Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Strompreise - Verdopplung realistisch
Verfasser:
crink
Zeit: 11.06.2024 22:02:38
0
3715977
Moin Phil,

genau dieses Geschäftsgebahren ist in meinen Augen an der Grenze zum Betrug: Versäumst Du die Kündigung, wirst Du abkassiert. Auf einen Cent mehr oder weniger pro kWh kommt es mir nicht an, aber bei solchen Abwehrangeboten bekommt man echt das Gefühl, dass die gar keine langfristige Kundenbindung wollen.

Fazit: Mit eigenem Dach und PV kann man sich inzwischen zumindest zur Hälfte unabhängig machen vom Strommarkt, Mieter ohne eigenes Dach sind definitiv im Nachteil.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
AnMa
Zeit: 11.06.2024 22:38:17
1
3715988
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Zitat von crink Beitrag anzeigen
[...]

Ich habe in einem Haushalt derzeit noch was von eprimo laufen (bis Ende Juli). Was es derzeit ist und was sie mir für tolle Vorschläge machen, siehe unten ;-)

Ist das das, was mir dann (bei denen halt, also letztendlich theoretisch) blüht, wenn die 12 Monate um[...]

Kündige doch bei denen, dann kommen bessere Angebote. Aber du schließt gleich wieder online ab.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 12.06.2024 07:52:51
0
3716013
Ich habe einfach bei Ostrom abgeschlossen. Die behaupten, dass die ihren Einkaufspreis direkt weitergeben. Dieser wird bei Bedarf monatlich angepasst. Als ihren Anteil haben die eine monatliche Gebühr von 6€ . Vertrag ist auch jederzeit kündbar, mit 14 Tagen Bearbeitungszeit. Auch der Strom soll grün sein.

Seit meinem Vertragsbeginn sind die Preise immer gefallen. Bei Neuverträgen war der Preis jedoch ca. 1 Monat früher verfügbar. Mal gucken, ob dieser Versatz auch bei Preissteigerungen zu beobachten ist. In der App kann man außerdem BEV, WP, PV, Akku anbinden . Nutze jedoch nicht, da ich einen Monatstarif für 21,92ct/kWh habe. Bin jedenfalls super zufrieden bis jetzt.

Und Sorry, falls das wie Werbung klingt.

Verfasser:
Torsten74
Zeit: 12.06.2024 08:11:13
0
3716015
Kurz geschaut, bei uns zeigen die 25,23 Cent/kWh. Aus Spaß noch kurz für Norderstedt geschaut, da beschwert sich Martin von "gewaltig nachhaltig" ja gerne über die hohen Netzentgelte: 25,56 Cent/kWh.

Mal sehen wie die Vergleiche ausfallen, wenn die Bundesnetzagentur wirklich zum 01.01.2025 einen Teil der Netzgebühren fairer umlegt.

Wobei ja wohl immer noch rund 25% der Kunden in der Grundversorgung sind, sparen ist wohl nicht für jeden interessant...

Verfasser:
gnika7
Zeit: 12.06.2024 08:45:29
0
3716023
Zitat von Torsten74 Beitrag anzeigen
Mal sehen wie die Vergleiche ausfallen, wenn die Bundesnetzagentur wirklich zum 01.01.2025 einen Teil der Netzgebühren fairer umlegt.

Ich gehe davon aus, dass ich hier in der Oberpfalz dann mehr zahlen muss. Ob es dann fairer ist kann ich nicht beurteilen. Es werden ja bereits jetzt Teile der Kosten via der maximalen Anschlussleistung des jeweiligen VNBs im Monat auf das Zielnetz umgelegt. Das Geld landet aber bei dem ÜNB.

IMHO wäre es daher sinnvoller gewesen diesen Mechanismus zu nutzen um auch die Erzeuger-VNBs zu vergüten, also quasi in Abhängigkeit von dem Vorzeichen der Anschlussleistung. Dann wären die Ziel-VNBs mit relativ ausgeglichener Bilanz nicht im Nachteil. So aber werden ggfs. die Kosten aus Missmanagement, etc. auf gut wirtschaftende VNBs umgelegt, nur weil die Kosten im Zaum halten können.
Aber es sicherlich sinnvoller als die aktuell zum größten Teil fehlende Verrechnung.

TLDR: ich befürworte die Umlegung der Kosten, obwohl ich Nettozahler bin. Aber der aktuelle Berechnungsansatz ist IMHO suboptimal, da es gut gemangte VNBs benachteiligt.

Verfasser:
Torsten74
Zeit: 12.06.2024 09:28:27
0
3716031
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Torsten74 Beitrag anzeigen
[...]

Ich gehe davon aus, dass ich hier in der Oberpfalz dann mehr zahlen muss. Ob es dann fairer ist kann ich nicht beurteilen. Es werden ja bereits jetzt Teile der Kosten via der maximalen Anschlussleistung des jeweiligen VNBs im Monat auf das Zielnetz umgelegt. Das Geld landet aber bei dem ÜNB.[...]

Soweit ich das verstehe geht es um den EE-Leistung im jeweiligen Netz im Verhältnis zur Kundenanzahl. Übertrieben gesagt gibt es wohl Netze wo auf 100 Einwohner ein Windrad kommt und die Netzkosten entsprechend hoch sind wegen der Leistung und der erforderlichen Übertragungsnetze. Auf der anderen Seite gibt es Netze mit 50.000 Einwohner pro Windrad, da fallen die Netzentgelte deutlich niedriger aus.

Wie teuer die Umverteilung wird muss man dann noch sehen, ich meine da gab es auch Beispielrechnungen. Wenn ein Netz mit sagen wir 50.000 Kunden um 5 Cent/kWh entlastet werden soll wäre das in einem Netz mit 500.000 Kunden ein Aufschlag um 0,5 Cent/kWh. Bei Stromkosten über 20 Cent/kWh sollte das aus dem Bauch nirgends mehr als 5-10% ausmachen.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 12.06.2024 09:46:44
1
3716036
Zitat von Torsten74 Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]

Wie teuer die Umverteilung wird muss man dann noch sehen, ich meine da gab es auch Beispielrechnungen.[...]

Wie gesagt, Umverteilung ist schon in Ordnung. Nur der aktuelle Ansatz ist suboptimal in Bezug auf wie gut ein Netzbetreiber wirtschaftet. In deinem Beispiel kann er einfach die Kosten für das Windrad zum Teil weiterreichen, egal ob diese deutlich höher sind als Normal. Bei der Abrechnung über Leistung, würde quasi alle gleich behandelt, egal ob die gut oder schlecht wirtschaften. Das heißt, diejenigen mit gutem Management würden einen deutlich höheren Anteil ihrer Kosten decken. Diejenigen mit schlechtem Management einen niedrigeren. Also Marktwirtschaft. Der aktuelle Ansatz reduziert jedoch die marktwirtschaftlichen Anreize.

Ansonsten sollten die 50 Kunden eines VNBs lieber darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre mit einem anderem VNB zu fusionieren um Fixkosten zu senken 😜 Ja, ich weiß, es war ein Extrembeispiel um die Problematik zu verdeutlichen.

Grüße Nika

Verfasser:
Torsten74
Zeit: 12.06.2024 09:46:54
1
3716037
Habe noch schnell gesucht:
"Die § 19-Umlage würde von 0,403 ct/kWh (für 2024) um 0,605 ct/kWh auf 1,008 ct/kWh steigen. Dies bedeutet für einen durchschnittlichen Haushalt (3.500 kWh/a) zusätzliche Kosten von etwa 21 Euro pro Jahr."

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Aktuelles_enwg/VerteilungNetzkosten/start.html

Verfasser:
gnika7
Zeit: 12.06.2024 11:14:18
1
3716070
Danke! Das sind ja Peanuts. Mit einem vernünftigen Vertrag würden die Kunden insgesamt sogar mehr sparen.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 12.06.2024 13:27:24
1
3716106
Zitat von crink Beitrag anzeigen
Moin Phil,

genau dieses Geschäftsgebahren ist in meinen Augen an der Grenze zum Betrug: Versäumst Du die Kündigung, wirst Du abkassiert. Auf einen Cent mehr oder weniger pro kWh kommt es mir nicht an, aber bei solchen Abwehrangeboten bekommt man echt das Gefühl, dass die gar keine[...]

Zitat von AnMa Beitrag anzeigen
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
[...]

Kündige doch bei denen, dann kommen bessere Angebote. Aber du schließt gleich wieder online ab.

Hallo,

naja - noch ist nicht klar, ob sie diese Preise direkt aufrufen würden, wenn die 12 Monate Ende Juli vorbei sind (ist ja nur so ein "Angebot", da jetzt schon vor Vertragsende gelten würde).
Denke, das warte ich mal ab. Sollten die dann so kommen, hat sich das natürlich ganz schnell erledigt.

Aber dort kündigen und direkt wieder einsteigen? Nein, selbst wenn das geht - das wohl aus Prinzip nicht, dann bekommt halt wer anders das Geld.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 12.06.2024 13:31:10
1
3716108
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Ich habe einfach bei Ostrom abgeschlossen. Die behaupten, dass die ihren Einkaufspreis direkt weitergeben. Dieser wird bei Bedarf monatlich angepasst. Als ihren Anteil haben die eine monatliche Gebühr von 6€ . Vertrag ist auch jederzeit kündbar, mit 14 Tagen Bearbeitungszeit. Auch der Strom soll[...]
Für 49,90 € garantieren sie dir, dass der Preis innerhalb 12 Mon. nicht über 35 Ct./kWh geht - könnte man machen, falls man da ängstlich ist.
Die stehen auch mal auf meiner gedanklichen Liste.

Verfasser:
carsten_m
Zeit: 12.06.2024 14:14:42
0
3716116
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Nein, selbst wenn das geht - [...]
Nornalerweise darfst du bei den Neukundenpreisen idR die letzten x Monate keinen Vertrag mit denen gehabt haben

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 14.06.2024 10:26:41
0
3716586
Zitat von carsten_m Beitrag anzeigen
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
[...]
Nornalerweise darfst du bei den Neukundenpreisen idR die letzten x Monate keinen Vertrag mit denen gehabt haben
Aus Interesse: Legen das die Anbieter selbst fest oder gibt's da was Rechtliches?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 14.06.2024 10:29:42
0
3716592
Das legen die Anbieter fest. Bei Banken (Tagesgeld) ist es auch ähnlich...

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 15.06.2024 07:36:36
1
3716776
Stimmt, die machen das auch so... ok.

So, es ist "amtlich" - gestern ein Schreiben im Posteingang, dieses "Angebot" wird also auch automatisch der Preis nach Ablauf der 12 Monate (ab 1. 8.).

Tschüss dann.

Jetzt die Tage überlegen; was ich stattdessen nehme.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 15.06.2024 09:58:18
0
3716812
Variabel, Fix oder mit fixen Zeitfenstern für Hoch-, Standard- und Niedertarif?

Heute hat man ja netterweise die Wahl.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 15.06.2024 18:07:45
0
3716905
Fix, weil da noch ein Ferraris hängt. Eintarif.

Muss jetzt mal bei Ostrom gucken, wie die das machen. Wenn die das monatlich (?) anpassen wollen, müsste das doch eine Ablese-Orgie ;-) geben?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 15.06.2024 20:35:33
0
3716941
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Fix, weil da noch ein Ferraris hängt. Eintarif.

Muss jetzt mal bei Ostrom gucken, wie die das machen. Wenn die das monatlich (?) anpassen wollen, müsste das doch eine Ablese-Orgie ;-) geben?

Nein, kannst ablesen, wann du willst. Je nach Preisbewegung und Verbrauch sollte man das aber besser zeitnah machen. Ansonsten wird einfach pro-rata gerechnet.

Und einmal pro Monat ablesen ist auch nicht wirklich stressig. Kurz in den Keller und einfach den Wert in die App eintippen.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 16.06.2024 18:59:07
0
3717166
So in die Richtung wird es nun auch laufen, morgen entscheide ich das.
Von Deinen <22 Ct./kWh bin ich im gar nicht so günstigen Süden aber ein Stückchen weg ;-)

Verfasser:
gnika7
Zeit: 16.06.2024 19:06:03
0
3717169
Ich bin im Osten vom Süden;-) In der Oberpfalz. Aber wenn die Wälzung der Kosten für WKAs kommt, wird hier auch teuerer. Mir egal, da eh hohe PV-Deckung.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 21.06.2024 09:17:06
0
3718383
Hab mich Anfang der Woche für Ostrom entschieden, mal sehen - bislang kam nach der Anmeldung mit dem Hinweis (im Browser) "es wird innerhalb der nächsten 10 Tage..." nichts.
Nicht einmal eine Mail, in der sowas wie oben steht.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 21.06.2024 09:22:45
0
3718387
Hmm.... Bei mir lief es absolut problemlos. Am 29. Januar angemeldet und am gleichen Tag Vertragsbestätigung bekommen mit dem Vertragsbeginn in 14 Tagen

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 21.06.2024 09:32:12
0
3718394
Vielleicht gefällt ihnen nicht, dass sie nicht direkt eine Einzugsermächtigung bekommen haben ;-)
Nee, keine Ahnung. Aber so kann ich nichtmal wissen, ob ggf. die E-Mail-Adresse verkehrt eingegeben wurde. Wenn so wirklich gar nichts kommt, was untypisch ist, wenn man sich irgendwo anmeldet/sonstwas.
Naja, kann ja auch mal nachfragen.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 21.06.2024 10:16:14
0
3718410
Naja. mindestens eine automatisierte Mail mit "Herzlich Willkommen bei ostrom...." sollte gekommen sein. Wenn nicht, dann ist was größeres schiefgelaufen

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 21.06.2024 13:39:09
0
3718483
Habe heute Vormittag mal deren Chat genutzt, man sollte etwas Zeit mitbringen (in meinem Fall ca. eine halbe Stunde, nebenher stehen lassen).

Die Mail war falsch. Vertrag wurde bereits bestätigt, aber auch auf die richtige Mail-Adresse hab ich trotz Zusage bislang nix bekommen, hmmm... ;-)

Aktuelle Forenbeiträge
PKRS schrieb: Guten Tag, ich plane den Heizöltank zu erneuern. Wasserschutzgebiet,...
Duriam14 schrieb: Hallo Community, ich habe eine komplexe Problematik bei unseren...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik