Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Zukunft der Energiewende
Verfasser:
jogi54
Zeit: 21.07.2021 23:23:40
0
3174507
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
Ich halte die „diversitäre Redundanz“ auch für völlig überflüssig, sogar kontraproduktiv bei dezentralen, erneuerbaren PVs.
Wenn kein Strom im Netz ist geht eh nichts mehr, da ist kalt duschen das kleinste Problem. Und das eine WP weder mit dem Kompressor noch nur mit dem Heizstab funktioniert, habe ich auch noch nicht gehört.[...]

Hi Majen,
mit der Erweiterung meiner PV und der hoffentlich irgendwann wieder laufenden Batterieanlage kann ich bei Netzausfall (auch bei Dunkelflaute) dauerhaft überleben, wenn ich eben die diversitäre Redundanz Kamin mit Wassertasche und STA nutze und die SWP solange abschalte.

So gesehen ist deine Meinung Wenn kein Strom im Netz ist, geht eh nichts mehr definitiv nicht richtig. Ein Inselnetz wird bei Netzausfall gänzlich unabhängig vom Netz betrieben. Solange dann die PV soviel erzeugt und den Batteriespeicher ausreichend gefüllt hält, geht das Leben auch ohne Netz ganz normal weiter.

Und wenn bei meiner Nibe S1155-6 PC die Steuerung oder nur der Touchscreen ausfällt, geht halt nix mehr zu steuern, auch nicht mehr auf Notbetrieb = nur elektrische Direktheizung umzuschalten. Lass die WP mal >15 Jahre alt werden...

Bei meinem früheren Gaskessel ist die elektronische Touchscreen-Steuerung nach ca. 15 Jahren gestorben und es gab keinen Ersatz. Bei (m)einem Gaskessel war es einfach, die Steuerung durch damals eine UVR 1611 zu ersetzen - das geht bei einer Nibe SWP nicht so einfach, zumal die dafür notwendigen Daten nicht bekannt sind.

Es ist ohne Probleme möglich, auch eine SWP/LWP mit einer UVR zu steuern und zu regeln (TOP COP macht das ja schon länger mit seinen LWWPen.

LG jogi

Verfasser:
radis
Zeit: 21.07.2021 23:51:51
1
3174510
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
Zu meiner 20 kW Sole WP plane ich 2 x 3kW Kaminofen als Redundanz. Die Sole WP hat zwar einen 10 kW elektro Einsatz falls die WP defekt ist. Nur hilft das nix wenn der Strom weg ist.

Zudem ist der Kaminofen gemütlich und bei -5 °C AT pimpt der die AZ der WP in ungeahnte Höhen & Gruss[...]


Interessant, was hier für Vorstellungen zutage treten.
Der eine kann seinem Flatterstrom nichts abgewinnen (also ich nehme den gerne), und der andere pimpt seine WP mit Feinstaub, um die AZ zu ertüchtigen......das ist nun wieder so gut, da frage ich mich, warum ich nicht selbst auf diese tolle Idee gekommen bin, Energie einzusparen.......

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 10:23:01
0
3174608
Volker Quaschning, Holger Laudeley Diskussion mit Fragen aus dem Chat::

Südlink ein nettes Zubrot, aber keine Alternative zu WKA in Bayern und Baden-Württemberg.
Bürokratie abschaffen, damit es zukünftig nicht mehr 15 Jahre dauern kann, einen Energiepark zu errichten.
Viele Infos aus dem Altagsleben der Energiebauer und der Notwendigkeit einer Energierevolution.
Youtube

Verfasser:
nochnix Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 22.07.2021 10:34:04
0
3174611
Der eine Ideologe der andre möchte verkaufen, da steht natürlich die Bürokratie immer im weg :-) So einfach ist das aber nicht weil man auch die Demokratie abschaffen müsste. Es wird ja vieles nicht genehmigt weil es Gegner gibt die klagen.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 10:50:18
1
3174619
Die Demokratie abschaffen würde ich deshalb nicht.....

Der Träger der Staatsgewalt und verfassungsgebenden Gewalt ist das Volk (Prinzip der Volkssouveränität).
Das Volk (Demos) trifft in kollektiven Prozeduren wie politischen Wahlen oder Abstimmungen die politischen Entscheidungen innerhalb des Staates.
Die Prozeduren zur Entscheidungsfindung sind entweder direkter Art (in Form von Referenden) oder indirekter Art (in Form der Wahl eines Parlaments, welches das Volks vertritt).

OT
Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang das, was gerade in Chile abgeht.
OT Ende
Demokratie ist nämlich nicht zwingend das, was Du kennst oder glaubst zu kennen.....
Es würde bei uns wohl erst mal reichen, die angezogene Handbremse zu entsperren und das Volk das machen zu lassen, was es für notwendig hält. Noch ein paar Korrekturen wie z.B. die EEG-Umlage auf Gas, Öl und Kohle umlegen und wir sind gut aufgestellt.

Offensichtlich hast Du dir das Video nicht angesehen, sonst würdest Du nicht so leichtfertig Urteilen. - ist ja auch nicht leicht für einen Verbrennerfan.

In einem Punkt gebe ich Dir aber recht - Es ist immer gut, im Hinterkopf zu behalten, wer dort was sagt und welche Manipulation er ggf. vornehmen will. Das gilt aber immer und überall und selbst für die täglichen Nachrichten.

Verfasser:
MaJen
Zeit: 22.07.2021 11:38:44
0
3174631
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
[...]

Hi Majen,
mit der Erweiterung meiner PV und der hoffentlich irgendwann wieder laufenden Batterieanlage kann ich bei Netzausfall (auch bei Dunkelflaute) dauerhaft überleben, wenn ich eben die diversitäre Redundanz Kamin mit Wassertasche und STA nutze und die SWP solange[...]


Autarkie ist aber wegen millionenfach dezentraler Stromerzeuger, die es aus Effizienzgründen von jedem Abnehmer im Netz direkt zu nutzen gilt, nicht die Zukunft der Energiewende.

Autarkie ist asozial.

Verfasser:
MaJen
Zeit: 22.07.2021 11:40:56
0
3174632
Für mich ist zB die Nachricht vom mit Gewalt durchgedrückten Nordstream 2 - Deal der Regierung mit den USA eine ganz schlechte Nachricht für die Energiewende in D.

Die wagen sich das, obwohl die Russen immer agressiver gegen das freiheitliche Europa werden und obendrein der Klimawandel hierzulande schon voll zuschlägt.

Unfassbar. Erleichtert auf der anderen Seite aber die Wahlentscheidung durch Ausschlussprinzip.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 12:05:11
5
3174644
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
Für mich ist zB die Nachricht vom mit Gewalt durchgedrückten Nordstream 2 - Deal der Regierung mit den USA eine ganz schlechte Nachricht für die Energiewende in D.

Die wagen sich das, obwohl die Russen immer agressiver gegen das freiheitliche Europa werden und obendrein der Klimawandel hierzulande schon voll zuschlägt.

Unfassbar. Erleichtert auf der anderen Seite aber die Wahlentscheidung durch Ausschlussprinzip. [...]


Die Agression ging vom Westen aus und ist es bis heute. (Osterweiterung der Nato.....)
Die Rede von Putin 2001 im Bundestag steht noch auf Utube. Die Chance ist verpasst.

Die Durchsetzung der Nordstream 2 sehe ich zwiespältig: Zum einen hätte sie gar nicht angefangen werden dürfen, zum anderen sehe ich es als eine unerträgliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates an, sich mit wirtschaftlichem Druck einzumischen. Leider agiert D auf anderen Feldern genau so. Zum Dritten bin ich selbstverständlich gegen diese Pipeline. Genau so bin ich auch gegen das Flüssiggas aus den USA (und anderswo), was jetzt überall verkauft wird.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 22.07.2021 12:26:00
0
3174660
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
Für mich ist zB die Nachricht vom mit Gewalt durchgedrückten Nordstream 2 - Deal der Regierung mit den USA eine ganz schlechte Nachricht für die Energiewende in D.

Die wagen sich das, obwohl die Russen immer agressiver gegen das freiheitliche Europa werden und obendrein der Klimawandel[...]

So ganz ehrlich, ob da nun 2 oder 3 Leitungen liegen, deshalb wird nicht mehr Gas transportiert, aber es besteht die Möglichkeit, die Leitungen besser zu warten.

Abgesehen davon wird der Gasbedarf wahrscheinlich ab 2030 stagnieren. So What ?

LG jogi

Verfasser:
MaJen
Zeit: 22.07.2021 12:33:42
0
3174663
Na wegen der Wartung haben die Russen Nord Stream 2 ganz bestimmt nicht gebaut.

Es geht um die Ausbootung der Ukraine und/oder eine Erhöhung des Gasverbrauchs in der EU. Beide Themen sollten hier ein NoGo sein.

Abstossend und verstörend ist das.

Wenn man einen Plan für erneuerbare Gase ohne Russland bzw. Ausbau EE und weitgehende Elektrifizierung in der Tasche hätte und sagt, Verträge müssen erfüllt werden, aber es gibt bald kaum noch Abnahme und Nordstream 2 wird ein stranded asset also Fehlinvestitionen werden, würde ich das ja nachvollziehen können. Aber ich denke, so ist es leider nicht.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 12:55:24
1
3174671
Zitat von MaJen Beitrag anzeigen
Na wegen der Wartung haben die Russen Nord Stream 2 ganz bestimmt nicht gebaut.

Es geht um die Ausbootung der Ukraine und/oder eine Erhöhung des Gasverbrauchs in der EU. Beide Themen sollten hier ein NoGo sein.

Abstossend und verstörend ist das.

Wenn man einen[...]

Der Deal bezog sich nicht nur auf Nordstream 2. Es soll auch Fracking-Gas nach Polen, Kroatien und Littauen gefördert werden. Das passiert schon, wird aber wohl noch erweitert werden. Außerdem soll das Erdgas durch die Ukraine nach Mittel-Europa nicht behindert werden. Zudem soll die Ukraine mit 50Mill€ bei der Errichtung von WKA und PVA von D und USA gefördert werden. Das könnte darauf hinauslaufen, daß eines guten Tages die Pipeline dann H2 nach Europa transportieren soll.
Natürlich begeistern mich auch diese Aussichten nicht.
Wie Jogi schon angedeutet hat - wir müssen den Energieträgern einen angemessenen (CO2-abhängigen) Preis geben, dann erübrigt sich das Thema möglichst bald.

Verfasser:
nochnix Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 22.07.2021 13:50:26
0
3174686
Zitat von radis Beitrag anzeigen
Die Demokratie abschaffen würde ich deshalb nicht.....

[i]Der Träger der Staatsgewalt und verfassungsgebenden Gewalt ist das Volk (Prinzip der Volkssouveränität).
Das Volk (Demos) trifft in kollektiven Prozeduren wie politischen Wahlen oder Abstimmungen die politischen[...]




Du kannst ja mal Unterschriften für eine EEG-Umlage auf Gas und Öl sammeln aber nicht online sondern schön klingeln und fragen, da wirst du sehen was man von deinen plan hält :-))
Nur weil ein paar ökoteroristen den lieben langen tag nichts zu tun haben und ihre Ideologie verbreitet heißt das lange noch nicht das der Großteil auch so denkt.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 14:20:47
0
3174702
Zitat von nochnix Beitrag anzeigen
Zitat von radis Beitrag anzeigen
[...]




Du kannst ja mal Unterschriften für eine EEG-Umlage auf Gas und Öl sammeln aber nicht online sondern schön klingeln und fragen, da wirst du sehen was man von deinen plan hält :-))
Nur weil ein paar ökoteroristen den lieben langen tag nichts zu tun haben und ihre[...]

Was Du da ansprichst, ist ein interessantes Thema.
Glaubt man den Umfragen, dann sind 80% der Bevölkerung für die Energiewende. Das genügt natürlich nicht. Es müssen dann auch diejenigen zustimmen, die derzeit noch eine Gasheizung haben und auf die, so Lange das der Fall ist, jetzt die konkreten Kosten zukommen. Da wird es dann schwieriger und bedarf Überzeugungsarbeit.
Falls du mich aber in das Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz oder NRW schickst, bin ich überzeugt, ich bekomme nahezu 100%. Es gibt also noch viel Arbeit, denn wir können doch nicht nur dort sammeln, wo die Katastrophe schon eingetreten ist.
Was das alles mit Terrorismus zu tun hat, sollte das obige Beispiel zeigen.
Ich hoffe, daß die Leute auch ohne eigenes Umweltdesaster zum konkreten Umdenken bereit sind. Jedenfalls ist der "indirekte Terror" (die Unwetter und Dürren) schon längst angekommen.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 14:30:44
3
3174705
Was mich auch ärgert ist, daß die Regierung und damit konkret wir nun Geld locker machen müssen, damit die Betroffenen sich einigermaßen wieder herrichten können.
Dieses Geld wäre - rechtzeitig in EE gesteckt - sicher besser verwendet worden. Lernen wir aus unserem Treiben eigentlich gar nichts?
Mich würde mal interessieren, wie Du das beurteilst.

Verfasser:
Frimo
Zeit: 22.07.2021 15:19:15
0
3174723
Es geht erstmal um schnelle Hilfe.
Und wie bei Corona, wird am Ende abgerechnet.

Wenn die Versicherungspflicht für Elementarschäden kommt, zahlen auch alle solidarisch.

Ich zahle auch höhere Beiträge für ein altes MFH, als andere für ein EFH, was doppelt so viel wert ist.
So ist es eben.

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.07.2021 15:29:21
0
3174726
Lernen wir aus unserem Treiben eigentlich gar nichts?

Gar nichts ist übertrieben - fast gar nichts trifft den Sachverhalt besser...

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 15:35:09
3
3174730
Zitat von Frimo Beitrag anzeigen
Es geht erstmal um schnelle Hilfe.
Und wie bei Corona, wird am Ende abgerechnet.

Wenn die Versicherungspflicht für Elementarschäden kommt, zahlen auch alle solidarisch.

Ich zahle auch höhere Beiträge für ein altes MFH, als andere für ein EFH, was doppelt so viel[...]

Schon klar, aber Corona, Unwetterkatastrophen, Elementarschaden-Versicherung, Borkenkäfer......
Das alles und noch viel mehr zahlen wir, weil es den Klimawandel gibt. Ich wollte damit klar machen, daß nicht der anonyme Staat zahlt und wir haben nichts damit zu tun. Wir sind es, die mit den Steuern und Abgaben alles zu zahlen haben. Das scheint längst noch nicht allen klar zu sein.
Daraus folgt, daß wir endlich Gas geben müssen, weil alles Andere noch viel teurer wird.

Verfasser:
Frimo
Zeit: 22.07.2021 17:21:19
0
3174761
Habe ich auch so verstanden 👍
Jetzt muss aber endlich die Flächenversiegelung und die Vergewaltigung von fließenden Gewässern korrigiert werden.
Seit 30 Jahren bekannt, aber nix passiert.
Diese Probleme wird es immer geben, egal was wir zum Klimawandel zu tun gedenken.

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.07.2021 17:36:37
0
3174764
Einverstanden .. separates Thema ?
Jetzt muss aber endlich die Flächenversiegelung und die Vergewaltigung von fließenden Gewässern korrigiert werden. Seit 30 Jahren bekannt, aber nix passiert.

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.07.2021 17:44:34
0
3174767
In 5 Jahren kauft niemand mehr einen neuen Benziner..
.. Also werden diese Dinger auch nicht mehr produziert & Gruss delta97

www.spiegel.de/ mercedes-setzt-auf-elektroautos

Verfasser:
Frimo
Zeit: 22.07.2021 17:57:51
1
3174772
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
Einverstanden .. separates Thema ?
Jetzt muss aber endlich die Flächenversiegelung und die Vergewaltigung von fließenden Gewässern korrigiert werden. Seit 30 Jahren bekannt, aber nix passiert.


Wo bleibt dein Hinweis zum Ausbau von PV?

Verfasser:
PeWe34
Zeit: 22.07.2021 18:30:22
1
3174777
Zitat von radis Beitrag anzeigen
Was mich auch ärgert ist, daß die Regierung und damit konkret wir nun Geld locker machen müssen, damit die Betroffenen sich einigermaßen wieder herrichten können.
Dieses Geld wäre - rechtzeitig in EE gesteckt - sicher besser verwendet worden. Lernen wir aus unserem Treiben eigentlich gar[...]


Sorry, aber das ist so nicht richtig. Das Klima, bzw. die Auswirkungen menschlichen Tuns auf das Klima, sind ein globales Problem. Wenn wird Deutschen diese 2 oder 3 oder 5 Milliarden, die jetzt wieder mal benötigt werden in EE gesteckt hätten, wäre das toll, und ich würde das sehr begrüßen. Aber an der Unwettersituation hätte das nichts, gar nichts geändert. Dafür ist Deutschland einfach zu klein und wir sind zu wenige um das Klima massiv ändern zu können. Ja, wir sollten eine Vorreiterrolle haben und mit gutem Beispiel vorangehen. Damit könnten wir sogar unsere Wirtschaft stärken und viel Technik für EE exportieren, aber am Klima ändern werden wir leider leider nur sehr sehr wenig.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 22.07.2021 18:56:07
1
3174780
Zitat von Frimo Beitrag anzeigen
Habe ich auch so verstanden 👍
Jetzt muss aber endlich die Flächenversiegelung und die Vergewaltigung von fließenden Gewässern korrigiert werden.
Seit 30 Jahren bekannt, aber nix passiert.
Diese Probleme wird es immer geben, egal was wir zum Klimawandel zu tun gedenken.

Ich würde sagen, seit 50 Jahren bekannt, an den großen Flüssen, z.B. Rhein wurde viel getan, aber sonst nix passiert.

nur mal so
LG jogi

Verfasser:
MaJen
Zeit: 22.07.2021 19:29:14
0
3174799
Zitat von PeWe34 Beitrag anzeigen
Zitat von radis Beitrag anzeigen
[...]


Damit könnten wir sogar unsere Wirtschaft stärken und viel Technik für EE exportieren, aber am Klima ändern werden wir leider leider nur sehr sehr wenig....]


Das würde ich nicht so sehen.

Wir hätten mehrere Effekte.

Erstens muss jeder vor seiner eigenen Haustür kehren und in der Vergangenheit haben wir schon mehr als genug anteilig Zum Klimawandel beizutragen.

Zweitens stärken wir tatsächlich unsere Wirtschaft und es ist letztlich eine Wohlstandsfrage für die Zukunft wenn wir viel investieren in EE und dessen Entwicklung.

Drittens könnten wir vielen anderen Ländern zeigen, dass 100 % EE funktioniert.

Viertens können wir durch viel mehr Forschung und Entwicklung, Kostenreduzierung durch technische weiter Entwicklung und auch Skaleneffekte im Maschinen – und Anlagen Bau EE besser weltweit durchsetzen helfen. Wir könnten damit den Klimawandel viel stärker aufhalten als nur unsere 2 % derzeitige Emissionen runter zu fahren.

Was wir aber derzeit tun ist in vielen Punkten das glatte Gegenteil davon. Ich sag nur Nordstream 2, Förderung von Gasheizungen oder „Kohlekompromiss“, WKA Ausbaubremsen, immer noch Subventionierung von fossilen Energieträgern, keine gescheiten Treibhausgasabgaben, die ihren Namen wirklich verdienen, Bürokratie private Klein-PVA usw.

Verfasser:
radis
Zeit: 22.07.2021 19:30:49
1
3174800
Zitat von PeWe34 Beitrag anzeigen
Zitat von radis Beitrag anzeigen
[...]


Sorry, aber das ist so nicht richtig. Das Klima, bzw. die Auswirkungen menschlichen Tuns auf das Klima, sind ein globales Problem. Wenn wird Deutschen diese 2 oder 3 oder 5 Milliarden, die jetzt wieder mal benötigt werden in EE gesteckt hätten, wäre das toll, und ich würde das sehr[...]

Du hast natürlich recht, wir allein können das nicht stemmen.
Deutschland war ja mal Vorreiter in der Klimapolitik. Dabei haben viele Staaten mit weit geöffneten Augen auf D geschaut und das, was hier passierte zum Vorbild genommen. Die Zeiten sind allerdings längst vorbei und die Vorreiterrolle haben wir an andere Länder abgetreten.
Entweder, wir packen das jetzt an - und zwar ohne zu schielen, ob die anderen uns auch wirklich sofort folgen, oder wir starren wie die Kaninchen auf die Schlange, damit wir auch ja nicht 1/2% unserer Außenhandelsbilanz verlieren.
Ich bin für ersteres.

Aktuelle Forenbeiträge
jaypee schrieb: Hallo liebes Forum, wir leben in einem Einfamilienhaus das aus zwei Teilen besteht. Einen Teil aus 1936 und einen Teil aus 1975. Das Dach wurde komplett erneuert und zwischensparrengedämmt. Die Fenster...
Jojo_ schrieb: Dann hätte man im Winter aber auch weniger Erwärmung der Außenflächen, was einen entsprechenden Heiz-Mehrbedarf verursachen würde. Dann sollte man bei moderater Architektur doch eher den Schwerpunkt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik