Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Fußbodenheizung - keine Daten wie verlegt wurde vom Vorbesitzer - Hilfe
Verfasser:
Krish
Zeit: 28.01.2022 14:52:30
0
3266753
Leider gibt es keine Pläne für die neue Heizung und ich weiß leider nicht wie ich weiter vorgehen soll, um die Heizung vernünftig einzustellen. Die Heizungsfirma teilt mir lediglich mit, dass die auch nicht wissen wie die einzelnen Rohre verlegt wurden und ich bin mir sicher, dass noch reichlich Optimierungsbedarf besteht.


Ich habe jetzt schon einige Forenbeiträge durchgelesen, werde aber bei meiner Heizung nicht schlau, wie ich die perfekt einstellen kann, ohne das komplette Wissen zu haben wie der Vorbesitzer in Eigenregie die Rohre verlegt hat. Bin ein absoluter Laie.

Die Motoren, die die einzelnen Räume steuern soll, habe ich jetzt erstmal komplett aufgedreht. Die Motoren scheinen auch nicht zu den einzelnen Leitungen korrekt zugeordnet zu sein. Das kommt aber in meinen Augen erst ganz zum Schluss dran.

Es sind zwei Heizkreise vorhanden, einmal für das 2OG und der zweite Heizkreis kümmert sich um das EG und 1OG. Ich versuche am besten mit Bildern zu arbeiten.



https://ibb.co/Yk39Lwf
https://ibb.co/MpygJ5J
https://ibb.co/YykrP3v
https://ibb.co/8jV88zH
https://ibb.co/DM0VB87
https://ibb.co/DbCqsJf
https://ibb.co/VVTHQ4q
https://ibb.co/p1y4CSz






Ich hoffe die Bilder sieht man.

Ich habe wie gesagt alles komplett aufgedreht, dadurch dass der Raum mir schon zu warm ist und ich gerne nur maximal 23Grad erreichen möchte, habe ich die Heizkurve um 2 Grad nach unten gedreht. Ich komme trotzdem irgendwie nicht mehr weiter. Ich weiß nicht wie ich mit dem Flowmeter jetzt weiter arbeiten soll. Hatte im ersten Step überlegt die Rohre die am wärmsten zurückkommen, den Durchfluss zu verringern und mich so da ranzutasten. Aber sollte nicht am Anfang der Flowmeter komplett runtergehen? Ist die Pumpe korrekt eingestellt? Welche Daten werden noch benötigt, damit man mir hier eventuell weiterhelfen kann?
Ich danke schon jetzt für die Hilfe!

Viele Grüße
MM

Verfasser:
Krish
Zeit: 28.01.2022 15:06:00
1
3266761
Konnte nicht mehr weiterbearbeiten, deswegen hier die weiteren Bilder








Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 28.01.2022 15:10:12
2
3266766
So schöne klickbare Links und dann Linkadresse nicht eingetragen...so kann man nicht draufklicken.

Grundsätzlich: Naja du solltest zumindest mal rausfinden welcher Kreis zu welchem Raum gehört, sonst wird das echt schwierig. (Kann man ja auch mal gruppenweise testen mit relativ hoher Heizkruve testen)

Bist du dir sicher, dass diese komplett AUF sind? Zumindest bei manchen ist der Kreis zu, wenn das Topmeter oben ist. Da steht eine Skala drauf.

Du kannst dir eine Wärmebildkamera leihen, damit kann man evt die Räume und Leitungen identifizieren. Und dann mal grob die Längen überschlagen.

Im Prinzip gilt aber auch:

1. Pumpen so hoch wie möglich, ohne dass es rauscht.
2. Jeder Raum voll auf - sofern er zu warm wird eben leicht im Durchfluss einregeln.

Einschränkungen in einem Raum beeinflussen natürlich auch etwas den Gesamtdurchfluss.

Verfasser:
Krish
Zeit: 28.01.2022 15:16:28
0
3266770
Im Erdgeschoss (Keller) ist es egal, da soll eigentlich durchweg der ganze Riesenraum (offene Küche und Wohnzimmer und Esszimmer gleichmäßig beheizt werden. Im Endeffekt hätte man diese Motoren gar nicht draufmachen brauchen oder ein Sensor steuer komplett alle 5 Leitungen.

Bei den Flowmetern ist alles komplett aufgedreht, kann es sein, dass die Pumpe nicht genug Gas gibt?

Die Flowtec Pumpe regelt es ja nur bis zum Mischer, das sind ja nur 1-2Meter Rohr bis es von der getrennten Heizsystemwärmetauscher zum Mischer geht. Muss da trotzdem die Pumpe voll aufgedreht werden und ist da konstant richtig eingestellt?

Nach dem Mischer ist da die Grundfos pumpe, die ist auch auf konstant Stufe 3 eingestellt, laut Bedienungsanleitung. Trotzdem gehen die Flowmeter da nicht komplett runter. Wenn ich einen Verteiler komplett zudrehe, springt der andere direkt drauf an und alle Flowmeter gehen runter.


Die oberen Zimmer konnte ich so gut es ging rausbekommen, in dem einzelne Kreise nur heizen ließ. Trotzdem kann ich nicht sagen wie lang die einzelnen Rohre jetzt sind leider.

Verfasser:
Exergie
Zeit: 28.01.2022 18:35:00
1
3266896
@Krish,

habe ich die Heizkurve um 2 Grad nach unten gedreht. Ich komme trotzdem irgendwie nicht mehr weiter.

Such Dir mal die Anleitung zur Einstellung der Heizkurve heraus ! Bei einer Heizkurve wird die Steilheit eingestellt. Deine VL-Temp. ist hoch. Wie kalt (AT) ist es bei Dir ?

Außerdem hast Du zwei Mischer, diese regeln doch auch die VL-Temp. der Heizstränge .
Da muß es doch auch einen Regler für geben, der die VL-Temp. vorgibt ?

Grüsse

Verfasser:
Krish
Zeit: 28.01.2022 19:26:09
0
3266919
@Exergie danke für deine Hilfe:


Also wir haben im Moment 4 Grad draussen.

Ich habe die Bedienungsanleitung für das Bedienelement gefunden:

Bosch CR 400

mittlerweile habe ich die Auslegungstemperatur auf: 39Grad eingestellt und max auf 41 Grad oder sollte ich an anderen Parametern Einstellungen vornehmen? Die Heizkurve ist auf Fußboden auch eingestellt. Dies konnte man von Werk aus auswählen.

Mit dem Mischer habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt, der Heizungsmonteur hat mir da mitgeteilt, es wäre auf max. Ich schau mir das aber auf jeden fall dann auch noch einmal an. Was mich stutzig macht, dass vom Vorlauf der Heizung so viel Wärme direkt verloren geht bis zum Mischer, ist das normal?

Der kälteste Raum ist zur Zeit bei 22 Grad.
Der wärmste Raum ist bei 24 Grad.

Ich habe mir jetzt extra ein Temperaturinfrarotmessgerät geholt: hier die Daten Vorlauf und Rücklauf:

Aus dem Heizkessel:
Vorlauf: 40°C
Rücklauf: 39°C

Dann im Mischer Heizkreis 2 OG und Heizkreis 1OG + EG

Vorlauf: 31°C
Rücklauf: 30 °C

Dann habe ich noch die einzelnen Stränge mit dem Infrarotmessgerät gemessen, sind zwar nicht ganz genau aber die Tendenz zwischen den Strängen kann man ja damit erkennen:

EG Strang 1 bis 4 nur Rücklauftemperatur:
1: 27,8°C
2: 27,7°C
3: 27,7°C
4: 30,7°C

1. OG Strang 1 bis 5 nur Rücklauftemperatur
1: 25,4°C
2: 27,4
3: 26,4
4:26,5
5:26,6

Wie gesagt, auch wenn die Flowmeter nicht komplett unten sind, habe ich die vollaufgedreht.

Verfasser:
Musil
Zeit: 28.01.2022 22:43:16
0
3267017
Hallo,

hab vor dem selben Problem gestanden - Haus gekauft und keinerlei Unterlagen, Beschriftungen an den Schleifen an den Verteilern, etc.

Katastrophale Heizung im Keller (elektrisch pur) - sofort rausgeworfen und auf Gas umgestellt - leider - damals kannte ich RGK mit WP noch nicht...

Habe die selbe Steuerung wie Du - eventuell eine ähnliche Brennwerttherme von Junkers / Bosch / usw. Die Bilder der Displays sind sehr ähnlich zu meinen.

Zuerst hab ich mal die Heizkreise in den Zimmern "identifiziert". Also immer nur eine FB Heizschlange aufgedreht - 2...3 Stunden gewartet und da immer mal mit dem billigen IR-Thermometer die FB und Wände kontrolliert --> so konnte ich mal identifizieren, wo die FBH Schlangen überhaupt verlegt wurden, und wo ich beim "Schrauben) am HKV welchen Kreis anfasse.

Überraschung: Im WZ liegen zwei Kreise im Boden und zwei Kreise in einer Wand.

Im (jetzt so genutzten SZ) liegt ein Kreis im Boden und je ein Kreis in zwei Wänden (blöd jetzt, weil ich alle 3 Kreise da jetzt nicht mehr aufdrehen brauch - war halt früher das das Kinderzimmer...). Alle anderen Zimmer haben nur einen Kreis.

Dadurch, dass ich auch erst mal je einen Kreis (nacheinander, mit Wartezeit jeweils) aufgemacht hatte, habe ich auch gesehen (IR Thermometer Suche), dass alle Kreise Durchgang haben und sich auf und abdrehen lassen.

Ich hab mir dann einfach eine ERR angeschaft, mit Funksensoren in jedem Raum - im WZ zwei, da dass WZ schon etwas schwierig ist (groß, 4 HK - 2 Boden, 2 Wand) und in der Mitte bis zu 6...7 m hoch (Geht dort, als "Anbau", bis unters Spitzdach).

Mit der Identifizierung der Hk, Rücklaufsensor an jedem Kreis, und zugeordneten Stellantrieb auf jedem Kreis (Auf oder Zu) läuft diese Art der Regelung für jeden einzelnen (!) Raum jetzt super seit 4 Jahren - ohne dass ich da Wochen lang (oder sogar) jahrelang schrauben musste.

Ja, ist Luxus (geht nicht bei einer WP), verbraucht bestimmt etwas mehr Energie, als minimal möglich wäre (Haus ist sehr gut gedämmt). Aber ich hab die gewünschten RT für jeden Raum in etwa (extreme: SZ max 20°C, WZ überall in der "Halle" etwa gleich 20,5....21,5°C, Bad > 22°C, Besucherzimmer, wenn nicht gebraucht 18°C +/- je nach Sonne und AT).

Wie gesagt, wenn ich die Zeit heute nochmal 5 Jahre zurückdrehen könnte, wäre es kein Gas, keine ERR, keine Elektronik und Stellantriebe - sondern SWWP mit RGK und überall fast gleich warm im Haus. Im Bad hätte ich dann Probleme (etwas zu kalt). Im WZ - ich kann es jetzt nicht "abschätzen". Im SZ hätte ich so und so alles zugedreht. Aber ich hätte bestimmt auch ewig "geschraubt". Würde ja auch trotzdem nicht die Länge und Verlegeabstände der HK wissen.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 29.01.2022 02:29:34
1
3267063
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
Im (jetzt so genutzten SZ) liegt ein Kreis im Boden


Du musst an Deiner Rechtschraipunk arbeiten Musil:

Im (jetzt so genutzten SZ) liegt ein Greis am Boden - also DU! ;-))

Verfasser:
Musil
Zeit: 29.01.2022 18:34:11
0
3267416
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
[...]


Du musst an Deiner Rechtschraipunk arbeiten Musil:

Im (jetzt so genutzten SZ) liegt ein Greis am Boden - also DU! ;-))


Bei mir liegt in jedem Zimmer mindestens ein Greis am Boden...

Ist dann wohl eine Senioren-Residenz....??

Verfasser:
Exergie
Zeit: 30.01.2022 10:37:03
0
3267744
@Krish,

in der Anl. CR 400 steht unter : Fußpunkt
z. B. 20 ... 25 °C ... Endpunkt: Der Fußpunkt der Heizkurve ist nur bei außentemperaturgeführter Regelung mit einfacher Heizkurve verfügbar.

Hast Du überhaupt einen Außenfühler ? Wenn nicht, dann solltest Du diesen AT-Fühler aber installieren lassen.

Mit dem Mischer habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt, der Heizungsmonteur hat mir da mitgeteilt, es wäre auf max.

Können die Mischer nur manuell verstellt werden ? Es gibt keinen Mischermotor ?
Dann kann die VL-Temp. auch nicht autom. nach AT angepasst werden !

Grüsse

Verfasser:
Krish
Zeit: 30.01.2022 13:47:07
0
3267935
@ Exergie

MCM102 MM200 V2

ich werde da bei der Installations und Wartungsanleitung nicht schlau.

Das einzige was ich in der Pumpe eingestellt habe ist die konstante Leistung.
Ansonsten habe ich da nicht mehr dran rumgefummelt.

Außentemperaturfühler ist vorhanden.

Ist es normal, dass der Vorlauf und Rücklauf bei der Heizung um 5 Grad höher ist als bei der Anzeige beim Mischer?

Es wurde nachträglich noch ein Trennsystem installiert, die genau zwischen dem Mischer und der Heizungsanlage geht.

Grund war, dass direkt nach 9 Monaten der interne Wärmetauscher für das Warmwasser verstopft war.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 30.01.2022 14:23:05
0
3267959
Also 5 Grad Unterschied zwischen beiden Seiten des Trennsystem? Ja das ist normal bzw. relativ gut, da ist nicht viel zu holen.

Wenn es woanders verloren geht, wäre die Rohrdämmung zu klären.

Verfasser:
Exergie
Zeit: 30.01.2022 14:58:56
0
3267989
Zitat von Krish Beitrag anzeigen
ich werde da bei der Installations und Wartungsanleitung nicht schlau.


@Krish,

dann arbeite Dich doch erst einmal in die CR 400 Regelung ein, ob Du eine Heizkurve mit Fußpkt. / Endpkt. einstellen kannst. Danach dann die Bosch Regelung MCM102 MM200.

Besser Du lernst jetzt ohne Zeitdruck die Funktionen und nicht erst, wenn es zu einer Störung kommt.
Vlt. hast Du einen Bekannten der Dich vor Ort unterstützen kann.

Grüsse

Aktuelle Forenbeiträge
Balistokrat schrieb: Hallo an alle, ich bin aktuell in der schwierigen Situation, wie viele andere. Ein Heizungstausch steht an und als Laie ist es absolut nicht einfach, da eine Entscheidung zu treffen. Ich habe viel zu...
Harald74523 schrieb: Hallo zusammen, meine Gastherme ist über 25 Jahre alt und fällt pro Jahr einmal aus. Der Austausch durch einen Fachmann scheitert an der schlichten Nichtverfügbarkeit. Trotz vieler Telefonate ist bisher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik