Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Holzkessel als Backup für WP
Verfasser:
technicker
Zeit: 15.04.2024 00:02:07
0
3698611
Ich habe vorher unabsichtlich in einem falschen Thread gepostet. - Entschuldigung dafür

Jetzt aber richtig:

Hi!
Wir rüsten von Gas + Holzkessel auf WP um.
Den Holzkessel möchte ich gerne behalten aber nur im Notfall als Backup betreiben. (Wenn WP kaputt oder Strompreise exorbitant hoch).
Im Normalfall soll nur die WP Warmwasser und Heizung (über einen Heizkreis) bedienen.

Leider konnte ich im Internet/Herstellern kein passendes Hydraulik Schema finden.
Ich wollte ein Schema ohne ständig eingebundenen Pufferspeicher.

Aus diesem Grund habe ich ein Schema gezeichnet und bitte um eine fachkundige Meinung bzw. Verbesserungen oder Gegenvorschlägen zum Schema.
Insbesondre:

1.) Funktioniert das so wie ich mir denke
2.) Geht's auch einfacher?
3.) Geht's auch einfacher und parallel?

Erklärung zum Schema:
Im Normalbetrieb sind K1-K4 geschlossen und K5-K6 offen
Sollte die WP ausfallen, öffnet man K1-K4 und schließt K5-K6 und setzt den Kessel in Gang. Ich bin mir nicht sicher ob der Wärmetauscher überhaupt notwendig ist ggf. kann man diesen sparen. Der Mischer im Kesselbetrieb ist auf mit einem Thermostat ausgestattet z.B. 35°C. D.h. im Kesselbetrieb gibt's nur eine fixe VL.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 15.04.2024 06:22:04
0
3698620
Lass den Aufwand ein kompliziertes bivalentes System zu konstruieren denn der Holzkessel wird inklusive dem Pufferspeicher im Laufe der Zeit verrotten weil ihr den nicht benötigt.

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 15.04.2024 07:01:45
0
3698621
und wenn ich so was bauen würde, könnte der Holzer auch ohne Strom mein Haus
halbwegs erwärmen. Mein erster Stock wird ohne Strom warm (Schwerkraft)

Gutefrage

Verfasser:
Karker Rabau
Zeit: 15.04.2024 08:12:26
0
3698634
Hallo,

der Holzkessel ist also vorhanden?
Holz wird zugekauft oder ist "kostenlos", also nur Arbeit, vorhanden?

Und wie wird der Holzkessel bisher genutzt?

Gruß
Heinz

Verfasser:
technicker
Zeit: 15.04.2024 10:38:18
0
3698689
Hallo Heinz,

der Holzkessel ist schon da und wir nur verwendet wenn gerade eigenes Holz vorhanden ist. 1-2 mal im Jahr.
In Zukunft soll er gar nicht mehr standardmäßig verwendet werden sondern nur wenn die Wärmepumpe nicht geht.

Verfasser:
technicker
Zeit: 15.04.2024 10:41:18
0
3698690
@lowenergy:

Naja Pufferspeicher und Kessel sind schon vorhanden, es ginge nur darum diese Konstellation als Backup weiter verwenden zu können. Backup bei Totalausfall also nicht als Backup bei kalten Temperaturen.

Verfasser:
godek
Zeit: 15.04.2024 11:05:19
2
3698696
Das lohnt nicht. Alleine was der Schornsteinfeger jedes Jahr nehmen würde.

Kauf dir 2 Heizlüfter und entsorge den Holzofen.

mfg
godek

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 15.04.2024 11:07:57
2
3698697
Zitat von technicker Beitrag anzeigen
Hallo Heinz,

der Holzkessel ist schon da und wir nur verwendet wenn gerade eigenes Holz vorhanden ist. 1-2 mal im Jahr.
In Zukunft soll er gar nicht mehr standardmäßig verwendet werden sondern nur wenn die Wärmepumpe nicht geht.


Das rechnet sich imho hinten und vorne nicht bei diesem sporadischen Einsatz.
Für den Notfall hast du den Heizstab.

Verfasser:
ThomasGG
Zeit: 15.04.2024 11:26:02
1
3698705
Der Holzkessel kann beim Schornsteinfeger zur Notheizung erklärt werden. Dann entfällt die Meßpflicht. Der Schornstein selbst wird dann ein mal pro Jahr gekehrt. Zumindest ist das bei mir so (Bayern). Also von den laufenden Mehrkosten überschaubar.

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 15.04.2024 13:06:21
2
3698739
Dabei die zusätzliche Komplexität und die Kosten für Verrohrung, Ventile, Puffer etc. nicht vergessen!

Wenn man regelmässig anfeuert - kein Thema, für ein Backup imho sinnfrei.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 15.04.2024 20:09:11
0
3698884
Zitat von technicker Beitrag anzeigen
... Pufferspeicher und Kessel sind schon vorhanden, es ginge nur darum diese Konstellation als Backup weiter verwenden zu können. Backup bei Totalausfall also nicht als Backup bei kalten Temperaturen.
Aus meiner Sicht völliger Quatsch. Du sicherst doch Deine Beinkleid auch nicht mit Gürtel und Hosenträgern gegen herunterrutschen.

Aktuelle Forenbeiträge
IFreddy schrieb: Hi, bei einem vermieteten Mehrfamilienhaus würde ich gerne einen...
Waepi schrieb: Hallo, An meinem kürzlich erworbenen Haus ist eine ca 18 Jahre...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik