Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Kühlfunktion in einer KWL nachrüsten
Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 10.06.2021 08:26:50
0
3160407
Nachts möchte man es doch eher ruhig.
Das heisst niemand, stellt in der KWL auf PARTY Lüftung.
Egal ob nun über SOle-WT, Erdwärmeverrohrung...

Wichtiger ist das durch die KWL frische Luft ins Schlafzimmer kommt und man dadurch besser schlafen kann.

Für die Kühlung gibt es diverse Ansätze:

- nächtliches Querlüften (über bodentiefe Fenster - durchaus effektiv)
- Lüftungsanlage mit Bypass, mit Sole-WT, mit Erdwärmeverrohrung auch nachts laufen lassen
- Verschattung TAGSÜBER (aussenliegende Beschattung)
- Tagsüber Fenster geschlossen halten.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 10.06.2021 09:42:38
0
3160426
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Erkläre das doch bitte einmal. Meinungen sind nun einmal nicht alle gleich bzw. müssen dem Fragesteller nicht immer passen.

Weil sich alle einig sind, dass man unter günstigen Voraussetzungen auch mit KWL etwas kühlen kann.
NeuDLi hat im Endeffekt dasselbe geschrieben, was ich auch schon ganze Zeit euch mitteilen möchte.

Party Modus braucht es in der Nacht nicht, 140-160m³/h reichen bei unserem Haus mit 110m² Grundfläche und 2 Vollgeschossen aus, um frühs eine ganz schön frische Bude zu haben. Wie gesagt, sogar ein wenig zu frisch, deswegen ist der Bypass momentan zu.

Aber auch wenn Party Modus - wo ist das Problem?
Ich höre im Schlafzimmer und Kinderzimmer auch bei 220m³/h kaum etwas, meist nur direkt in Auslassnähe.
Im Schlafzimmer liege ich Luftlinie 3m vom Ventil weg, da hörst du gar nix. Auch in beiden KiZi's sind die Ventile absichtlich weit weg von den Betten positioniert worden, da hörst du auch nix.
Ok, bei 300m³/ könnte es anders aussehen, aber es wäre ein absoluter Ausnahmefall.

Fenster aufmachen ist momentan blöd, wir haben noch keinen Insektenschutz an den Fenstern. Außerdem hört man so die Geräusche von aussen, wenn mal ein Auto vorbeifährt oder so. Das stört beim Schlafen.

Verfasser:
JD.MKK
Zeit: 10.06.2021 10:27:06
0
3160442
Ich finde auch, wenn es 1-2°C sind, wo die Lüft kühler ist, sind es 1-2°C. Wir haben z.B. auch ein KS Stein, der viel Wärme aufnehmen kann. Sind die Steine einmal warm, krieg ich sie im Sommer nicht mehr runtergekühlt. Wenn ich also die Temperatur um 1-2°C senke, dann verzögere ich diesen Prozess.

Die KWL ist ja nicht die primäre Option, eher:

- Raffstores (Sonnengeführt durch Wetterstation und KNX)
- Fenster geschlossen halten
- Sonnenschirme zur zusätzlichen Verschattung. Verhindert auch das aufheizen der Terrasse. Laut einem Energieberater wird dies gern unterschätzt, da die Infrarotwärme der Fliesen trotzdem ins Haus strahlt.
- KWL mit Bypass, wenn Außentemp < Innentemp
- Wenn möglich Nachts lüften
- KWL mit Kühlung
- FBH mit Kühlung
- (Klimaanlage)

Die letzten zwei Punkte vervollständigen das "Gesamtkonzept" ;-) Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, sollte ich prüfen, ob ich die LWWP mit der KWL verbinden kann um hier zu kühlen.

Könnte ich ein 4-Wege-Umkehventil nachträglich installieren und über die FBH kühlen?

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 10.06.2021 10:48:34
1
3160447
Die Temperatur kann man schon um 1-2 Grad senken, aber die Wände, Decken, Boden und weitere Einrichtungsgegenstände bleiben in der Regel trotzdem aufgeladen. Das merkt man, wenn man stoßgelüftet hat: der Effekt ist meist nur von kurzer Dauer.
Klar kühlen sie so über Nacht trotzdem etwas aus, aber nicht viel.

Eine Kühlung über Decke und Boden ist hier natürlich viel effektiver. Da geht schon einiges und deutlich mehr als mit KWL.

Wenn man nachts die Fenster aufmachen kann, dann ist es natürlich noch viel besser als KWL. Dann kann man aber die KWL auf "Away" schalten, sie kann also auf Minimalleistung laufen.
Dies sollte man übrigens auch über den Tag tun, damit sie, wo alle ausser Haus sind, keine warme Luft ins leere Haus bläst.

KNX brauchst du dazu nicht unbedingt, die Beschattung zu steuern kriegen auch andere Smart Home Systeme hin. Solange man aber zu Hause ist, kann man auch selbst mal das Rollo hochfahren oder runterlassen, bspw. mittels Alexa oder Smartphone und App oder so richtig Old School per Schalter :D

Beschattung, gute Dämmung, massive Bauweise, wenig Glasfläche, Reduzieren der internen Wärmeproduktion (nix kochen, nur Eis essen :D) usw. sind so die typischen Ansätze, um Überhitzung im Sommer zu vermeiden.
Wenn alles nix hilft, dann passiv oder aktiv kühlen.

PS: eine PV Anlage kann die Sonne effektiv von der Dachhaut fernhalten und somit einen Beitrag zur Gebäudekühlung leisten.

Verfasser:
Christ 32
Zeit: 10.06.2021 11:57:27
1
3160463
bringt in einem Haus mit viel Speichermasse wenig

Wir wohnen in einem gemauerten Haus mit viel Beton etc. und in der warmen Jahrezeit heizt sich diese Masse den Tag über ordentlich auf. Bei meiner Pluggit Lüftungsanlage kann man einen Bypass installieren durch den die kühle Nachtluft nicht über den Wärmetauscher ins Haus kommt.

Theoretisch klingt es gut, aber die Zuluftleitungen liegen im erwärmten Estrich über einer ebenfalls erwärmten Boden oder Deckenplatte. Was praktisch bedeutet das die vormals kühle Luft trotzdem sehr warm in den Wohnräumen ankommt. Damit bringt auch eine unterirdische Zuluft- Ansaugung nicht viel, eben weil der geringe Luftstrom der Lüftungsanlage über die enormen Speichermassen im Haus so oder so stark aufgeheizt wird.

Nach dieser ernüchternden Erfahrung mach ich die Lüftungsanlage im Sommer aus und wir schlafen mit komplett geöffneten Fenstern.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2021 12:31:03
0
3160475
Genauso mache ich es auch. Nur lebe ich in einer Gegend, in der man bei geöffneten Fenstern mit Mückenschutz schlafen kann.

Vielleicht können wir uns erst einmal darauf einigen, dass vor allen Kühlmaßnahmen erst einmal ein richtiger Sonnenschutz vorhanden sein sollte. Dann über eine passive Gebäudekühlung nachdenken. In vielen Regionen reicht das dann schon. Erst dann kommen die entsprechenden Kühlsysteme.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 10.06.2021 19:15:24
0
3160596
Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
Theoretisch klingt es gut, aber die Zuluftleitungen liegen im erwärmten Estrich über einer ebenfalls erwärmten Boden oder Deckenplatte. Was praktisch bedeutet das die vormals kühle Luft trotzdem sehr warm in den Wohnräumen ankommt. Damit bringt auch eine unterirdische Zuluft- Ansaugung nicht viel, eben weil der geringe Luftstrom der Lüftungsanlage über die enormen Speichermassen im Haus so oder so stark aufgeheizt wird.

Hallo Freunde,

Sehr guter Punkt ... weniger als 20 % der Menschen verstehen das!

Für die Sommerkühlung sollten die KWL-Luftverteilrohre mit mindestens 50 mm Dämmung versehen werden!

PS) im beheizten Raum: Estrich oder Zwischendecke unter der Platte, das ist das Gleiche!

PSS) mit dem KWL-Bypass: Wenn Sie bis 6 Uhr morgens warten müssen, um den Beginn der Abkühlung zu spüren, was für eine beschissene Nacht !

Grüßen, Pierre

Verfasser:
Jojo_
Zeit: 10.06.2021 19:24:48
0
3160604
Ich möchte hier zum sommerlichen Wärmeschutz noch beitragen, dass ich die ganzen smarten Rollo/Raffstore-Steuerungen für überflüssig halte.

Wenn ich Überhitzung vermeiden möchte, dann sollte man generell alle Rollos/Raffstores unten lassen. Ggf. könnte man bei Rolläden diese unten ein Stückchen geöffnet lassen und nach oben über Schlitze im panzer die erwärmte Luft entweichen lassen.

Man darf nämlich nicht vergessen, dass auch durch ein Fenster auf der Nordseite mit dem Sonnenlicht Energie ins Haus kommt. Und das reichlich. Also sollte man fenster nicht nur vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, sondern auch vor indirekter Einstrahlung. Wozu braucht man dann noch eine Sonnenstandsregelung o.ä.?

Verfasser:
NeuDLi
Zeit: 10.06.2021 19:56:54
0
3160616
Zitat von Jojo_ Beitrag anzeigen
Wozu braucht man dann noch eine Sonnenstandsregelung o.ä.?


Damit es ab und zu auch mal nicht dunkel ist im Haus? Klar kann man ansonsten auch immer alles auf "Lücke" zulassen... Geht übrigens extrem einfach: nachts zu, solange Sonne auf Hausseite "auf Lücke", danach wieder auf bis Nachtruhe. Es gibt echt komplexere Situationen für Hausautomation...

Und sorry, aber (relevanter) Energieeintrag über Nordfenster ist Unfug!

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 10.06.2021 22:15:24
0
3160675
Zitat von VMCDFA Beitrag anzeigen
Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
[...]

Hallo Freunde,

Sehr guter Punkt ... weniger als 20 % der Menschen verstehen das!

Für die Sommerkühlung sollten die KWL-Luftverteilrohre mit mindestens 50 mm Dämmung versehen werden!

PS) im beheizten Raum: Estrich oder Zwischendecke unter der[...]

Bei mir liegen die KWL Rohre in den aktivierten Betondecken, ich kann somit die Luft sogar etwas kühlen, bevor sie rausgeblasen wird.

Verfasser:
psy.35i
Zeit: 10.06.2021 22:34:31
0
3160684
Habe heute die falsche Decke gekühlt
Jetzt ist der Keller kalt und das EG hat die 23°C überschritten
Muss unbedingt die heizkreisverteiler beschriften ;)

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 11.06.2021 06:17:59
1
3160735
Es wundert mich überhaupt, dass ihr auf solche Temperaturen jetzt schon kommt, psy, dass ihr eine Kühlung braucht. Es kann aber sein, dass dein Haus in einer wärmeren Gegend steht.
Ich brauche momentan überhaupt nicht zu kühlen, es hat auch so im Durchschnitt um die 22°C im ganzen Haus. Im EG ist es immer ca. 1°C wärmer als im OG, was aber verständlich ist.

Gestern hatte ich wieder den Bypass teilaktiviert (mit nur 34% hat er angesteuert) und heute früh 21,5°C im EG, vor dem Schlafengehen um 22 Uhr waren's noch 22,8°C. Normal sind es frühs 22,1-22,2°C sowas.
Wenn man den Bypass manuell aktiviert und nicht auf AUTO belässt, damit er noch mehr aufmacht, dann geht da noch mehr.

Ihr könnt mir erzählen, was ihr wollt, aber unter günstigen Bedingungen kann auch die KWL etwas kühlen. Wenn man ein paar Fenster im Haus auf Kipp stellt, wird es ja auch kühler - warum soll es mit KWL nicht gehen?

Verfasser:
psy.35i
Zeit: 11.06.2021 08:02:36
0
3160750
wohne in Ostwestfalen
ist schon gut warm derzeit
und hier wohnen 5 Personen, dazu 100% Homeoffice
da fällt dann schon etwas Wärme ab

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.06.2021 08:34:23
0
3160759
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Ich brauche momentan überhaupt nicht zu kühlen, es hat auch so im Durchschnitt um die 22°C im ganzen Haus. Im EG ist es immer ca. 1°C wärmer als im OG, was aber verständlich ist.[...]

Wieso ist das verständlich?

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 11.06.2021 08:50:31
0
3160768
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
[...]

Wieso ist das verständlich?



Bei uns ist das OG wärmer als das EG.
Ich beneide einen Arbeitskollegen, der im EG schläft, und im OG wohnt/kocht usw..

Wenn es mir zu warm wird, geh ich mal in den Keller und räum ein bisschen auf ;-)



P.S. ich werde dieses Jahr die Heisha mal zum KÜHLEN einsetzen. Mal schauen wie das funktioniert.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 11.06.2021 09:44:26
0
3160786
Weil bei uns das ganze Leben unten abläuft. Der Wohn-Ess-Bereich ist zu 80% ausgelastet, oben sind wir nur zum Duschen und Schlafen.

Auch hat WE-Bereich natürlich bedeutend mehr Fenstenfläche, bei uns bspw. knapp 16m² und da alle Rollos und Raffstores momentan nur Anschlag oben kennen, kommt hier dementsprechend viel mehr Wärme durch Sonnenschein rein. Im OG ist es zwar dasselbe, aber hier haben die Zimmer deutlich weniger Glasfläche.

Homeoffice leistet natürlich auch einen nicht vernachlässigbaren Beitrag. Meine Ehefrau wehrt sich dagegen, obwohl sie es genauso machen könnte. Aber ne, die fährt lieber jeden Tag 60km hin und zurück ins Büro... ist ihr so lieber.
Dafür bleibt die Bude kühl :D

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 11.06.2021 10:11:19
0
3160797
Ihr könnt mir erzählen, was ihr wollt, aber unter günstigen Bedingungen kann auch die KWL etwas kühlen. Wenn man ein paar Fenster im Haus auf Kipp stellt, wird es ja auch kühler - warum soll es mit KWL nicht gehen?

Nur bei gekippten Fenstern und 5-10K Temperaturunterschied zwischen innen und außen hast du 5x mehr Luftaustausch, als mit KWL. Und wenn dann auch noch ein leichter Luftzug herrscht, dann ist die Luftwechselrate 20fach höher.
Das Fensteröffnen ist mit KWL ja nicht verboten, sondern geboten, wenn es draußen kühler und innen zu warm ist.

Für die thermische Lüftung ist immer ein Vielfaches an Luft erforderlich, als für die Hygiene.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.06.2021 10:28:00
0
3160803
.... und das predigen wir hier seit fast 20 Jahren.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 11.06.2021 10:57:14
1
3160818
So ist es, leitwolf.
Nur wenn man bei 14°C über Nacht Fenster gekippt lässt, ist es halt zu viel des Guten. WAF wird extrem negativ ausfallen, bzw. meine Frau lässt es gar nicht zu.

Ich fühle mich ehrlich gesagt unwohl, wenn es im Haus gekippte Fenster gibt. OG ist kein Problem, im EG möchte ich das über Nacht nicht haben. Am Tag ist ok, wenn es grad keinen Staub oder Pollenflug gibt.
In der Mietwohnung haben wir nur so gekühlt, aber das war 1. OG. Da waren die Fenster alle komplett offen und ich habe mit Ohrstöpseln schlafen müssen, weil mich beim Schlafen jedes Geräusch stört.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 11.06.2021 12:19:09
0
3160856
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Pierre, es behauptet hier keiner, dass man bei 22°C Außentemperatur nachts das Haus mit KWL kühlen kann.
Aber wenn die Außentemperatur, so wie heute, nachts auf 14°C fällt und man über Nacht den Bypass öffnet, dann wird es im Haus morgens ziemlich frisch.
Ich spreche doch aus eigener[...]

Hallo Freunde,

#HausBauen2020, ja Sie haben recht ... im Frühjahr (9. Juni 2021).

Ich garantiere Ihnen, dass die richtige Frage zwischen dem 9. Juli und dem 9. September liegt!

PS) 80% der Leute wissen nicht, wie man den Sommer-Bypass an ihrer KWL einstellt. Außerdem schließen viele KWLs den Bypass, wenn die Außentemperatur < 15°C ist ... was normal ist, um die Gefahr von Kondensation in den Luftverteilungskanälen zu vermeiden !!!!

PSS) weiß keine KWL in Europa, wie man den Sommer-Bypass in der Zwischensaison (zwischen Winter und Sommer) verwaltet.

Grüßen, Pierre

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 11.06.2021 13:10:15
0
3160880
Zitat von VMCDFA[/quote

80% der Leute wissen nicht, wie man den Sommer-Bypass an ihrer KWL einstellt...

Das geht ganz einfach entweder im Menü der Anlage oder in der App. In der App ist sogar beschrieben, welche Einstellung was bewirkt.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 11.06.2021 13:33:48
0
3160890
Hallo Freunde,

Ja im Winter oder im Sommer ... aber nicht in der Nachsaison!

Grüßen, pierre

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 11.06.2021 14:10:04
0
3160910
Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Wenn es draußen 14°C hat, dann kann man für 20-30 min über Fenster durchlüften, die Fenster wieder schließen und die Raumtemperatur ist sofort dort, wo man sie haben will. Mit der KWL und Bypass dauert das Stunden.

So wie Pierre schreibt: der Bypass öffnet nicht bei niedrigen AT, da er annimmt, dass es keinen Kühlbedarf bei diesen AT gibt.

Verfasser:
JD.MKK
Zeit: 11.06.2021 14:15:56
0
3160914
Die Funktionsweise des ByBass in meiner KWL habe ich noch nicht ganz verstanden. Laut Einstellungen befindet sich die KWL nicht im Winterbetrieb und Tcool habe ich mal sehr niedrig auf 16°C gesetzt. Nun war heute Morgen der Bypass deaktiviert, wohl es draußen einige Grad kälter war als drinnen. Auch die Luftfeuchtigkeit war geringer. Ich muss mal die Werte über KNX protokollieren, damit ich weiß wann der Bypass geöffnet wird und wann nicht.

Zur FBH Kühlund:
Da meine LWWP das unterstützt, reicht es aus das Vierwege Ventil zu installieren und ggf. noch einen Taupunktsensor, oder kann man das nicht mehr nachrüsten?

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 11.06.2021 15:48:47
0
3160947
Hallo, Freunde,

Der Sommer-Bypass ist eine Sache, die Außenluftfeuchtigkeit ist etwas anderes.

Keine KWL weiß, wie man diese 2 Probleme in // lösen kann. Auch mit dem "wissenschaftlichen" Zehnder Q!

Einige KWLs bieten die Möglichkeit, eine Luftfeuchtigkeit bis zu 85% zu berücksichtigen, um die hohe Drehzahl nicht auszulösen.

Auf jeden Fall ist der gute Kompromiss zwischen Luftfeuchtigkeit und Sommerbypass nicht einfach!

Grüßen, pierre

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik