Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Wann rechnet sich eine Sole WP gegenüber LWWP?
Verfasser:
Panasonicu
Zeit: 27.11.2022 20:35:38
1
3428373
Mal folgende Annahme.
7kw heizlast. Luftwärmepumpe Panasonic kostet ca 3600€. Sole Wärmepumpe 6-7kw ca. 8000€ +-2000€.

Also knapp 5000€ teurer die sole Wärmepumpe...
Dazu kommt noch Material für ringgrabenkollektor. Und ja arbeit ist auch mehr, aber machen beides pauschal mal 5000€... So sind ca. 10.000€ mehr notwendig für eine sole WP.

Bei der Effizienz sollen die sole WP mit 4,6 COP laufen. Die luftwärmepumpe rutscht bei tiefen Minusgraden auf 2,8 COP im schlechtesten Fall, meistens eher 3,5 COP. Dafür im Sommer dann für das Warmwasser manchmal 6,0 COP.

Ab wann genau lohnt sich dann die sole WP?
Habe heute die abtauvorgänge an meiner Panasonic in der Service cloud gesehen und mich gefragt wie viel man mit einer sole WP besser unterwegs ist und ob das finanziell vertretbar ist.

Verfasser:
RoterFuchs
Zeit: 27.11.2022 20:47:48
0
3428378
Habe ich für uns schon einmal grob überschlagen.
Laut Berechnungen werden wir einen Bedarf von 10 000kWh haben.
Davon in den 2 kältesten Monaten Dezember und Januar 4500kWh. Die WP wird in diesen kältesten 2 Monaten ungefähr einen COP von 3 haben. Also 1500kWh elektrisch benötigen.
Die restlichen 5500kWh werden sicher mit 1000kWh elektrisch erzeugt werden können.

Damit ist der elektrische Bedarf bei 2500kWh, JAZ4.

Wenn wir nun eine Sole-WP nehmen würden, dann schätze ich die JAZ mit 5 ein. Somit würden wir nur 2000kWh elektrisch benötigen. Wohingegen wir ca. (auch bei der Sole steigt bei niedriger Außentemperatur die Vorlauftemperatur womit der Wirkungsgrad sinkt) in den beiden Heizmonaten auf COP4 kommen würden. Das bedeutet in den 2 Heizmonaten anstatt 1500kWh elektrisch sind es dann ungefähr 1120kWh elektrisch.

Das bedeutet, bei einer PV-Anlage könnten wir in den Übergangszeiten so oder so die Sole- wie auch die LWWP betreiben und ggf. sogar autark wenn wir tagsüber überheizen würden und nachts abschalten.
Von Belang ist daher einzig und allein der Bedarf in den 2 Kernmonaten.
1120kWh el. gegenüber 1500kWh el. würden, wie du ausgeführt hast, einen Unterschied von 10 000€ machen.

Jetzt kannst du rechnen, wann sich 10 000€ bei jährlich eingesparten 380kWh rentiert. Geh von 1€ pro kWh aus, dann sind das 26 Jahre. Natürlich darf in der Zeit die etwas teurere Sole-WP nicht kaputt gehen....

Verfasser:
Bender2k
Zeit: 27.11.2022 22:08:32
0
3428430
Zitat von Panasonicu Beitrag anzeigen
Mal folgende Annahme.
7kw heizlast. Luftwärmepumpe Panasonic kostet ca 3600€. Sole Wärmepumpe 6-7kw ca. 8000€ +-2000€.

Also knapp 5000€ teurer die sole Wärmepumpe...
Dazu kommt noch Material für ringgrabenkollektor. Und ja arbeit ist auch mehr, aber machen beides pauschal[...]



Ich kann deine Frage nicht beantworten, aber da du den schlechten COP der Jeisha mit dem mittleren einer Sole WP vergleichst, bedeutet schon dass du die Sole WP positiver sehen willst. ;)

Im JAZ Rechner ist die Jeisha deutlich über 3, bei einem guten Haus auch easy über 4.

Verfasser:
Thomas092011
Zeit: 27.11.2022 22:16:22
5
3428435
Bei mir sagt der JAZ-Rechner sogar 5,x.
Im November werden es (1. Betriebsmonat) etwa 4,5, davon etwa 20% per PV.

Kurzum: Es spricht nichts für Sole-WP. Die eventuell längere Haltbarkeit des Geräts selber kann sogar ein Nachteil sein, wenn man die rasante Entwicklung des Markts (Lambda z.B.) beobachtet.

Verfasser:
tiber
Zeit: 27.11.2022 23:15:02
4
3428470
das kann meine geisha

geisha jaz, az

Verfasser:
Leonhard
Zeit: 28.11.2022 00:25:36
0
3428488
Eigentlich immer!

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 28.11.2022 01:06:41
0
3428497
Ich würde es von der NAT abhängig machen .

Bei uns ist die NAT -8,1°, deshalb haben wir eine LWP .

Bei einer tieferen NAT hätten wir eine Sole wp bekommen .

Ist aber nur mein Bauchgefühl.

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 28.11.2022 06:34:51
3
3428511
Mir wäre es der Ärger um den Krach sowie der Augenkrebs nicht wert. Und spätestens im Sommer kann die passive Kühlung aktiviert werden.

Aber das haben wir hier doch alle 3 Minuten, eine Heizung rentiert sich nie, genausowenig wie die schicke Küche oder der Wagen vor der Haustür.

Verfasser:
RoterFuchs
Zeit: 28.11.2022 06:49:37
0
3428517
Ihr mit eurem "rechnet sich nie weil Konsumgut". Wenn du zur Arbeit musst, dann BENÖTIGST du ein Auto. Die Frage ob man nun ein Auto für 200 000€ und laufenden Kosten von 5 000€ jährlich oder für 10 000€ und 1000€ jährlich hat spielt eine Rolle. Und der Aufpreis rechnet sich nicht. Wer hingegen jeden Tag 200km fahren muss, der wird sich aus Komfortgründen vielleicht für 2000€ mehr ein Komfort-Paket leisten. Weil er eben viel im Wagen unterwegs ist.

Verfasser:
Benn1904
Zeit: 28.11.2022 06:56:49
1
3428518
Ne Solewärmepumpe mit RGK kann sich vom ersten Tag an rechnen.
Es gibt keinen Grund warum eine SoleWP plus RGK (in Eigenleistung) teuer sein sollte als eine LWWP.

Schau dir hier mal im Forum die frühen RGK-Beiträge an. Da gab es den Marketingspruch Erdwärme zum Preis einer LWWP.
Und ich hab das dieses Jahr auch noch so hinbekommen.

Verfasser:
RoterFuchs
Zeit: 28.11.2022 07:08:43
0
3428521
Wieviel hat denn deine Wärmepumpe gekostet mit welcher Leistung und wieviel hat der RGK gekostet?

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 28.11.2022 07:18:59
0
3428523
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
Ne Solewärmepumpe mit RGK kann sich vom ersten Tag an rechnen.
Es gibt keinen Grund warum eine SoleWP plus RGK (in Eigenleistung) teuer sein sollte als eine LWWP.

Schau dir hier mal im Forum die frühen RGK-Beiträge an. Da gab es den Marketingspruch [b]Erdwärme zum Preis einer[...]


Vermutlich durch Förderungen und Subventionen. Falls die denn noch aktuell sind und überhaupt noch für Eigenleistungen in Anspruch genommen werden können wie früher.
Was kostet denn die günstigste Sole Wp? 6000€ plus 3000€ für den Graben (600m Rohre, Bagger ausleihen, Frostschutz Verteiler...).
Und die beliebte Panasonic? 3000€

Rein technisch hätte ich auch gerne die SoleWP, kann aber aktuell nicht den Garten umbaggern.
Ansonsten sind wohl beide Heizungen gleich "komfortabel", wenn die RT erreicht wird und WW Bereitung wie gewünscht funktioniert. Das kann man doch nicht mit einem Auto vergleichen.

Verfasser:
tiber
Zeit: 28.11.2022 08:41:38
1
3428563
moin,

bekanntlich ist ja alles, aber auch alles sau viel teurer geworden. auch die beliebten und tatsächlich super funzenden Panasonic lwwp's. aber auch die swp und zzgl. auch material für rgk, diesel für bagger etc, etc..

beim neubau versteht sich eine adäquate dämmung und entspr. wärmeverteilflächen für niedrige vlt und niedrigen gesamt wärmebedarf von selbst. wie soll sich hier eine teurere swp rechnen?
die "rechnet" sich wenn überhaupt beim altbau, der höhere vtl und gesamtwärmebedarf hat. oder in saukalten gebieten mit extrem niedrigen nat und langen frostperiden.

ferner haben die moderen lwwp m.e. weit aufgeholt, was die effizienz angeht. gerade in milden gegeneden wie bei mir im rheinland geht das mit bomben jaz. pv optimiert betrieben - d.h. möglichst viel günstigen selbst erzeugten pv strom genutzt - ist der nachteil ggü. der sicher und zweifelsfrei noch effizienter laufenden swp kaum gegeben.
tagsüber mit pv strom und etwas temperaturüberhöhung der vlt. in den estrich (speicher) oder die bka(speicher) gepumpt, nachts stark heruntergeregelt nutzt man die bessere quelltemperatur bei tag, und ganz optimal wenn die lwwp an einem schön sonnen bestrahlten bereich auf der südseite des hauses steht. die schlechteste az lab bei mir bei 4,4 in einen sehr kalten januar. über die gesamten jahre jaz von 5,2-5,5.

lass die swp. 500kwh in meinem fall (20mwh thermischer wärmebedarf) p.a. weniger brauchen, davon effektive 250 kwh netzbezug zu 50ct sind 125€ sparpotential p.a. . dann soll mich eine swp lösung 5-10k€ mehr kosten? ganz zu schwiegen davon, wenn mal was an den rgk bzw solekreis kommen sollte. an meine geisha lwwp komme ich immer ran.
bei einem modernen neubau wird sich die swp mit rgk m.e. kaum noch rechnen, mit bohrung (20k€ extra) sowieso nie.

vg tiber

Verfasser:
Benn1904
Zeit: 28.11.2022 15:00:58
0
3428805
Zitat von cmueller Beitrag anzeigen
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
[...]

Vermutlich durch Förderungen und Subventionen. Falls die denn noch aktuell sind und überhaupt noch für Eigenleistungen in Anspruch genommen werden können wie früher.
Was kostet denn die günstigste Sole Wp? 6000€ plus 3000€ für den Graben (600m Rohre, Bagger ausleihen,[...]
Ich muss zugeben, ich habe nicht die Pana als Vergleich genommen, sondern die LWWP des Bauträgers. (Pana hat hier keiner angeboten)
Die WP wurde vom Kältebauer eingebunden, Eigenleistung war wirklich nur das Verlegen der Solerohre, ohne jegliche Subventionen.

Also zum selben Preis etwas bessere Effizienz, keinerlei Lärm und vernünftige Kühloption und vermutlich längere Lebensdauer.

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 28.11.2022 16:24:11
0
3428870
Dass die sole Wp andere nichtfinanzielle Vorteile und Nachteile hat, ist nicht abzustreiten.
Aber günstiger ist die Pana schon, wenn sie gerade mal verfügbar ist. Ein bekannter Anbieter setzt temporär Listenpreis oder Mondpreise, damit sie nicht bestellt wird.

Warum braucht man ein Kälte Fachmann für die Sole Wp?

Verfasser:
Benn1904
Zeit: 28.11.2022 16:55:14
0
3428886
Zitat von cmueller Beitrag anzeigen
Warum braucht man ein Kälte Fachmann für die Sole Wp?
Weil der im Gegensatz zu den anbietenden Heizis keine Mondpreise angeboten hat.
Bei den Heizis ist der Markt und die Grundeinstellung gegenüber dem Kunden anscheinend generell versaut.

Verfasser:
Benn1904
Zeit: 28.11.2022 16:59:51
0
3428893
Ich sehe brigens auch keinen Grund, warum eine 08/15 SoleWP teurer sein muss als eine Pana.

Verfasser:
raivola
Zeit: 28.11.2022 17:52:36
0
3428925
die 5kw Geisha stand heute kostet 3400 Euro. wo gibt es eine SoleWp mit allem Quellen-Zubehör für das Geld?

Verfasser:
thaistatos
Zeit: 28.11.2022 19:22:06
0
3428991
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
Ich sehe brigens auch keinen Grund, warum eine 08/15 SoleWP teurer sein muss als eine Pana.

Hast du eine grobe Kalkulation, was du ausgegeben hast und was noch in Eigenleistung dazu kam?

Verfasser:
RoterFuchs
Zeit: 28.11.2022 19:32:39
0
3428995
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
Ich sehe brigens auch keinen Grund, warum eine 08/15 SoleWP teurer sein muss als eine Pana.


Ich auch nicht. Raus mit dem Verdampfer und Lüfter, rein mit nem zweiten Plattenwärmetauscher. Nur gibts sowas nicht. Oder?

Verfasser:
Lies
Zeit: 28.11.2022 20:05:27
1
3429020
Es geht schon. Wenn ich die neuen Arbeitsschutzschuhe und das wahrscheinlich doch nicht benötigte 200m PEX Rohr (war für Wandheizungen geplant) rausrechne komme ich auf knapp unter 4000 €.

Alles drin. Solewärmepumpe, RGK, Material zum Anschließen an die vorhandenen Heizstränge, Bagger, MAG für Solekreis, Solekeisverteiler, zwei Hocheffizienzpumpen etc ..
Außer meine Arbeitszeit. Und das gesamte Projekt Solewärmepumpe hat einiges an Stunden in Anspruch genommen ..

Seit 1.11.22 in Betrieb. Läuft bisher alles erfreulich gut.
Zwei kalte Tage mit einer Durchschnittstemperatur von minus 5 Grad waren dabei.
Da lag der Stromverbrauch bei 15 kwh pro Tag.
Allgemein habe ich mit 1 bis 2 kwh pro Tag weniger Verbrauch gerechnet, aber vielleicht lässt sich noch etwas optimieren.

Wenn ich etwas Ruhe habe werde ich noch einen genaueren Bericht schreiben.
Für mich steht fest:
Wenn sich eine Solewärmepumpe auf dem eigenem Grundstück realisieren lässt unbedingt keine LWWP.

Verfasser:
Panasonicu
Zeit: 28.11.2022 20:29:25
1
3429045
Zitat von Lies Beitrag anzeigen
Es geht schon. Wenn ich die neuen Arbeitsschutzschuhe und das wahrscheinlich doch nicht benötigte 200m PEX Rohr (war für Wandheizungen geplant) rausrechne komme ich auf knapp unter 4000 €.

Alles drin. Solewärmepumpe, RGK, Material zum Anschließen an die vorhandenen Heizstränge, Bagger,[...]


Das klingt ja top. Welches Modell hast du denn so günstig gekauft?

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 28.11.2022 20:29:42
0
3429046
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
Zitat von cmueller Beitrag anzeigen
[...]
Weil der im Gegensatz zu den anbietenden Heizis keine Mondpreise angeboten hat.
Bei den Heizis ist der Markt und die Grundeinstellung gegenüber dem Kunden anscheinend generell versaut.


:) der hat vermutlich aktuell nichts zu tun, da die Leute nicht wissen, dass man mit einer Llwp unter Umständen auch (zu) heizen kann

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 28.11.2022 20:32:20
0
3429050
Zitat von RoterFuchs Beitrag anzeigen
Zitat von Benn1904 Beitrag anzeigen
[...]


Ich auch nicht. Raus mit dem Verdampfer und Lüfter, rein mit nem zweiten Plattenwärmetauscher. Nur gibts sowas nicht. Oder?


Könnte man eigentlich an die Verrohrung des Verdampfers oder die Kupfer Schlaufen einen Wärmetauscher anbringen und Sole durchpumpen?

Den Verdampfer mit Ersatzteilen tauschen inkl Eingriff in die Steuerung ist sicherlich nicht lohnend.

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 28.11.2022 20:37:08
0
3429059
Zitat von Lies Beitrag anzeigen
Da lag der Stromverbrauch bei 15 kwh pro Tag.,[...]

Der Stromverbrauch ist doch in erster Linie vom Gebäude und den VL Temperaturen abhängig. Wieviel kWh Wärme wurden denn erzeugt?
Die Panasonic hätte da im November min 75kwh ins Haus gepumpt, das wären damn tropische Temperaturen.
-5°C Durchschnittstemperatur im November? Steht das Gebäude auf der Zugspitze?

Aktuelle Forenbeiträge
SiegfriedKurz schrieb: Hallo zusammen, ich versuche, meine Ölheizung BJ. 1996 verbrauchsmässig zu optimieren:Kessel: Viessmann Vitola-comferral VMO 22KW, Type: VMO22Brenner: Weishaupt WL 10-BSteuerung: Viessmann Trimatik-sIn...
cbecker schrieb: Liebes Haustechnik-Forum, ich bin langsam mit meinem Latein bzw. unserer Weishaupt Luftwärmepumpe am Ende. Wir sind vor ca. 2 Jahren in unseren Neubau eingezogen. Seitdem hat das Gerät eigentlich zu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik