Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Austausch Öl-Heizung gegen Wärmepumpe Daikin Altherma 3 M
Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 03.10.2021 12:06:49
0
3199396
Ich hatte schon folgende Frage gepostet, dort wurde ja der Vorschlag gemacht eine kleinere WP zum Einsatz zu bringen, daraus habe ich dann versucht heraus zu finden wie es mit Heizlast bei uns im Haus aussieht.
Ich bin dabei auf folgende Seiten gestoßen.

Heizlast aus Energieverbrauch

http://www.htip.de/091106_Heizlast_aus_Energieverbrauch.xls

Gem. der Abschätzung wird zur Deckung der Heizlast des Gebäudes:
8,7 KWh/Jahr

https://www.stiebel-eltron.de/toolbox/heizlast/

Die Gebäudeheizlast beträgt 8,1 KW Verbrauch
Heizung 22176 kWh/Jahr | Verbrauch Warmwasser 0 kWh/Jahr
Überschlägige Energiekosten 1300 €/Jahr
Nutzungsgrad Heizung 78% |
258 Heiztage/Jahr | Jahresmitteltemperatur 10,7 °C | Norm-Außentemperatur -9 °C
Berechnung nach DIN EN 12831 Beiblatt 2 (Mai 2012) für Einfamilienhäuser.

Kann man sich auf die Einschätzung nach Verbrauch verlassen? Den Verbrauch habe ich über 12 Jahre gemittelt.

Ich habe mich auch mit einem Nachbarn unterhalten der früher mal Installateur gelernt hat aber seit 30 Jahren im Vertrieb bei nen großen Sanitärausstatter gearbeitet hat.

Er hat mir auch zwei HB bei uns in der Nähe empfohlen, da warte ich jetzt auf einen Rückruf.
Der eine installiert wohl vorzugsweise Daikin Geräte, der andere Stiebel-Eltron.

Die Empfehlung von ihm war ein Monoblock Gerät, er war sich aber nicht sicher bezüglich der Leistung ob das bei normalen Radiatoren funktioniert.


Daikin Altherma 3 M
Komfort und Betriebsverhalten der Spitzenklasse
DAIKIN Altherma 3 M bietet verbesserte Leistung und eine breite Produktreihe.
Bis zu A+++
Betrieb bis zu einer Außentemperatur von -25 °C
Heizleistung bis -20 °CV garantiert
Vorlauftemperatur 60 °C bei Außentemperatur -7 °C
Geeignet für Modernisierungs-, Austausch- und große Neubauvorhaben


Sehe ich das richtig das das Gerät Vor und Rücklauf rausführt und quasi nur noch einen Stromanschluß benötigt?
Die Installation könnte ich selber bewerkstelligen.


DAIKIN Altherma 3 H HT W

Oder wird doch ehr der "große" Bruder benötigt? 14KW plus 9KW Heizstab?


Das sind Preislich schon zwei ganz verschiedene Hausnummern.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 03.10.2021 12:16:10
0
3199404
Warum machst schon wieder einen neuen Thread zu identischem Thema auf?
Wie oft soll dir erklärt werden wie das Dimensionieren einer Luft-Wasser-Wärmepumpe funktioniert?
https://ingenieurbuero-heckmann.de/Dimensionierung-Waermepumpe/

Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 03.10.2021 12:57:40
0
3199425
Naja... im letzten Beitrag ging es um eine Buderus WP, mittlerweile bin ich ja ein Stück weiter.

Ich habe vorhin die Heizung eingeschaltet und werde jetzt mal die nächsten Wochen/monate die Vorlauftermperatur im Auge behalten.

Ich habe die Heizkörper die wir im Haus normalerweise in Betrieb haben voll aufgedreht und Heizkennlinie abgesenkt.
Allerdings könnte es draußen noch etwas warm sein :-(

Da du ja in dem Thema zuhause bist ist für dich vieles selbstverständlich für mich leider nicht.

Auch wenn ich jetzt mit ner Vorlauftemperatur <= 40° hinkommen sollte ist mir immer noch nicht klar ob die Daikin Altherma 3 M reichen würde oder ob es die DAIKIN Altherma 3 H HT W sein muss, letzteres koste gut das doppelte... wenn ich den HB frage kann ich mir die Antwort schon denken.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 04.10.2021 07:02:41
0
3199698
Wenn Du genau wissen willst was bei dir an mehreren zusammenhängenden kältesten Tagen maximal an mittlerem Heizwassertemperaturniveau nötig ist und welcher Heizleistungsbedarf real gegeben ist, brauchst Du einen Wärmemengenzähler!

Nur mit solchem Messgerät bekommst Du aussagekräftige Daten um die Dimensionierung der Wärmepumpe punktgenau machen zu können.

Bei Deinem Schätzwert von ~8 kW Heizleistungsbedarf würde z.b. die Panasonic WH-MDC07J3E5 ziemlich gut passen.

Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 04.10.2021 11:22:59
1
3199760
Wie viele WP-Interessenten müssen sich noch zu Tode ärgern ,weil sie auf Basis einer "Schätzung" eine nur halbherzig passende WP gekauft haben für teures Geld?

Eine vernünftige Ermittlung der Heizlast, der Systemtemperaturen und des Volumenstroms per selbsteingebautem WMZ oder per nichtinvisivem Clamp-On-System als Meßdienstleistung ist doch wirklich nicht so schwierig.

Meine eigene WP wurde auf Basis meines Gaskessels (50 kW, 50.000 KWh/a Gasverbrauch) auf 17 -29 KW geschätzt von dem dutzend HB, die mir Angebote erstellt haben.

Die echte Heillast (9,3 KW) hat keiner geglaubt und ebenso keine passende WP angeboten, das musste ich effektiv erst messen ,wie groß die Verluste des Kesels in Realitas waren.

Gruß
Dipl.-Ing. Anlagentechnik
Frank-Rolf Roth
Wärmepumpendoktor-NRW
Sachverständiger für Haustechnik
(Planung, Baubegleitung, Anlagen-Optimierung, Betreiberschulung)
Referenz-Wärmepumpenanlage der Energieagentur-NRW

Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 11.10.2021 10:01:30
0
3202337
Mein Problem mit den Wärmemengenzähler ist das ich den nicht in die Vorlaufleitung rein bekomme, der benötigte Platz ist nicht vorhanden.

Darum habe ich gehofft das man mit der Heizlast aus Energieverbrauch etwas anfangen kann.
Ich habe jetzt mal einen weiteren HB angefragt, der hats sich auch angesehen und ich habe ihm die benötigten Informationen geliefert, er wollte es am Wochenende mal berechnen. Mal sehen was dabei rum kommt.

Das sind die Werte die ich habe, dazu kann ich noch sagen das wir Doppelverglasung haben und das Dach gedämmt ist.

Erdgeschoß
Flur: 1,60m * 2,70m = 4,32m²
Gäste WC: 1,60m * 1,04m = 1,66m²
Diele : 3,70m * 3,94m = 14,58m²
Esszimmer: 3,30m * 4,40m = 14,52m²
Wohnzimmer: 4,00m * 3,94m = 15,76m²
4,96m * 3,94m = 19,54m²
Küche: 2,85m * 5,60m = 15,96m²
Summe EG: = 86,34m²

Obergeschoß
Bad: 1,74m * 3,00m = 5,22m²
Diele : offen nach unten
Schlafzimmer1: 3,30m * 4,40m = 14,52m²
Schlafzimmer2: 4,00m * 3,94m = 15,76m²
Schlafzimmer3: 4,96m * 3,94m = 19,54m²
Summe OG: = 55,04m²

Keller
Büro: 4,96m * 3,94m = 19,54m
Zusammen: 167,85m²

In den drei Schlafzimmern haben wir nie die Heizkörper an aber immer die Türen offen.
So komme ich auf 111,10m² die wir aktiv heizen.


Ölverbrauch von Dezember 2004 bis zum Oktober 2021

Summe Öl Rest im Tank Verbrauch Summe Monate Jahre Verbrauch pro Jahr
in Liter am 01.10.21 2004-2021
37755 2500 35255 202 16,83 2094,35l


z.Z.: beträgt die VL Temperatur 34° und die RL 32° die Umwälzpumpe steht auf Stufe 2 von 3

Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 11.10.2021 10:32:04
0
3202351
Wie gesagt, mir ist nicht alles vertraut:

Nicht-invasive Ultraschall-Durchflussmesser

Kannst du da einen empfehlen?
Der auch preislich im Rahmen bleibt?
Der baulich recht kurz ist?
ich habe max 100mm gerades Rohr.
aus dem Kessel kommt nach der Anschlußverschraubung direkt ein Überdruckventil, dann ein 90° Bogen, ein T-Stück, ein Absperrventil, die Umwälzpumpe, ein Absperrventil, ein T-Stück, ein Thermostat, ein 45° nach rechts, ein 45° nach links und dann die 100mm bis zum T-Stück in die zwei Heizkreisläufe rechts und links im Haus.
Das Kesselanschlußrohr hat 28mm Durchmesser. Ist das ein normaler Wert?

Verfasser:
Arne_
Zeit: 11.10.2021 13:46:47
0
3202459
Der WMZ kommt normal in den RL, nicht in den VL. Typische Baulänge ist 130mm, plus Anschlußverschraubung. In den VL kommt ein Kugelhahn mit Temperaturfühler.

Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 11.10.2021 15:01:45
0
3202490
Danke das war eine hilfreiche Info, im Rücklauf gibt es zwei längere gerade Stücke von je 150mm. zwischen den gerdaden Stücken sitzt das Absperrventil vom Rücklauf, wenn ich das hochsetze komme ich auf ca. 300mm für den Wärmemengenzähler.
Die Absperrventile der Umwälzpumpe sind geschraubt, jetzt ist die Frage obs ein Kugelventil in der gleichen Länge gibt.
.
Den Kugelhahn mit Temperaturfühler könnte ich wohl einbauen wenn ich eines der Absperrventile der Umwälzpumpe austausche, das könnte eventuell von der Länge her passen.

Ich warte mal ob sich noch was beim "Nicht-invasive Ultraschall-Durchflussmesser mit Wärmemengenzähler" ergibt.

Da die Rohre und Ventile alle gelötet sind möchte ich da nur ungern ran.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 11.10.2021 15:32:47
0
3202507
Zitat von MarcusIII Beitrag anzeigen
…Ich warte mal ob sich noch was beim "Nicht-invasive Ultraschall-Durchflussmesser mit Wärmemengenzähler" ergibt.[...]
Da gehts um eine ziemlich teure Gerätschaft, die Dir ein beauftragter Fachbetrieb mal temporär an die Heizungsrohre klemmt. Da geht es also um eine kostenpflichtige Dienstleistung eines Spezialisten.

Gruß Karl

Verfasser:
MarcusIII
Zeit: 11.10.2021 20:51:01
0
3203683
Danke für die Info, dann hatte ich doch die richtigen Geräte gefunden...

Ich warte erstmal die Berechnung des HB ab und schaue was der sagt.

Den Wärmemengenzähler müsste ich installiert haben bevor es richtig kalt wird?
Das ist bei uns meistens Mitte Januar bis Mitte Februar und sollte dann den Verbrauch als maximale Heizlast nehmen?
Oder müsste ich den jetzt zügig einbauen um einen möglichst langen Zeitraum zu erfassen?

Aktuelle Forenbeiträge
Mobek schrieb: I.d.R. liegt die bereitgestellte Warmwasser-Auslaufmenge über...
Dominik Dieckmann schrieb: Hey Buddy5, vielen Dank für Deine Antwort. Du legst den Finger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik