Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Marley Silent, Polo-Kal oder Geberit Silent PP
Verfasser:
pamuk
Zeit: 18.01.2021 02:02:08
0
3090786
Hallo,

bei uns stehen demnächst die Wasserrohre an.

1. Zu welchen Rohren würdet ihr tendieren, wenn es um schallschutz geht?

Ich denke Marley scheidet aus, da man mit DN50 / DN40 nicht mehr weiterverlegen kann. Der Geberit macht einen guten Eindruck, da es hier auch noch die Dämmung und Rohrschott gibt.


2. Aktuell wurde bei uns eine Filigrandecke verlegt, die demnächst betonier werden soll. Der Bauunterneher meint, ich soll an den Stellen, wo später Rohre durchkommen sollen Styropor einlegen. Wäre es nicht besser, bsp. für Fallrohre eine Kernlochbohrung (112) zu in die Filigrandecke zu machen und hier ein Rohr mit Dämmung (Bsp. Geberit Isolier-Schallschutzschlauch) einzulegen? Von unten könnte dann ein Rohrschott90Plus angebracht werden.

Das blöde (wenn man bei im Geberit-System bleiben will, diese Geberit Isolierschläuuche haben eine seeehr lange Lieferzeit, außer, man könnte hier alternative Schläuche zum Schallschutz nehmen)

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 18.01.2021 11:47:58
0
3090963
Du meinst die Abwasserrohre...

Wavin SiTech wäre noch eine Option. Ist auch voll HT kompatibel.

Ist das ein MFH mit Brandschutzauflagen? Wenn nicht, spar dir dir Schotte. Teures Geld für nichts.

Rohre fix einbetonieren ist mit Vorsicht zu genießen. Das nimmt dir die Flexibilität beim Verlegen. Ich würde wann immer möglich große Aussparungen für Installation bevorzugen. Später nachschalen und ein paar Eimer Beton draufkippen ist deutlich einfacher.

Schalldammschlauch nimmt du irgendeinen 4mm PE Schlauch, den der GH gerade am Lager hat.

Denk an Dn90!
Und separate Abwasserverrohrung für Energierückgewinnung aus den Duschen.

Verfasser:
pamuk
Zeit: 18.01.2021 22:36:26
0
3091617
Genau Abwasserrohre. Ist ein 3-Familienhaus, und daher ohne Brandschutzauflagen. Man weiß aber nicht, ob das UG mal separiert werden sollte, dann wäre es natürlich gut, wenn einiges vorbereitet ist. Verstehe aber da Prinzip noch der Schotte noch nicht. Wie kann etwas Metall um ein Kunstoffrohr brandschutz gewährleisten? Da brennt doch das Kusntoffrohr selber? Oder die Gase kommen doch trotzdem durch das Rohr.

Warum DN90?



Zitat von hanssanitaer Beitrag anzeigen
[...][Und separate Abwasserverrohrung für Energierückgewinnung aus den Duschen/quote]

Oh, hört sich interessant an, da muss ich mich mal informieren. Auf den ersten Blick sieht es nach sehr großen Geräten aus.

Verfasser:
Ricö
Zeit: 18.01.2021 22:50:28
0
3091630
zur funktion von brandschottungen an abwasserrohren schau dir das video an

brandschott kunststoffrohr brandversuch

dn90 wegen der verringerten abwassermengen

Verfasser:
pamuk
Zeit: 22.01.2021 23:07:54
0
3095522
Danke, super Video, toll veranschaulicht für einen Laien

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 22.01.2021 23:41:41
0
3095534
Zitat von Ricö Beitrag anzeigen
zur funktion von brandschottungen an abwasserrohren schau dir das video an

brandschott kunststoffrohr brandversuch

dn90 wegen der verringerten abwassermengen

Soweit die Theorie.
In der Praxis funktioniert das nicht, wenn der Brandherd oberhalb eines vertikalen Rohres mit Brandmanschette ist. - Egal von welchem Hersteller.
Abtropfende brennende Rohre führen zu Sekundärbränden, manchmal mehrere Stockwerke tiefer.
D. h. nichtbrennbare Rohre verwenden -> SML

Verfasser:
pamuk
Zeit: 23.01.2021 23:20:42
0
3096127
Ist das SML auch ein Stecksystem, wo man keine weitere Werkzeuge braucht? (habe ich aus der Beschreibung nicht gesehen)

Verfasser:
Ricö
Zeit: 24.01.2021 00:18:03
0
3096145
Zitat von KleinTheta Beitrag anzeigen
Zitat von Ricö Beitrag anzeigen
[...]

Soweit die Theorie.
In der Praxis funktioniert das nicht, wenn der Brandherd oberhalb eines vertikalen Rohres mit Brandmanschette ist. - Egal von welchem Hersteller.
Abtropfende brennende Rohre führen zu Sekundärbränden, manchmal mehrere Stockwerke tiefer.
D. h.[...]


ich will dir nicht widersprechen, aber sml für ein 3 familienhaus finde ich durchaus etwas überzogen

Verfasser:
Ricö
Zeit: 24.01.2021 00:23:06
1
3096147
Zitat von pamuk Beitrag anzeigen
Ist das SML auch ein Stecksystem, wo man keine weitere Werkzeuge braucht? (habe ich aus der Beschreibung nicht gesehen)


sml ist ein stahlguss-rohr, welches nicht als stecksystem verfügbar ist. die rohre und formteile werden mit metallischen verbindern verbunden. die schnittkanten der 3m rohre müssen versiegelt werden, damit kein korrosion an den verbindungsstellen statt findet.

als verbindung werden sogenannte cv-verbinder oder rapid-verbinder genutzt ...
dafür braucht man eintweder einen maul-/ring- oder einen imbusschlüssel ...

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 24.01.2021 08:32:55
0
3096188
Der Aufwand bei der Verarbeitung von SML ist erheblich.

Aber ich habs auch schon im hochwertigen EFH mit entsprechenden Ansprüchen an den Schallschutz gesehen. Da hörst du nicht, dass die Köttel im Rohr scheppern.
Bringt aber auch nur dann was, wenn die Verarbeiter korrekt arbeiten und 100%ig schallentkoppeln. Sowas muss man bezahlen und kontrollieren.

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Gehen wir mal einen Schritt zurück: Der hydraulische Abgleich ist berechnet und passt somit theoretisch zur Heizlast des Raumes. Auch ist die Frage in wie Weit die Heizkurve berechnet wurde...
muensterlaender schrieb: Gestern unten 45 Grad. Tiefer darf es nicht, sonst funktioniert die Rücklaufanhebung über die PWM-Pumpe nicht. Hydraulik nach Herstellervorgaben von KWB. Problem ist, dass ich nur Ertrag von 11 Uhr...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik