Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Split-WP - Kältemittel durch Fachbetrieb oder Eigenleistung?
Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 10.06.2021 12:16:10
0
3160467
Ich baue gerade die komplette Fußbodenheizung selbst (gelernt durch dieses Forum, Youtube, selfio.de etc.). Bis ich gestern beim Bestellen der WP darauf gestoßen bin, dass man bei Split WP für das Kältemittel zwischen Innen- und Außengerät einen Fachbetrieb beauftragen muss.

Nach kurzer Recherche scheint das zu stimmen - Verstöße dagegen werden mit bis zu 50.000 € geahndet.

Jetzt die Frage an all die Eigenbauer hier im Forum: Habt ihr alle einen Fachbetrieb beauftragt? Hatte der Lust an euren "im Internet geshoppten" WPs zu basteln? Meiner hat das nämlich abgelehnt, ich müsste es bei ihm kaufen, was 5200 € statt 3700 € wären.

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 10.06.2021 12:32:44
6
3160477
Hi,

darum verbauen die meisten hier Monoblock Geräte. Die haben einen geschlossenen Kühlmittelkreis den man nicht antasten muss.

Angeschlossen wird die direkt mit dem Heizwasser das nach außen geführt werden muss.

Für das Anschließen der Kältemittelleitung brauchst du eh Spezialwerkzeug und Geräte zum evakuieren und füllen.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 10.06.2021 12:33:27
2
3160479
Du wirst niemanden finden.

Aber: es gibt doch inzwischen auch Systeme mit "Quick Connect und teils vorbefüllten Leitungen. Theoretisch auch für Selberschrauber nicht erlaubt, aber Praktisch eine Lösung


Sorry -> bin davon ausgegangen das es sich um ne reine Klimalösung (Luft-Split) handelt über Konvektoren...


Ja in deinem Fall, macht dann als Selberschrauber eben eine MONOBLOCK Anlage sinn.
Die kannste reinschrauben.

Verfasser:
Entropie
Zeit: 10.06.2021 22:21:27
0
3160677
Wenn man die EN13313 heranzieht ist für Fachfremde und Privatleute auch der Einbau und die IBN von Monoblockgeräten eigentlich nicht möglich. Steht vermutlich auch so in der Installationsanleitung drin.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 10.06.2021 23:27:36
0
3160704
Zitat von Entropie Beitrag anzeigen
Wenn man die EN13313 heranzieht ist für Fachfremde und Privatleute auch der Einbau und die IBN von Monoblockgeräten eigentlich nicht möglich. Steht vermutlich auch so in der Installationsanleitung drin.



Ist das eine Norm? aber keine Vorschrift?

Verfasser:
Entropie
Zeit: 10.06.2021 23:48:59
0
3160715
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Zitat von Entropie Beitrag anzeigen
[...]



Ist das eine Norm? aber keine Vorschrift?


Ist eine Norm welche die Qualifizierung bzw. den Grad der Qualifizierung für bestimmte Tätigkeiten im Bereich Kältetechnik und Wärmepumpen festlegt. Das betrifft aber nicht nur den Bau solcher Geräte sondern auch die Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung.

Verfasser:
eteog
Zeit: 12.06.2021 14:34:45
0
3161255
Ohne Kälteschein der Kategorie 2 darfst du eine Kältemittelleitung und damit die WP in Deutschland nicht in Betrieb nehmen.
Es wäre jedoch rein theoretisch schon möglich, das selbst zu machen. Die notwendigen Werkzeuge kann man kaufen. Letztendlich ist das nichts anderes als bei einer Split-Klima. Und ich würde einfach mal behaupten, dass 80% der Käufer ihre Splits aus dem Baumarkt selbst montieren.
Aber Quickconnect wird bei einer WP nicht gehen! Dafür müsste das Innengerät vorevakuiert und mit QC-Anschlüssen versehen sein. Wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Händler geben, der das anbietet.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 12.06.2021 16:34:31
0
3161291
Vor Jahren habe ich eine Split-Klima Luft/Luft Anlage nach einem Umzug aufgebaut - die dann Kühlmittelmangel angezeigt hat. Hab dann einen Kältetechniker Betrieb angerufen, der kam, hat das Teil evakuiert und wieder aufgefüllt, für ein paar Münzen.

Es sollte also möglich sein, einen entsprechenden Fachbetrieb zu finden - Heizungsbetriebe haben oft gar keinen Kältetechniker ...

LG jogi

Verfasser:
Carsten Kurz
Zeit: 12.06.2021 16:38:24
0
3161292
Ich würde auch mal im https://www.kaelte-treffpunkt.de nachfragen. Es gibt durchaus ein paar Leute mit Schein und Ahnung, die das machen.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 12.06.2021 19:17:05
1
3161337
Es geht doch um die schriftliche Dokumentation der Inbetriebnahme und der damit verbundenen Bestätigung, dass das System wirklich korrekt installiert worden ist!

Wird sicher nicht einfach einen Betrieb zu finden der das bei selbst besorgter Maschine macht.

Siehe beispielsweise:

https://inverter-klimaanlagen.de/inbetriebnahme-von-klimaanlagen.html

https://www.klimaprofis.com/klimageraete/montageservice/inbetriebnahme-einer-klimaanlage-mit-einer-inneneinheit

https://www.meine-klima.de/Inbetriebnahme-Montage-Service/?language=de

https://www.breeze24.com/montage-und-inbetriebnahmeservice-bundesweit-fuer-klimaanlagen

Verfasser:
jogi54
Zeit: 13.06.2021 13:20:34
0
3161514
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
Es geht doch um die schriftliche Dokumentation der Inbetriebnahme und der damit verbundenen Bestätigung, dass das System wirklich korrekt installiert worden ist!

Wird sicher nicht einfach einen Betrieb zu finden der das bei selbst besorgter Maschine macht.[...]

Hallo low,
im Kraftwerk(s-Neubau) war es oft so, dass z.B. der Analysencontainer mit vormontierter Split-Klimaanlage (Heizen und Kühlen) ankam und dann die Vertragsfirma für die Wartung der Klimaanlagen am Standort die Inbetriebnahme gemacht hat.
Das sollte auch für den Privatmenschen machbar sein...

LG jogi

Verfasser:
eteog
Zeit: 13.06.2021 15:11:59
0
3161542
Eine Möglichkeit stellt auch die Inanspruchnahme eines Inbetriebnahmeservices für Klimaanlagen dar. Diesen Service kann man bei einer x-beliebigen Kältebude buchen (zu finden im Branchenbuch, Ebay, Ebay-Kleinanzeigen, Myhammer etc.).

Am Elegantesten wäre natürlich der Inbetriebnahme-Service direkt vom Hersteller. Bei z.B. Panasonic Aquarea Wärmepumpen macht das in Deutschland die Firma Zubatec für eine Pauschale von 585 EUR Netto. Allerdings kann das leider nur eine Fachfirma und nicht eine Privatperson mit selbstmontierten Anlagen beauftragen.

Meine Daikin Altherma Split wird demnächst rausfliegen und durch eine Aquarea ersetzt werden. Wenn ich bei Split bleiben würde, wären die Umbauarbeiten minimal, da ja schon alles vorhanden ist. Mono dürfte ich selber, müsste aber die gesamte Verohrung umbauen.
Grundsätzlich traue ich mir das Bördeln, anschließen von Monteurshilfe und Vakuumpumpe, mit CO2 oder N abdrücken und anschließendes Vakuumieren schon zu aber sämtliche Garantieansprüche und eine mögliche Strafe will ich aber auch nicht riskieren. Damit wird die Split wahrscheinlich 1000 bis 1500 EUR teurer als eine Mono (höherer Anschaffungspreis+Inbetriebnahme), würde aber auch geschätze 2 Tage weniger Arbeitszeit für mich ausmachen.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.06.2021 19:27:10
1
3161634
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
... sollte auch für den Privatmenschen machbar sein ...
Machbar sicherlich, aber das Thema ist doch, ob und in welchem Umfang das Sinn macht.

Ich bin derzeit am recherchieren auf welchem Weg wir möglichst preiswert eine Panasonic VZ9SKE (Split-Klima) inklusive der 35% BAFA Förderung bekommen.

Eine Variante ist z.b., dass ich die Maschine für 3.544 Euro inklusive des Inbetriebnahmepaketes bei klimaprofis.com bestelle und die Montage in Eigenleistung mache.
Da komen dann noch 79 Euro Versandkosten und entsprechend das dazu, was für einen Haupt- und Wartungsschalter, für rund 6m 3x1,5 mm² sowie identisch lange Kältemittelleitungen zwischen Innen- und Außeneinheit, einen 16 A LS und entsprechenden Fi, sowie der etwa 15m langen elektrischen Leitung zwischen Verteilung und Inneneinheit der Klimaanlage zu zahlen ist.

Bei der anderen Variante, ein All-inklusive-Paket der Firma Christherm, würden zusätzlich zu 3.770 Euro keine Versandkosten anfallen und das Material bis 7,5m Entfernung zwischen Innen- und Außeneinheit dabei sein. Ausschließlich ein Haupt-/Wartungsschalter, der 16 A LS und entsprechender Fi, sowie die etwa 15m lange elektrische Leitung zwischen Verteilung und Inneneinheit der Klimaanlage kommt noch extra dazu.

Die 2. Variante ohne Eigenleistung ist wohl die günstigere dieser beiden Möglichkeiten.

Verfasser:
Entropie
Zeit: 13.06.2021 20:25:29
0
3161656
Ist zwar die Nordic aber der Preis ist irre! Ich würde mal bei einem lokalen Kältefachbetrieb anfragen. Die montieren dir das ggf. sogar für diesen Preis. Die soll auch heizen?

Verfasser:
Rumpelkiste
Zeit: 13.06.2021 20:29:42
0
3161659
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
[...]
Machbar sicherlich, aber das Thema ist doch, ob und in welchem Umfang das Sinn macht.

Ich bin derzeit am recherchieren auf welchem Weg wir möglichst preiswert eine Panasonic VZ9SKE (Split-Klima) inklusive der 35% BAFA Förderung bekommen.

Eine Variante ist z.b., dass ich[...]


Also wenn das Vorhaben nur "Kühlen" ist, ist der Preis irre ! Trotz BAFA Förderung.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 13.06.2021 20:35:35
0
3161660
Ist es bei den Splitklimas nicht auch so - hinsichtlich Förderung ab 2021 - :

Nur wenn der Klimabetrieb der die Installation bestätigt + Stempel für die Förderunterlagen unterzeichnet, auch die WP bzw. Klima auf seiner Rechnung mit verkauft hat - gibts Förderung.

Damit wollten die die Eigenleistungen wohl komplett unterbinden... (Wenn ich da so an meine grob 50 Rechnungen denken aus 2020) :-)

D.h. der Klimabetrieb muss die Klima + Material + Installation auf SEINER Rechnung ausweisen... mit fremdgestellten Material funktioniert das nicht.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.06.2021 20:40:06
0
3161663
Zitat von Rumpelkiste Beitrag anzeigen
... wenn das Vorhaben nur "Kühlen" ist, ist der Preis irre ! Trotz BAFA Förderung.
Die Kiste kann sehr effizient Kühlen (SEER 10,5 ) und zudem auch mit SCOP 6,2 relativ effizient Wärmeenergie ins Haus liefern!
Genaueres findest in folgend verlinktem Thread:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/3161277

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.06.2021 20:54:37
0
3161670
Zitat von Entropie Beitrag anzeigen
... zwar die Nordic aber der Preis ist irre! Ich würde mal bei einem lokalen Kältefachbetrieb anfragen. Die montieren dir das ggf. sogar für diesen Preis. Die soll auch heizen?
In erster Linie soll die bei uns für's sommerliche Klimatisieren des Dachgeschosses angeschafft werden, aber die darf natürlich bei Bedarf auch im Winter preiswert Wärme ins Haus liefern.

Bei uns gibt's regional nicht wirklich viele Kältefachbetriebe und die haben ihre Auftragsbücher anscheinend so voll, dass die uns keine Panasonic VZ9SKE installieren wollen.

Die Firma Christherm ist in Rostock ansässig.
Entsprechend sind hin und her rund 900 km Fahrt bis zu unserem Zuhause nötig.
Dafür ist das Angebot mit ~3.800 Euro für alles zusammen (inklusive der kleinen Panasonic Heatcharge) meiner Meinung nach fair.

Verfasser:
Chris91257
Zeit: 13.06.2021 21:01:11
1
3161674
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen

Nur wenn der Klimabetrieb der die Installation bestätigt + Stempel für die Förderunterlagen unterzeichnet, auch die WP bzw. Klima auf seiner Rechnung mit verkauft hat - gibts Förderung.


Das Material kann schon privat bezogen werden.
Die Fachfirma muss dieses nur einbauen.

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/BEG/faq-bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude.html?cms_artId=2433860
Punkt 11.5

Also kann die Klima aus Italien kommen und ein Handwerker muss sie einbauen.

Grüße
Chris

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 14.06.2021 10:43:29
0
3161810
Zitat von Chris91257 Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Das Material kann schon privat bezogen werden.
Die Fachfirma muss dieses nur[...]



Coole Sache. Muss man eben nur einen Kumpel Als HB haben der das mitgeht...aber grundsätzlich ja schon Mal gut.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 15.06.2021 16:36:15
0
3162286
Was mich bei den Preisen nur wundert.
Sind die Panasonics da so teuer (da eben der Mercedes unter den Klimas) oder gibt das sie Nachfrage einfach her?

Einem Kumpel habe ich über dem Winter von einem daikin/Mitsubishi Klimabetrieb ne daikin Split Luft Lösung an einen Bürocontainer bauen lassen.

All inkl. Mit Big Fotos + Spannseil zur Befestigung auf nem Container. Inkl. Bohrung und Anschluss an die bestehende Elektrik, Befüllung, Einweisung kostete die daikin Lösung knapp unter 2.000€.
Die erste Überprüfung/Wartung ist kostenlos enthalten.

Aber eben im Winter. Und die Klimafirma genießt hier einen sehr guten Ruf. (Gibt's auch schon sehr lange)

Verfasser:
Carsten Kurz
Zeit: 15.06.2021 17:56:59
0
3162311
Ja, manche Firmen sind so gut, dass sie es schaffen mehrere Aufträge im Monat an Land zu ziehen. Da muss dann nicht der eine das finanzielle Überleben der Firma sichern.

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik