Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Wandheizung OG durch Ringschleife in BKA EG Decke
Verfasser:
aktivpassiv
Zeit: 10.06.2021 23:35:07
0
3160709
Baue ein Massivhaus KFW40 mit BKA in der EG Decke.
Wände sind in Kalksandstein gemauert.
OG hat einen Kniestock von 1m.

Heizung/Kühlung ist via Wärmepumpe+Erdesonde.

Im Sommer rechne ich mit der Haupt Kühllast im OG, trotz Außenverschattung. Habe dort aber "nur" eine FBH mit aufgeklebtem Parkett (wenig Kühlleistung).

Ich hatte auch schon Ideen die Wände im OG mit Flächenheizungen zu versehen, aber aus Gründen der Komplexität dies abgewählt.

Um die Kühlleistung im OG zu steigern ist mir nun eingefallen in die EG Decke (BKA) ganz außen umlaufend unterhalb des KS Drempels zwei gegenläufige Heizkreise einzuziehen. Die 20x2 Rohre würde ich dann möglichst hoch in der Decke anordnen. ich würde mit Leistung ca 40% in den Kniestock rechnen, 30% in die Decke und 30% in die Wand des EG.

Klar ist diese Temperierung nicht Raumgenau, nicht mal Etagengenau, aber das ist in diesem Fall auch nicht wichtig, es geht um die generelle leichte Absenkung der Temperatur bei Sommerlichen Bedingungen.

Was ist von dieser Art der Wandheizung/Kühlung auf Umwegen zu halten?

Danke für Hinweise!

Verfasser:
aktivpassiv
Zeit: 11.06.2021 00:16:29
0
3160721
Noch hinzuzufügen
-die Innenwände im OG sind Leichtbau, daher lässt sich das Prinzip dort nicht fortführen. Außerdem wäre der Anteil der nach oben geht dort deutlich geringer aus geometrischen Gründen.
-Die Leistung einer BKA nimmt ja mit steigendem VA nur geringfügig ab, daher wäre meine Hoffnung, dass die unteren 0.3cm des Kniestocks "voll" als Wandheizung wirken.
-es handelt sich um Kalksandsteine Rohdichte Klasse 2.0, lambda 1.1 (Beton ca 2.3)

Verfasser:
aktivpassiv
Zeit: 11.06.2021 18:37:00
0
3160980
noch eine Ergänzung: durch den Lambda Unterschied Beton/KS ist die Wärme/Kälteleistung der Wände ca halbiert. Also ca Decke EG 50%, Wand EG 25%, Wand OG 25% (Kühllastfall). Es ist also eher eine EG Temperierung mit Nebeneffekt im OG...Trotzdem finde ich es interessant auf die Weise die OG Wände zu aktivieren...

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 14.06.2021 07:41:16
0
3161748
Dass die Hauptkühllast nicht im Winter anfällt, ist, denke ich, logisch :)

Bei uns im Haus ist es im OG kühler als im EG, also verkehrt rum. Ich führe das auf die Geschossnutzung zurück. Wir verbringen die meiste Zeit unten im EG und die Glasfläche ist hier bedeutend größer. Außerdem wird hier ferngesehen, gekocht, gespielt usw. Dementsprechend ist es im EG immer etwas wärmer, OG ist mit 21,5-22°C fast schon etwas zu kühl, EG mit 22,5-23°C passt gut.
Da aber im OG meist nur geschlafen wird, passt es gut so. Hier stehen zwar auch WM und WT und produzieren einiges an Wärme, aber das merkst nicht.

Was am besten kühlt, ist natürlich Masse. Besser als Masse ist nur die aktivierte Masse, also pack alles rein, was geht. Klar werden Pappwände hier kaum was bringen, aber alles Massive einfach mit Rohr belegen, wenn's geht.

Ich habe letztens die PC ausprobiert. Das Ding ist absolut genial, kühlt wie sau und das für 20W/h Stromverbrauch. Ich darf aber damit nicht übertreiben, weil mein Kollektor noch nicht auf fertiger Tiefe liegt, oben fehlen noch ca. 50cm Erde.
In diesem Jahr hat man die Kühlung zumindest hier bei uns noch nicht benötigt. Es ist zwar tags gut warm, aber dafür sind die Nächte sehr kühl, da kann sich das Haus ganz gut entladen.

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik