Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
An welchem Bauteil bringt zusätziche Dämmung am meisten?
Verfasser:
Bozolinho
Zeit: 25.09.2021 10:36:37
0
3196547
Hallo,

ich habe unser Projekt durchgerechnet und denke, dass wir für die Dämmung noch etwas Geld übrig haben,

Es ist eine Totalrenovierung mit Erweiterung eines Hauses von Anfang der 80er.

Wir haben die Dämmung für Wände, Decke und Kellerdecke in verschiedenen Materialien im bezug auf die Isolationswirkung in etwa gleich dimensioniert und ich komme auf U-Werte von ca 0,17. Für die Gebäudehülle. Fenster sind mit U=0,6 geplant. Da Altbau und Wärmebrücken nur schwer zu vermeiden sind, ist passiv nicht unser Ziel.

Ist es sinnvoll hier noch mehr zu dämmen und wenn ja, wo bringt eine bessere Dämmung am meisten? Das Dach besser isolieren oder Wände oder Kellerdecke oder ist eine einheitliche isolierung rund um die Gebäudehülle vorzuziehen?

Danke für eure Ideen!

Verfasser:
Michael472
Zeit: 25.09.2021 11:13:22
0
3196563
Ganz generell gilt die Reihenfolge Fenster, Wände, Dach, Boden. Fenster hast du schon sehr gute. Dann würde ich noch an die wände gehen. Google doch mal nach „wärmeverluste Gebäude“ dann erhältst du die entsprechenden Grafiken.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 25.09.2021 11:28:51
6
3196573
Warme Luft steigt nach oben.
Daher bringt Dachdämmung oder Dämmung der oberen Geschossdecke im allgemeinen mehr als Kellerdeckendämmung mit gleicher Dämmstärke.

Kann aber bei Fußbodenheizung wieder anders sein ...

Grüße
Martin

Verfasser:
HFrik
Zeit: 25.09.2021 11:42:53
3
3196577
Eventuell ist das Geld heute auch in sehr vielen Photovoltaikmodulen + Wärmepumpe besser aufgehoben, und dann mit Taganhebung fahren.
Wenn die Dämmung bereits sehr gut ist sollte man das überlegen. Oder eine Wärmebereitung für Wasser mittels WP+Friwa +Duschrohr

Verfasser:
ManfredK
Zeit: 25.09.2021 11:46:56
0
3196578
Oberste Geschoßdecke dämmen, bringt am meisten. Bei mir habe ich zwischen den Balken mit 18 cm gedämmt und dann auf die Balken nochmals 16 cm PUR-Platten und dann die Dielenbretter lose draufgelegt, also insgesamt 38 cm. Der Wärmegewitter ist gewaltig. Des Weiteren ist die rauminnenseitige Dämmung von Rolladenkästen, so dick es geht, auch sehr wichtig, soll ein Haus wärmepumpentauglich gemacht werden.

Gruß
Manfred

Verfasser:
HFrik
Zeit: 25.09.2021 11:50:52
0
3196583
Insgesamt würde ich bei Bauelementen (Ausser Fenster) wenn ich sie Anfasse und es baulich geht, auf Passivhaustaugliche Werte gehen (0,1-0,15) damit ich von diesen Bauteilen dauerhaft ruhe habe. Darunter bringt dann nicht wirklich was, aber darüber könnte es zum Wunsch des Nachdämmens führen (Lebenserfahrung) und das möchte ich nicht noch einmal.
Aktuell doppele ich gerade ein Dach auf (auf 38cm Dämmstärke), die Wand wird 22cm Resol bekommen.

Verfasser:
Hausbau2009
Zeit: 25.09.2021 11:56:15
0
3196586
Den besten "zusätzlichen" Einspareffekt bringen die Bauteile mit den schlechtesten U-Wert, hier ist das Potential am größten. Das ist jedoch etwas pauschal und der Vergleich bringt nur innerhalb der gleichen Bauteile etwa (Beispiel Außenwände im Haus bei Sanierung und gleichzeitig Anbau/Neubau).
Die Außenbauteile Wand und Fenster gehen mit 100 des U-Wert in die Wärmeschutzberechnung ein, dagegen Decke mit Faktor 0,8 und Fussboden mit Faktor 0,5.
Ich würde zuerst die Wärmeleitgruppe der Dämmung verbessern, Beispiel von WLG 0,35 auf 0,31/0,32. Hier erhöht sich nur der Materialpreis. Im zweiten Schritt größere Dämmstoffdicken, auch hier erhöht sich nur der Materialpreis.

Verfasser:
RobertoZittau
Zeit: 25.09.2021 12:47:33
3
3196611
Hallo

Mütze und dicke Socken 🤣

Lg

Verfasser:
nikolat
Zeit: 25.09.2021 12:54:56
0
3196616
Bei Wärmepumpe lohnt sich auch oft, die Vorllauftemperaturen durch mehr Heizflächen bzw. kleineren Abstand in der Flächenheizung zu senken. Dann bekommt man nämlich mehr Energie geschenkt.

Wenn Luftwärmepumpe dann würde ich das Geld in eine Sole-Wärmepumpe investieren.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.09.2021 15:00:56
6
3196658
Na das ist doch klar: da fehlt die LÜFTUNGSANLAGE!

Ein hochgedämmtes Gebäude hat fast 50% Lüftungswärmeverluste, da man auf Lüften aus verschiedenen Gründen nicht verzichten kann. Diesen wirklich großen Happen erledigt man mit einer KWL zu ca 90%. Welche Dämmmaßnahme kann das jetzt noch so gut? KEINE! Wobei die KWL in erster Linie der eigenen Gesundheit und dem Wohlbefinden dient, Gerüche , Feuchte und Schadstoffe dort entfernt wo sie entstehen, Lärm draußen lässt und frische vorgewärmte ggf pollengefilterte Atemluft genau DORT hinbringt wo man sie braucht.

Ohne KWL geht heute keine energetische Modernisierung mehr. Wer sie hat gibt sie nicht mehr her. Und wer keine hat der vermisst sie sehr schnell. Man denke nur an das ewige Scheiß-Thema mit dem WC-Fenster: bei Benutzung wird es geöffnet, aber keiner machts mehr zu, der nächste findet ein WC nahe dem Frostpunkt vor us usw. Mit einer KWL wird die grad erzeugte WARME Luft direkt abgesaugt und die Wärme bleibt im Haus. Und keiner bekommt olfaktorisch mit was der andere so abgelassen hat. Die neue Luft strömt warm aus dem Flur ins WC nach. Und somit braucht man im WC auch keinerlei Heizung installieren, weil das auch alles sich über die Lüftung erledigt. SO-macht-man-DAS!

Verfasser:
NieTho
Zeit: 25.09.2021 17:03:47
1
3196687
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Na das ist doch klar: da fehlt die LÜFTUNGSANLAGE!

[...]


Nein, es fehlt die ZWANGSBEATMUNG!! Nur der Mensch entkoppelt sich freiwillig von seiner Umwelt und lässt sich in seiner Plastikhülle zwangsbeatmen. Aber wehe der Kram fällt aus...dann ist Holland in Not, Schimmel an allen Ecken, Hitzestau und was alles sonst noch.
Man man man...

Ja, energetisch sanieren, ist wichtig. Umweltschutz, Klima und so weiter auch. ABER....Irgendwo muss der Verstand einmal einsetzen.
Und mein Verstand sagt: Einfach mal das Fenster aufmachen zu können als auch zu dürfen, ist einfach nur logisch.

Ich habs ja an anderen Stellen gesagt, der Mensch ist das einzige Wesen, was sich freilwillig in eine Plastiktüte begibt damit er meint, es gehe ihm gut und er spare Geld damit als auch er tut was fürs Klima.

Aber der hochgedämmte Dude geht in den Ferien auf sein Gravelbike oder sein Womo und genießt die ursprüngliche Art des Freiseins.....

Man Man Man..

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 25.09.2021 17:24:12
8
3196696
Zitat von NieTho Beitrag anzeigen
Aber wehe der Kram fällt aus...dann ist Holland in Not, Schimmel an allen Ecken

Nö, dann kannst du immer noch das machen was du ohne Lüftungsanlage ständig MÜSSTEST: Das Fenster aufmachen.

Zitat von NieTho Beitrag anzeigen
Einfach mal das Fenster aufmachen zu können als auch zu dürfen, ist einfach nur logisch.

Du KANNST und DARFST das mit einer Lüftungsanlage auch weiterhin, du MUSST es nur nicht mehr.

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 25.09.2021 19:23:06
15
3196724
Zitat von NieTho Beitrag anzeigen
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
[...]


Nein, es fehlt die ZWANGSBEATMUNG!! Nur der Mensch entkoppelt sich freiwillig von seiner Umwelt und lässt sich in seiner Plastikhülle zwangsbeatmen. Aber wehe der Kram fällt aus...dann ist Holland in Not, Schimmel an allen Ecken, Hitzestau und was alles sonst noch.
Man man[...]


Geh mal in den Wald und schrei alles raus … dann gehts wieder besser.

Verfasser:
Oetzi_Oetztaler
Zeit: 25.09.2021 19:40:14
2
3196729
Zitat von RobertoZittau Beitrag anzeigen
Hallo

Mütze und dicke Socken 🤣

Lg

Hab ich im Winter schon bei 23 Grad Raumtemperatur an, und friere immer noch. Soll ich mich gleich in den Kaminofen setzen?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.09.2021 20:50:16
4
3196750
Und mein Verstand sagt: Einfach mal das Fenster aufmachen zu können als auch zu dürfen, ist einfach nur logisch.

Das ist man nur so GEWOHNT, machen KANN man das nach wie vor, sinnvoll ist es definitiv NICHT. Denn kalte Luft will keiner. Staubige Luft braucht keiner. Lärm kann keiner gebrauchen. Auch ist eine Fensterlüftung NIE "richtig" im Sinne von gezielt und in entsprechendem Maß. Und die Essen- und Bad- und WC-Gerüche haben im Rest vom Haus auch NICHTS verloren.
Auch darf man nicht vergessen, dass manche Nutzer tagsüber komplett abwesend sind und somit die notwendige richtige Lüftung gar nicht praktizieren können.


der Mensch ist das einzige Wesen, was sich freilwillig in eine Plastiktüte begibt damit er meint,

Es gibt auch weitaus mehr andere Dämmmaterialien, da muss man sich nicht blind auf eine Möglichkeit verrennen. Auch ist der jetzige Zustand grad so Dumm-Geschwätz mit "Dämmung-braucht-man-nicht" geschuldet. Ich frag mich: wer geht denn bei Frost auch freiwillig nur im Unterhemd raus? Aber die ur-alte Bruch-Hütte soll so bleiben??

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 28.09.2021 09:38:47
3
3197562
Zitat von Brombaer Beitrag anzeigen
Zitat von NieTho Beitrag anzeigen
[...]


Geh mal in den Wald und schrei alles raus … dann gehts wieder besser.

Der Tipp war bis jetzt der beste :-))))

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 28.09.2021 09:46:40
0
3197568
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Warme Luft steigt nach oben.
Daher bringt Dachdämmung oder Dämmung der oberen Geschossdecke im allgemeinen mehr als Kellerdeckendämmung mit gleicher Dämmstärke.

Kann aber bei Fußbodenheizung wieder anders sein ...

Grüße
Martin



Welche Temperaturschichtung hast du bei dir zuhause?

MfG
uwe

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 28.09.2021 10:13:15
0
3197580
Es ist doch hauptsächlich wegen Temperaturunterschied so. Das Erdreich hat im Winter eine bedeutend höhere Temperatur, somit geht hier deutlich weniger Wärme verloren als über das Dach.
Die Bodenplattendämmung bringt neben Wand- und Dachdämmung am wenigsten, das ist schon lange bekannt.

PS: ich kann mich noch an das 1956er Haus meiner Exfreundin erinnern, wo es unter der Bodenplatte vermutlich gar keine Dämmung gab. Im Sommer hatte man eiskalte Füße, dafür war's im Sommer herrlich, kühle Fliesen und deutlich angenehmere Temperaturen als im gedämmten OG. So eine Art natürliche und kostenlose Fußbodenkühlung.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 28.09.2021 10:43:59
1
3197591
Ähm...im Winter hatte man eiskalte Füße, natürlich :)

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 28.09.2021 11:16:31
0
3197601
HausBauen,

ich kann mich noch an das 1956er Haus meiner Exfreundin erinnern...

Da hat Dich der Geruchssinn verlassen, den gerne müffeln diese Häuser im Sommer und zeigen Feuchtigkeit oder werden grau.
Wegen der fehlenden Dämmung schlägt sich die hohe Luftfeuchtigkeit an den kalten Bauteilen nieder - musst schon schwer verliebt gewesen sein -.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 28.09.2021 11:53:02
0
3197618
Zitat von wildbarren Beitrag anzeigen
HausBauen,

ich kann mich noch an das 1956er Haus meiner Exfreundin erinnern...

Da hat Dich der Geruchssinn verlassen, den gerne müffeln diese Häuser im Sommer und zeigen Feuchtigkeit oder werden grau.
Wegen der fehlenden Dämmung schlägt sich die hohe[...]


Morgends die Eisblumen an den Fenstern,
Wunderschön brrrr

Verfasser:
Oetzi_Oetztaler
Zeit: 28.09.2021 12:02:51
1
3197620
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Ähm...im Winter hatte man eiskalte Füße, natürlich :)


Wenn man deine jetzige Frau an das schlecht gedämmte Haus deiner Ex Freundin erinnert, hat das sicherlich auch einen eisigen Effekt :-)

Verfasser:
Bozolinho
Zeit: 28.09.2021 12:52:43
1
3197632
Uiuiui, da ist man mal 3 Tage weg und schon brennt hier die Luft.

Vielen Dank schonmal für alle eure Beiträge. Nur noch zur Vervollständigung:
Es ging mir nur um die sinnvollste ZUSÄTZLICHE Investition.

Geplant und kakuliert sind unter anderem: Deckenheizung/passive Kühlung, Nibe Wärmepumpe, Duschrohre KWL mit WRG. Ein Großteil wird in Holzständerbauweise erstellt und mit Holzfasern gedämmt (26 cm). Nur der Rest des Hauses, der nicht abgerissen wird (Mauerwerk), wird mit 13 cm Resol gedämmt (so der Plan).

Wie erwartet gehen die Meinungen auseinander. Ich sehe im Moment eine Tendenz für die Wände und Decke, keinesfalls Boden. Fenster sollten wenig verbesserbar sein ohne teure exotische Varianten.

Verfasser:
RobertoZittau
Zeit: 29.09.2021 08:15:54
0
3197941
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Na das ist doch klar: da fehlt die LÜFTUNGSANLAGE!

Ein hochgedämmtes Gebäude hat fast 50% Lüftungswärmeverluste, da man auf Lüften aus verschiedenen Gründen nicht verzichten kann. Diesen wirklich großen Happen erledigt man mit einer KWL zu ca 90%. Welche Dämmmaßnahme kann das[...]



https://youtu.be/AAB2m2YA9OM

Verfasser:
nikolat
Zeit: 29.09.2021 22:39:11
1
3198265
Zitat von RobertoZittau Beitrag anzeigen

https://youtu.be/AAB2m2YA9OM


Was ein Quaksalber:

https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/38680/Stromverbrauch-bei-KWL

Aktuelle Forenbeiträge
Mobek schrieb: I.d.R. liegt die bereitgestellte Warmwasser-Auslaufmenge über...
Dominik Dieckmann schrieb: Hey Buddy5, vielen Dank für Deine Antwort. Du legst den Finger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik