Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
durchlauferhitzer im Küchenwasserhahn?
Verfasser:
wpibex
Zeit: 11.12.2023 15:20:33
0
3633873
In einer Mietwohnung stört der tropfende Wasserhahn an einem 5-Liter Kleinspeicher. Wie ich jetzt sehe, gibt es aus .cn schon Wasserhähne mit eingebauten Durchlauferhitzer (https://www.ebay.de/itm/134823952140?hash=item1f64223f0c:g:RH4AAOSw7nxk-EP0) und 3 kW Wärmeleistung.
Vor >30 Jahren hatte ich mal schlechte Erfahrungen mit einem clage 4kW Kleindurchlauferheitzer gemacht.
Bei dem chinesischen Preis kann man ja eigentlich nichts falsch machen?

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 11.12.2023 15:31:52
2
3633884
Sollen wir mal durchrechnen?

3 kW bei 10 l/min macht eine Temperaturerhöhung 4,3 K.

Bei 10 °C Kaltwasser und 3 kW Leistung kommt man auf die angegeben 60°C mit 0,8 l/min.

Du darfst dir jetzt selber überlegen, wie sinnvoll das ist. Solche integrierten 3 kW Durchlauferhitzer sind okay fürs Gästeklo zum Händewaschen.

Und die Elektrik sollte fit sein. Wärst nicht der erste, dem die Schraubklemmen in uralten Verbindungsdosen mit so einer hohen elektrischen Last abrauchen.

Verfasser:
wpibex
Zeit: 11.12.2023 15:57:47
0
3633901
Vielen Dank für den Hiinweis.
Ja mit 30° T-Erhöhung (von 15° auf 45°) komme ich auf 1,5 Liter/Minute.
Das ist zu wenig.

Verfasser:
SayonaraZetsubo
Zeit: 11.12.2023 16:20:57
0
3633920
Kommt halt drauf an. Braucht man das warme Wasser nur zum Hände waschen, dann reicht das locker. Will man damit Tee kochen, dann reicht das nicht. Zum Spülen von Töpfen reicht es MEINER Meinung nach schon, aber ich mach das auch nur einmal im Jahr, von daher...

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 11.12.2023 18:04:09
0
3633988
Ein Arbeitskollege hat sich so einen Wasserhahn von Lidl eingebaut der Heizen kann.

Er und seine Frau sind zufrieden damit und haben das 5 Liter Untertischgerät damit ersetzt.

Verfasser:
Bergi
Zeit: 11.12.2023 18:14:31
5
3633990
Was ist denn mit einer DVGW Zulassung ?

Verfasser:
Martin24
Zeit: 11.12.2023 21:15:28
3
3634077
Zitat von wpibex Beitrag anzeigen
Bei dem chinesischen Preis kann man ja eigentlich nichts falsch machen?

Doch. Man kann sich damit umbringen und die Wohnung unter Wasser setzen.
Sorry Leute, das ist doch nicht euer Ernst. Zu dem Preis direkt vom anonymen Chinesen einen Wasserhahn mit DLE zu kaufen. Ich gehe jede Wette ein, dass das Teil von DVGW noch nie etwas gehört hat, das CE-Zeichen gefälscht ist und das Teil auf der Liste der Produktwarnungen landet, sobald sich das eine zuständige (aber überlastete udn daher untätige) Stelle genauer ansieht.

Alleine die "deutsche" Beschreibung ist doch schon ein schlechter Witz.

Grüße
Martin

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 07:58:37
0
3634207
Wenn der Wasserhahn beim Aufheizen tropft, handelt es sich wohl um einen "offenen" Speicher. Wichtig bei der Armaturauswahl. (Druckloser Speicher/Druckspeicher)

Es gibt auch Kleinspeicher, die ein Tropfen während der Aufheizphase unterbinden.

Schau mal hier:

Kleinspeicher ohne Tropfen

Verfasser:
muscheid
Zeit: 12.12.2023 08:53:44
1
3634235
Oder man nimmt eben einen Klein-DLE mit 4,5 oder 11 kw. Vorteil ist kein Tropfen, weniger Platzbedarf und keine Speicherverluste

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 09:19:38
1
3634247
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Oder man nimmt eben einen Klein-DLE mit 4,5 oder 11 kw. Vorteil ist kein Tropfen, weniger Platzbedarf und keine Speicherverluste


Aller Wahrscheinlichkeit 16A Steckdose, das wird wohl nix mit 4,5 oder 11 kW.
Ohne verstärkte Leitung also nicht möglich.
Der Themenersteller schreibt etwas von Mietwohnung.
Wenn er denn bereit ist, die Kosten für eine neue Leitung zu zahlen, bitte sehr.
Dann sind Platzeinsparung und Speicherverlust starke Argumente.

Verfasser:
wpibex
Zeit: 12.12.2023 10:26:29
0
3634294
in der Küche gibt es eine Dose mit 3 Fasen für Herd und Kochplatten.
DLE wäre also kein Problem und 9 kW würden dann wohl ausreichen, um Geschirr per Hand zu spülen.
Aber diesen Kleinspeicher mit "No-drop" Technologie kannte ich noch nicht.
Hat der ein kleines Ausdehnungsgefäß integriert?

Verfasser:
cn3boj00
Zeit: 12.12.2023 10:32:27
0
3634299
Diese "Heißwasser" Armaturen arbeiten i.d.R. mit 3...3,5 kW, also dem, was an einer mit 16A abgesicherten Steckdose machbar ist. Das bedeutet, dass man einen eigenen Stromkreis braucht, an dem keine weiteren Verbraucher hängen. Der ist möglicherweise ja vom vorhandenen DLE gegeben. Doch mit 3 kW kriegst du kaltes Wasser nur von etwa 8° auf ungefähr 25°, also lauwarm. Die in den Daten angegebenen 55 oder sogar bis über 80° (!) sind nur erreichbar, wenn der Durchfluss extrem begrenzt wird, so dass es sehr lange dauert, bis du ne gewisse Menge Warmwasser bekommst. Deshalb sind diese Teil nur dort sinnvoll, wo es keinen andere Möglichkeit der WW-Bereitung gibt, z.B. im Gäste-Klo oder der Gartenlaube, falls man dort einen entsprechend abgesicherten Stromkreis hat. Die Energieeffizienz ist auch nicht groß, d.h. der Betrieb macht sich auch in der Stromrechnung bemerkbar.
Was die Sicherheitsbedenken betrifft: Es gibt inzwischen etwa ein Dutzend Modelle im Handel, die auch von deutschen Händlern vertrieben werden die in der Produkthaftung stehen, ich denke da ist bestimmt etwas dabei wo man keine Angst haben muss dass das Haus überflutet wird oder man am Stromschlag stirbt.

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 11:31:10
0
3634330
Zitat von wpibex Beitrag anzeigen
in der Küche gibt es eine Dose mit 3 Fasen für Herd und Kochplatten.
DLE wäre also kein Problem und 9 kW würden dann wohl ausreichen, um Geschirr per Hand zu spülen.
Aber diesen Kleinspeicher mit "No-drop" Technologie kannte ich noch nicht.
Hat der ein kleines Ausdehnungsgefäß[...]


Ja, der hat ein internes Ausgleichsgefäß (Membrane)

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 11:48:55
0
3634344
Zitat von wpibex Beitrag anzeigen
in der Küche gibt es eine Dose mit 3 Fasen für Herd und Kochplatten.
DLE wäre also kein Problem und 9 kW würden dann wohl ausreichen, um Geschirr per Hand zu spülen.
Aber diesen Kleinspeicher mit "No-drop" Technologie kannte ich noch nicht.
Hat der ein kleines Ausdehnungsgefäß[...]


Würdest Du die Herdanschlussdose ernsthaft für einen zusätzlichen DLE "missbrauchen"?
Abgesehen davon, dass Du dann nur einen Verbraucher, also Herd ODER DLE einschalten kannst, ist so ein direktes Anzapfen nicht zulässig.
Und ja - Es gibt eine Lastumschaltbox für Herd und Durchlauferhitzer.
Das Problem ist nur, wenn der Durchlauferhitzer die Leitung für sich fordert, wird der Herd bzw. das Kochfeld vom Strom getrennt. Schlecht, wenn da gerade gekocht wird und womöglich noch ein Timer mit eingestellt wurde.
Beim Abschalten des DLE wäre jetzt die Leitung wieder "frei" für den Herd, aber dieser Herd/Kochfeld wird nach einem erzwungenen Stromausfall mit Sicherheit nicht in den vorher eingestellten Modus zurückkehren. Der bleibt dann einfach mal aus.

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 11:52:51
0
3634345
Zitat von blasius Beitrag anzeigen
Zitat von wpibex Beitrag anzeigen
[...]


Ja, der hat ein internes Ausgleichsgefäß (Membrane)


Hier ein Erklärvideo:

Dropstopp Video

Verfasser:
blasius
Zeit: 12.12.2023 11:56:01
1
3634348
Und mit 0,20 Kw/h am Tag ist der Bereitschaftsverlust noch tragbar, wenn das Tropfen denn so stört.
Billiger wäre nur ein Tuch in die Spüle zu legen...

Aktuelle Forenbeiträge
Biblis schrieb: Ich plane meine Doppelhaushälfte, BJ 2003/4, 165,7 m² mit einer Wärmepumpe auszustatten (DIY). Ggf. lasse ich das noch vom Hersteller abnehmen um die Förderung zu bekommen. Kauf und Installation über einen...
urbajue schrieb: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe hier mit eurer Hilfe bei meinem Heizungsproblem weiter zu kommen bzw. dies beseitigen zu können. In der Suche habe ich leider nichts passendes gefunden. Ich...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik