Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Heizung für zwei (eigene) Häuser
Verfasser:
Robert_Norden
Zeit: 16.06.2024 00:25:38
0
3716985
Hallo,
Hatte vor 3 Jahren hier schon viel Hilfe bei einer Sanierung erhalten und ich konnte viel Geld sparen. Jetzt habe ich mir ein altes Anwesen gekauft welches 120 Jahre alt ist. Wird eine totalsanierung in Eigenleistung über sehr viele Jahre…

1. Villa mit alten und feuchten Gewölbekeller und ca 250qm Wohnfläche. Heizlast rund 16kw errechnet von mir.

2. Gärtnerhaus mit Gerätehalle und alten Stallung im EG (ungeheizt) und einer 90qm Wohnung im OG welches ich derzeit saniere und dann diesen Winter mit ca. 9kw einziehe bevor es dann nächstes Jahr auf 4 kw Dank moderater, zusätzlicher Fassadendämmung sinkt. Dort ziehe ich dann ein um in Ruhe das Haupthaus zu sanieren. Danach Gästehaus und ggf. später vermieten.

Also gesamt ca. 20kw Heizlast wobei ich mit gerne mit Schwedenöfen dazu heize.

Nun meine Frage an den Schwarm hier. Derzeit geplant eine Hackschnitzelheizung im Gärtnerhaus und Fernwärmeleitung die 12m in die Villa. Pufferspeicher dann in beide Häuser.
Aber da ich auf die Villa irgendwann PV baue und ich für den Übergang noch eine WP verbauen will, ergibt sich die Frage wie und wo die Komponenten stehen damit es Sinn macht. Evtl. doch nur ein sehr großer Puffer irgendwo anstatt zwei,…??

Danke für Ideen und viele Grüße Robert

Verfasser:
Robert_Norden
Zeit: 16.06.2024 10:37:14
0
3717041
Wahrscheinlich eine zweite Fernwärmeleitung ziehen damit die WP beide Pufferspeicher beheizen kann…?

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 16.06.2024 10:52:34
1
3717047
Warum 2 Pufferspeicher ?

Im Bereich der Hackschnitzelanlage einen großen Puffer (oder 2 wenns die Einbringmöglichkeit nicht hergibt), die Fernleitung (12m) reicht mit DN32 bei weitem und im Haupthaus entweder einen gut isolierten Boiler und eine Mischergruppe (wenn nur 1 Heizkreis) oder eventuell 2 und fertig!

Bedenke auch dass eine HS Anlage entsprechende TROCKENE Lagermöglichkeit benötigt sowie eine gute Zufahrt für etwas größere Fahrzeuge, ebenso sollte eine HS Anlage um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten mindestens 25 bzw 30 kW Leistung haben (Schneckengröße und Antriebsleistung damit auch nicht so gut gesiebtes Hackgut sauber transportiert werden kann)!

Bei uns in A ist Hargassner ein gutes Produkt, was aber nicht bedeutet dass andere schlechter sind, alles steht und fällt mit einem erreichbaren und guten Vertriebspartner und Kundendienstler!

Verfasser:
Robert_Norden
Zeit: 16.06.2024 15:35:09
0
3717126
Danke dir für die Rückmeldung ! :-)

Platz ist genug inkl. Lager und Traktor.

Dann hätte ich noch das Problem mit dem Bauchwasser welches ich nicht dezentral erwärmen wollte… Zirkulation bei der Länge wäre ein zu grosser effizienskiller :-/

Verfasser:
godek
Zeit: 16.06.2024 18:37:16
0
3717159
9 und später 4kw? Wie kommst du da auf Hackschnitzel?

Wann braucht das Haupthaus denn eine Heizung? Wirklich sofort?

mfg
godek

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 16.06.2024 19:07:07
0
3717171
Warmwasser ist nicht mit 1 Boiler, sondern in jedem Objekt 1 passender Boiler, so nah wie möglich an den wichtigsten Verbrauchern (Reihenfolge Küche , Bad, )

Den Puffer so groß wie möglich wählen, denn mit stark schwankenden Verbrauch (besonders im Sommer) sollte der Kessel nur alle paar Tage einmal anlaufen!

Betreffen realer (späterer) Heizlast, da HS noch relativ preiswert sind und ein HS Kessel nicht mit 20 kW sauber betrieben werden kann, kann es eventuell möglich sein irgendwelche Kellerräume entsprechend zu adaptieren welche dann auch einiges an Heizleistung benötigen!

Ich habe zufällig gerade eine solche Anlage mit ähnlichen Gegebenheiten geplant, ebenfalls 2 Objekte nahe beisammen, eines mit Radiatoren und FBH + Boiler, das andere nur mit Radiatoren und einem Boiler, sowie einer Luftheizung für eine Werkstätte!
Anlage hat 30 kW und 3000 L Puffer

Verfasser:
Robert_Norden
Zeit: 16.06.2024 21:04:48
0
3717196
Beide Gebäude müssen natürlich sofort beheizt werden.
Villa 16kw plus Gärtnerhaus 9kw (das Gärtnerhaus werde ich kommendes Jahr dann noch weiter isolieren sodass die es dort auf rund 4kw sinkt.

Ich will ja eben keine Boiler oder so bauen da ineffizient. Hackschnitzelheizung sowie eine 7kw Wärmepumpe. Letztere soll halt in der Übergangszeit und im Sommer Heizung und Warmwasser übernehmen (30kwp PV geplant).

Jetzt frage ich mich halt wie man es schafft das beide Häuser von Heizung und Wärmepumpe profitieren…??

Verfasser:
godek
Zeit: 16.06.2024 21:14:00
0
3717198
Eine Villa an der du mehrere Jahre renovieren willst muss direkt mit 16kW beheizt werden?

Dann verstehe ich deinen Plan noch nicht.

Mfg
Godek

Verfasser:
Robert_Norden
Zeit: 16.06.2024 21:37:16
0
3717200
Hallo,
Brauch jetzt ja noch keine 16kw aber wenn ich sie in 3 Jahren beziehe, werde ich es brauchen. Sanierung ist eher innen. Das Gärtnerhaus 90qm wird dann Gästehaus bzw. vermietet.

Derzeit zwei Öl Heizungen eingebaut die ich kommendes Jahr ersetzen will. Da ich aber jetzt bereits den Hof für neue Wasser und Abwasserleitungen öffnen muss, möchte ich natürlich gleich die zukünftigen Heizungsleitungen mit rein legen. Dafür sollte aber zumindest ein Konzept stehen.

Aktuelle Forenbeiträge
PKRS schrieb: Guten Tag, ich plane den Heizöltank zu erneuern. Wasserschutzgebiet,...
Duriam14 schrieb: Hallo Community, ich habe eine komplexe Problematik bei unseren...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik