Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Geruch aus der Lüftung
Verfasser:
Schussel
Zeit: 28.10.2003 12:38:30
0
33392
Hilfe!
Aus unserer neuen Lüftungsanlage(ganze Anlage Viessmann, Flexrohre)
kommt in 2 Räumen ein stechender Geruch. Bei der jetzigen Verteilung kommen eigentlich nur 2 Rohre hinter einem Verteiler in Frage, die anderen Räume sind bisher o.k. Was kann das sein? Wie kann ich einen geeigneten Nachweis führen? Wo gibt es Sachverständige/Gutachter, die sich auf ein solches Thema spezialisiert haben?

Verfasser:
martin havenith
Zeit: 28.10.2003 15:17:36
0
33393
Was sagt denn der Heizungsbauer ihres Vertrauens?

Schon mal reingeschaut?

Aufmachen, reinschauen, Ursache entfernen, gut ist!

Lüftungsanlagen stinken grundsätzlich nicht!
Wenn doch, dann ist etwas darin, was nicht da rein gehört....

Schmutz, Pilze, Tierkadaver, oder das vergammelte Butterbrot vom Maurer, der dem Heizer einen Streich spielen wollte.

Wenns eine Anlage mit Keilriemenantrieb ist, kann ein durchrutschender Riemen zu stechendem Gummigeruch führen. Kugellager können heißlaufen, so das das Fett verdampft....

Ursache müsste eigentlich binnen kürzester Zeit zu finden sein.

Verfasser:
C. Brenner
Zeit: 28.10.2003 19:19:41
0
33394
Hallo.

Wenn dieser Geruch nur an zwei von mehreren Auslässen feststellbar ist, kommt der Geruch nicht vom Gerät, sondern von etwas, was im Rohrnezt ist (wie es schon angedeutet wurde), oder vielleicht von einem Dichtmittel.
Wenn der Geruch essigähnlich anmutet, deutet das auf Silikon, dass noch trocknet.

Auf jeden Fall Rücksprache mit dem Installateur halten.

Grüße, C. Brenner www.Celsius-compile.de

Verfasser:
Schussel
Zeit: 03.11.2003 10:34:29
0
33395
Liebe Mitdenker,

leider war es nicht so einfach. Die Videokamera ist nicht bis zum Verteiler durchgekommen, weil zu viele Biegungen. Auf der sichtbaren Strecke war nichts. (Eine echte Hilfe wäre hier eine wirklich kleine Endoskopoptik mit der entsprechenden Länge gewesen, aber die gibts angeblich nicht). Der Installateur kann sich keinen Reim drauf machen.
Der Geruch ist nichts was ich kenne (tote Tiere und vergammelte Lebensmittel, und diverse Chemikalien). Es riecht chemisch (nicht organischen Ursprungs) stechend, aber nicht essigartig sondern erinnert eher an Formalin (?). Die Idee mit dem Keilriemen oder Kugellager wäre mir sympathisch, weil dann nur das Gerät zu regeln wäre. Daran mag ich nicht glauben, weil es nur die 2 Kanäle sind (bis jetzt ?). Hat noch jemand eine Idee oder kann mir mitteilen, wie der ordentliche Untersuchungsgang für ein solches Problem aussieht?
Ansonsten erstmal Danke! Schussel

Verfasser:
Usingen
Zeit: 03.11.2003 14:28:11
0
33396
Vielleicht mit acryl statt silikon geklebt und dadurch chem. reaktion ???

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: mit 14,4l/min und damit 850l/h wird man die Wärme des 12kW boliden sicher nicht ins Haus schaffen. Über den Daumen nach Geisha Erfahrung müssen da 2500l/h durch, also etwa 45l/min. Sind bereits alle...
EWolf schrieb: @ Texlahoma Hallo? Die Werte 35° bei +10° und 50° bei -20° bei einer Raumsoll-T von 20° waren vom HB 2018 so programmiert (UVR 16x2) Februar 2019 Erhöhung Raumsoll-T auf 22° da Alles zu kalt war,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik