Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Vitodens 200 Kombitherme
Verfasser:
Marco Oberwittler
Zeit: 25.11.2003 07:06:45
0
37181
Hallo an die Experten! Aus Platzgründe soll bei uns im Abstellraum eine Vitodens 200 Kombitherme eingebaut werden. Die alternative wäre eine Vaillant VCW 196/2 C gewesen. Es handelt sich um ein Neubau, qm 115, Niedrigenergiehaus, ohne Keller, 3 Personen-Haushalt.
Für jeden Tip wäre ich sehr dankbar!

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 25.11.2003 07:15:13
0
37182
....und wo oder was ist nun das Problem ?

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 25.11.2003 07:44:02
0
37183
....denn eins sollte klar sein, wie schon der Begriff *Kombi* sagt, ist das Gerät ein *Kompromis* (egal welcher Herstelller).

Auf der einen Seite steht ein hohen Leistungsbedarf (WW-Bereitung im Durchlauf) und auf der anderen Seite einen kleiner (Heizleistung).

Wer ohne Not *Kombi* wählt, braucht sich nicht wundern, das er eben auch *Kombi* Laufeigenschaften bekommt, die in der Regel unbefriedigend sind.

Es gibt heute Lösungen *Heizkessel mit untergestellten WW-Bereiter 120/130 l* und die Gerätekombination hat einen Platzbedarf von ca. 600 x 600 mm = ~ 0,4 m² und ist 2000 mm hoch. Wer das nicht als Platz für ene Heizungsanlage zur Verfügung stellen kann, der sollte mal das Hauskonzept überprüfen, denn ein halber Quadratmeter Platz sollte für die Heizungsanlage schon noch drin sein.

Wer den Platz in einer Abstellkammer nicht zur Verfügung stellen kann oder will sollte einfach mal anfangen nachzudenken....denn es ist keine Fabrikatsfrage, sondern eine grundsätzliche Konzeptfrage.

Die eierlegende Wollmilchsau ist noch nicht erfunden, auch in der Heiztechnik noch nicht.

Ansonsten wurde zu diesem Thema schon das halbe Forum vollgetippt....so dass ich mir weiteres einfach spare und auf die Suchfuntion verweise und *lesen* empfehle....

Egal welches *Kombigerät eines Herstellers*...ich bau sowas nur ein, wenn wirklich gar nichts anderes möglich ist, ansonsten ist *jede andere Lösung mit einem Kessel (und WW-Speicher) der eine dem Wärmebedarf angepasste Leistungscharakteristik hat zu bevorzugen und die heisst bei der Gebäudegröße Heizleistung 0,9 bis 9 kW oder max. 3-15 kW (festzulegen nach der Wärmebedarfsberechnung)...alles was größer ist, macht nachher Ärger im Heizbetrieb (Suchbegriff = Kuhschwanzheizung).

Achim Kaiser


Verfasser:
Harry
Zeit: 25.11.2003 09:50:46
0
37184
Suchfunktion > vitodens > lesen

Verfasser:
rocco
Zeit: 25.11.2003 17:46:46
0
37185
Hallo der vito dens ist ein Spitzengerät.
Habe damit die besten Erfahrungen.Der 222 nur nach intensiviere Einstellung,klappt aber dann auch prima.
Bei Viessmann gibt es 2 Arten von Komi!!!
Einmal mit Intergriertem Durchlauferhitzer.Einmal mit Speicher aber als Set zusammen mit der Bezeichnung Combi.
Achten was am anfang steht C oder K.

Wie gesagt ich denke wenn man das Gerät nimmt macht man keinen Fehler.Auch von den Leistungen usw. Und vor allem auch von der Regelung,lässt sich alles einfach einstellen.

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik