Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Abluft Dunstabzugshaube nach aussen führen
Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 05.03.2019 11:00:01
0
2760058
Zitat von higil Beitrag anzeigen
Eine Abluft nach aussen ist heute nicht mehr zeitgemäß, da die Häuser und Wohnungen extrem dicht gebaut werden. ....
Eine Umlufthaube mit sehr guter Aktivkohlefilterung hilft hier und ist eine sehr gute Lösung.



Funktioniert das auch beim Gasherd? ;-)

MfG
uwe

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 05.03.2019 11:25:37
0
2760076
Zitat von Muraxi Beitrag anzeigen
Ich habe den Energieverlust eben kurz abgeschätzt. Es ist nicht allzuteuer auf ein Jahr gerechnet.
Wahrscheinlich stimmt dies so nicht wirklich (die Dämmung wird ja auch geschwächt, die Feuchtigkeit wurde nicht berücksichtigt). Aber vielleicht hilft es als Indikation.
Falls ich dabei[...]


Hallo Muraxi,

ich finde deinen Beitrag gut, nicht einfach irgend etwas geschrieben, sondern auch dabei gedacht.

Man könnte über das Delta der Temp. diskutieren. Ich hätte mit einer durchschnittlichen AT von 7°C gerechnet.

Dann könnte man, je nach dem welchen Gebäudetypus man unterstellt, sagen: wenn Abluftanlage in Betrieb, keinen natürliche Lüftung im Haus.
Somit in dieser Zeit keinen Wärmeverluste durch "normale" Lüftung.

MfG
uwe

Verfasser:
Martin24
Zeit: 05.03.2019 11:27:16
0
2760078
Zitat von higil Beitrag anzeigen
Eine Umlufthaube mit sehr guter Aktivkohlefilterung hilft hier und ist eine sehr gute Lösung.


Da bin ich immer noch anderer Meinung.
Ich würde auch im Neubau Abluft einsetzen und dann eben eine geeignete Zuluftöffnung vorsehen.
Dann sollte man natürlich drauf achten, dass die Haube nur läuft, wenn sie wirklich gebraucht wird. In der kurzen Laufzeit nehme ich lieber den Wärmeverlust in Kauf als Fett und Gerüche im Haus zu verteilen. Denn das passiert m.E. trotz guter Filter.
Man muss sich nur das Innere des Abluftrohrs ansehen und sich dann fragen, ob man das Fett, das durch den Filter gekommen ist, lieber im Haus verteilt hat.

Grüße
Martin

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 05.03.2019 11:36:23
0
2760083
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Fett, das durch den Filter gekommen ist, [...]

... deutet auf unwirksame, gesättigte, falsche oder unterdimensionierte Filter hin.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 05.03.2019 12:14:46
1
2760101
Zitat von Muraxi Beitrag anzeigen
Ich habe den Energieverlust eben kurz abgeschätzt. Es ist nicht allzuteuer auf ein Jahr gerechnet.
Wahrscheinlich stimmt dies so nicht wirklich (die Dämmung wird ja auch geschwächt, die Feuchtigkeit wurde nicht berücksichtigt). Aber vielleicht hilft es als Indikation.
Falls ich dabei[...]

Schön das Du dir Gedanken gemacht hast, aber die Berechnung kann so nicht ansatzweise stimmen. Du gehst bei einer 2 Stunden Kochorgie von 1.200 m³ Luft aus, die anschließend wieder erwärmt werden muss.

Warum muss die erwärmt werden, wenn die kalte Aussenluft durch's Küchenfenster einströmt, die Haube samt Kochdunst auf kurzem Weg passiert und das Gebäude über die Abluftöffnung wieder verlässt?

Dazu ist ergo noch mitentscheidend, wo die kalte Aussenluft ins Gebäude strömt, wenn die Ablufthaube läuft.
Es ist schon ein Unterschied, ob ich lediglich in 2 Meter Entfernung zur Haube das nächste Küchenfenster auf Kipp stelle, oder zufällig grad im DG ein Dachfenster geöffnet ist und ich mir die kalte Luft über 3 Etagen runterziehe, weil ansonsten unten alles geschlossen ist.

Im ersteren Fall ist nur ne kleine Ecke vom notwendigen Luftaustausch durch die kurze Distanz betroffen, bzw. nur dort muss der Verlust in etwa ausgeglichen werden.

Im letzteren Fall betrifft das hingegen das halbe Haus über 3 Etagen.

Folglich sind die Verluste durch ne Ablufthaube viel viel geringer, als in deiner Berechnung dargelegt.

Verfasser:
Muraxi
Zeit: 05.03.2019 12:44:37
0
2760113
Danke. Das ist ein fairer Punkt.
Umso besser würde ich sagen, dann ist die Ablufthaube noch attraktiver.

Wohlgemerkt gibt es auch (nicht ganz günstige) Hybridhauben, welche wahlweise zwischen Ab- und Umluft umschalten.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 05.03.2019 16:05:47
0
2760212
Zitat von Muraxi Beitrag anzeigen
Danke. Das ist ein fairer Punkt.
Umso besser würde ich sagen, dann ist die Ablufthaube noch attraktiver.

Wohlgemerkt gibt es auch (nicht ganz günstige) Hybridhauben, welche wahlweise zwischen Ab- und Umluft umschalten.

Hybrid muss ja nicht unbedingt sein. Ich habe bei mir erstmal eine Umlufthaube verbaut und gucke mir an, ob das passt. Wenn ich nicht zufrieden bin, kann ich diese leicht auf Abluft umbauen. Muss dazu nur ein Loch in die Wand machen und Rohr durchstecken... Leider ist bei mir die Küche ofen... Da wird es nix mit kleinen Luftmengen :-\

Verfasser:
Dennis F
Zeit: 31.05.2024 10:56:57
0
3712512
Hallo zusammen,

ich muss jetzt die Kernbohrung für die Abluft der Dunstabzugshaube durchführen. Gibt es ein bestimmtes Maß das ich einhalten muss wo das Loch genau sein muss ?

Danke schon mal für die Antworten

Verfasser:
bricolaje
Zeit: 31.05.2024 11:31:08
0
3712524
Wo soll die Abluft hin? Seitlich durch die Wand? Nach oben durch die Decke? Gibt es keinen Küchenplan, wo die Oberkante der Hängeschränke (es gibt ja verschiedene davon) eingezeichnet ist?

Diese Fragen sollen zeigen, dass alles höchst individuell ist. Wie soll es da ein bestimmtes Maß geben? Also gucken, messen, bohren! Gutes gelingen!
Ich mach mich auch gleich dran. 💪

Verfasser:
sonnemondundsterne
Zeit: 31.05.2024 22:53:22
0
3712722
Hallo,
ich habe bei mir eine DIY Lösung gebaut. Inzwischen in zwei Objekten.
Ich führe von der Abzugshaube einen Flachkanal an der Wand/ Decke an das nächste Fenster, um die Abluft oberhalb des gekippten Fensters ins Freie zu führen. Dann eine Umlenkung der Abluft oberhalb des Fensters aus einem Flachkanalstück biegen und sägen. Das Fenster muss ich wegen der Öfen eh öffnen.
Das kostet nix, kein Bohren und kein Stemmen und Nachströmluft ist ausreichend vorhanden.
Gut- den Flachkanal auf der Wand sieht man,- aber das "guckt sich weg".
Wir haben oft Gäste und das ist noch niemand aufgefallen. Ist ja auch weiß wie die Wand.

Viele Grüße, Achim

Verfasser:
bricolaje
Zeit: 01.06.2024 10:43:43
1
3712780
Zitat von sonnemondundsterne Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe bei mir eine DIY Lösung gebaut. Inzwischen in zwei Objekten.
Ich führe von der Abzugshaube einen Flachkanal an der Wand/ Decke an das nächste Fenster, um die Abluft oberhalb des gekippten Fensters ins Freie zu führen. Dann eine Umlenkung der Abluft oberhalb des Fensters[...]

Hört der Abluftkanal dann kurz vor dem Fenster auf, oder wie muss man sich das vorstellen? Im Winter entsteht ja ein Luftzug nach Außen und nimmt die Gerüche mit, aber kommt die Abluft nicht zurück ins Haus, wenn draußen wärmer ist als drinnen?

Im eigenen Haus ist es eigentlich kein Problem mal eben eine Wand durchzubohren, oder warum nicht gleich nach draußen?

Verfasser:
sonnemondundsterne
Zeit: 02.06.2024 20:06:06
0
3713223
...genau. Der Abluftkanal hört kurz vor dem Fenster auf und ein als Umlenk-Fläche gebogenes und ausgesägtes Stück Flachkanal leitet die Abluft oberhalb durch das gekippte Fenster. Die Umlenkfläche hat bei geschlossenem Fenster ein paar Millimeter Abstand zum Fensterflügel und bei gekipptem Fenster liegt das sozusagen "frei" oder "draussen". Das drückt auch nicht zurück ins Haus. So eine Dunstabzugshaube macht genug Luftdruck.

Viele Grüße, Achim

Verfasser:
bricolaje
Zeit: 02.06.2024 21:28:29
0
3713239
Alles klar, danke!

Verfasser:
Oelwechsler
Zeit: 04.06.2024 08:38:09
0
3713694
Um nochmal auf die kurzen Wege zwischen Lufteintritt und Absaugung zu kommen - um die Abkühlung im Haus gering zu halten und damit einen energiesparsamen Betrieb zu haben: Der Standardfall ist doch dann meist der, dass in unmittelbarer Nähe zur Abzugshaube das Fenster gekippt wird. Also kurzer Weg der kalten Luft.
Ist es nicht besser, eine möglichst kontinuierliche, quasi laminare Strömung durch den Küchenbereich hinzubekommen, damit aus dem ganzen Küchenbereich die Gerüche und Fettpartikel abgezogen werden? Das erreicht man aber kaum durch einen Luftzuzug neben der Haube. Da verwirbelt doch einiges und ein ganzer Teil des Wrasens wird sich trotzdem in der Küche breit machen. Die Haube zieht doch nicht alles hoch.

Bei starkem Geruch-/Fettanfall lassen wir die Luft vom benachbarten Wohnbereich durch die Küchentür (gegenüber der Abzugshaube) zur Haube strömen. Damit zieht die Luft durch die ganze Küche und nimmt alles mit. Mein Eindruck und meine Erfahrung ist, dass die Absaugung dann am besten funktioniert. Energiesparend mag das nicht sein...

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 04.06.2024 16:50:46
0
3713822
Und natürlich muss drauf geachtet werden, das irgendwo Luft nachströmen kann, dies dann möglichst nah (nächstgelegene Fenster) an der Haube. Dann hält sich auch der ach so böse Wärmeverlust in arge Grenzen, weil der Luftaustausch über kürzesten Weg erfolgt

Das ist leider zu kurz gedacht. Wenn das Fenster am nächsten zur Haube geöffnet wird, entsteht ein Luftzug am Herd und die Dampfschwaden werden weg von der Haube geblasen, vermischen sich mit der Raumluft und der Sog der Haube kann nicht wirken, weil die Strömung gestört ist. Damit ist auch der Vorteil mit dem Luftaustausch auf kürzestem Weg bezüglich Wärmeverluste nicht vorhanden.

Aktuelle Forenbeiträge
Marcus423 schrieb: Hallo, wir haben einen alten Öl Heizkessel in einem Dreifamilienhaus; nun...
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik