Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Balkon-PV-Anlage
Verfasser:
123thihitz
Zeit: 05.07.2022 15:33:59
1
3346247
hallo,

fragen zur Balkon-PV-Anlage:

(1) Inwiefern könnte das Hausnetz unter dem Einspeisen Nachteile bekommen?

(2) Bei welchen Behörden/Institutionen muss man diese anmelden

(3) Welche hersteller sind gut - mittel - schlecht?

(4) Kann man diese an jede Balkonsteckdose anschließen?

(5) Kann man auch direkt Geräte anschließen (Radio, PC)?

danke vorab

herzlich grüßt

123thihitz

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 05.07.2022 16:27:27
1
3346281
das wurde im netz schon 10.000mal diskutiert.

Geh ins Photovoltaikforum und lese dich ein.

Verfasser:
silence63
Zeit: 05.07.2022 17:51:56
2
3346327
Moin,

5) Kann man auch direkt Geräte anschließen (Radio, PC)?


Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
das wurde im netz schon 10.000mal diskutiert.

Geh ins Photovoltaikforum und lese dich ein.


Würde mich auch interessieren... und mich über eine Antwort aus diesem Forum freuen...😉

Grüssle von Thomas

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 05.07.2022 17:59:35
1
3346332
Hallo,

was heißt "direkt"?
Das Radio durch den Solargenerator betreiben, obwohl in der Straße Stromausfall ist?


Nein, das geht nicht.
Die Dinger können keinen "Inselbetrieb"

Verfasser:
Markus Glaer
Zeit: 05.07.2022 20:18:47
1
3346423
Viele Radios/Kleingeräte werden mit 12 oder 24V Gleichstrom betrieben (Trafo direkt nach dem 230V-Kabel). Mit einer kleinen Pufferbatterie kann man diese dann auch direkt betreiben.

Verfasser:
Hausbaumichel
Zeit: 05.07.2022 21:38:55
0
3346470
Zitat von silence63 Beitrag anzeigen
Moin,

5) Kann man auch direkt Geräte anschließen (Radio, PC)?


Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Würde mich auch interessieren... und mich über eine Antwort aus diesem Forum freuen...😉

Grüssle von Thomas


Um es mal technisch zu beantworten:
Nein, die Balkonkraftwerke geben nur eine Spannung am Wechselrichter aus, wenn sie bereits an einer Steckdose angeschlossen sind. Anderenfalls wäre es möglich am Einspeisestecker (oftmals Schukostecker) einen elektr. Schlag zu bekommen. Dies ist natürlich nicht zulässig. Wie bereits erwähnt heißt das Stichwort sonst "Inselanlage"

LG Michel

Verfasser:
SvenKarlsruhe
Zeit: 05.07.2022 21:45:22
1
3346478
Nabend,

ich habe hier selbst 3 Balkonkraftwerke a 600 Watt im Garten am Zaun und auf dem Dach des Gartenhäuschens. Dürfte zulassungsmäßig im diskutierbaren Rahmen liegen, aber soweit ich das verstehe ist ein Balkonkraftwerk pro Zähler zulässig. Ich habe hier in 2 Gebäuden auf einem Grundstück insgesamt 4 Zähler, da noch alte ungenutzte der Nachtspeicheröfen da sind und die Schwiegereltern sie zwar nicht nutzen, aber als Reserve vorhalten wollen. Den Sinn kommentiere ich nicht ;)
Zu Deinen Fragen: inwiefern sollte Dein Hausnetz leiden, wenn Du wenige hundert Watt aus nem Wechselrichter einspeist? Der Leitung ist es egal aus welcher Richtung der Strom kommt, egal was die Lobbyisten erzählen.
Anmelden ähm, dein Netzbetreiber...naja, mach mal...wer viel fragt kriegt viele Antworten, verstanden? :p
Was Du kaufen solltest ist derzeit nicht interessant, Du musst schauen was Du bekommst, gibt kaum noch was. Die meisten Wechselrichter und Panels kommen eh aus China, ich habe 3 von Solax, ist ein mittelguter chinesischer Lieferant, Hoymiles ist noch bekannt, aber erst mal bekommen...nimm was Du kriegen kannst.
Die Balkonkraftwerke kannst Du an jede Steckdose anschließen, achte bei mehreren Anlagen darauf, dass jede in einen anderen Stromkreis einspeist wäre meine Empfehlung. Und da Du nach Anmeldung gefragt hast: Steckdose ist nicht zulässig, ein Wieland-Stecker + Dose soll es wohl laut Vorschrift sein...aber da wie bei der Anmeldung: who cares?
Du kannst an die handelsüblichen Wechselrichter keinen Abnehmer direkt anschließen, da diese immer ein 50-Hertz-Netz voraussetzen und ohne keinen Solarstrom einspeisen.
Es gibt Hybrid-Wechselrichter die beides können, dafür brauchst du dann aber schon eine professionelle Trennung deines Hause vom Stromnetz, vergisses, der Preis...
Wenn Du im Falle eines Stromausfalles den Strom der Solarzellen nutzen willst, kannst Du ihn auf jeden Fall nicht einfach in dein Haus einspeisen, die Leistung wird nie reichen. Du könntest aber einen geeigneten Wechselrichter + eigene Leitung installieren, der dann nur 1 oder 2 Steckdosen versorgt...Handy laden zB?
Auf jeden Fall leider: sowas ist kein Ersatz für den Strom deines Energieanbieters.

Verfasser:
Hausbaumichel
Zeit: 05.07.2022 22:25:25
0
3346495
Zitat:
Steckdose ist nicht zulässig, ein Wieland-Stecker + Dose soll es wohl laut Vorschrift sein...aber da wie bei der Anmeldung: who cares


Wieland allein reicht nicht. Es heißt sogar dass die Wieland-Dose über eine separate Zuleitung zum Verteiler verfügen muss. Bei wieviel der Installationen dies so ist, sei dahingestellt...

Verfasser:
tricktracker
Zeit: 05.07.2022 22:46:11
0
3346504
Der Wieland mit eigener Zuleitung zum Verteiler ist eine weitere Gängelung unserer vorschriftenbereiter.
Absolut nicht notwendig, wenn man die eigene Intelligenz einsetzt.
Ich betreibe seit mehreren Jahren einen 24v Victron Jachting mit parallel angeschlossen 230v Wechselrichter, die in Abhängigkeiten der Verbraucher zuschalten.
Der Victron macht das Bezugsnetz und die Aeconversions liefern dann die Zusatzleistung.
Der Überschuss läuft dann wieder in die Batterieladung…
Unser Staat will sowas nicht. Dafür muss man nämlich keine Steuern zahlen.
Durch die neuen Hybridwechselrichter kannst du jetzt alles ausnutzen, ohne brachial umzuverstringen.
Ich hab das probiert, obwohl viele davon abgeraten haben. Vonwegen Risiko und Schäden, es ist nix defekt gegangen.
Meine PV mit knapp 600v Systemspannung arbeitet nun mit in die Autarkie.
Mag sein, dass das alles nicht billig ist, aber ich hab Strom, zumindest am Tag, nachts übernehmen die Batterien die Grundlast. Meine Hütte wird im Falle eines Blackouts nicht auffrieren.
Schaun wir mal was passiert.
Ich habe seit 28. Januar kein kw Strom mehr bezogen.
Es gibt zwar neu nix, aber second life module gibts en masse. Dazu dann aus der Bucht einen WR und schon gehts los…
Wenn man will

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 06.07.2022 07:18:59
0
3346564
Zitat von silence63 Beitrag anzeigen


Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Würde mich auch interessieren... und mich über eine Antwort aus diesem Forum freuen...😉



Bei ewig gleichen Fragen hat da wohl keiner Lust mehr zu antworten.

Ist doch hier das gleiche Ding, wo mittlerweile täglich 4 - 5 neue Themen auftauchen, weil jemand bei der Umstellung von Gas oder Öl auf WP individuell beraten werden möchte.
Erwartet da bei der Flut an Anfragen wirklich noch jemand ausführliche und auf das persönliche Vorhaben bezogene Antworten, wo sich das Thema dann über mehrere Seiten erstreckt?

Verfasser:
houndini
Zeit: 06.07.2022 15:18:02
3
3346806
Zitat von Hausbaumichel Beitrag anzeigen
Zitat:
[...]
Wieland allein reicht nicht. Es heißt sogar dass die Wieland-Dose über eine separate Zuleitung zum Verteiler verfügen muss. Bei wieviel der Installationen dies so ist, sei dahingestellt...


Wieland ist keine gesetzliche Vorgabe sondern der "feuchte Traum" vom VDE.
Theroretisch könnte man Streß haben, wenn die Hüte abbrennt. Das dann die Versicherung zickt. Die Balkon Anlagen haben nach 0,5 Sekunden keinen Saft mehr auf dem Stecker. Also vom Stecker ziehen passiert da nichts. Viel wichtiger und ggf. auch gegenüber jederman argumentierbar wäre wenn man eine Leitung hat die separat an den Hausanschluss geht. Wenn das nicht möglich ist, ist es alternativ auch machbar. In dem Fall an die "Einspeisesteckdose" ganz Wichtig! einen FI ran. Zusätzlich noch ne Sicherung (keine Schmelz!) In dem Fall fliegt der FI bei Fehlstrom aus Richtung der Steckdose bzw. bei Kurzschluss.

Aktuelle Forenbeiträge
Uwe W schrieb: Hallo, ich habe mir mit 2 Tools grob die Heizlast meines Hauses berechnet, und sie kommt mir viel zu hoch vor: Zweifamilienhaus Unterkellert Wohnfläche 255qm Bj 1985 Ziegelwände Zweifachverglasung OG-Decke...
schroedinger91 schrieb: Hallo zusammen, wir sanieren einen Altbau ca. Bj. 1965, Reihenmittelhaus, und möchten dabei die Gussrohre zumindest bis zum Keller durch HT-Rohr ersetzen. Es gibt zwei übereinanderliegende Bäder,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik