Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Markt-Zukunft der Solarthermie
Verfasser:
OttoB
Zeit: 24.01.2021 01:40:40
3
3096156
Dieses Bild bringt es genau auf dem Punkt was effizienz angeht:

Verfasser: Georg Fiebig
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 24.01.2021 01:54:27
2
3096164
Zitat von OttoB Beitrag anzeigen
Dieses Bild bringt es genau auf dem Punkt was effizienz angeht:

[Bild]


Auch wieder so ein Fall, bei AZ 3,5 ist anscheinend Schluss .

Verfasser:
OttoB
Zeit: 24.01.2021 09:48:03
3
3096226
Georg sogar mit JAZ 3,5 ist man 4-7x effizienter als eine Gasheizung mit EE Gas aus EE Strom. Wenn das noch nicht ausreicht um den Leuten umdenken zu lassen dann hilft eine AZ von >= 5 auch nicht mehr.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 24.01.2021 10:45:14
0
3096267
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
[...]


Anscheinend können die Es nicht , wenn diese Fachleute schreiben das WP bis zu 75 % Umweltenergie nutzen können .

Dies würde einer Jaz von 4 entsprechen .

Besser geht es also nicht laut dem BWP .

Das diese Aussage nicht richtig sein kann merkt [...]



Der hier oft und zu Recht gelobte Ringgrabenkollektor entzieht dem Erdreich Wärme auf niedrigem Temperaturniveau, dass zur Heizung noch nicht nutzbar ist.
Zum „Hochpumpen“ auf ein nutzbares Temperaturniveau wird eine Hilfsenergie benötigt, dafür wird meist Strom, seltener Gas eingesetzt.
Das könnte auch mechanische Energie sein. Im Mittelalter wurde mit Treträdern auch schwere Lasten gehoben.

In jedem Fall lässt sich ein Wirkungsgrad als Verhältnis nutzbare Wärme/entzogene Umweltwärme definieren und berechnen. Die vom BWP angegebenen 75 % entsprechen dem heutigen Stand der Technik

Die JAZ ist ein anders definiertes Verhältnis, das bei elektrischen Wärmepumpen angibt, wieviel kWh Elektroenergie für 1kWh Nutzwärme benötigt wird.

Wenn man bei Solarwärmeanlagen eine JAZ definieren würde, wäre das Verhältnis Globalstrahlung/ benötigte Elektroenergie zu berechnen. Dabei kämen sehr hohe Zahlenwerte heraus, die bei keiner elektrischen Wärmepumpe erreichbar sind.

Bei Thermosyphon-Anlagen ginge der Wert dieser JAZ dann gegen unendlich.

Aus diesem Grunde definiert man bei STA keine JAZ, obwohl es möglich wäre.

Mit einem Systemwirkungsgrad kann man aber Systeme vergleichen, völlig egal, um welche Systeme es sich handelt.


Dietmar Lange

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 24.01.2021 10:56:06
1
3096278
Der Vergleich hinkt.
Eine Solarthermie ist keine Heizung,sondern eine Unterstützung. Interessant ist daher nur deren Flächenertrag.

Eine Wärmepumpe ist eine Heizung, da ist es interessant was ich rein stecken muss um Wärme raus zu bekommen. Und da ist es mir absolut egal ob die Umweltenergie zu 75 oder 90 oder 20% genutzt wird.

Verfasser:
OttoB
Zeit: 24.01.2021 11:17:29
2
3096295
Und es ist definitiv nicht Stand der Technik!

AZ von 5 mit LWWP sind keine Ausnahme! Hier ist die Menge an Umweltenergie schon bei 80%, bei eine SWWP mit AZ von 6, wie fdl, dyarne, crink und noch viele andere anonyme Foristen, dann liegt man schon bei 84%. Deswegen ist die Aussage vom BWP falsch und da hat Georg recht wenn er das bemängelt.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 24.01.2021 11:18:25
0
3096297
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Der Vergleich hinkt.
Eine Solarthermie ist keine Heizung,sondern eine Unterstützung. Interessant ist daher nur deren Flächenertrag.

Eine Wärmepumpe ist eine Heizung, da ist es interessant was ich rein stecken muss um Wärme raus zu bekommen. Und da ist es mir absolut egal ob die[...]


Das ist bei ST nur eine Frage des Anlagenkonzepts.

Das 100% Sonnenhaus wurde schon mehrfach gebaut und funktioniert.

Bei Hybridheizungen mit solaren Anteil > 50% wird der Begriff Unterstützung fragwürdig.

Solche Systeme werden schon häufiger gebaut.


Dietmar Lange

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 24.01.2021 14:04:10
1
3096419
In jedem Fall lässt sich ein Wirkungsgrad als Verhältnis nutzbare Wärme/entzogene Umweltwärme definieren und berechnen. Die vom BWP angegebenen 75 % entsprechen dem heutigen Stand der Technik
.

Nein es ist nicht mehr Stand der Technik, es sind mehr wie die 75 %, wenn man nicht die Technik erbaut wie es die Hersteller wollen .

Sonnenhäuser klappen auch nur bei der höheren Einstrahlung in Süden , bei einer super Dämmung und extrem niedrigen Systemtemperaturen .

Aber bei den Vorgaben wird eine Kombi aus PV / WP immer die Sonnenhäuser vom Platz 1 verdrängen.

Bei guter Sektorenkopplung hilft dieses System dem Umweltschutz noch wesentlich mehr .

Es ist echt traurig , daß man sich als nur Laie für unsere Ingenieur Leistungen so schämen muss .

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2021 14:08:41
1
3096425
Wo hat den ST wirklich Zukunft? Es gibt seit langem Solarthermische Kraftwerke. Was kostet da die kWh Strom ? Hochtemperaturelektrolyse war auch mal ein Hype.

Theoretisch kann man mit Solarthermie 800 °C Wasserdampf machen und dann mit PV Strom Elektrolyse. So als Idee ist das nicht abwegig & Gruss delta97

https://www.ee-news.ch/de/erneuerbare/article/41266/nachste-generation-der-hochtemperatur-elektrolyse-sunfire-steigert-leistungsfahigkeit-von-gruner-wasserstoffproduktion

https://www.weltderphysik.de/gebiet/technik/energie/solarenergie/solarthermie/technik-solarkraftwerke/

Verfasser: Dietmar Lange
Beitrag entfernt. Grund: Unbelegte Tatsachenbehauptung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 24.01.2021 14:19:30
4
3096440
Zitat:
JAZ > 5 sind statistische Ausreißer !


Und davon gibt es dennoch mehr als Sonnenhäuser mit einem Solaren Deckungsgrad über 50%.

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2021 14:20:25
0
3096441
Meine aktuelle AZ 5,4 im Januar 2021.
Und ich gebe es zu: ein Ausreisser, weil :

> zuheizen mit Holz, absolut genial
> Heizkurze auf dem Minimum, notfalls manuell eingreifen
> manuelles reduzieren von nicht benutzten Heizkreisen

Gruss delta97

Verfasser: Dietmar Lange
Beitrag entfernt. Grund: Nicht zum eigentlichen Thema gehörig (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2021 14:23:23
0
3096446
Bei Altbauten (!) ist eine JAZ von 3,5 - 4 realistisch, wenn man keine Ahnung hat

.. Thema ist doch hier !!!!!!!! Solarthermie

Verfasser: MaJen
Beitrag entfernt. Grund: Persönliche Auseinandersetzung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
SolarMB
Zeit: 24.01.2021 14:35:04
0
3096458
.. Thema ist doch hier !!!!!!!! Solarthermie

Ja, und warum diskutieren hier WP-Fans munter hier herum?

Und davon gibt es dennoch mehr als Sonnenhäuser mit einem Solaren Deckungsgrad über 50%.

Diese Deckungsrate ist auch ohne Sonnenhaus leicht zu erreichen:

ST + PV!

Verfasser: Dietmar Lange
Beitrag entfernt. Grund: Unsachlich (siehe Forumsregeln)
Verfasser: MichaelKo
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser: Dietmar Lange
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
MaJen
Zeit: 24.01.2021 14:55:14
1
3096487
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
[...]



Der hier oft und zu Recht gelobte Ringgrabenkollektor entzieht dem Erdreich Wärme auf niedrigem Temperaturniveau, dass zur Heizung noch nicht nutzbar ist.
Zum „Hochpumpen“ auf ein nutzbares Temperaturniveauq wird eine Hilfsenergie benötigt, dafür wird meist Strom, seltener[...]


Danke das wusste ich so noch nicht. Gut, hier einen Ingenieur dabeizuhaben.

Verfasser:
MaJen
Zeit: 24.01.2021 15:01:52
1
3096490
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
[...]



Interessant !

Der Hinweis auf Technikstandards bei JAZ - Diskussionen ist also eine Nebelbombe. [...]



Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
[...]


In jedem Fall lässt sich ein Wirkungsgrad als Verhältnis nutzbare Wärme/entzogene Umweltwärme definieren und berechnen. Die vom BWP angegebenen 75 % entsprechen dem heutigen Stand der Technik[...]


Das meine ich. Der BWP hat abgesehen von einer zu pessimistischen Angabe zumindest für seit 10 Jahren auf dem Markt befindliche Sole Wasser WPs - das Wort „Wirkungsgrad“ beim Verhältnis zwischen eingesetztem Strom und entzogener Umweltwärme gar nicht in den Mund genommen. Sie aber greifen diese Prozent Angabe gerne auf und machen daraus einen „Wirkungsgrad“ und das ist auf Ihrem Mist gewachsen. Das ist auch nicht ganz falsch, nur wieder mal völlig fern des Kontexts, in dem gerade diskutiert wurde (siehe Bild OttoB ganz oben: „Effizienzvergleich Sektor Kopplung“.)

Dann fehlt als Nächstes noch, dass Sie diesen angeblichen Wirkungsgrad dem einer Gasbrennwerttherme ausdrücklich und nicht nur subtil gegenüberstellen und behaupten, dass der Gaskessel einen besseren Wirkungsgrad habe. Genau das sind die Nebelbomben, die hier einfach so rein geworfen werden. Das ist unsachlich, eines Ingenieurs nicht würdig, da hier jeder weiß dass es um den Vergleich von Wirkungsgraden verschiedene Anlagenkonzepte in Bezug auf das was hinten rauskommt geht - und das ist nutzbare Wärme.

Denken Sie, dass einem Leser diese Verwirrttaktik nicht auffällt?

Ja ich weiß, Ihren Post als Nächstes das Unschuldslamm zu spielen, können Sie sich eigentlich sparen. Jeder weiß, dass Sie das absichtlich machen hier.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 24.01.2021 15:33:15
0
3096518
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Zitat:
[...]


Also gibt es keine 100% Sonnenhäuser. Sind ja nur statistische Ausreißer beim Solaren Deckungsgrad.


Das ist ein mathematischer und normativer Irrtum.

Der Begriff Sonnenhaus ist definiert mit solarer Deckungsanteil > 50%

(Sonnenhaus - Institut)

Dietmar Lange

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 24.01.2021 15:52:55
2
3096534
Statistisch gesehen sind es aber nur Ausreißer.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 24.01.2021 15:59:33
0
3096539
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
[...]

Dann fehlt als Nächstes noch, dass Sie diesen angeblichen Wirkungsgrad dem einer Gasbrennwerttherme ausdrücklich und nicht nur subtil gegenüberstellen und behaupten, dass der Gaskessel einen besseren Wirkungsgrad habe. Genau das sind die Nebelbomben, die hier einfach so rein geworfen werden. Das ist unsachlich, eines Ingenieurs nicht würdig, da hier jeder weiß dass es um den Vergleich von Wirkungsgraden verschiedene Anlagenkonzepte in Bezug auf das was hinten rauskommt geht - und das ist nutzbare Wärme.

Denken Sie, dass einem Leser diese Verwirrttaktik nicht auffällt?

[...]



Der Wirkungsgrad von Brennwertgeräten bezieht sich auf den Energiegehalt des Brennstoffes, das ist bei Biomasse analog.

Der Wirkungsgrad von Solarthermischen Anlagen auf die einfallende Globalstrahlung.

Das wird sich aus in Zukunft kaum ändern


Es stellt sich die Frage, warum hier WP – Fans die Wirkungsgradangabe des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP) für WP als Unsinn bezeichnen und fachliche Inkompetenz unterstellt wird

Nach der zitierten Logik ist die gesamte Heizungsbranche inkompetent bei der Bewertung ihrer Produkte

Ohne Umweltenergie aus Erdreich, Luft oder Wasser funktioniert keine Wärmepumpe.
Bei entsprechender Ausführung wird zum hochpumpen auf ein nutzbares Temperaturniveau kein Strom benötigt

Dietmar Lange

Aktuelle Forenbeiträge
Heizungsnewbie123 schrieb: Hallo zusammen, ich beobachte seit gut 2 Monaten unsere Heizung (Vaillant VKS 33) in unserem neuen Eigenheim, um den Verbrauch genauer zu beobachten (ggf. kommt eine Wärmepumpe ins Haus, aber das ist...
mikkahb schrieb: Pumpe läuft aber fördert nicht. Es gab schon mehrere Themen hierzu. http://my-htd.de/Forum/t/208128/Fehlersuche-Solaranlage- Habe auch die Tipps aus den Beiträgen angewendet. Jedoch ohne Erfolg. Nun...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik