Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Heizstab Gewinde passt nicht
Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 13:30:01
0
3339608
Hallo Ihr,
das Thema hat Bezug dazu. Das Gewinde des Heizstabs lässt sich nicht in das Gehäuserohr einschrauben, beides 1,5 ". Mit einem beliebigen Messing-Fitting ist es aber möglich. Bilder. Was stimmt mit dem Gewinde des Heizstabs nicht ? Bevor ich den zurückgebe, möchte ich herausfinden, ob er doch noch verwendet werden kann.

maksimilian

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 21.06.2022 13:57:06
1
3339621
Halte das Gewinde des beliebigen Messing-Fittings an das Gewinde des Heizstabs. Fluchtet es? Wenn nein -> andere Steigung.

Verfasser:
PundC
Zeit: 21.06.2022 14:07:39
0
3339626
Nimm mal ne Drahtbürste und entferne damit kaum sichtbare Produktionsrückstände.

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 15:47:19
0
3339681
Zitat von Regelungsfuzzi Beitrag anzeigen
Halte das Gewinde des beliebigen Messing-Fittings an das Gewinde des Heizstabs. Fluchtet es? Wenn nein -> andere Steigung.

Ich habe mit einer Schiebelehre bei 5 Gängen keinen Unterschied in der Breite festgestellt. Seltsamerweise passt eine Überwurfmutter aus meinem Konvolut sowohl beim Heizstab als auch beim Test-Fitting.
Dass sich die Steigungen unterscheiden, war auch meine Vermutung. Dann habe ich auch keine Sicherheit bei Neukauf! Steigungsangaben sind bei Gewindeangaben in der Sanitärinstallation unüblich.
Den Service des Verkäufers erreiche ich leider nicht.

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 15:49:22
0
3339683
Zitat von PundC Beitrag anzeigen
Nimm mal ne Drahtbürste und entferne damit kaum sichtbare Produktionsrückstände.

Das Gewinde vom Heizstab ist sauber.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 21.06.2022 15:51:43
0
3339685
ist der Heizstab eventuell zu lang?

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 21.06.2022 18:55:38
0
3339752
Oder ist das Gewinde metrisch und dahinter flachdichtend?

Verfasser:
PundC
Zeit: 21.06.2022 19:08:04
0
3339759
Zitat von maksimilian Beitrag anzeigen

Das Gewinde vom Heizstab ist sauber.


Man, mach!!!

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 19:10:38
0
3339760
Zitat von Do Mestos Beitrag anzeigen
ist der Heizstab eventuell zu lang?

Nein.

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 19:15:45
0
3339763
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass eine 1,5" Überwurfmutter sich sowohl auf das Gewinde des Heizstabs als auch das des Test-Fittings schrauben lässt. Also kann es doch eigentlich an der Steigung nicht liegen. Sehr merkwürdig.-

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 21.06.2022 19:19:47
0
3339765
Die Überwurfmutter hat definitiv kein konisches Gewinde...

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 21.06.2022 20:52:43
0
3339811
Die einzige Erklärung, die mir einfällt ist, dass die 3 Heizstäbe nicht konzentrisch zum Gewinde angeordnet sind und wegen ihrer Länge in dem engen Rohr, an dessen Innenwand sie anstoßen, das Eingreifen des Außen- ins Innengewinde verhindern.

Verfasser:
AnMa
Zeit: 21.06.2022 21:49:31
0
3339843
Nach Bild drei würde ich sagen schief eingedreht. Oder ist das nen Linksgewinde?
Die Steigung geht links hoch, do soll das doch nicht, oder?

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 22.06.2022 16:22:09
0
3340166
Zitat von AnMa Beitrag anzeigen
Nach Bild drei würde ich sagen schief eingedreht.

Würde meine Vermutung bestätigen. Die Frage ist, ob ich den Heizstab "richten" kann, damit das Gewinde nicht schief eindreht.

Verfasser:
salü
Zeit: 23.06.2022 07:54:57
0
3340411
Dein Gewinde, vom Heizstab bzw der Sechskant ist schon so vermurkst und den willst Du zurückgeben? Nicht zu glauben. Warum muss der Heizstab, so in das enge Rohr. ?
Bohr das Rohr von der anderen Seite auf. Die Heizstäbe verbiegen, wird wohl gehen, nur die innere Isolation bricht dabei. Dann ist dies auch Schrott.
Schneide das Gewinde des Rohrs nach, mit etwas handwerklicher Kunst u Willen, ohne zu murksen, geht das Teil auch sauber rein.
Gut ist es nicht, wenn die Heizstäbe im nirgendwo am Eisen anliegen.
Warum im Rohr ? und dies so lang ?
Ist dann das Rohr der Heizstab?

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 23.06.2022 09:24:08
0
3340447
Auf Bild 3 sieht es so aus als wenn das Gewinde vom Messing an der oberen Toleranzgrenze gefertigt wurde und das Gewinde des Rohres eher an der unteren Toleranzgrenze.

Wenn du eine Metallwerkstatt in der Nähe hast kannst du dort fragen ob die den Flankendurchmesser vom Gewinde messen können. Vielleicht haben die auch einen Gewindelehrring in der richtigen Größe.

Gleichzeitig haben die bestimmt einen Gewindelehrdorn für das Metallrohr.

Dann hast du Gewissheit für die Neubestellung.

Verfasser:
wolfgang1
Zeit: 23.06.2022 21:52:05
0
3340823
Hallo,

es geht um 78 Oventrop Wohnungsstationen in einem Mehrfamilienhaus.
Die haben viel Abwärme und sollen jetzt isoliert werden. Aber das verändert das Produkt.

Von wem kann ich mir bestätigen lassen, dass von der Isolierung keine Gefahr für die Benutzer ausgeht?

Denkbar wären zum Beispiel Legionellen Probleme.

Gruß Wolfgang

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 24.06.2022 19:00:38
0
3341288
@MitohneHeizung: Die Vermutung mit den Toleranzen könnte stimmen.

Ich habe mit einer Dreikantfeile die Gänge des Messinggewindes vom Heizstab ausgefeilt, und jetzt lässt es sich eindrehen.

Jetzt brauche ich Rat zum nächsten Problem. Den Übergang zwischen Heizstab und Rohr bekomme ich bei 4 Bar (=Druck im Wasserkreislauf meiner Hütte) trotz Dichtung nicht ganz dicht. Ich habe die Schraubverbindung bereits bis zum Maximum festgezogen. Die Auflagefläche am Rohr ist eigentlich plan. Gibt es bessere Dichtungen, welche sich auch kleinsten Unebenheiten anpassen ?

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 24.06.2022 20:33:33
1
3341340
das sieht ja schief aus? hast du unten einen Spalt?
hast du Gewinde und Dichtung mit Fermit eingestrichen?
wenn dann immer noch nicht dicht einhanfen.

Gutefrage

Verfasser:
maksimilian
Zeit: 25.06.2022 11:43:04
1
3341530
Ich werde einhanfen.

Verfasser:
PundC
Zeit: 28.06.2022 08:36:29
0
3342771
Zitat von maksimilian Beitrag anzeigen

Ich habe mit einer Dreikantfeile die Gänge des Messinggewindes vom Heizstab ausgefeilt, und jetzt lässt es sich eindrehen.


Und warum hast Du meinen Tipp mit der Drahtbürste nicht befolgt? Einfach machen. Ergebnis viel schneller und sauberer. Ich glaub es nicht.

Aktuelle Forenbeiträge
normio schrieb: Hallo zusammen, wir haben ein altes Haus aus den 70igern, das noch mit den Isolierglas-Holzfenstern aus dem Bestand bestückt sind. Diese sollen nun endlich getauscht werden. Das Haus besteht...
123thihitz schrieb: hallo, fragen zur Balkon-PV-Anlage: (1) Inwiefern könnte das Hausnetz unter dem Einspeisen Nachteile bekommen? (2) Bei welchen Behörden/Institutionen muss man diese anmelden (3) Welche hersteller...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik