Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Verschiedene Höhen in einem Heizkreis
Verfasser:
F. Kolka
Zeit: 25.11.2003 20:04:34
0
37209
Nabend,

Wir wollen im Flur einen Fußbodenheizkreis legen. Die besonderheit der Flur überbrückt zwei verschiedene Raumhöhen ( wegen Rollstuhl ) .
Der unterschied sind ca 4-5 cm. Der Unterbeton ist nicht zu begradigen!

Ist die Funktion gewährleistet wenn die leiteungen dadurch einen Minimalen Hochpunkt bekommen?

Danke für Eure Hilfe

Verfasser:
Pechmarie
Zeit: 25.11.2003 20:47:48
0
37210
Nein, das funktioniert NICHT! Besonders dann nicht, wenn Du vom FbH-Verteiler (= gewollter Hochpunkt mit Entlüftung) aus mit den Anbindungs-Rohren zuerst durch den Raum mit dem niedrigeren Fb-Niveau mußt. Der gesamte Heizkreis ist dann ein Hochpunkt, in dem sich ständig die Luft sammelt (3cm Differenz entspricht schon 2 x Rohrdurchmesser!) Wenn´s schon gar nicht anders geht, kann man eine Entlüftungsmöglichkeit im höheren Kreis schaffen, z.B. mit einem UP-Kasten ("Türchen") in der Wand, in dem die Rohre (beide, Vor- UND Rücklauf!) hochgezogen werden und die so entstandenen "Schleifen" über je ein 1/2" Heizkörper-Entlüftungsventil manuell entlüftet werden können. Ist aber wirklich nur als "Krücke" anzusehen, wenn sonst gar keine andere Möglichkeit besteht. Die für den Einbau der Entlüfter erforderliche Brücke ist unbedingt in Messing oder Rotguß, keinesfalls aus Stahlrohr-Fittings auszuführen (Korrosion).

Verfasser:
Udo Radtke
Zeit: 26.11.2003 12:40:35
0
37211
Hallo

Ich sehe bei diesem Höhenunterschied absolut kein Problem. Bei mir liegt der Verteiler sogar unterhalb der Decke flach angeordnet. Sende gern ein Foto davon. ura1307@t-online.de

Gruß URA

Verfasser:
uwe bartel
Zeit: 26.11.2003 22:35:25
0
37212
Hallo,

das sollte kein Problem darstellen, wenn man die Heizkreise ordentlich spült und dabei entlüftet.

Ich habe schon öfters Fußbodenkreise von unten angeschlossen, sogar über mehrere Etagen. Ich würde nur darauf achten, das die Luft aus der Hauptleitung sich nicht ständig in diesem einen Kreis sammelt.
Abgang z.B.: nach unten von der Hauptleitung.

MfG Uwe Bartel

Verfasser:
carsten weckel
Zeit: 28.11.2003 13:10:08
0
37213
grundsätzlich kein problem.
wandheizungen baben auch meist keine entlüftung.
ich würde allerdings grundsätzlich einen spirovent, flamcovent o. ä. einplanen.

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Ich bin ratlos. Hat vielleicht jemand noch einen Rat für mich was ich noch testen kann? Nun, lesen Sie erst mal die Allgemeine Feinwerk Bedienung Anleitung.... dort werden zum Beispiel...
Rainer D schrieb: Guten Morgen, wir haben von einem Bauträger eine neu errichtete Eigentumswohnung gekauft. Grade fertig geworden. Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus mit 16 Wohnungen nach KfW 55. Im Keller befindet...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik