Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Erfahrungen Heizkörper von Viessmann
Verfasser:
Mx_Passi
Zeit: 03.04.2024 09:39:41
0
3694251
Hallo,

ich lege gerade die neuen Heizkörper aus und bin auf der Suche nach einem guten Preis/Leistungs Verhältnis. Hier im Forum werden neben den Kermi auch gerne die Buderus HK empfohlen. Ich habe auf der Top1 Seite für günstige HK aber eben auch die Viessmann HK gesehen, die gerade in der Ausführung mit der planen Oberfläche dann doch etwas billiger sind.

Hat jemand damit Erfahrungen? Einsatzbereich: Wärmepumpe mmit Vorläufen von 40 - 45 °C max.

Grüße

Verfasser:
muscheid
Zeit: 03.04.2024 10:33:46
0
3694284
Die Viessmann HK sind von HM, die haben wir vor 25 Jahren noch eingesetzt. Dann aber zu Kermi gewechselt, da man mit der Montage Bohrkonsole und Lasche flexibler arbeiten konnte als mit den Montageschienen.

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 03.04.2024 11:22:43
0
3694305
Hallo

wenn Du selbstmontierst nimm die günstigsten.
Wenn ein HB montiert, frag den was er im Angebot zu welchen Konditionen hat.
Wenn er bei Viessmann schlechtere Konditionen hat, gibt er das schlechtere Ergebnis an DIch weiter und Du zahlst u.U. mehr als bei Standard-HK, die der HB zu Massen verbaut.

ciao Peter

Verfasser:
KR0815
Zeit: 03.04.2024 11:26:12
0
3694306
baust Du neu oder willst Du vorhandene HZK ersetzen?

Ich hatte beim Tausch eines Viessmann Typ22 gegen Typ33 das Problem das die seitlichen Anschlüsse nicht passen

(kommen die Leitungen von rechts würde es passen - Leitungen von links- Abstand zur Wand passt nicht)

Verfasser:
Mx_Passi
Zeit: 03.04.2024 12:19:37
0
3694331
Ich ersetze die alten HK. Die Verohrung passe ich an. Hauptsächlich von Typ 21/22 zu Typ 33. Ich mache die Arbeiten selbst, da ist kein Heizi dazwischen.
Ist die Viessmann Qualität soweit ok? Passen die zur Wärmpeumpe hinsichtlich Durchfluss und Spreizung (5 K)?

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 03.04.2024 12:36:43
1
3694336
Hallo

wer soll das Wissen ob die passen?
Niemand kennt die Größe der alten HK.
Niemand kennt die Größe der neuen HK.
Niemand kennt den "schlechtesten" Raum, der ausschlaggebend für die anderen Räume ist.
Niemand kennt das echte Vorlauftemperaturniveau... (40-45 ist bei WP ein für mich nicht anzustrebender Wert)
Niemand kann Dein bestehendes Rohrnetz beurteilen, ob die Durchflüsse passen.
Den HK ist der Durchfluss i.d.R. eher egal.

ciao Peter

Verfasser:
muscheid
Zeit: 03.04.2024 13:34:09
0
3694366
Wie die Qualität von HM heute ist kann ich nicht sagen. Früher war sie deutlich schlechter als bei Kermi.

Verfasser:
Mx_Passi
Zeit: 03.04.2024 14:16:58
0
3694379
Danke erstmal für die Antworten. Da hier wirklich ein großer preislicher Unterschied vorliegt werde ich dann die Viessmann HK nehmen.

@Peter 888 ich kann aus deinem Post wirklich nicht viel mitnehmen.Vielleicht reden wir aneinander vorbei. Meine Fragestellung geht eher in die Richtung, ob Viessmann HK aufgrund ihrer Beschaffenheit (bspw. Durchflussbegrenzung) überhaupt in dem Temperaturbereich richtig arbeiten (können) und man eine Wärmepumpentaugliche Spreizung hinbekommt.
Würdest du auf die Frage anders Antworten, wenn du meine Größe der alten HK, Größe der neuen HK, den "schlechtesten" Raum, bestehendes Rohrnetz kennst?

Grüße

Verfasser:
chappi73
Zeit: 03.04.2024 14:48:36
0
3694388
Zitat von Mx_Passi Beitrag anzeigen
... guten Preis/Leistungs Verhältnis ...
Zitat von Mx_Passi Beitrag anzeigen
... Top1 Seite für günstige HK ...
Zitat von Mx_Passi Beitrag anzeigen
... etwas billiger ...
Zitat von Mx_Passi Beitrag anzeigen
... Viessmann Qualität soweit ok ...
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Wie die Qualität von HM heute ist kann ich nicht sagen. Früher war sie deutlich schlechter als bei Kermi.
Gut / günstig / billig ... hmm, nicht am falschen Ende sparen.
"Soweit okay" ... wäre mir dann aber zu wenig. Gerade wenn man es selbst macht.
Wobei ich zugegeben HM gar nicht kannte.

Zitat von Peter 888 Beitrag anzeigen
Niemand kennt das echte Vorlauftemperaturniveau... (40-45 ist bei WP ein für mich nicht anzustrebender Wert)
Klar, weiter runter wäre schöner. Nur meist gibt´s der Platz halt nicht her.

Zitat von Mx_Passi Beitrag anzeigen
Würdest du auf die Frage anders Antworten, wenn du meine Größe der alten HK, Größe der neuen HK, den "schlechtesten" Raum, bestehendes Rohrnetz kennst?
Ich würde mal vermuten, dass Du eh keine raumweise Heozlast berechnet und die HKs danach dimensioniert hast. Sondern die HKs so groß wie möglich ausgewählt hast. Und daraus wird sich dann VL/RL ergeben (Pumpe nicht auf zu kleiner Stufe laufen lassen, was mit höherer VL kompensiert werden muss).

Das System der Kermi X2 erschien mir logisch, weshalb ich vor 20 Jahren darauf zurückgegriffen hatte. Der Mieter war immer erstaunt, warum es trotzdem "warm" im Raum war.

Ja, ich kann nachvollziehen wenn das Geld beim Umbauen eng wird.

Verfasser:
PeterAlles
Zeit: 03.04.2024 15:04:09
0
3694399
Zitat von Peter 888 Beitrag anzeigen
40-45 ist bei WP ein für mich nicht anzustrebender Wert[...]

In Bestandsgebäuden wird es aber schwierig mit 40°C VLT @ NAT mit Heizkörpern.

45°C VLT @ NAT mit Heizkörpern finde ich nicht "gut", ist aber meiner Meinung nach noch tragbar. Weit weg von optimal, aber tragbar.

Verfasser:
KR0815
Zeit: 03.04.2024 15:22:11
1
3694403
Ich habe vor ca. 15 Jahren Viessmann-HZK verbaut - bis heute keine Probleme damit

Auch beim jetzt nachgerüsteten - alles soweit ok, bis halt auf die angesprochene Anschlussproblematik beim Tausch 22er gegen 33er

Dieser ist jetzt auf den Kopf gedreht um eine Möglichkeit für die Entlüftung zu haben
Der Entlüfter sitzt jetzt oben, ich muss das Abdeckgitter ausschneiden...

Verfasser:
chappi73
Zeit: 04.04.2024 18:48:36
0
3694913
Zitat von PeterAlles Beitrag anzeigen
In Bestandsgebäuden wird es aber schwierig mit 40°C VLT @ NAT mit Heizkörpern.

45°C VLT @ NAT mit Heizkörpern finde ich nicht "gut", ist aber meiner Meinung nach noch tragbar. Weit weg von optimal, aber tragbar.
Man muss aber auch mal schauen, wie oft es die NAT hat.
Für den Standort Flughafen Stuttgart habe ich mal nachgesehen. In den letzten 30 Jahren lag die öfters mal bei -14 °C in den Monaten Dez-Mär.
Im Schnitt aber immer um die 0 °C. Wenn´s dann mal runter geht ... ja, okay. Aber die Zeit kann man auch abreiten.

Verfasser:
Mx_Passi
Zeit: 04.04.2024 19:45:32
0
3694933
Danke für die vielen Antworten.

Doch, ich berechne die Heizleistung für jeden Raum. Auch habe ich über den Winter Messungen gefahren. Es ist aber kompliziert, da ich die geplanten Maßnahmen (Dämmung oberste Geschossdecke und Dichtigkeit der Vertäfelung gegen Dachschräge) schwer hinsichtlich ihrer Einsparungen einschätzen kann. Leider muss ich diese Maßnahmen nachziehen und kann nicht noch einen Winter warten. Ich denke, dass ich aber Richtung 40 °C bei NAT kommen kann.

Was die Hydraulik anbelangt, kann ich da nicht viel ändern. Die Leitungen kommen mit 28 mm Innendurchmesser von der WP und verjüngen sich auf bis zu 15 x 1 mm direkt vor den Heizkörpern. Einige größere haben auch größere Zuleitungen. Laut HMI HyTool müsste ich für die 600 x 1200 Typ 33er HK 190 l/h Durchfluss und eine 18x1 mm Zuleitung haben. Da fängt es ja schon an. Ich habe 15x1 und die HK Ventilsätze gehen nur bis 170 l/h. Die WP läuft jetzt mit ca. 2000 l/h in alter Konfiguration. Wenn alle HK so einen hohen Durchfluss brauchen, müsste ich dir Wärmpumpe ebenfalls deutlich nach oben korrigieren. Aktuell hört man die HK gar nicht, es würde noch was gehen.

Ich preise jetzt mal den Unterschied Kermi vs Viessmann ein und schaue dann, wie weit ich von der eingeplanten Summe weg bin.


Grüße

Verfasser:
KR0815
Zeit: 04.04.2024 20:39:47
0
3694967
Hier läuft das problemlos mit 22er / 15er CU- und der Heizkörperhersteller ist wohl eher Geschmacks- und Preisfrage - Wasser geht da immer genügend durch...

Aktuelle Forenbeiträge
royma schrieb: Hallo zusammen, seit November wohnen wir nun bereits in unserem Haus und haben mit der Novelan Luft Wasser Wärmepumpe seit Anfang an Probleme. Neben Heizungsausfällen und hohen Stromverbrauch (sei...
Illertaler schrieb: Hallo zusammen, könnt ihr mir diese Sache mit dem COP erklären, ich verstehe da einiges nicht? In Broschüren werden oft 4 Werte angegeben hier die ersten vier Werte aus dem Effizienznachweis. A-7...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik