Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
WW-Speicher 45 Grad - Leitungen kälter - Hygiene?
Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 24.07.2021 12:13:10
0
3175270
Ich baue demnächst meine Jeisha in Eigenleistung. Der WW-Speicher soll, wie ich es hier des Öfteren gelesen habe, zwischen 45 und 50 Grad warmes Wasser beinhalten.
Bzgl. Legionellen würde ich 1x im Jahr testen lassen. Soweit ok, machen auch andere hier.

Was ich mich jetzt allerdings frage, nachdem ich Lektüre zu einer Zirkulationsleitung gelesen habe: Gerade in den Leitungen fällt die Temperatur der WW-Leitung dann doch oft unter 45 Grad. Ist das bzgl. Legionellen nicht gefährlich?

Eine Zirkulationsleitung zwingend notwendig, um überall mind. 45 Grad zu halten? Wie gehen die anderen Effizienzgurus hier damit um?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 24.07.2021 12:27:30
1
3175275
Im EFH gibts und braucht man KEINE WWZ ! Damit ist das Thema Legionellen in der WWZ erledigt und spart bis zu 50% Energie.

Verfasser:
thx222
Zeit: 24.07.2021 12:57:59
2
3175287
Ich habe jetzt seit 15 Jahren einen 500l Speicher,der jeden Tag 1x auf 42° aufgeheizt wird und eine Zirkulationsleitung die 2x am Tag für je 15 min läuft und nie Probleme mit legionellen gehabt...

Verfasser:
cacer
Zeit: 24.07.2021 13:02:19
1
3175291
legionellen fühlen sich in 50°C wasser genauso pudelwohl wie in 30°C warmen.
das macht wenig unterschied.
mit zirkulation pumpst du die aber schön im kreis, damit die auch überall hinkommen...

fährst du jetzt ein legionellenprogramm und glaubst die kleinen bei 60°C im speicher zu eleminieren, müssten allerdings auch alle zirkuleitungen auf die 60°C kommen.
in diesem fall wären die kühleren leitungen von nachteil, wobei einige legionellenstämme auch die 60°C überleben können und so züchtet man sich legionellenprogrammresistente.

da a und o bleibt der regelmäßige komplette wasserumsatz, was mit zirku ungleich schwieriger ist.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 24.07.2021 13:03:28
1
3175294
@ Cacer

ALLE Tasten BE NUT ZEN !

Verfasser:
Frimo
Zeit: 24.07.2021 13:13:50
1
3175298
Großbuchstaben helfen älteren Menschen, die ihre Brille nicht finden 😉

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 25.07.2021 08:31:45
3
3175458
Zum Thema ist wichtig zu wissen, dass Legionellen (wie alle Bakterien) zur Vermehrung nicht nur die richtige Temperatur, sondern auch Wirtstiere brauchen. Die Wirtstiere von Legionellen sind Amöben, die im Biofilm an den Wandungen von Wasserspeichern und Leitungen leben (Was Biofilm ist, weiß jeder, der schonmal einen WC-Spülkasten geöffnet hat). Ohne Biofilm gibt es keine Legionellen! Mit Biofilm hilft auch regelmäßiger Wasseraustausch nichts. Gegen Biofilm in Leitungen helfen glatte Wandungen und hohe Strömungsgeschwindigkeit. Schlecht sind Ablagerungen von Kalk oder Korrosien an den Rohrwandungen in Verbindung mit zu großen Leitungsquerschnitten. Da blüht dann der Biofilm und bildet die Grundlage für Legionellen. Auch im WW-Speicher bei <50°C muss immer mit Legionellen gerechnet werden.

Wenn Du ein einigermaßen modernes Leitungssystem (keine verzinkten Stahlrohre!) mit richtig dimensioniertem Querschnitt und nicht zu hartes Wasser hast, haben es Legionellen im Leitungssystem sehr schwer. Trotzdem ist auch wegen des WW-Speichers eine regelmäßige Kontrolle sinnvoll, wobei ich persönlich nur alle drei Jahre teste.

Siehe auch: TZW/DVGW, Band 89, 12/2019

Gruß Karl

Verfasser:
cacer
Zeit: 25.07.2021 15:15:22
1
3175586
@schorni1:
ja, is ja gut :)

da ich nicht weiß, welche buchstaben groß geschrieben werden, mach ich lieber alle klein...
sonst sieht das nachher aus wie bei dir :P
(oh, nun ist mir doch ein großer reingerutscht...)

Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 28.07.2021 10:26:55
0
3176535
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Im EFH gibts und braucht man KEINE WWZ ! Damit ist das Thema Legionellen in der WWZ erledigt und spart bis zu 50% Energie.


Es ist ein Zweifamilienhaus. Der WW Speicher steht im Keller, WW wird im DG gebraucht, also 3 Stockwerke über dem Keller. Sicher, dass man da keine WWZ benötigt?

50 % der Energie? Also ich habe gelesen, dass meine Zirkulationspumpe nur 3-5 Watt braucht: "Extrem niedrige Leistungsaufnahme: 3 bis 5 Watt durch neuen Synchronmotor"

Da kommen doch nicht 50 % Energieverlust bei raus?

Verfasser:
PeWe34
Zeit: 28.07.2021 12:24:02
2
3176568
Der Energieverlust entsteht durch die Abwärme der Zirkulationsleitung.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 28.07.2021 16:51:44
2
3176661
Zitat von Leinad7331 Beitrag anzeigen


Es ist ein Zweifamilienhaus. Der WW Speicher steht im Keller, WW wird im DG gebraucht, also 3 Stockwerke über dem Keller. Sicher, dass man da keine WWZ benötigt?

50 % der Energie? Also ich habe gelesen, dass[...]
Alles eine Frage des Komfortanspruchs. Ohne Zirkulation dauert es ca. 30 Sekunden, bis unterm Dach warmes Wasser ankommt.

Die Zirkulationsleitung heizt den Installationsschacht mit relativ teuer erwärmtem Wasser.

Gruß Karl

Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 29.07.2021 12:41:42
0
3176944
Oder einen Zirkomaten bzw. Zirk24 kaufen.

Gruß
Dipl.-Ing. Anlagentechnik
Frank-Rolf Roth
Wärmepumpendoktor-NRW
Sachverständiger für Haustechnik
(Planung, Baubegleitung, Anlagen-Optimierung, Betreiberschulung)
Referenz-Wärmepumpenanlage der Energieagentur-NRW

Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 29.07.2021 18:02:53
0
3177074
Zitat von PeWe34 Beitrag anzeigen
Der Energieverlust entsteht durch die Abwärme der Zirkulationsleitung.


Wir würden die Zirkulationsleitung mit Armaflex 24x15 bzw. 36x15 isolieren.

Dazu würden wir die Pumpe mit einer Zeitschaltuhr versehen.

Glaubt ihr wirklich, dass dann die Wärmeverluste so groß sind? Ist doch sehr gut isoliert dann.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 29.07.2021 18:26:20
0
3177080
Zitat von Leinad7331 Beitrag anzeigen
Zitat von PeWe34 Beitrag anzeigen
[...]


Wir würden die Zirkulationsleitung mit Armaflex 24x15 bzw. 36x15 isolieren.

Dazu würden wir die Pumpe mit einer Zeitschaltuhr versehen.

Glaubt ihr wirklich, dass dann die Wärmeverluste so groß sind? Ist doch sehr gut isoliert dann.

Boah, das Thema wurde doch bereits genügend durchgekaut.

Ja, die Verluste sind dennoch sehr groß. Zumal die Quirlerei mitunter auch die Schichtung im Speicher zerstört.
Dennoch by the Way, wenn Zirkulation vorhanden, so ist diese auch bestimmungsgemäß zu betreiben, nicht nur 5 Minuten am Tag.
Gerade bei niedrigen Warmwassertemperaturen, bedingt durch Wärmepumpe.

Da hilft dann auch kein Zirkumat.

Aktuelle Forenbeiträge
TimoB schrieb: Zu der ursprünglichen Frage möchte ich meine Erfahrungen teilen: Ich habe auch diverse Heizkörper in unserem Altbau mit mehreren Artic coolern ausgestattet. Ich meine jeweils mit 10 cm Lücke zwischen...
Kischi schrieb: Zum HAK: Ja, Mängelbeseitigungsansprüche habe ich, da es noch lange bis zum Ablauf der Verjährung dauert. Es ist halt schon ziemlich blöd. Der Heizestrich und die Fliesen waren in dem Falle eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik