Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Pumpe läuft aber fördert nicht. ggf. Erneuerung
Verfasser:
mikkahb
Zeit: 25.02.2021 11:42:23
0
3116863
Pumpe läuft aber fördert nicht.

Es gab schon mehrere Themen hierzu.
http://my-htd.de/Forum/t/208128/Fehlersuche-Solaranlage-
Habe auch die Tipps aus den Beiträgen angewendet. Jedoch ohne Erfolg.

Nun zu meinem Problem:
Nachdem ich die Flüssigkeit abgelassen, 10 Minuten gespült und dann neue Flüssigkeit mit Frostschutz aufgefüllt habe läuft die Pumpe zwar, fördert aber nicht.
Die Anlage wurde auf 2 Bar gebracht, und an den Kollektoren auf dem Dach entlüftet.
Was mir aufgefallen ist, das sich im Durchflussmeter während die Pumpe läuft nichts tut. Während des Spülens konnte man Bewegung sehen. Ist die Pumpe für längere Zeit aus (30 min) und ich stelle sie dann wieder an geht der Anzeiger im Flowmeter kurz hoch und sackt dann wieder ab. Keine Förderung.

Die Anlage läuft jetzt seit 18 Jahren ohne Probleme. Leider hat auf die schnelle kein Sanitärbetrieb Kapazitäten frei, da es sich um keinen Notfall handelt. Deshalb auch dieser Beitrag.
Da die Anlage ja wie schon beschrieben 18 Jahre alt ist überlege ich, wenn ich das Problem mit der Förderung nicht lösen kann die Solarstation und dann auch die Steuerung zu wechseln, um die Verbrauchskosten zu senken, da die Pumpe ja noch manuell ist.

Bei der Steuerung handelt es sich um Resol DeltaSol Plus und die Pumpe ist eine Grundfos PAL UPS 15-60.

Habe unten ein Foto angefügt.

Meine Fragen:
Woran könnte es liegen, dass die Pumpe nicht fördert
Würde sich ein Austausch, was die Verbrauchskosten betrifft überhaupt lohnen bei einer 18 Jahre alten Anlage.
Hoffe auf Eure Erfahrungen.

Viele Grüße


Solarstation

Pumpe

Verfasser:
mikkahb
Zeit: 25.02.2021 12:06:13
0
3116871
Hier noch ein Nachtrag:

könnte es auch sein, dass sich die Kollektoren zum Teil dicht gesetzt haben.

Wenn ich mit klarem Wasser spüle baut sich ein Druck von ca. 0,8 - 1 Bar auf obwohl das wasser ja am anderen Ende wieder abfließen kann.

VG

Verfasser:
Seignel
Zeit: 25.02.2021 12:41:13
0
3116882
1. Luft in Pumpengehäuse welche über die darüberliegende Schwerkraftbremse nicht entweichen kann.
Abhilfe: blaues Kugelventil um 45°nach rechts verdrehen. Eine in den Hahn integrierte Klappe läßt sich meist in dieser Stellung manuell öffnen.

2. Durchfluß an Einstellung zwischen Schauglas und Pumpe zu sehr gedrosselt/abgesperrt.

3. Fällt mir grad nichts ein...


Gruß Th.

Verfasser:
mikkahb
Zeit: 25.02.2021 13:26:55
0
3116902
Hallo Seignel , erst einmal Danke für die schnelle Antwort,

leider auch schon alles getestet.

Wie ich oben schon erwähnt habe.

Wenn die Pumpe länger aus ist, ich sie anstelle geht der Schwimmer im Schauglas hoch, dreht sich und senkt sich wieder ganz langsam bis er nicht mehr zu sehen ist, also nichts mehr gefördert wird.

VG

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 25.02.2021 13:30:51
1
3116905
Gibt es Spülanschlüsse?

Wurde das Solarfluid tatsächlich in die Anlage eingespült, bis es blasenfrei austrat? Also luftleer gespült? Oder bloß reingepumpt und auf gut Glück am höchsten Punkt entlüftet?


1 bar Druck entspricht 10 m Wassersäule. Wenn du im Keller bis aufs Dach spült, wird sich dieser Hydrostatische Druck zuzüglich kleiner Reibungsverluste immer einstellen.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 25.02.2021 14:30:04
0
3116940
Wenn Ihr wirklich mit kaltem Wasser aus einem Wasserhahn mit Leitungsdruck gespült habt kann man nur sagen "Alles falsch gemacht". Für den Fall das sich irgendwo Ablagerungen gelöst haben können diese sich auch festsetzen, insbesondere wenn nachgeholfen wird. Wir wissen nicht ob die Anlage oft in Stagnation gegangen ist und ob sich dadurch VerKräckungen gebildet haben. Dieses Zeug sieht aus wie Teerfäden und lässt sich mit Wasser nicht entfernen. Eine neue Pumpenstation könnt Ihr euch sparen, statt dessen eine Spülpumpe und geeigneten Reiniger (Tyco- Clean z.B.) besorgen. Damit könnt Ihr eure Anlage mit etwas Glück retten. Den Reiniger unverdünnt benutzen, je nach Anlagenvolumen braucht man 20 bis 40 Liter oder auch mehr. Der Reinigungsvorgang dauert 1-2 Stunden, danach neuen Reiniger einfüllen und spülen bis der Reiniger klar zurück kommt. Kann auch mehrere Spülvorgänge brauchen. Die neue Flüssigkeit danach auch mit der Pumpe einbringen, dann wird es wieder laufen.

Verfasser:
mikkahb
Zeit: 25.02.2021 15:06:39
0
3116955
Hallo, man das geht ja fix mit den Antworten.

Ist es denn so, das, obwohl die Anlage gespült werden kann sprich ein Durchfluß vorhanden ist die Pumpe es einfahc nicht mehr schafft?

Ob die Anlage oft in Stagnation war kann ich nicht sagen. Das nach 18 Jahren Betrieb einiges hängen geblieben ist, ist wohl nicht auszuschließen. EIn vernünftiges Spülen wäre dann wirklich ratsam.

Buddy 5 hast Du ein Beispiel für eine Pumpe bzw. kann man sich sowas auch ausleihen?

VG
Micha

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 25.02.2021 16:09:42
2
3116980
Zitat von mikkahb Beitrag anzeigen
hast Du ein Beispiel für eine Pumpe bzw. kann man sich sowas auch ausleihen?


Solar Spülpumpe

Boels, rentas und Co haben sowas teilweise auch.

Es geht auch jede Jet-Gartenpumpe (50€ Discounter), ein kurzer Saugschlauch und eine saubere Mülltonne.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.02.2021 16:42:25
0
3116994
Um Wassersysteme fachgerecht spülen zu können, sind an den richtigen Stellen Spülstutzen notwendig. Außerdem werden die Anlagen abschnittsweise gespült. Oft ist auch eine Reinigung notwendig.

Verfasser:
Stefan_R_aus_W
Zeit: 28.02.2021 00:42:07
0
3118011
Ich hatte auch schon mal eine klemmende Schwerkraftbremse/ Rückschlagventil an der Pumpe. Spülen mit Wasser und Spülpumpe gingen, aber die Solarpumpe hats nicht gepackt. Zerlegen und gängig machen hat geholfen. Ich mag diese unzugänglichen Ventile nicht. Mir sind Ventile mit elektrothermischen Stellantrieb lieber. Da sieht man besser was passiert.

Verfasser:
mikkahb
Zeit: 28.02.2021 08:37:35
3
3118043
So, nun möchte ich kurz mal berichten.

Vorab aber vielen vielen Dank für die Beiträge von Euch, die mir dann letztendlich zur Lösung des Problems geführt haben. Und vor allem vor großen Kosten bewahrt haben (neue Solarstation...).

Es lag definitiv daran, das noch zu viel Luft in der Anlage war. Also habe ich im Keller mal geschaut, was ich noch so liegen hatte. EIne Bohrmaschinenpumpe (wolfcraft) konnte nicht genug Druck aufbauen. Also noch schnell eine EInhell Pumpe bestellt, die am nächsten Tag geliefert wurde. EInen Druckbehälter gebaut und los ging es. Nach kurzer Zeit blubberte es schon im Behälter, ein Zeichen, dass Luft entweicht. Nach ca. 10 Minuten nichts mehr gehört. 20 Minuten weiterlaufen lassen und Druxk auf 2 Bar eingestellt. Nun konnte ich auch das Flowmeter wieder auf den richtigen Wert einstellen (lt. Hersteller auf 3 gestellt bei niedrigster Pumpenstellung 1).

Nun läuft die Anlage wie vorher.

Hier noch ein paar Fotos von meiner Konstruktion:

https://www.pic-upload.de/view-36861435/IMG_20210227_1343021.jpg.html

https://www.pic-upload.de/view-36861433/IMG_20210227_1342531.jpg.html

https://www.pic-upload.de/view-36861434/IMG_20210227_1343051.jpg.html


Also, nochmals vielen Dank für die tolle Hilfe hier.

Viele Grüße

Micha

Verfasser:
berthu
Zeit: 01.03.2021 09:46:47
1
3118602
Glückwünsche zum Erfolg!
Im Bild2 sieht man die Grundfoss-(Ladepumpe) darunter -
mit Anschlußbrett "unten"?!
Bitte die vier Imbußschrauben lösen, und den Pumpenmotor so drehen, daß das Anschlußklemmbrett seitlich oder besser obenauf ist -Schrauben wieder festziehen!
"Unten" ist für keinen Anschluß an Motoren, Pumpen vom Hersteller empfohlen,
weil Anschlußarbeit total nervig,
weil Tropfwasser in den Anschlußbereich eindringen kann,
durch notwendiges Entlüften, Undichtigkeiten drüber oder einfache nasse Reinigung.
Außerdem sollten Kabeleinführungen nie von oben gemacht werden: seitlich oder besser von unten. Leider gibt es zuviele "faule" Installateure oder Elektriker, unwissende Laien, welche die Pumpe auspacken und sie einfach, oft auch noch in falsche Pumprichtung einbauen, und lassen das Anschlußbrett wie es ist. Dabei ist es in 2Min "richtig" positioniert. Und Pumpenkopf waagrecht, nicht schräg!

Verfasser:
mikkahb
Zeit: 01.03.2021 13:17:21
0
3118742
Hallo Berthu,

danke für den Tipp. Werde ich machen, wenn die nächste Wartung ansteht.

Habe erst einmal die Nase voll von Pumpen und Wasser..:-)


VG

Michael

Verfasser:
Hahneko
Zeit: 02.03.2021 12:09:54
0
3119131
mikkahb,

habe den Thread gerade erst gefunden. Obwohl das Thema für mich (noch) nicht so interessant ist, bedanke ich mich herzlich für die detailierte Rückmeldung! So sollte es sein und so haben sowohl Helfer als auch Mitleser etwas davon.

Leider gibt es sehr viele Anfragen, in denen sich die Hilfesucher plötzlich nicht mehr melden.

Hahneko

Aktuelle Forenbeiträge
JonnyKanone schrieb: Hallo zusammen, ich habe gerade Strom- und Gasverträge verlängert und dabei festgestellt, dass sich abzgl. aller Boni etc. folgende Preise ergeben: - GAS: knappe 5 ct/kWh - STROM: knappe 26 ct/kWh Die...
gwodcz schrieb: Hallo liebe Forengemeinde, ich lese hier schon eine Weile mit und habe unglaublich viel von Euch gelernt. Dafür vielen Dank! Für andere Interessierte möchte ich hier mein Heisha Projekt vorstellen,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik