Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Heizungsbranche in Aufruhr: Industrie fordert Technologie-Offenheit und Fokussierung auf wirkliche Effizienz
Verfasser:
belzig
Zeit: 03.09.2023 16:32:13
0
3582096
Hier noch ein Super-Video zum Thema
https://youtu.be/z11FOTB_5T8?si=_vV6OioelIcAtmI7

Verfasser:
LED5
Zeit: 03.09.2023 16:45:46
0
3582100
Zehnder ist auch dabei?

Wird wohl nichts aus der Kombination von KWL und LLWP bei denen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.09.2023 18:56:48
0
3582147
Das wird mit Sicherheit (irgendwann) etwas. Aber ich habe schon vor 50 Jahren selber feststellen müssen, wir schwer es ist, luftführende Heizsysteme einzuführen bzw. durchzusetzen. Das Interesse bei Heizungsbauern ging gegen Null.

Verfasser:
Karl13562
Zeit: 03.09.2023 19:09:09
1
3582156
Leider gibt's ja nicht mal hier im Forum eine eigene Rubrik für LLWP.
Der interessierte Nutzer sucht dann irgendwo und findet nur die Hälfte. Wie wäre es denn mit einer eigenen Rubrik für LLWP liebe Forumsbetreiber?

Verfasser:
SayonaraZetsubo
Zeit: 03.09.2023 19:14:35
1
3582164
Es gibt eine Rubrik Wärmepumpen. Da gehören LWWP, BWWP, SWWP und auch LLWP hinein - und was es sonst noch gibt.

Verfasser:
SayonaraZetsubo
Zeit: 03.09.2023 19:15:27
1
3582166
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Das wird mit Sicherheit (irgendwann) etwas. Aber ich habe schon vor 50 Jahren selber feststellen müssen, wir schwer es ist, luftführende Heizsysteme einzuführen bzw. durchzusetzen. Das Interesse bei Heizungsbauern ging gegen Null.


Mein Beileid. In meiner (komplett anderen) Profession ist es mit einigen Dingen sehr ähnlich.

Verfasser:
Karl13562
Zeit: 03.09.2023 21:29:30
0
3582199
Zitat von SayonaraZetsubo Beitrag anzeigen
Es gibt eine Rubrik Wärmepumpen. Da gehören LWWP, BWWP, SWWP und auch LLWP hinein - und was es sonst noch gibt.[/quote

Ja schon klar, aber die Leute die sich neu mit dem Thema beschäftigen, kennen die Wärmepumpe nur durch die Propaganda im Fernsehen und schreiben ne Klima dann bei Heizung oder Lüftung rein.

Verfasser:
Schneider (Redaktion)
Zeit: 05.09.2023 13:21:22
0
3582842
>>> Ergänzung zum 05.09.2023: Über diese Webseite haben Unternehmen unserer Branche die Möglichkeit, sich auch noch nachträglich an der Initiative zu beteiligen.

Verfasser:
crink
Zeit: 08.09.2023 10:56:16
1
3584101
Zitat von Schneider (Redaktion) Beitrag anzeigen

haben wir alle die Möglichkeit, per Kontaktformular die eigene Meinung zum Brief an den Bundeskanzler zu äußern oder von eigenen positiven Erfahrungen mit Split-Klimaanlagen zu berichten. Auch Boykottandrohungen der beteiligten Firmen werden hier sicherlich gerne entgegengenommen.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
crink
Zeit: 08.09.2023 11:02:21
0
3584102
Zitat von SayonaraZetsubo Beitrag anzeigen
Man könnte auch mal die Grenze auf 80% EE anheben. Das schaffen LLWP fast immer, aber LWWP werden bei den meisten Altbauten große Schwierigkeiten haben, die durchschnittliche JAZ von 4 zu erreichen-

Moin SZ,

selbst mit 80% EE-Anteil als Grenze wäre noch eine Menge möglich. Für eine LWP mit JAZ=2,5 sieht die Bilanz so aus:
- 60% kommen aus der Luft
- 20% kommen aus EE-Stromerzeugern
- 20% kommen aus fossilen Kraftwerken

Also 80% EE-Anteil und nur 20% fossil. Die wenig ambitionierten 65% sind meiner Meinung nach den Hybridsystemen geschuldet.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
SayonaraZetsubo
Zeit: 08.09.2023 11:51:13
0
3584127
Zitat von crink Beitrag anzeigen
Zitat von SayonaraZetsubo Beitrag anzeigen
[...]

Moin SZ,

selbst mit 80% EE-Anteil als Grenze wäre noch eine Menge möglich. Für eine LWP mit JAZ=2,5 sieht die Bilanz so aus:
- 60% kommen aus der Luft
- 20% kommen aus EE-Stromerzeugern
- 20% kommen aus fossilen Kraftwerken

Also 80% EE-Anteil und[...]


Okay, dann von mir aus eben auf 90%.

Der Punkt ist der: wenn man mit LLWP problemlos in fast jedem Gebäude 90% EE erreichen kann und das (außer DIY) auch noch meist zu einem niedrigeren Preis als beim Einbau einer LWWP, dann muss man sich schon die Frage stellen, warum das so nicht durchgesetzt wird.

Übrigens, nicht dass ich dafür wäre. Ich sage nur: sooo wichtig kann der Regierung (und besonders den Grünen) der Klimaschutz ja nicht sein, wenn sie dafür nicht mal die Nutzung von LLWP durchsetzen wollen.

Verfasser:
belzig
Zeit: 08.09.2023 12:05:42
1
3584136
Daß die 65% EE mit nachgerüsteter Split-Klima geht dürfte erwiesen sein.

Schon eine Split-Klimaanlage (LLWP) mit einer Leistung von 35% der Heizlast des Gebäudes, kann die erwünschten 65% erneuerbare Heizenergie liefern und so in einem normalen AltbauEinfamilienhaus 1300 l Öl pro Jahr einsparen ohne, daß die bestehende Heizung angetastet werden muß.

Das steht zumindest seit 2009 im Buch von David McKaye "Sustainable Energie without the hot air"

Leute die nicht so gern lesen können sich auch das Video vom
"Energiesparkommisar" Carsten Herbert anschauen https://www.youtube.com/watch?v=LZmNvYpVv3c

Schade daß die Nachrüstung von Split-Klima nicht gefördert wird, das wäre der richtig große CO2-Hebel, andererseits würden dann wieder die Preise sinnlos steigen.

Verfasser:
jogibar
Zeit: 09.09.2023 11:55:34
1
3584538
Ich hab insgesamt 3 LLWP, auch Split- Anlagen genannt, in betrieb. Die Gastherme ist zwischenzeitlich, nebst Gasanschluss, ausgezogen.

Eine der Split Systeme ist auf Luft-Wasser umgebaut (nur innen den Wärmetauscher ersetzt) und sorgt für Warmwasser und ggf. Wasserheizung, wenn es den mal sein sollte wäre es noch möglich da die den Pufferspeicher der Solarthermie auf 45 Grad im Winter hält. Genug für WW und die Heizung braucht ggf. nur 35 Grad Vorlauf.

Erstens Heizen und Kühlen die Anlagen einwandfrei und die PV versorgt mit Batteriespeicher die Anlagen auch lange Zeit vollständig.

Ausschlaggebend waren die geringen Kosten und ein kaum vorhandener Wartungsaufwand. Dabei arbeitet die älteste Anlage seit 8 Jahren problemlos.

Selbst ohne Förderung sind die drei Anlagen selbst günstiger als eine überteuerte BW- WW- und LWWP mit Förderung. Weiterer Vorteil, es gibt bei drei Anlagen nie einen Totalausfall wie bei einer überteuerten WP. Das wäre im Winter sehr unangenehm.

Mein Haus hab ich weitreichend selbst Saniert womit die Gesamtleistung der Anlagen mit ca. 12 Kw Wärmeleistung schon als überdimensioniert bezeichnet werden kann aber es laufen auch nicht gleich alle sondern nach Bedarf wird zu oder abgeschaltet. Bei einer WP bedürfte es da dann einen sehr großen Regelbereich.

Die größten Temperaturdifferenzen lagen bisher bei 35-37 Grad im Sommer und bis -15 Grad im Winter. Dabei haben die Anlagen Innen zuverlässig 22 - 23 Grad rund um die Uhr gehalten. Nur im Winter können alle Anlagen zusammen laufen, da eine ja nur Warmwasser bereitet und ggf. die noch vorhandenen Heizkörperversorgen könnte.

Sich auf politische Regelungen zu verlassen oder zu warten ist recht sinnfrei. Entweder wird blockiert, totgeschwiegen oder Chaos angerichtet. Insgesamt lässt sich die Politik ohnehin nur reinreden wenn die nächste Wahl ein Flop werden könnte. Ansonsten lebt man da schon lange in einer eigenen Welt und will vom Wähler sonst nichts hören. Hätte ich nicht selbst schon vor Jahren immer weiter Umgebaut wären die Energiekosten der letzten Zeit teurer geworden als die Splitanlagen in der Anschaffung. Damit war die Energieteuerung nicht wirklich für mich vorhanden.

Verfasser:
Carsten Kurz
Zeit: 09.09.2023 12:07:59
0
3584541
Grundsätzlich ja d'accord - allerdings begibt man sich in Deutschland damit aus der Hand der Heizungsbauer/LWWP Mafia in die Hand der Kältebauer-Mafia. Eine typische unter Einhaltung gesetzlicher Vorgaben installierte Lösung mit Multi- oder mehreren Single-Splits kostet genauso viel wie eine Gas- oder Ölheizung. Nur in DIY geht das wesentlich preiswerter, ist aber verboten (und, zumindest teilweise auch aus gutem Grund). Die viel niedrigeren Geräte- und Installationskosten in Südeuropa und sonstwo sind eben auch verantwortlich dafür, dass Splits sich dort schon lange durchgesetzt haben. In Deutschland sind Splits 'Kühlgeräte für ein angenehmes Wohnklima', und damit Luxusgeräte, entsprechend die Preise, und der nötige Kälteschein bzw. seine spezifischen Umstände (in USA kriegt man den viel einfacher und preiswerter) verhindern Konkurrenz und niedrige Preise. Bisher jedenfalls.

Verfasser:
belzig
Zeit: 09.09.2023 12:15:35
0
3584543
Es hindert dich niemand daran, eine Sammelbestellung bei einem Italienischen oder Polnischen Kältetechnikbetrieb zu organisieren.

Verfasser:
Carsten Kurz
Zeit: 09.09.2023 12:36:14
0
3584547
Und die kommen auch vorbei und installieren gesetzeskonform?

Verfasser:
belzig
Zeit: 09.09.2023 13:16:07
3
3584566
Hier fahren jedenfalls viele Lieferwägen rum wo "klimatyzacja & pompa ciepła" drauf steht.
Innerhalb der EU gilt Gewerbefreiheit und F-Gase Vorschriften gelten auch nicht nur in Deutschland, sondern überall in der EU.

Man muß sich von der Vorstellung trennen, daß nur Deutsche Handwerker gutes Gewerk abliefern. Wenn das so wäre, stünden viele Häuser nicht.

Verfasser:
Tmboe
Zeit: 09.09.2023 13:21:38
0
3584567
So ein Schmarrn, F- Gase Verordnung ist eine EU- Verordnung!

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 09.09.2023 13:35:27
0
3584569
Zitat von jogibar Beitrag anzeigen
Eine der Split Systeme ist auf Luft-Wasser umgebaut (nur innen den Wärmetauscher ersetzt) und sorgt für Warmwasser und ggf. Wasserheizung, wenn es den[...]
Ist das noch eine on/off oder hast Du ne Inverter umgebastelt?

Verfasser:
Carsten Kurz
Zeit: 09.09.2023 13:41:19
0
3584572
Zitat von belzig Beitrag anzeigen
Hier fahren jedenfalls viele Lieferwägen rum wo "klimatyzacja & pompa ciepła" drauf steht.

...

Man muß sich von der Vorstellung trennen, daß nur Deutsche[...]



Wo ist denn 'hier'? In Westdeutschland findet man die nachvollziehbarerweise kaum, noch nie sowas gesehen hier.

Dass nur Deutsche gute Arbeit im Kältebereich abliefern wollte ich gerade nicht sagen. Sie sind nur eben prohibitiv teuer.

Verfasser:
belzig
Zeit: 09.09.2023 14:01:27
0
3584575
Lankreis München

Verfasser:
jogibar
Zeit: 09.09.2023 17:54:05
2
3584662
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Zitat von jogibar Beitrag anzeigen
[...]
Ist das noch eine on/off oder hast Du ne Inverter umgebastelt?



Das ist ein Inverter, nötig ist der nicht wirklich. Bei erreichen den Nenntemperatur regelt die schon langsam runter und wird dann abgeschaltet. Da sie auf den Pufferspeicher geht hat die etwas Laufzeit über eine Hysterese von 4 Grad. Eine On/Off hätte es auch getan aber die gibt es wohl nicht mehr.
Dem Speicher wird das Warmwasser im Durchlauferhitzer Prinzip entnommen, damit ist ein regelmäßiges erwärmen wegen Legionellen nicht erforderlich.

Anstelle des Luftwärmetauscher ist da jetzt ein Plattenwärmetauscher ansonsten war nichts weiter nötig. Das Schalten übernimmt ein programmierbarer Thermoschalter. Läuft einwandfrei.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 11.09.2023 08:12:11
0
3585187
Zitat von jogibar Beitrag anzeigen
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
[...]



Das ist ein Inverter, nötig ist der nicht wirklich. Bei erreichen den Nenntemperatur regelt die schon langsam runter und wird dann abgeschaltet. Da sie auf den Pufferspeicher geht hat die etwas Laufzeit über eine Hysterese von 4 Grad. Eine On/Off hätte es auch getan aber die[...]

Ahja, danke. Für's WW sicher nicht nötig (hatte vor ~15 Jahren sowas mit einer R134a Anlage), aber für Heizung eventuell.
Du hast aber die originale Steuerung beibehalten und Sensoren passend platziert? Welchen WT (für welches KM) hast Du genommen?

Verfasser:
seppelpeter
Zeit: 15.09.2023 19:14:04
0
3587388
Der Brief ist schon lustig.
Da greift die Angst in der Branche um sich.

Das Ding ist leider noch sehr viel verzwickter.
Die andauernde Rede von WP geht nur mit FBH oder es muss gedämmt werden oder beides macht sich inzwischen in den Köpfen breit. Das gilt als Grundlage und von Fakten gestützte Information.

Das zerstört jeden Ansatz einer Diskussion und selbst Fachleute, wie Verbraucherzentralen oder Finanztest laufen hier auf Grund.

Gutes Beispiel hier, der Start ist noch durchwachsen, aber wenn man sich dann die Kommentage aufklappt möchte man nur noch kotzen. Was da als Wahrheit und faktenbasierte Tatsache hingestellt wird ist der Wahnsinn.

https://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/hilfe-heizungsgesetz-wissen-38623042

Da kommt man auch nicht mehr gegen an.
Zu oft wurde gesagt, WP geht nur mit FBH, ja dann muss das ja auch stimmen.

Auch möglich, dass GMX als Auffangbecken für AfD und andere Rechte, Konservative, Ewiggestrige bis hin zu Klimawandelleugnern und Aluhut Trägern keine gute Umfrageplattform darstellt, aber das schlimme ist dann, dass GMX eine enorme Reichweite hat.

Aktuelle Forenbeiträge
Walter33 schrieb: Hallo, da bei mir zuhause gerade das Dach neu gedeckt wird,...
michael13a schrieb: Hallo, ich hab aktuell das Problem, dass eine Jahre lange...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Website-Statistik