Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Hanf dreht nicht mit
Verfasser:
OldBo
Zeit: 29.05.2023 17:40:11
1
3541432
Autogenschweißen kann heute fast keiner mehr.

Verfasser:
caipithomas
Zeit: 29.05.2023 17:44:44
2
3541436
Hallo!
Wenn das "Aufrauen"eines Zolligen schon schwerig ist brauch ich nicht noch mit Schweißen an kommen(Autogen)Rohr biegen(Stahlrohr)
MFG

Verfasser:
meStefan
Zeit: 29.05.2023 19:23:17
0
3541469
Ich schweiß meist auch nur noch unter den Axeln! ;O)))

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 29.05.2023 20:11:15
1
3541485
Übrigens werden nicht Aussengewinde sondern nur die Innengewinde angeraut

Verfasser:
gaich
Zeit: 29.05.2023 20:41:45
0
3541504
Wie viele Sanitärfachleute machen das wohl so in Deutschland ? Mehr als 10 oder weniger ?
Wenn man bei Tante Gugel nach "Einhanfen Gewinde" sucht findet man viele Beiträge, auch von Fachfirmen. Aber keinen der das so beschreibt.

Verfasser:
Hdr276
Zeit: 29.05.2023 21:20:05
0
3541528
Zitat von W. Mo. Beitrag anzeigen
Übrigens werden nicht Aussengewinde sondern nur die Innengewinde angeraut


Das Kunststück, mittels "Schlagen" mit einem Sägeblatt entlang der Gewinderillen in einem Innengewinde dieses aufzurauen,möchte ich gerne sehen.
Würde auch Eintritt, äh, Lehrgeld bezahlen ;-)

Verfasser:
gaich
Zeit: 29.05.2023 22:27:02
0
3541560
Was hat man davon, das Innengewinde aufzurauen? Stopft man den Hanf jetzt da hinein? Dann dreht man das Teil mit dem Außengewinde hinein...
Oder man wickelt den Hanf doch über das Außengewinde, aber hier verschiebt er sich sofort, da nichts aufgeraut ist.

Verfasser:
Fritzthecat
Zeit: 29.05.2023 22:58:36
0
3541566
Also bei mir hat der Sanitör alles mit Loctite Faden bzw. Loctite Flüssig 243 in Küche und Bad an den Verschraubungen der Eckventile am Kalt/Warmwasseranschluss abgedichtet. Das gleiche auch beim Bad beim Einbau eines neuen Handtuchheizkörper . Das ist dicht!!

Verfasser:
elo22
Zeit: 30.05.2023 04:38:44
1
3541581
Zitat von Fritzthecat Beitrag anzeigen
Also bei mir hat der Sanitör alles mit Loctite Faden bzw. Loctite Flüssig 243 in Küche und Bad an den Verschraubungen der Eckventile am Kalt/Warmwasseranschluss abgedichtet

Beim 243 steht nichts von Trinkwasser. Also grober Pfusch.

Lutz

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 30.05.2023 08:05:06
1
3541609
Zitat von Hdr276 Beitrag anzeigen
Das Kunststück, mittels "Schlagen" mit einem Sägeblatt entlang der Gewinderillen in einem Innengewinde dieses aufzurauen,möchte ich gerne sehen.
Ist die Vorstellung so schwer, dass schlagen mit einem Sägeblatt auf ein Gewinde?

So z. B. an einem Gewinde eines Geberit Bauteils an dem man auch sehr schön die leicht angekratzten Gewindespitzen erkennen kann die mit einem sogenannten
Zitat von Paule 5019 Beitrag anzeigen
Neumodisches Gewinde Aufrau und Gewinde Zerstörung Werkzeug.
angeblich "fachgerecht" aufgeraut sein sollen?



Zitat von Hdr276 Beitrag anzeigen
Würde auch Eintritt, äh, Lehrgeld bezahlen ;-)
Bitte sofort zurückbezahlen, es wird keine Zahlungsfrist gewährt.


MfG. Schmitt

Verfasser:
yestos
Zeit: 30.05.2023 09:21:21
0
3541644
Ich glaube, hier ging es gerade um eine begriffliche Verwechslung - du zeigst die Bearbeitung des vertieften Anteils eines Außengewindes. Oben hat aber jemand von Innengewinde geschrieben.

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 30.05.2023 09:25:03
6
3541650
Beruht sicherlich auf einem Schreibfehler denn aufgeraut und eingehanft

wird immer das Außengewinde.

MfG. Schmitt

Verfasser:
ErwinL
Zeit: 30.05.2023 09:30:59
1
3541653
Zitat von HansHeizung Beitrag anzeigen
Hallo,
ich ersetze gerade die Ventile an den Gussheizkörpern durch Thermostatventile. Dabei schraube ich die verchromten 3/8" Verschraubungen in das Gewinde im HK.
Ich habe schon häufiger Genwinde eingehanft, immer mit gutem Erfolg. Hier schaffe ich es aber nicht, die Verschraubung so[...]


Hanf nach den Aufwickeln auf das Gewinde kräftig mit einer Drahtbürste in Wickelrichtung in die Gewindegänge einarbeiten.

Bei 1/2" geht es oft auch noch ohne Drahtbürste. Bei größeren Gewinden geht es nicht ohne.

Verfasser:
Fritzthecat
Zeit: 30.05.2023 17:04:47
0
3541890
Zitat von elo22 Beitrag anzeigen
Zitat von Fritzthecat Beitrag anzeigen
[...]

Beim 243 steht nichts von Trinkwasser. Also grober Pfusch.

Lutz

Ich habe das verwechselt-Es war Loctite 5776!

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 30.05.2023 17:32:59
0
3541903
alle nach DIN hergestellten Zollgewinde sind ohne Dichtmittel dicht.
Diese Norm werden von den Hersteller fast nie erfüllt.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.05.2023 21:51:11
1
3542008
Dann setzen die eine andere Gewindeart (z. B. Rohrgewinde nach DIN EN ISO 228) ein.

Anscheinend ist eine Gewindeverbindung wohl doch eine Raketentechnik ;>))

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 31.05.2023 07:09:17
0
3542087
Das führte dazu, daß man z. B. Hahnverlängerungen als Armaturenteil eingeordnet hat.
Inzwischen zählen sie zum Rohrteil. Nun erfüllen sie die Anforderungen der Gewinde- Herstellung.

Diese gelten nicht, wenn es sich um Armaturenteile handelt.

Also immer schön dick einhanfen, wenn es um Armaturenteile geht.

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 31.05.2023 08:38:12
0
3542122
Hier, Erklärung aus Schulungsunterlagen.




MfG. Schmitt

Verfasser:
OldBo
Zeit: 31.05.2023 08:44:34
2
3542125
... und die Praxis zeigt, dass bei dem Installieren von Armaturen, die ausgerichtet werden müssen, der metallische Dichtpunkt meistens nicht erreicht werden kann.

Verfasser:
HansHeizung
Zeit: 01.06.2023 16:22:42
0
3542844
Hallo,
liebe Fachleute! Ich freue mich, Euch so diskutieren zu lesen....
Alle 13 Verschraubungen sind drin und alle 26 Gewinde sind dicht.
Nur bei einer der Dichtflächen der Verschraubung tropft es leicht: Es ist also der Verschraubungskonus undicht. Die Armatur ist die von Heimeier. (HEIMEIER V-exact II DN 10-3/8"Thermostat-Ventilunterteil mit "Voreinstellung 3711-01.000)
Ich habe die Verschraubung noch einmal gelöst, das Ventil noch ganz wenig nachjustiert, aber die Undichtigkeit bleibt. Die Dichtflächen sehen nicht beschädigt aus. Darf oder sollte man da eine Dichtung zusätzlich einlegen? Oder habt ihr noch andere Tipps.
Grüße Richard

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 01.06.2023 21:54:08
0
3543009
Speckfaden einsetzen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 01.06.2023 22:02:45
0
3543012
Ein fermitgetränkter Hanffaden geht auch.

Verfasser:
Musil
Zeit: 01.06.2023 22:33:11
3
3543022
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Na, da nehme ich auch schon mal Teflonband. Außerdem kommt es bei Anschlussgewinden auf die Rohrgewindeart an.


Sorry, ich als Laie, Trottel (Sternzeichen), Physiker, etc. habe durch Erfahrung gelernt, dass Teflon wirklich viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl braucht. Man darf da nur das Teil "rein drehen". Sobald man etwas korrigieren muss (also etwas zurück drehen), dann ist das wieder undicht.

Etwas bis auf Anschlag fest drehen, ist ja relativ leicht. Aber wenn man ein verwinkeltes Rohrkonstrukt baut, dann geht das halt nicht, bis auf "Anschlag" fest drehen.

Hanf mit Fermit ist da schon etwas gutmütiger.

Und für den Laien halt Loctite 55. Insbesondere wenn man später noch etwas nach justieren muss (mehrere Bögen ausrichten).

UND, ES IST HALT DOCH EINE RAKETENWISSENSCHAFT!!!

Die (Raketen) stürzen aber auch sehr oft ab................

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 02.06.2023 13:17:57
1
3543268
Teflon muss man immer drehen und stramm ziehen, dann geht auch zurück drehen.

Der Laie macht immer schön Schicht für Schicht sauber das Gewinde zu.

Einmal rum dann drehen, usw.

Verfasser:
-lfx-
Zeit: 02.06.2023 17:28:27
1
3543381
Ich mag ja jetzt nicht recht haben als Laie :

Aber was ich bis jetzt so mit Teflon gesehen habe war meist nur gemurkst.
Das Band ist beliebt weil es den Eindruck vermittelt, besonders " einfach anwendbar zu sein. Ist es aber nicht.

Es ist schon richtig, was hier die alten Hasen schildern. Wenn ein Gewinde schön vorbereitet ist ( aufgeraut ), der Hanf nicht zu dick mit Fermit drauf ist, haut die Sache fast zu 100 % hin.
Dichtfaden ist auch manchmal vorteilhaft . Nach meiner eher geringen Erfahrung bei kurzen Gewindelängen.

Aktuelle Forenbeiträge
Lanckenau schrieb: ... und sie schnurrt wieder wie ein Kätzchen :-) !!! Die Platine (Kompressor Sanftstarter) wurde gegen eine neue getauscht und noch ein paar Sicherungen erneuert. Danach lief das System wieder absolut...
TimoB schrieb: Wenn es an den Wänden nur unten - bis zur Horizontalsperre - feucht ist, dann halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, dass dein Keller im Wassers steht. Oder gibt es oberhalb der Horizontalsperre eine...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
IFH/Intherm 2024
Halle: 7 · Stand: 419
 
Website-Statistik