Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Neubau ohne Lüftungsanlage - meine Erfahrungen
Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.01.2023 09:03:56
7
3469537
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
P.S. ich kenne eigentlich nur Leute die eine KWL im nachhinein vermissen und keine KWL Besitzer die eine KWL bereuen.
Das sollte man sich mal überlegen, warum?[...]

Ich kann das beantworten. Wenn man eine KWL hat, kann man diese abschalten. Wenn man keine hat, kann man es nur bereuen oder es sich schönreden. Mehr Optionen gibt es nicht.

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2023 09:08:32
0
3469542
Im luftdichten Neubau dürfte es ohne WRG kaum gehen.

Meine Erfahrung im Altbau: Weder Fenster noch gedämmte Rollladenkasten sind luftdicht. Das führt zu einer Grundlüftung die nicht zu verhindern ist. Lüftungsverluste geschätzte 10 %. Kein Problem für die WP.

Kritisch ist der Wohn- und Essbereich im Winter nach Fondue. Vermissen tue ich im Altbau die WRG ganz selten & Gruss delta97

Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.01.2023 12:46:38
0
3469702
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen

Lüftungsverluste geschätzte 10 %. Kein Problem für die WP.[...]
Vermissen tue ich im Altbau die WRG ganz selten [...]

Wer will schon ewig im zügigen Altbau leben? Irgendwann müssen alle Altbauten saniert werden. Und allein schon um diese 10% zu sparen sollten diese nach der Sanierung dicht sein.

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 24.01.2023 12:57:48
2
3469709
"Also im Grunde Ökonomie- und Sozialdarwinismus. Das heißt, die Lebenserwartung der armen und dummen wird verkürzt"

Das Ziel sollte sein, dass eine ausreichende Luftqualität für Menschen aller sozialen Schichten erzielbar ist. Arme Menschen leben meist nicht im Neubau, zumindest aber schon mit dichteren Fenstern und höherer Personenbelegung. Heizenergie ist teuer. Schimmelbildung ist vor allem in diesen Häusern vermehrt ein Problem.

Wer ein EFH baut, ist meist nicht von Armut betroffen (man kann es aber werden, wenn man seinen finanziellen Horizont überschätzt oder das Schicksal einen anderen Weg einschlägt). Die Entscheidung wie gesund und komfortabel man leben möchte, ist zum Glück frei.

Die Entwicklung der letzten Jahrzehnte zeigt sehr gut, dass die steigenden Effizienzanforderungen an Gebäude auf Kosten der Raumluft ausgetragen werden. Während es Vorschriften für den U-Wert der Gebäudehülle gibt, gibt es keinerlei Mindestvorgaben für die Raumluftqualität.


Die Verantwortung für frische Raumluft wird allein dem Nutzer übertragen, auch wenn er sich dieser Verantwortung gar nicht bewusst ist bzw. diese auch bei bestem Wissen und Gewissen nicht erfüllen kann.

In Deutschland wird die DIN1946-6 auch sehr gerne verwendet, um das Gebäude so zu konzipieren, dass man gerade den Feuchteschutz ohne mechanische Lüftung erreicht. Die Luftqualität wird nicht thematisiert.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 24.01.2023 13:10:00
0
3469722
Zitat von Fritzli Beitrag anzeigen
Aber wahrscheinlich führst du diese Scheindiskussion um dir schön zu rechnen weil du keine hast.

Okay, Lesen hast Du hinbekommen. Versuche es jetzt mal mit sinnerfassendem Lesen.

Kleiner Tipp: ich führe diese Diskussion gar nicht. Ich wiederspreche nur, wenn jemand, der diese Diskussion offenbar führen möchte, das mit flaschen Behauptungen macht.

Grüße
Martin

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2023 13:20:57
1
3469735
Wer will schon ewig im zügigen Altbau leben?
Auch ein sanierter Altbau ist nicht luftdicht. Und was sind schon 10 % Lüftungsverluste ?. Bei unserem Stromverbrauch von 11 kWh / m2 pa. JAZ >5. Dh die Lüftungsverluste betragen 1 kWh Strom / m2 pa !

Heizenergie ist teuer.
Teuer waren die Erdsonden 2008. WP Stromkosten heute sind < 2000 CHF für 600 m2. Heute gibt es Lambda und Ovum.

Gruss delta97

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 24.01.2023 13:54:46
1
3469765
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Zitat von Fritzli Beitrag anzeigen
[...]

Okay, Lesen hast Du hinbekommen. Versuche es jetzt mal mit sinnerfassendem Lesen.

Kleiner Tipp: ich führe diese Diskussion gar nicht. Ich wiederspreche nur, wenn jemand, der diese Diskussion offenbar führen möchte, das mit flaschen Behauptungen macht.

Grüße
[...]


Ist "sinnerfassendes Lesen" so etwas wie "flasche Behauptungen"? Etwas, womit man Eindruck machen möchte, aber dann doch offenbart, dass es mehr Schein als Sein ist?

Oder andersrum: Deinen pampigen Ton kannst du dir sparen, das bringt dich nicht weiter.

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 24.01.2023 14:47:50
5
3469806
Um aufs Thema zurück zu kommen:

Vor ein paar Jahren ein MFH mit > 20 Wohnungen in Holzständerbauweise gebaut.
Wegen baurrechtlichen Aspekten war es nicht möglich über die Decken zu fahren, aus architektonischen Aspekten war es nicht möglich über die Fassade zu fahren. Die Holzbauer waren generell gegen KWL. (Zu tiefe Luftfeuchtigkeit schlecht fürs Holz) Am Ende haben wir auf KWL verzichtet.

Ein Mieter hat es trotz Holzbau geschafft, im Schlafzimmer Schimmel zu züchten, andere haben Feuchtigkeit an den Scheiben. Wiederum andere haben das im Winter das Schlafzimmerfenster offen, Heizung aus und gejammert dass es im Wohnzimmer nicht warm genug war. Trotz gedämmter Innenwände kühlt es halt irgendwann aus.

Heute würde ich eher auf den Holzbau verzichten oder den Architekten das Konzept überarbeiten lassen als auf KWL zu verzichten. So schön das Haus ist, es ist ohne KWL nicht vollständig und die Seuche "aber ich brauche in der Nacht frische Luft" und dass die Mieter nicht lüften können, ist auch kaum in den Griff zu bekommen.

WP, PV mit Eigenverbrauch/Eigenverbrauchsgemeinschaft bei MFH, FBH, KWL mit Wärme- und Feuchterückgewinnung gehören für mich zwingend zu einem modernen Neubau dazu. Das andere sind verpasste Chancen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 24.01.2023 16:44:55
3
3469887
Zitat von leitwolf Beitrag anzeigen
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
[...]


Wie luftdicht ist dein Haus/Wohnung, wo du gerade wohnst? Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass Personen, die keine eigene Wohnerfahrung in luftdichten Wohnungen haben, die Situation völlig falsch einschätzen.
Ich habe selbst eine Zeit in so einer 2000 gebauten mit einer[...]

Moin Wolfgang,

natürlich ist eine KWL heute notwendig. Besonders dann, wenn ein Blower-Door-Test gemacht wurde, dann ist es logisch, dass eine KWL ein gebaut werden muss.

Aber eigentlich gilt das für alle heutzutage gebauten Häuser und hier bsonders für Passivhäuser.

Ich wohne an der Nordseeküste und da ist auch bei fast dichten Fenstern ein ausreichender Lufttwechsel vorhanden ;>))

Gruß

Bruno

Verfasser:
Martin24
Zeit: 24.01.2023 17:37:52
2
3469922
Zitat von Fritzli Beitrag anzeigen
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
[...]

Ist "sinnerfassendes Lesen" so etwas wie "flasche Behauptungen"? Etwas, womit man Eindruck machen möchte, aber dann doch offenbart, dass es mehr Schein als Sein ist?
Oder andersrum: Deinen pampigen Ton kannst du dir sparen, das bringt dich nicht weiter.

Es bringt weder Dich noch die Diskussion weiter, immer wieder Dinge zu unterstellen, die nicht gesagt wurden.
Aber Du hast Recht, so ein Verhalten lässt mich pampig werden.

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 24.01.2023 18:12:56
5
3469957
Pampig ist dein Ton regelmässig….

Verfasser:
Martin24
Zeit: 24.01.2023 18:44:08
4
3469982
Könnte die Sache mit dem Wald sein ...

Verfasser:
TheAdmiral
Zeit: 24.01.2023 19:56:02
1
3470035
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen

Wer will schon ewig im zügigen Altbau leben? Irgendwann müssen alle Altbauten saniert werden. Und allein schon um diese 10% zu sparen sollten diese nach der Sanierung dicht sein.


Dicht ist eben nicht gleich dicht. Wie dicht kriegt man es hin, wenn man die üblichen Problemstellen Fenster, Türen und Rollladenkasten fachgerecht saniert? Wesentlich Dichter als vorher, definitiv. Aber auf dem Niveau von einem guten Neubau?

Aus persönlich Erfahrung kann ich sagen, dass wir durch eine deutliche Verbesserung der Luftdichtheit hin bekommen haben. Auch deutlich messbar beim Heizbedarf. Aber noch nicht so weit, dass eine KWL notwendig ist.

Nicht dass ich etwas gegen KWL Systeme habe.

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.01.2023 20:33:51
0
3470076
Es darf jeder einen Blower Door Test im Altbau machen... Ich sehe es wie Admiral: eine deutliche Verbesserung der Luftdichtheit im Altbau. Aber daraus kann man keinen Grund für KWL ableiten & Gruss delta97

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 24.01.2023 22:13:25
1
3470134
Zitat von TheAdmiral Beitrag anzeigen
Dicht ist eben nicht gleich dicht. Wie dicht kriegt man es hin, wenn man die üblichen Problemstellen Fenster, Türen und Rollladenkasten fachgerecht saniert? Wesentlich Dichter als vorher, definitiv. Aber auf dem Niveau von einem guten Neubau?[...]


Je nach Haus und Qualität der Sanierung ist das auf jeden Fall möglich.
Wenn man es seriös macht imho sogar besser als durchschnittliche Neubauten.

Das Problem dürfte sein, dass man es eben in der Regel nicht seriös und "richtig" macht.

Verfasser:
Magnum2
Zeit: 24.01.2023 22:48:20
1
3470155
Pollenbelastung wurde bereits genannt, keine Insekten, kein Staub, kein Lärm, Einbruchschutz, die Möglichkeit Hobbyräume im Keller einzubinden, zb. Heimkino. CO2 Bedarfsgerechte Lüftung möglich.

Sparen mit KWL wird man in der Praxis eher nicht, vor allem weil kein Mensch den geforderten Luftwechsel per Fensterlüftung aufrechterhalten kann, und daher oft weniger gelüftet wird als berechnet.

Verfasser:
silence63
Zeit: 25.01.2023 00:28:35
2
3470187
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Könnte die Sache mit dem Wald sein ...


...aus dem es heraus schallt, wie man hinein ruft... damit es fritzli auch versteht...😁

Grüssle von Thomas

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 25.01.2023 06:55:04
0
3470206
Zitat von Magnum2 Beitrag anzeigen
[...] Sparen mit KWL wird man in der Praxis eher nicht, vor allem weil kein Mensch den geforderten Luftwechsel per Fensterlüftung aufrechterhalten kann, und daher oft weniger gelüftet wird als berechnet.


Einerseits ist das sicher richtig, andererseits werden tagelang Fenster auf Kipp gestellt, „weil man ja frische Luft braucht“. Kommt also darauf an.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.01.2023 09:24:35
3
3470301
Ein dichtes Haus nützt nichts, wenn irgendwo ein Fenster geöffnet ist. Das würde auch die Funktion einer pneumatisch abgelichenen Lüftung negativ beeinflussen.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 25.01.2023 09:53:26
1
3470325
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Ein dichtes Haus nützt nichts, wenn irgendwo ein Fenster geöffnet ist. Das würde auch die Funktion einer pneumatisch abgelichenen Lüftung negativ beeinflussen.


Vorsicht, Du befeuert die Fraktion der "Wir haben eine KWL, wir dürfen die Fenster auch im Sommer niemals öffnen, auch wenn es hier gerade ganz schön heiß und stickig ist"

Grüße
Martin

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.01.2023 10:16:36
0
3470351
Na, dann stellt man die Anlage ab. Wo ist das Problem?

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 25.01.2023 10:22:23
2
3470358
Zitat:
Na, dann stellt man die Anlage ab. Wo ist das Problem?

Wozu? Kaputt gehen kann nichts, und der Effekt der Wärmerückgewinnung kehrt sich im Sommer bei hohen Temperaturen um, so dass die Zuluft kühler ist als die Frischluft, die durch die Fenster reinkommt.

Die Sinnhaftigkeit des Fensteraufreißens im Hochsommer erschließt sich mir sowieso nicht - das ist die gleiche Fraktion, die auch im Winter die Fenster dauerhaft auf Kipp hat, weil sonst sofortiger Tod wegen 'ich krieg keine Luft' eintritt (Kopfsache).

/tom

Verfasser:
passra
Zeit: 25.01.2023 10:28:12
1
3470364
Da muss ich die Anlage nicht mal abstellen, weil das meiner mengengeregelten Anlage schnurz-egal ist, ob da ein Fenster auf ist oder nicht.
Die bläst 180m³/h bei den Einströmventilen rein und zieht 180m³/h bei den Abluftventilen raus. Wie die Luftströmungen sind, ist ihr erst einmal egal.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 25.01.2023 10:34:22
1
3470368
Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
Die Sinnhaftigkeit des Fensteraufreißens im Hochsommer erschließt sich mir sowieso nicht - das ist die gleiche Fraktion, die auch im Winter die Fenster dauerhaft auf Kipp hat, weil sonst sofortiger Tod wegen 'ich krieg keine Luft' eintritt (Kopfsache).

Bei uns ist im Sommer nachts jedes Fenster offen das geht (nur nicht im Keller). Der Luftwechsel offener Fenster ist meistens weitaus größer als durch eine KWL also kann man so sehr gut das Haus abkühlen.
Tagsüber - sobald es draußen wärme ist als drinnen sind die natürlich zu.

Grüße
Martin

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.01.2023 12:35:15
0
3470464
Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
Zitat:
[...]

Die Sinnhaftigkeit des Fensteraufreißens im Hochsommer erschließt sich mir sowieso nicht - das ist die gleiche Fraktion, die auch im Winter die Fenster dauerhaft auf Kipp hat, weil sonst sofortiger Tod wegen 'ich krieg keine Luft' eintritt (Kopfsache).

/tom[...]

Naja, alle schnappen nach "frischer" Luft und die kommt wohl nur durch offene Fenster und Türen ;>))

Aktuelle Forenbeiträge
t__a schrieb: Guten Tag zusammen, hoffe es gibt hier jemand der mir die Daten technisch erklären kann, da meine Installationsfirma dazu leider nicht im Stande ist und ich schon ewig nach einer Erklärung suche, jedoch...
Benn1904 schrieb: Hallo, vor ca. zwei Jahren zeigte mir ein sehr guter Bekannte seine Angebote für ein schlüsselfertiges EFH. Alle Angebote natürlich mit LWWP. Mit meinem gesammelten Forumswissen tat ich dann den lockeren...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik