit: 23.01.2021 23:56:42
0
3096140
Zitat von ajowi Beitrag anzeigen
@ satellit

Nachtrag zum feuchten Keller Wasser hast du KEINES im Keller lediglich Feucht sonst sind Pellets nicht geeignet da sie in verbindung mit Wasser Aufquellen und dadurch dein Haus sprengen
Pelletlagerung im Pelletsilo sollte aber durchaus möglich sein( Diese gibt es auch[...]


Habe leider schon ein Wasser-Problem. Grundwasser drückt nach starken Regenfällen rein, steht dann oberflächlich, ca 0,5 bis 1 cm, bevor es automatisch abgepumpt wird.

Wäre damit die Pelletsheizung ausgeschlossen?
Vermutlich kann man die Pelletheizung und den Tank so einbauen, dass die Pellets nie mit dem oberflächlichen Wasser in Berührung kommen?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 24.01.2021 09:56:44
1
3096231
Zitat von ajowi Beitrag anzeigen
Hallo satellit
ich selber habe eine Pelletheizung (Zentral im Keller Vollautomatisch) dies arbeitet das ganze Jahr fast selbstständig.

habe einen Pelletbunker mit Schnecke wo die Pellets über ein Saugsysthem in den Tagesbehälter in der früh und am abend transportiert werden vom[...]

Moin Hannes,

super. Solche Beiträge brauchen wir hier. Ich habe über Pelletheizungen keine Erfahrung. Das sollte dem TE bestimmt ein wenig weiterhelfen.

Gruß

Bruno

Aktuelle Forenbeiträge
Heizungsnewbie123 schrieb: Hallo zusammen, ich beobachte seit gut 2 Monaten unsere Heizung (Vaillant VKS 33) in unserem neuen Eigenheim, um den Verbrauch genauer zu beobachten (ggf. kommt eine Wärmepumpe ins Haus, aber das ist...
mikkahb schrieb: Pumpe läuft aber fördert nicht. Es gab schon mehrere Themen hierzu. http://my-htd.de/Forum/t/208128/Fehlersuche-Solaranlage- Habe auch die Tipps aus den Beiträgen angewendet. Jedoch ohne Erfolg. Nun...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik