Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Pufferspeicher im Rücklauf mit mehreren Heizquellen
Verfasser:
Christopher Ludwig
Zeit: 30.05.2024 15:41:59
0
3712362
Hallo,
ich habe bisher hier viel gelesen aber zu meiner Problematik nichts gefunden.
Es geht aber mal wieder rum das leidige Thema Pufferspeicher.

Ist Situation ist folgende:
-Haus BJ 1993
-alles FBH (ca. 210qm) außer Waschhaus Heizkörper, welcher aber nie an ist
-Gasheizung + Wassergeführter Kamin + Solarthermie
-Hygienewasserspeicher
-alle Heizquellen Laden den Puffer und vorn dort geht mit einem Mischer in die FBH oder Heizkörper.

Ich habe aktuell nur die Typischen Angebote in den dutzenden Pumpen und mit Mischer. Also im Prinzip, alles so lassen und mit der Wärmepumpe ebenfalls einfach den Pufferspeicher beladen. Der Pufferspeicher hat Zonen für Warmwasser und Heizkreislauf.
Ich finde das System aber aktuell und auch für die Zukunft so völlig ineffizient (33000kwh Energieverbrauch/Jahr).
Daher möchte ich auf Wärmepumpe optimiert nach MEINEN wünschen umbauen lassen und brauche dazu ein paar Rückmeldung ob ich mir das so richtig gedacht habe.

Der Pufferspeicher und die alten Heizquellen werden so installiert, dass sie ganz oben immer mit 55Grad+ beladen und ganz unten Kaltwasser ziehen. Jede Heizquelle hat eine eigene Pumpe. Soweit noch einfach und logisch und benötigt keine extra Regelung.
Die Wärmepumpe wird die Primäre Heizquelle und kann mit 3 Wegeventil entweder den oberen Bereich beladen (Warmwasser) oder geht direkt in die FBH, der Rücklauf der FBH soll aber in den Pufferspeicher ganz unten rein. In der Mitte vom Pufferspeicher nimmt sich die Wärmepumpe das Wasser für die FBH. Der Grundgedanke war, wenn die anderen Heizquellen den Bereich für WW durchgewärmt haben, soll der Überschuss dann in die Wärmepumpe für die FBH. Somit wären können alle Mischer raus und nur noch die Umwälzpumpe der Wärmepumpe muss laufen.
Jetzt ist mir aber das Problem aufgefallen, dass die Wärmepumpe wärmeres Wasser bekommt als sie benötigt, geschweigen denn weiss was die FBH für Energie entnommen hat um die Temperatur zu regeln. Im schlimmsten Fall denkt die Wärmepumpe ja, es so heiß, dass sie kühlen muss, da RL wärmer als VL.
Hab ich hier ein Denkfehler? Wie wird sowas geregelt bzw. sinnvoll umgesetzt?
Als Wärmepunmpe soll übrigens eine LG R290 12KW her.

Viele Grüße, Christopher

Verfasser:
Gueho
Zeit: 30.05.2024 15:49:33
0
3712366
Willst du Gasheizung, wassergeführten Kamin und Solarthermie behalten ? Das wirst du kaum geregelt bekommen, das du je nach Wärmeerzeuger und auch Jahreszeit (ST) unterschiedliche Einspeisetemperaturen hast und auch nicht weisst ,auf welcher Höhe die für die jeweilige Entnahme passende Temperatur herrscht.

Verfasser:
passra
Zeit: 30.05.2024 15:51:01
0
3712367
Bei mir war der Aufbau ähnlich, nur ohne Kamin. Das ändert aber nicht am Prinzip.
Die WP arbeitet direkt in den Heizkreis, ist Überschuss im Puffer vorhanden, wird ein Teil des Rücklaufes des Heizkreises über den Puffer geführt und so der WP warmes Wasser "untergeschoben", aber NIE mir höherer Temperatur als die Heizkurve der WP vorgeben würde.
Wichtig ist hier, das diese Rücklaufanhebung passend zu Heizkurve GEREGELT wird und nicht einfach nur zugemischt.

Erläuterung und Schema:
https://www.energiesparhaus.at/forum-nibe-1155pc-6-mit-grundwasser-und-heizkoerpern-in-betrieb-genommen/58348

Verfasser:
Christopher Ludwig
Zeit: 30.05.2024 15:56:52
0
3712371
Die Steuerung der anderen Heizquellen ist keine Problem. Das lauft alles manuell/separat und ich kann gewährleisten das oben immer heißeres Wasser reinfliest als im Pufferspeicher vorhanden. Die Frage ist lediglich, was macht die Wärmepumpe mit der zusätzliche Energie aus dem Pufferspeicher?

Verfasser:
Christopher Ludwig
Zeit: 30.05.2024 16:01:24
0
3712372
@ passara

Dann ist das ja aber quasi keine Reihenpuffer sondern ein Parallelpuffer rund ich brauche wieder eine komplizierte Steuerung für die Rucklaufanhebung, genau das will ich ja verhindern.

Verfasser:
passra
Zeit: 30.05.2024 16:01:38
0
3712373
Hab ich doch im 2. und 3. Satz geschrieben, wie es funkioniert???
Solche Aufbauten wurden hier schon zig mal diskutiert, funktionieren wird nur die Lösung so wie bei mir, alternativ könnte der Mischer noch nach dem Puffer im Rücklauf sein.

Verfasser:
passra
Zeit: 30.05.2024 16:03:06
0
3712375
Die Regelung ist nicht kompliziert, ohne geht es aber nicht...
Entweder so, das funktioniert es sparsam und zuverlässig oder man baut irgendwie anders eine energievernichtende WP-Stressananlage ;-)

Verfasser:
passra
Zeit: 30.05.2024 16:10:01
0
3712378
Verfasser:
Fritzli
Zeit: 30.05.2024 20:10:55
0
3712416
Wie alt sind die verschiedenen Wärmerzeuger?
Wann wurde was installiert?

Die Frage ist, ob das bisherige System wegen ungünstiger Hydraulik ineffizient ist oder der Dämmstandard des Hauses ungenügend.

Wenn ersteres der Fall ist, dann heizen dir die 12 kW problemlos das ganze Haus, sodass sich die Frage stellt, was der ganze restliche Zoo noch für einen Zweck hat, ausser dass er zu unnötiger Komplexität und Problemen führt.

Verfasser:
Christopher Ludwig
Zeit: 04.06.2024 17:23:57
0
3713834
Scheinbar gibt es für LG aber solche Mischer nicht. Ich brauche einen Mischer der die Vorlauftemperatur der WP nimmt und aus dem Rücklauf und Puffer dann Vorlauftemp -1 Grad mixt. Gibt es denn da schon fertige Module oder muss ich da mit Pumpe, Mischer, Sensoren und eine Smarthome selbst was basteln? Das wäre mir dann zu unzuverlässig.

@Fritzli

Gasheizung ist von 2015 und wurde vorher schon mit einer uralten WP betrieben die es aber nicht geschafft hat. Kamin und Solarthermie ist alt (20 Jahre) aber wäre ja Blödsinn das nicht zu nutzen, wenn es einmal da ist.
Ineffizienz liegt zu 99% an der Hydraulik, die Verrohrung und Pufferanschluss ist ne Katastrophe, wir haben es vor 2 Jahren erstmal so umgebaut das wir konstant warmes Wasser haben. Jetzt soll aber alles neu gemacht werden.

Verfasser:
passra
Zeit: 04.06.2024 17:27:47
0
3713836
zusätzlich Pumpe wird nicht benötigt und zuverlässig baut man das mit Steuerungen von TA (technische Alternative)
https://www.ta.co.at/
Da kann man dann das ganze andere Steuerungsgedöns von Solar und Kessel auch mit drauf legen.

Verfasser:
SebDob
Zeit: 04.06.2024 19:07:15
1
3713855
Ich würde erstmal überflüssiges abspecken.

Solarthermie weg, pv drauf. Gas weg.

Puffer im Rücklauf, Kamin dran.

Eigener WW Speicher nur von wp gefüttert,

Angst vor Kälte? Die wp hat einen heizstab und der Ofen kommt noch dazu.

Ggf sogar gleich eine Nummer kleiner wählen…

Aktuelle Forenbeiträge
philipp41 schrieb: Guten Tag Für unsere Altbausanierung lasse ich gerade eine...
A44. schrieb: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem ein kleines Reihenhaus (Wohnfläche:...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
 
Website-Statistik