Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Novelan MSW26 - Probleme/Optimierung
Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 13:38:46
0
3680385
Liebe Profis,

ich bewohne eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses, bin Mieter.
Das Haus, KfW 55, wurde 2023 fertiggestellt, es gibt 6 Wohnungen mit 520 m² Wohnfläche.
Die Wärmepumpe ist eine Novelan MSW26, Medium Wärmequelle WP ist Wasser/Sole, gespeist aus einer Zisterne.
Auf die Wärmepumpe habe ich per LAN Zugriff, kann also auch diverse Auswertungen erstellen.
Den Hausbesitzer unterstütze ich ein wenig, er hat jetzt wenigstens Zugriff auf heatmap und myUplink.

Ein Problem sind die zu häufigen Taktungen, die Heizung schaltet zwischen 20 – 22 Mal in 24 Std ein, für Brauchwasser 5 – 7 Mal in 24 Std.

Ein weiteres Problem tritt auf wenn die Außentemperatur an den Gefrierpunkt kommt, die Pumpe dann die wirklich großzügig bemessene Zisterne leerpumpt.
Es kommt zum Fehler 720: Außentemperatur hat zulässigen Maximalwert überschritten.
Hinweis: Die vom Fühler gemessene Außentemperatur kann aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse vom Außentemperaturwert abweichen, der im Display des Heizungs- und Wärmepumpenreglers angezeigt wird.

Da sich die beiden verbauten Heizstäbe mit 6 kW und 9 kW nicht eingeschaltet haben wurde dies die Tage mal manuell veranlasst. Die Leistung der Heizstäbe reicht allerdings nicht aus die Solltemperaturen bereitzustellen, die Vorlauf- und die Wassertemperatur haben kontinuierlich abgenommen.

Wie es ausschaut gibt es keine Heizlastberechnung, keinen hydraulischen Abgleich, nicht mal eine ordentliche Übergabe der Einstellungen bei Inbetriebnahme an den Hausbesitzer.
Ein Abgleich des Heizkurven-Endpunkts mit der regionalen Normauslegungstemperatur (-10° C) wurde ebenfalls nicht gemacht.

Daher gehe ich davon aus das hier Optimierungsbedarf besteht.
Für eine Einschätzung bzw. Hilfestellung habe ich diverse Unterlagen hochgeladen
- Einstellungen Wärmepumpe
- Taktungen Heizung/Warmwasser über 6 Tage
- Statistik über 6 Tage
- Analoge und digitale Signale
- Leistungsaufnahme und Wärmemenge ab Nov 23

Diverse Auswertungen

Vielen Dank für Eure Hilfe

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 13:53:35
0
3680392
Ist die WP nur für deine Wohnung oder ist diese für das ganze Gebäude?

Ich hoffe das keine Heizkörper verbaut sind, aber wenn ich die Einstellung sehe könnte man es meinen

Heizkurven Heizung 40.0°C 20.0°C 0.0 K
Heizkurven Mischkreis 1 40.0°C 20.0°C 0.0 K

für Fbh und ohne zusätzlichen Wärmeerzeuger

Heizkurven Heizung 27.0°C 22.0°C 0.0 K
Heizkurven Mischkreis 1 40.0°C 25.0°C 0.0 K

Effizienzpumpe:
Lstg. Hz. Nom. 90% - 70%
Lstg. Hz. Min. 90% - 30%


Kannst du das Dta uns zur Verfügung stellen, nicht als Bild?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 14:03:31
0
3680396
Kannst du noch den richtigen Namen der WP heraus bekommen, im CSV steht zwar MSV 26 aber unter dem Namen kann Ich nichts finden :-(

Könnte es diese sein?

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 14:04:17
0
3680397
Hallo de Schmied,

die aktuelle Dta habe ich ebenfalls abgelegt:

Diverse Unterlagen

Im Haus ist eine Fußbodenheizung verbaut, die Heizkreise und Längen sind ebenfalls nicht bekannt.

Gruß
Horst

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 14:05:21
0
3680399
Es ist eine Novelan SI 26.2H3

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 14:34:17
1
3680419
Für dich/euch leider zu spät
10KW-fuer-450qm-soll-ich-mich-trauen-

Hier wurde eine Wp die je nach Sole Temperatur etwa 26 - 30kW hat eingebaut. Leider verlässt man sich als Bauherr auf Berechnungen und den Hb, wenn man sich auf manche verlässt ist man verlassen :-(

Dann noch eine On/Off WP die noch nicht mal Ihre Leistung anpaßt

Kennt man den Baustandard nach welchem das Haus gebaut wurde?

Verfasser:
Tobias_K
Zeit: 29.02.2024 14:39:30
1
3680420
Zitat von Horst_57 Beitrag anzeigen
Es ist eine Novelan SI 26.2H3


Es geht umt eine On/Off Sole WP mit 26kW und das für nur 520m² ?
Das ist/wird Vollkatastrophe :(

Meine Glaskugel sagt: Da hätte eine modulierende WP der 12-16kW Klasse reingehört. z.b. SICV12 oder SICV16

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 14:42:27
0
3680422
Laut Angaben des Hausbesitzers ist es ein KfW 55 Effizienzhaus.
Es ist keine automatische Lüftungsanlage, keine Solarthermie eingebaut.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 14:43:14
0
3680423
Hier geht es nur um Schadensbegrenzung und der Vermieter kann froh sein das schon jetzt sich jemand darum kümmert

Wp Größe sehe Ich auch so :-(

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 14:45:16
0
3680426
Laut einfacher Heizlastberechnung auf

Heizlastberechnung

bin ich auf 14 kW gekommen und konnte es nicht glauben.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 14:55:53
0
3680430
Medium Wärmequelle WP ist Wasser/Sole, gespeist aus einer Zisterne.

Eisspeicher oder was soll das sein?
Sieht nicht danach aus weil T-WQ min auf 1,0° eingestellt ist, da sind wir ja ganz schön begrenzt.
Gibt es da eine Größe/Inhalt in m³ dazu?
Da kommt ja noch ein viel Größeres Problem auf uns zu :-(

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 15:01:19
0
3680436
Die Daten der Zisterne und Pumpe frage ich ab, dauernd ein paar Minuten :)

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 15:03:33
0
3680439
Zum spielen mit der Heizkurve

Nicht hetzen muß auch mal wieder Geld verdienen

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 16:19:26
0
3680476
So, jetzt kommen noch Infos zu der Zisterne und Brunnenpumpe:

Die Zisterne fasst ca. 11 m³. Der Zulauf pro Stunde liegt bei 1.200 Liter.
Laut Unterlagen Novelan werden für die verbaute SI 26.2H3 eine Pumpenleistung von min 6 m³ bis max 9 m³ gefordert.
Zur eingebaute Brunnenpumpe hat eine Förderleistung von 13,2 m³/Std und wird nicht
drehzahlreguliert!
Das Wasser, das in den Kreislauf gepumpt und nicht benötigt wird, wird einfach abgeleitet, weil bei einer Rückführung die Temperatur des Wassers wohl zu stark absinkt.
Die Spreizung zwischen TWQein [°C] und TWQaus [°C] beträgt zwischen 2,9°C bis 4,3°C.
Bei einer Außentemperatur von -0,4°C wurden für TWQein [°C] 6,9°C gemessen, TWQaus [°C] 2,9°C.
Bei einer Außentemperatur von 10,3°C wurden für TWQein [°C] 7,2°C gemessen,
TWQaus [°C] 3,0°C.
Ende Januar habe ich auch schon TWQaus [°C] -2,1°C.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 17:58:46
0
3680518
Jetzt muß ich nochmal Nachfragen.

Die WP zieht das Wasser aus der Zisterne mittels "Grundwasserpumpe"? Dann also als Wasser/Wasser WP ausgelegt. Geht das Wasser was zurück geht auch wieder in die Zisterne? Das sollte auf alle Fälle nicht so sein.
Die Grundwasserpumpe macht 13,2m³/h wie viel kW Leistung benötigt die dafür?
Es gibt hier einen Beitrag mit Zwischenwärmetauscher wo dann mit kleineren Förderpumpen das ganze geleistet wird. Kenne mich da aber zu wenig aus.

Wenn Wir jetzt mit kleinerer Heizkurve auskommen sollte der Bedarf auch kleiner werden.

Ich hoffe das Rastelli hier rein schaut und das Möglichste heraus holt.

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 18:11:03
0
3680524
Richtig, das Wasser wird nicht wieder in die Zisterne geleitet.
Problematisch ist aber wohl das zu viel Wasser verloren geht, die Zisterne bei niedrigen Außentemperaturen schnell leer wird.
Die Leistung der Pumpe kenne ich leider nicht.
Am Anfang war eine Pumpe eingebaut die 6 m³/h geschafft hat, das war zu wenig.
Als die defekt war wurde die stärkere Pumpe eingebaut.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 29.02.2024 18:43:27
0
3680544
Wenn da nur 1200l/h zulaufen, aber 13200l/h abgepumpt werden reicht irgendwann das Wasser nicht mehr. Das passt nicht zusammen wenn die Quelle nicht so ergiebig ist :-(

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 29.02.2024 19:27:51
0
3680566
Die Pumpe pumpt ja nicht dauerhaft 13.200 l/h.
Bei laufender Wärmepumpe liegt der Durchfluss laut Statistikwerten bei maximal 326 l/min, minimal bei 9 l/min.
Bei maximaler Leistung würden ja fast 20.000 l/h durchlaufen, da wäre die Zisterne mit 11m³ und Zulauf 1.200 l/h schnell leer.
Wenn die Heizung läuft sieht man 3.200 l/h.
Jetzt müsste man dann ja wohl alle Zeiten der Taktungen rausziehen um die Wassermenge zu errechnen...

Wenn ich mir jetzt beispielhaft den 24.02. rausnehme und alle aktiven Zeiten addiere komme ich auf gerundet 7 Std.
Bei 3.200 l/h würden also insgesamt 22.400 l gezogen, in der gleichen Zeit fließen der Zisterne 28800 l (1.200 l/h) zu.
Wenn ich jetzt mal beispielhaft von einem Wasserstand der Zisterne von 5.000 l ausgehe, sind nach diesem Tag 11.400 l in der Zisterne.
Der Tag hatte eine Außentemperatur zwischen 0,6°C und 6,4°C.

Fakt ist das die Zisterne bei kälteren Temperaturen leer läuft, die Wärmepumpe auf Fehler 720 geht.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 01.03.2024 09:53:07
0
3680759
Aus der Bedienungsanleitung
Volumenstrom: minimal - nominal Analog B0 / W35 - maximal l/h 4100 ı 6100 ı 9100

Meiner Meinung nach ist die Brunnenpumpe zu Stark, je nach dem könnte sie mit einem Frequenzumrichter die Drehzahl herunter nehmen. Dadurch würde auch die Quelle länger halten.

Für mich ist die Wp zu stark und die Quelle dafür zu schwach

Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 01.03.2024 10:37:37
1
3680785
Ein Klassiker!

Bei so viel im argen wie hier würde ich eine professionelle Begleitung für die Schadensbegrenzung in Betracht ziehen, der das alles mal niederschreibt und den Heizungsbauer, der das alles verbrochen hat, entsprechend fachlich belegbar konfrontiert.

Gruß
Dipl.-Ing. Anlagentechnik
Frank-Rolf Roth
www.waermepumpendoktor.com
(Planung, Baubegleitung, Anlagen-Optimierung, Betreiberschulung)
Referenz-Wärmepumpenanlage der Energieagentur-NRW

Verfasser:
Horst_57
Zeit: 01.03.2024 11:04:55
0
3680791
Vielen Dank für die bisherigen Anregungen und Einschätzungen.

Das man den Heizungsbauer mit seiner abgegebenen Planung/Einrichtung der Wärmepumpe konfrontiert habe ich dem Hausbesitzer bereits vorgeschlagen.

Als Laie habe sogar ich ziemlich schnell erkannt das der Heizungsbauer samt seinen Mitarbeitern nicht das nötige Know-How mitbringt um die eingebaute Wärmepumpe gescheit einzustellen und auch in Zukunft zu betreuen.

So wurde z.B. das System ohne Einstellung einer Zeitschaltung übergeben.
Das kann man ja im Handbuch nachlesen das die Wärmepumpe dann nur im Nachtbetrieb arbeitet. Argumentiert wurde allerdings das die Wärmepumpe nicht heizt weil die Außentemperatur noch zu hoch seien...
Ein Abgleich des Heizkurven-Endpunkts mit der regionalen Normauslegungstemperatur sei angeblich nicht möglich, der müsste immer auf -20° stehen...

Aktuelle Forenbeiträge
margusch_ schrieb: Liebe Mitforisten, Seit letzter Woche bin ich endlich stolzer Besitzer eines Kaminofens. (Mein erster wie man anhand der Fragen erkennen kann..) Der wird Abends zum Zuheizen und Entlasten der...
RayKrebs schrieb: Na ja, manche Hersteller geben auch ein COP Diagramm über die Modulationsleitung an, zwar selten zu sehen, aber hin und wieder. Der COP wird in der Regel unter 40% Leistung wieder schlechter, gerade...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik