Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Solarüberschuss loswerden - Nachtbetrieb
Verfasser:
Eric7733
Zeit: 19.06.2024 22:35:38
0
3718020
Hallo zusammen,

ich habe eine Vaillant Solarthermie VPM 20 S Ladestation, in Kombination mit 850 Litern Pufferspeicher und 5 Flachkollektoren und Gasbrennwerttherme. Letztere ist natürlich ausgeregelt.
Das Haus wurde ehemals ausgelegt für 4 Personen, nun sind wir als neue Besitzer zu zweit. Im Sommer steigt die Speichertemperatur bis auf 94 °C, dann ist Schluss.
Danach brutzelt sich, wenn ich das richtig verstehe meine gerade erneuerte/gespülte Solarflüssigkeit langsam zu Tode.

Nun würde ich gern die Wärme loswerden:
1. Trinkwasserzirkulation läuft 24/7
2. Trinkwasser habe ich bei 50 Grad (wegen Kalk nicht höher)
3. Fußboden Heizung ist aus, wäre wenig förderlich für das Hausklima
4. Abends Fenster auf und Isolierung des Speichers auf

Letzte Maßnahme: Solarpumpe nachts laufen lassen, und aus dem Tank das Dach heizen und hier habe ich das Problem.
Eine Aktivierung der Pumpe für 0-600 min zur Entlüftung ließe sich hier offenbar nutzen.
Weil dies aber offenbar beim VPM Modul nicht geht, und diese Option im Menü nicht existiert, habe ich Pumpe P2 manuell angesteuert über Menü A7.

Diese Option läuft aber nur gut 10 min, dann schaltet sich alles wieder ab.

Lange Rede kurzer Sinn, hat jemand eine Idee, wie ich die Pumpe länger zum Laufen bringe? Eine Dachheizung erscheint mir ideal, aber ich kann nicht abends alle 10 min neu ansteuern und leider scheint die Pumpe keinen Schalter für manuellen Betrieb zu haben.

Ich danke euch und falls weitere Infos nötig wären, bitte gern melden, ich reiche dann nach!

Gruß, Eric

Verfasser:
KR0815
Zeit: 19.06.2024 22:58:16
3
3718024
Pumpe fest anklemmen - oder den ganzen ST-Quatsch entsorgen

Verfasser:
AnMa
Zeit: 20.06.2024 00:09:13
0
3718036
Kommst du an den Speicherfühler ran?
Also den sogenannten Speicherbodenfühler? Dann zieh den mal raus und Steck ihn in kaltes Wasser. Meinetwegen auch mit ner Pllastiktüte, man weiß nicht, ob dir wasserdicht ist.
Dann sollte die Pumpe anlaufen, weil Speicher kälter als Kollektor. Evtl. bereits abends damit anfangen, solange der Kollektor noch warm ist.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 20.06.2024 00:26:13
2
3718037
Ein Shelly 1 + ein Umschaltrelais löst Dein Problem. Der Elektriker Deines Vertrauens kann das richtig anschließen.

Grüße

Verfasser:
Eric7733
Zeit: 20.06.2024 06:58:33
1
3718047
An den Speicherbodenfühler komme ich leider nicht ran, dazu müsste ich wohl die Isolierung entfernen.

Aber die Lösung mit dem Shelly und Relais klingt vielversprechend!!
Verstehe ich das richtig, der Elektriker würde so die Pumpe zeitgleich an zwei Stromquellen anschließen, aber es kann durch das Relais und die WiFi Steuerung aber immer nur eine aktiv sein.
Tagsüber bliebe das Gerät im normalen Modus, abends würde ich umschalten und die Pumpe so laufen lassen.
Ist das das Prinzip?

Vielen Dank, tolle Idee!

Verfasser:
HarryD
Zeit: 20.06.2024 09:01:55
0
3718087
Schau doch mal ganz genau in die Betriebsanleitung Deiner Solarsteuerung hinein.
Beim meinem Weishaupt Regler gibt es tief versteckt in den Parametern den Punkt "Nachtkühlung".
Das ist genau das, was Du suchst!
Vielleicht ist das von Haus aus schon vorgesehen und Du sparst Dir das "Gebastel".

Verfasser:
Eric7733
Zeit: 20.06.2024 10:45:14
0
3718117
Ich habe die Installations- und Betreiberanleitung schon intensiv gecheckt. Das einzige was ich hier finde ist folgendes Zitat:

"Wenn die Solarwärme den aktuellen Wärmebedarf
(z. B. alle Speicher voll geladen) übersteigt, dann kann
die Temperatur im Kollektorfeld stark ansteigen.
Bei Überschreitung der Schutztemperatur am Kollek-
torfühler wird die Solarpumpe zum Schutz des Solar-
kreises (Pumpe, Ventile etc.) vor Überhitzung abge-
schaltet.
Nach dem Abkühlen wird die Pumpe wieder einge-
schaltet. Diese Funktion wird unabhängig für jedes
Kollektor feld ausgeführt. In Kombination mit einer
Solarladestation VPM S und einer Solarstation VMS
wird der Einstellparameter ausgeblendet. Die Stati-
onen haben eine eigene Schutzfunktion, die immer
wirksam ist."

Da ich eine VPM 20 S mit VRS620 besitze, verstehe ich, dass sich die Anlage selbst schützt und abschaltet. Eine darüber hinausgehende Funktion ist hier leider nicht gelistet.

Eine konkrete Anfrage an Vaillant blieb hier leider wie immer ohne Auskunft.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 20.06.2024 13:56:59
1
3718180
Zitat von Eric7733 Beitrag anzeigen
Tagsüber bliebe das Gerät im normalen Modus, abends würde ich umschalten und die Pumpe so laufen lassen.
Ist das das Prinzip?


Das ist die Idee, ja. Das Umschalten kann der Shelly auch für Dich übernehmen, da Du Zeitpläne für Aktionen hinterlegen kannst.

Grüße

Verfasser:
Henri Schulz
Zeit: 21.06.2024 10:12:05
0
3718406
Ich hatte mir dafür mal einen preiswerten RESOL DeltaSol BS Plus Solarregler besort und den alten entsorgt(kaputt). Da geht das, seit dem ist Ruhe.
Positive Nebenwirkung: ich sehe alle Werte der Anlage jetzt auch auf meinem Handy.

Verfasser:
Akillo
Zeit: 24.06.2024 10:59:24
2
3719121
Zitat von Eric7733 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe eine Vaillant Solarthermie VPM 20 S Ladestation, in Kombination mit 850 Litern Pufferspeicher und 5 Flachkollektoren und Gasbrennwerttherme. Letztere ist natürlich ausgeregelt.
Das Haus wurde ehemals ausgelegt für 4 Personen, nun sind wir als neue[...]


a) Vielleicht könnte mal irgend jemand auf den naheliegenden Gedanken kommen, die 5 Kollektoren auf 2 zurückzubauen?
b) Die Anlage im Stillstand ist im Sommer normal und hat keine besonderen Auswirkungen. Die Solarflüssigkeit verträgt das.
c) Wer einen Holzkamin hat, der kann mit einem Zonenventil (und entsprechender Regelung) einen Heizkörper im Garten erwärmen, über dem das frisch gespaltene Holz aufgestapelt ist.

Verfasser:
sonnemondundsterne
Zeit: 26.06.2024 20:44:43
0
3719853
Hallo zusammen,

ich finde naheliegend, alles so zu lassen.
Die Stagnation der Anlage muss die Solarflüssigkeit aushalten.
Das ist ein Standart-Zustand für die Solarthermieanlagen.

Und ich würde sie auch nicht verkleinern, denn in den Zeiten, wo man die Wärme benötigt, kann die Anlage nicht gross genug sein.

Ich hab 11m2 ST und die 2000l Puffer sind im Sommer auf 90 Grad und die Anlage steht dann. Na und? Warum willst Du die Wärme "loswerden"?

Aber ich höre auch sehr früh im Jahr auf zu heizen und fang erst sehr spät wieder an. Da spielt das große Dingens seinen Trumpf aus :-)

Viele Grüße, Achim

Verfasser:
KR0815
Zeit: 26.06.2024 21:23:14
0
3719868
Zitat von sonnemondundsterne Beitrag anzeigen
Aber ich höre auch sehr früh im Jahr auf zu heizen und fang erst sehr spät wieder an. Da spielt das große Dingens seinen Trumpf aus :-)


Ist es wirklich so ein Trumpf?

Wenn man statt 200 Tage nur 180 Tage heizt - man hat bei weitem nicht 10% eingespart

Viele denken leider so....

Verfasser:
franks63
Zeit: 27.06.2024 05:03:05
0
3719919
Vielleicht ist meine Idee bescheuert, aber ich versuche es mal.

Warum nicht einfach in den Hochsommermonaten sowas wie ein Sonnensegel auf einen Teil der Kollektoren spannen?

Natürlich nur, wenn man mit vertretbarem Aufwand dort herankommt.

Verfasser:
sonnemondundsterne
Zeit: 03.07.2024 17:29:14
0
3721856
Zitat von KR0815 Beitrag anzeigen
Zitat von sonnemondundsterne Beitrag anzeigen
[...]


Ist es wirklich so ein Trumpf?

Wenn man statt 200 Tage nur 180 Tage heizt - man hat bei weitem nicht 10% eingespart

Viele denken leider so....


...das kommt drauf an, wie kalt es ist, wenn ST übernimmt, oder wieviel man konventionell hätte heizen müssen. Rechnerisch sind 20 Tage von 200 10%. Aber das ist nicht MEIN Beispiel.

Die Anlage heizt von Februar bis Oktober incl. WW. Und das umsonst, bis auf die Investition und die entgangene Einspeisung für den Pumpenstrom. Ich trau mich nicht die Prozente auszurechnen.

Viele Grüße, Achim

Aktuelle Forenbeiträge
Marcus423 schrieb: Hallo, wir haben einen alten Öl Heizkessel in einem Dreifamilienhaus; nun...
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik