Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Wolf CBG-20 Gasbrenner "möglichst lange" unterdrücken
Verfasser:
perlator0815
Zeit: 23.09.2022 00:02:20
0
3388496
Hallo,

ich habe eine Wolf-CBG-20 und möchte den Start des Gasbrenners möglichst lange herauszögern, um den Eintrag der Solarthermieanlage zu maximieren:

Das heißt, ich möchte bewusst eine Unterschreitung der Vorlauftemperatur in Kauf nehmen (z.B. Vorlauf-Soll 35°C: Löst derzeit einen Brennerstart aus, sobald der Pufferspeicher <35°C liefert). Ich würde aber zum Beispiel über Nacht gerne die Mischerpumpe durchlaufen lassen, sodass der Pufferspeicher auf beispielsweise 25°C abkühlt ohne, dass der Brenner anspringt. Am nächsten Tag würde dann die Solarthermie früher wieder anspringen (oder bei leichter Bewölkung überhaupt erst anspringen), weil der Puffer ja bereits kälter ist.
Wenn ich die Heizung nachts nach Zeitprogramm abschalte, bleibt zwar der Gasbrenner aus, aber auch der Mischer bleibt aus --> die Räume kühlen noch stärker aus als wenn der Mischer weiterlaufen würde. Außerdem ist am nächsten Tag der Puffer wärmer und die Solarthermie springt erst später oder bei leichter Bewölkung gleich gar nicht an.

Gibt es alternativ eine Möglichkeit, nur die Mischerkreispumpen zu aktivieren, das Heizgerät aber dauerhaft auszulassen?

Ich hoffe ihr versteht meine Motivation und könnt mir weiterhelfen.

Verfasser:
sonnenfreund2021
Zeit: 23.09.2022 00:47:54
0
3388503
Hallo perlator0815,
Verwendest Du einen Raumfühler beim Betrieb der Therme?, wenn ja, welchen.
Beispiel:
MfG.

Verfasser:
Akrosh
Zeit: 23.09.2022 07:46:10
0
3388543
Ich stehe gerade vor einer ähnlicher Herausforderung.

Wenn du die gleiche Therme hast wie ich dann schau mal im Handbuch unter dem Sensoreingang E1 nach ... den kann man auf BOB (Betrieb ohne Brenner (Brennersperrung)) stellen und dann extern schalten (Potentialfreies Relais oder per Hand).

Vllt. ist das ja was für dich.
Ich habe das bei mir mal überbrückt und die Heizung lief wie gewohnt nur ohne den Brenner zu starten.

Ich für meinen Teil werde da an den Kaminvorlauf ein Thermostat hängen welches per Relais einen Kontakt schließt und somit die Heizung zwingt den Brenner zu ignorieren.

Ich erwähne nur kurz noch das ich kein Heizungsprofi bin aber eben in Hausautomation recht fit bin!

Vllt. hilft dir das ja auch:
Link zum meinem Beitrag

Verfasser:
perlator0815
Zeit: 23.09.2022 09:37:26
0
3388607
VIelen Dank für die rasche Antwort.

@Sonnenfreund2021: Ich habe keinen Raumfühler installiert. Was wäre deine Idee hierzu?

@Akrosh: Interessante Info!
Wir haben ja prinzipiell das gleiche Problem. Nur dass du - wenn du nachts duschen möchtest - den Kamin anschüren kannst. Ich kann die Sonne leider nicht nachts anschalten :)
Das heißt, der Warmwasserbetrieb sollte (z.B. bei Aktivierung über App/am Modul) möglichst ohne Hardwareschalter funktionieren.
Kann man den Kontakt E1 "im Betrieb" öffnen/schließen, oder muss man die Anlage neu starten bzw. jedes Mal dafür ausschalten?


Gibt es alternativ eventuell Möglichkeiten, über Hysteresen in der Heizregelung die Auslöseschwelle für den Schweller auf Vorlauf-10K oder ähnlich zu setzen?
Was genau macht z.B HG5 Speicherhysterese (5K)?
HG42: Hysterse Sammler (5K)?
HG60 Minimale Schalthysterese Brenner (7K)?

Verfasser:
sonnenfreund2021
Zeit: 24.09.2022 01:08:11
0
3389144
Hallo perlator0815,
Ich dachte da eher an eine Regelung mit verschiedenen Anwendungen. Wie ist denn Deine Hydraulik aufgebaut ?, Therme, Pufferspeicher, Thermische-Solaranlage... Beispiel:

MfG.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 24.09.2022 02:40:08
0
3389162
Du beschreibst eine klassische Nachtabsenkung.

Wieso stellst du sie dann nicht ein ??

Mit Eco Abs / Absenkung und Frostschutz kannst du die 3 Bezriebsarten

Abschaltung / Nachtabsenkung / Durchlauf auch frei nach AT wechseln lassen.

Ich sehe also kein " ich benötige ein Sparprogramm"

Verfasser:
perlator0815
Zeit: 24.09.2022 09:54:01
0
3389264
Guten Morgen,

@sonnenfreund2021: Ja, so sieht meine Hydraulik aus.

@Peter_Kle:
Das, was ich zuletzt über die Hysteresen beschrieben habe, hört sich tatsächlich etwas nach Nachtabsenkung/Sparbetrieb an.
Das Problem an einer Nachtabsenkung ist, dass der Brenner im Zweifel irgendwann trotzdem startet.
Außerdem wird in der Nachtabsenkung die Vorlauftemperatur generell abgesenkt, aber die Brenner-Auslöseschwelle greift doch weiterhin, wenn Pufferspeichertemperatur < Vorlauf-Soll-Temperatur.
Ich fände gut, ein Unterschwingen des Puffers zuzulassen, sodass der Brenner erst startet wenn Pufferspeichertemperatur < Vorlauf-Soll-Temperatur -10K z.B.

Insgesamt ideal wäre für meinen Anwendungsfall, eine "BoB (Betrieb ohne Brenner)" Softwarefunktion (z.B. als Auswahlknopf "für die nächsten 12h" in der App, so wie es dort auch einen "Urlaubs" oder "Partymodus" gibt), sodass ich im Zweifel Warmwasser anfordern kann, ohne in den Heizraum zu laufen. Das scheint es aber leider nicht zu geben.

Verfasser:
sonnenfreund2021
Zeit: 24.09.2022 12:45:36
0
3389371
Hallo perlator0815,
Das würde nur funktionieren mit WW-Speicher und Eingriff in die Steuerung, da beides schlecht zu machen ist würde ich Dir raten einen hydraulischen Abgleich durchzuführen und den Einbau von einem Schlammabscheider in Deiner Anlage. Das sind gute Grundlagen für den Einbau einer WP mit hohem SCOP.
Einige Infos gibt es unter Infos.
MfG.

Verfasser:
perlator0815
Zeit: 25.09.2022 21:17:57
0
3390225
Danke für die Info.

Ein hydraulischer Abgleich wurde durchgeführt. Der Schlammabscheider und die Wärmepumpe kommt nicht in Frage, auch wenn die Wärmepumpe den Gasverbrauch sehr efffektiv reduzieren würde :)

Ich habe derzeit mit der Sammlerhysterese experimentiert, aber verstehe noch nicht ganz, wann der Brenner gestartet wird.
Könnt ihr mir erklären, was den Brennerstart auslöst?
Ich hatte HG14 Hysterese Sammler von 5K auf 10K erhöht. Heute habe ich aber beobachtet, dass bei einer Sammlertemperatur von 34,5°C und Kesselsolltemperatur von 41,1°C (34,2°C Mischersolltemperatur) trotzdem schon der Brenner anlief.
Warum? Was ist die Auslöseschwelle? Von welcher Temperatur hängt das ab?

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 25.09.2022 21:35:19
0
3390239
Achtung... Bei wolf ist die Hysterese für die Heizkurven nur negativ.

Soll 35 Bei Hysterese 5 heißt 30 an und 35 aus
Soll 35 hysterese 10 heißt 25 an und 35 aus

beim Sammler hast du die Übertemperatur und Hysterese ... da kenn ich mich nicht aus.

aber was ist denn nun dein Ziel gegenüber dramatischem Absenken ??

Durchheizen obwohl es "eigentlich zu kalt wird", denn ohne "Sammlerübertemperatur" darf der Puffer / Sammler so kalt werden wie der Sollvorlauf des höchsten Heizkreises.

< = es unterkühlt

Wenn du also ohne "Rücksicht auf Verluste" den Tank auslutschen willst, mache eine Zeitschaltuhr auf die Brennerunterdruckung. Dann wird nachts eben geheizt bis der Puffer kalt ist und dann eben das Haus abkühlt und der Puffer noch kälter wird

Willst du das nicht mußt du halt eine Mindesttemperatur setzen, wass dann eben eine normale Absenkung ist .

Verfasser:
perlator0815
Zeit: 26.09.2022 17:24:34
0
3390699
Jetzt möchte ich die Temperaturverläufe doch genauer verstehen.

Kann mir jemand erklären, warum die Kesselsolltemperatur gleich der Vorlauftemperatur aus der Heizkurve + 7K entspricht? Welcher Parameter ist das?

Und kann mir jemand erklären, wann genau der Brenner anspringt?

Aktuelle Forenbeiträge
Boomerlein schrieb: Hallo :) Es geht um Fernwärmestationen, welche die TWW Bereitung mittels Umlaufwarmwasserbereitung realisieren. Sprich eine Zirkulationspumpe als Ladepumpe über PWT zum Speicher beinhalten. Analog...
joker1981 schrieb: Hallo Zusammen Ich habe folgendes Problem, die Fussbodenheizung wird nicht warm. Gebrauchtes Eigenheim mit einer elco thision 13 aus dem Jahre 2008 mit dem Steuergerät QAA73. Das Steuergerät wurde...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik