Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Zu hoher Grundverbrauch der Heizung
Verfasser:
Heizungsnewbie123
Zeit: 25.02.2021 18:45:29
0
3117055
Hallo zusammen,

ich beobachte seit gut 2 Monaten unsere Heizung (Vaillant VKS 33) in unserem neuen Eigenheim, um den Verbrauch genauer zu beobachten (ggf. kommt eine Wärmepumpe ins Haus, aber das ist ein anderes Thema) .

Was mir aufgefallen ist , und was mich wundert ist der hohe "Grundverbrauch".
Das heißt selbst bei den aktuell steigenden Temperaturen sinkt der Verbrauch nicht wie erwartet.

Daraufhin habe ich die Anlage heute einmal auf Sommermodus gestellt.
Der Verbrauch liegt trotzdem bei ~6m³ Gas / Tag als grob 60kWH/Tag .

Klar gibt es einen Grundverbrauch aufgrund der Warmwasseraufbereitung, aber so hoch sollte der trotzdem nicht liegen. Auch wenn es ein 500L Tank ist.

Hat jemand eine Idee was zu dieser hohen Grundlast führen kann?
Tauschen werden wir die Heizung eh (zu alt und gnadenlos überdimensioniert), nur die Frage ist wie belastbar ist die Auswertung wenn die Grundlasst ggf. aufgrund eines Fehlers zu hoch ist.

vlt. noch eine wichtige Info hierzu: das Kesselthermostat steht auf 8 (höchste Stufe),
kann dies ggf. damit zu tun haben? Ich meine die Grundlast geht runter wenn ich es runter drehe, will dort aber auch nicht zu viel rumspielen, da mir die Auswirkung unbekannt sind.

Freue mich auf euer Feedback.

Danke und Grüße

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 25.02.2021 18:53:14
3
3117058
Hallo,

Mit dieser Einstellung wirst du mit einer WP nicht glücklich

Anleitung lesen und probieren, anders wird das nix

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 25.02.2021 18:54:45
0
3117059
Google mal nach thermischen Abgleich

Verfasser:
Kautabak
Zeit: 25.02.2021 19:02:07
2
3117062
Du kannst an der Heizung "rumspielen" wenn Du dir penibel aufzeichnest (oder fotografierst), wie die Anfangseinstellungen waren, damit Du die im Zweifel wieder hingedreht bekommst.

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 19:31:25
0
3117078
Hallo,

da fehlen schon mal die grundlegenden Angaben zum Haus. Alter, Bauweise, Größe, Ausführung, Fenster, Dämmung, Lage (nähe Jarkarta?), Fussbodenheizung (?), Mischer, Speicher, irgend welche Zusatzt "Heizungen" (thermisch Wasser Solar, Ofen), etc.... (irgend welche Schwachstellen - Wärme (Kälte) Brücken).

Größt mögliche Wärmebrücke: Frau die ständig lüftet, gekippte Fenster...?

Bei Fussbodenheizung wurde ja schon der thermische Abgleich erwähnt.

Eventuell eine Einzelraumsteuerung der Raumtemperaturen?

Gibt es einen Energieausweis oder Berechnung für die Heizung, und was steht da dann drin?

Davon mal abgesehen sind 60 kWh am Tag jetzt auch nicht überraschend hoch.

Mit den Angaben oben kann man den realistischen Verbrauch berechnen - ohne einen m³ Gas mit Spielerein an der vorhandenen Heizung zu verbrauchen. Das Herumspielen bringt Dir gar nichts für die Auslegung einer neuen Heizung.

Da kannst Du auch Deine Glaskugel befragen. Wenn Du keine hast, dann kann ich Dir eine geeichte (!) schicken - kostet dann aber einiges...;-)

Gruß Musil

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 19:38:11
2
3117081
vlt. noch eine wichtige Info hierzu: das Kesselthermostat steht auf 8 (höchste Stufe),
kann dies ggf. damit zu tun haben?


Das MUSS so sein, damit die außentemperaturgeführte Kesselregelung vollen Spielraum hat, auch bei der WW-Bereitung.

Wenn die WW-Bereitung SO VIEL Energie frisst wird entweder viel verbraucht ODER es gibt eine WW-Zirkulation und/oder die Rohrleitungen sind nicht ordentlich gedämmt.

PS: mit 60kWh kann man über 1000 Liter 60-grädiges Wasser erzeugen.....

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 19:53:44
0
3117094
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
vlt. noch eine wichtige Info hierzu: das Kesselthermostat steht auf 8 (höchste Stufe),
kann dies ggf. damit zu tun haben?


Das MUSS so sein, damit die außentemperaturgeführte Kesselregelung vollen Spielraum hat, auch bei der WW-Bereitung.

Wenn die WW-Bereitung[...]


Schorni, Du hast es wieder einmal erkannt.
Er hat einen 500 l WW Speicher und braucht dafür (nur dafür) 60 kWh am Tag.

Fazit, er duscht sehr gerne bei 120°C. Oder er mischt sehr viel kaltes Wasser zu, um bei 40°C duschen zu können. Dann liegt sein Wasserverbrauch irgendwo bei 2 m³ am Tag, nur fürs Duschen. Ich brauche ~ 200...300 l am Tag und da ist alles (nicht nur tägliches Duschen) schon mit drin.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 19:56:10
6
3117097
Ok, nicht jeder hat ne WW-Klospülung wie Du...

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:09:08
0
3117107
Natürlich: "An meine Haut lasse ich nur Wasser und CD" und Helene Fischer ran:

https://www.derstandard.at/story/2000057889162/helene-fischer-an-meine-haut-lasse-ich-nur-wasser-und

Und ich vermiss die eingestreute GROSS-Schreibung.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 20:13:37
0
3117111
Ok, räumlich und vom Alter ist mir Andrea Berg da näher - Musik höre ich eh keine.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 25.02.2021 20:20:09
2
3117118
Batterien im Hörgerät leer?

Wenn das mit der WP was gscheits werden soll, muss der Fragesteller sich mit seiner Anlage auseinander setzen.
Heizkurve, Dämmung, Temperaturen, Abgleich etc.

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:21:41
2
3117119
Jetzt ist aber mal der TE wieder hier dran

und kann sich über zuviel OT beschweren. Wird ihm dann gerne auch erklärt:

Dieses Forum ist halt rauh aber herzlich mit Bemerkungen, wenn man nicht die richtigen Informationen liefert.

Verfasser:
Heizungsnewbie123
Zeit: 25.02.2021 20:23:07
0
3117121
Hallo zusammen,

zunächst einmal danke für eure schnellen Antwort, gleichwohl sich die wenigsten auf die eigentliche Frage bezogen haben. ==> Hoher Grundverbrauch trotz ausgeschalteter Heizung (sommermodus)

@Schorni1: Danke für den Hinweis bzgl. des Thermostates: ist verstanden.
Die WW-Zirkulation läuft bei uns nur 1-mal am Tag, das ist somit als Ursache auszuschließen (hätte ich auch gleich erwähnen können, sry) . Auch haben wir so gut wie kein warmes Wasser verbraucht während ich die Heizung auf Sommermodus gestellt habe. Hände waschen, das war es dann aber auch.
Daher überrascht mich ja der hohe "Grundverbrauch"

Klar hat der ( für unsere Verhältnisse überdimensionierte) 500L Speicher Warmhalteverluste, das erklärt aber noch nicht die 60kWh am Tag bei ausgeschalteter Heizung.

bzgl. der anderen Kommentare

Falls sonst noch jemand Ideen hat woher diese aus meiner Sicht zu hohe "Grundlast" kommen kann freu ich mich über Feedback.

P.s. JA ich bin mir bewusst, dass man die benötigten Heizlast etc. berechnen kann. Das ist alles schon erfolgt. Nichtsdestotrotz habe ich die Werte dennoch beobachtet um einmal die Theorie mit der Praxis abzugleichen, denn jedes Gebäude ist in der Praxis anders als die Theorie, und dabei bin ich auch auf den zuvor beschriebenen Effekt gestoßen

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:24:40
0
3117124
Hallo Socke,

bitte weiter oben lesen - da hab ich das doch schon ausführlicher geschrieben.

Verfasser:
Heizungsnewbie123
Zeit: 25.02.2021 20:27:24
1
3117126
@Musil: Beschweren tu ich mich nicht. Kann ja nichts dafür wenn nicht einfach nur auf die eigentliche Frage geantwortet wird und man sich die relevanten Antworten raussuchen muss, Ich kann das glücklicherweise gut filtern.

P.S. ans WW-Klo hab ich tatsächlich auch schon gedacht :-D, wer weiß wie sie hier die Rohre angeschlossen haben :-/ ,

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:29:50
0
3117130
Hallo Heizungsnewbie,

60 kWh pro Tag einfach nur für normales WW in einem überschaubaren Haushalt (keine 25 Kinder + Großeltern + Urgroßeltern + ...??) geht einfach normalerweise nicht. Oder Du bläst > 40 kWh irgendwie durch den Schornstein.

Und wenn Du dann mal auf WP umsteigst - da gibt es dann, glaube ich jetzt mal, keinen 40 kWh Schornstein dazu.

Deshalb haben wir das Thema mal sehr humorristisch genommen.

Verfasser:
Heizungsnewbie123
Zeit: 25.02.2021 20:35:28
0
3117133
Hallo Musil,

alles gut. Ich nehme gelassen.

Die Werte ergeben halt echt keinen Sinn und die Hzg. kommt ja auch bald weg.
Mich hat halt nur mal interessiert, ob es hier im Forum Ideen zur Ursache gibt.

Da es schon ein sehr spezielles Phänomen ist

Grüße

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 20:41:43
1
3117139
Ohne MEHR Fakten ist das immer eine sinnlose Raterei:

Wieviele Personen hängen da dran?
WOZU denn 500 Liter WW-Speicher??
Ist die unkontrollierte Zirkulation auch wirklich sicher VERHINDERT?
Wie groß, wie alt welcher energetischer Zustand ist das Haus?

Wie ist denn die Heizungs-Regelung eingestellt?
Schaltet die automatisch in den Sommerbetrieb um?
Mach doch mal BILDER und stell die https://www.bilder-upload.eu/ als LINK ein

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:46:00
1
3117144
Das kannst Du nur selber ermitteln - am Vaillant wird es nicht liegen (siehe Schorni1).

Ob Du da wirklich noch etwas anderes mit heizt, trotz sogenannten Sommerbetrieb - wir wissen es nicht.

Ein mehr als 3-fach zu hoher Verbrauch nur für WW - es ist halt ein Rätzel.

Wenn Du auf Sommerbetrieb, für mehrere Tage gestellt hast, dann müsste das Haus ja mal langsam etwas auskühlen, ohne Heizung (oder Du wohnst wirklich nahe Jakarta - wissen wir hier auch nicht).

--> Daten, Fakten, Daten und Bilder und Bilder...;-))

Verfasser:
Musil
Zeit: 25.02.2021 20:55:52
1
3117149
Ohne MEHR Fakten ist das immer eine sinnlose Raterei:

Wieviele Personen hängen da dran? Hab ich ja schon vermutet > +25
WOZU denn 500 Liter WW-Speicher?? Der ist mal einfach schon da
Ist die unkontrollierte Zirkulation auch wirklich sicher VERHINDERT? Man weiß es leider nicht
Wie groß, wie alt welcher energetischer Zustand ist das Haus? Anderes Thema - es geht ja nur ums WW (nimmt er jetzt mal so an)

Wie ist denn die Heizungs-Regelung eingestellt? Du wirst zu wissenschaftlich hier
Schaltet die automatisch in den Sommerbetrieb um? Nach seiner Meinung: Ja - nur wir können es nicht über prüfen
Mach doch mal BILDER und stell die https://www.bilder-upload.eu/ als LINK ein Bingo

PS: Ob man mit einer WW Zirkulation ein Haus heizen kann (zusätzlich eben 40 kWh) dann durch die Heizung über die Zirkulation - sehr, sehr unwahrscheinlich.

Aber der TE wird hier ja berichten, was die Raumtemperaturen bei Sommerbetrieb Ende Februar so veranstalten....????

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 21:24:32
1
3117159

Wieviele Personen hängen da dran? Hab ich ja schon vermutet > +25


davon noch 27 Frauen und es is alles geschwätzt....

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.02.2021 22:07:28
1
3117171
Moin,

>>. Auch wenn es ein 500L Tank ist.
von einem WW Bereiter oder Speicher ist hier nicht die rede...

>> das Kesselthermostat steht auf 8
gut, und auf welche Temperatur soll der VKS die 500l im Tank bringen?

welche Temperatur herscht im Heizungsaufstellraum?

Und evtl. wie von den anderen gewünscht ... stell mal ein paar Bilder ein ...

Grüßle

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 22:26:23
0
3117175
>>. Auch wenn es ein 500L Tank ist.
von einem WW Bereiter oder Speicher ist hier nicht die rede...


jaaa, aber WAS solls denn sonst sein Mr JW ? En Öl-Tank vielleicht ? oder waaass??

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.02.2021 22:41:12
0
3117184
Moinle


eine un(schlecht)gedämmte Blechtonne z.B.

Wobei die verlieren auch nur 10-30 kWh / 24h

Wobei wenn die auf 80°C gehalten werden....
In einem schönen zugigen Keller hat man dann vermutlich 28-32°C.


mensch schwarzer sei doch kreativ....hier ist keiner mehr mit ernst dabei


Grüßle an No.1

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.02.2021 23:16:51
0
3117201
"Krea-tiv"....ich GEH vielleicht TIEF, das ist aber auch alles....

Aktuelle Forenbeiträge
JonnyKanone schrieb: Hallo zusammen, ich habe gerade Strom- und Gasverträge verlängert und dabei festgestellt, dass sich abzgl. aller Boni etc. folgende Preise ergeben: - GAS: knappe 5 ct/kWh - STROM: knappe 26 ct/kWh Die...
gwodcz schrieb: Hallo liebe Forengemeinde, ich lese hier schon eine Weile mit und habe unglaublich viel von Euch gelernt. Dafür vielen Dank! Für andere Interessierte möchte ich hier mein Heisha Projekt vorstellen,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik