Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Planung von Öko-Energie ?
Verfasser:
Sabine77
Zeit: 03.07.2006 08:17:11
0
427364
Hallo,

ich hab um mehrere Ecken von Öko-Energie gehört, die HP angesehen und war nicht schlüssig ob ich mir selbst trauen darf. Deswegen die Anfrage hier im Forum.
Unser Projekt ist noch nicht ganz spruchreif, das dauert noch etwas.

LG

Sabine

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 02.07.2006 12:58:58
0
427101
@Thomas Oberholz

>>Dass "Hoffie" Partei für uns ergreift, können wir leider nicht verhindern. Wir haben hier und an anderer Stelle jedoch schon oft genug uns von ihm distanziert, bzw. ihn auch aufgefordert, sich aus der ganzen Thematik herauszuhalten, denn bis heute (nach immerhin 10 Jahren) hat er immer noch nichts kapiert...<<

OK,
Dietmar Lange


Verfasser:
eco-casa
Zeit: 02.07.2006 12:54:26
0
427097
@Öko-energie:
neugierig geworden hab ich eben mal auf Eure Seite geschaut, macht in der Tat einen guten Eindruck und die "bissige" Herangehensweise an Vorurteile und Denkweisen von denen die die Zeit noch nicht verstanden haben ist auf meiner Wellenlänge ;-))
@sabine 77:
das mit den 50 Euronen Schutzgebühr mußt Du am Ende selbst beurteilen aufgrund Deines persönlichen Eindrucks von der Firma, nachvollziehbar ist das schon bei den vielen Blindanfragen die nur Wissen abzocken wollen und dann woanders billig einkaufen wo es keine Beratung gibt .........

Gruß
Arno Kuschow

p.s.: ich bin kein Kunde der angesprochenen Firma, sitze örtlich weit entfernt in der Nähe von HH, nur so als Vorwegantwort für eventuelle Verdächtigungen, wenn Ihrnach meinen sonstigen Beiträgen hier im Forum und überhaupt schaut (viel Spaß beim googeln) könnt Ihr das auch selbst einordnen ;-))

Verfasser:
www.oeko-energie.de
Zeit: 02.07.2006 11:21:43
0
427064
Guten Tag,

habe gerade durch einen Kunden von diesem Beitrag erfahren. Aufgrund des unpassenden Werbevorwurfs haben wir uns schon lange aus diesem Foum zurück gezogen, doch jetzt möchte ich Stellung nehmen:

Wie eigentlich bekannt, hat sich ÖKO-Energie im Laufe von 10 Jahren vom reinen Montagebetrieb mehr oder weniger zum reinen Handelsbetrieb verändert. Daher beliefern wir mittlerweile vorrangig Selbstbauer und auch Handwerker, zu günstigen Konditionen mit Qaulitäts-Produkten der Solarbranche - keine orangenen, blauen, u.ä. überteuerten Dinger. Auch wenn wir passende Schwerpunkte/ Empfehlungen haben, so beraten wir dennoch möglichst Hersteller-Neutral.

In den Bereichen SOLARWÄRME, SOLARSTROM, PELLETS und REGENWASSERNUTZUNG bieten wir dazu Planung, Dimensionierung und Ertrags/ Einspar-Simulation an. Hierfür verlangen wir eine kleine Schutzgebühr (davon könnte man nicht leben) und verrechnen diese bei der Angebotssumme. Eine Bearbeitung dauert aktuell ca. 8 Wochen.

Vor, während und nach Lieferung/ Montage sind wir für unsere Kunden ebenfalls da, doch aufgrund der guten Anleitungen gibt es meist keine Probleme. Wenn wir erkennen, dass jemand nur billig an eine Anlage kommen will, aber überhaupt keinerlei technisches/ handwerkliches Verständnis hat, lehnen wir eine Betreuung/ Lieferung ab, bzw. verweisen auf uns bekannte Monteure, die als Subunternehmer arbeiten.

Durch weitere Kontakte, Übermittlung von Daten zu Erträgen, Ersparnissen, Werten, u.s.w. sehen wir bei den meisten Kunden, dass alles richtig installiert und eingestellt wurde (ganz im Gegensatz zu vielen meisterhaften Neueinstiegs-Solarpfuschern).

Warum hier jemand nach unserer Seriösität, u.s.w. fragt, ist uns Schleierhaft, denn wir stellen uns auf der Homepage eigentlich sehr deutlich (durchsichtig), kritisch und glaubhaft dar.

Wenn der Name "Sabine 77" Bezug zur Realität hat, hat Sie sich lt. vorliegenden Unterlagen bisher nicht bei uns gemeldet.

Wer hinter "electron" steht wissen wir nicht.

Dass "Hoffie" Partei für uns ergreift, können wir leider nicht verhindern. Wir haben hier und an anderer Stelle jedoch schon oft genug uns von ihm distanziert, bzw. ihn auch aufgefordert, sich aus der ganzen Thematik herauszuhalten, denn bis heute (nach immerhin 10 Jahren) hat er immer noch nichts kapiert...

Das sollte "Dietmar Lange" uns bitte nicht vorwerfen. Am Freitag beim Public-Viewing-Fußball haben neben mir leider auch Nazis geklatscht und gejubelt. Soll man deshalb gegen Deutschland sein?

So das war`s -

wir werden uns ab jetzt wieder zurück halten und ganz bestimmt nicht gefakte Lobpreisungen hier noch unterbringen.

Umweltfreundliche Grüße

Thomas Oberholz



Verfasser:
Sabine 77
Zeit: 29.06.2006 07:11:48
0
425604
Also mein Mann bringt bei mir immer Leistung... ;-)))
Bezahlt hab ich ihn dafür auch noch nie... ;-)))
Er hat auch noch nie eine Rechnung geschickt...;-)))

War ja nicht böse gemeint, abschließend DANKE für die vielen guten Tipps!

LG

Sabine



Verfasser:
karl-f
Zeit: 29.06.2006 02:12:58
0
425574
Sabine (die sich a bisserl vernachlässigt fühlt)?

Hätte mich gewundert wenns nicht so wäre. Schließlich werden Frauen ja heute alle diskriminiert. Besonders in diesem Thread wird mal wieder glasklar wie Männer Frauen durch "Vernachlässigung" diskriminieren...

Also Männer: Leistung bringen, und zwar kostenlos...

Verfasser:
movi3d
Zeit: 29.06.2006 00:53:30
0
425564
ich pack jetzt mal das Popcorn aus - jetzt wird`s spannend

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 29.06.2006 00:02:57
0
425553
@Sabine 77
Die Empfehlung von heiznix (bora33) ist der beste hier gegebene Rat für Selberbauer.
Für Anlagen mit Feldgrössen für EFH (Solarthermisch)sollten Fachfirmen SHK eine fachgerechte Planung der Anlage als Bestandteil ihres Angebots betrachten, damit der Kunde die für seine Bedürfnisse zugeschnittene Anlage erhält.
Dietmar Lange

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 28.06.2006 23:43:35
0
425545
@Solarzelle
>>PV Anlagen holen nach 5-7 jahren NACHWEISLICH ihre Herstellungsenergie rein.

Solarthermie etwas länger da sie einen geringeren Wirkungsgrad hat.<<

Sorry, die Aussage zur energetischen Amortisationszeit von thermischen Kollektoren ist definitiv falsch. Berechnungsverfahren dafür sind bekannt, Ergebnisse für verschiedene Fabrikate wurden beim letzten Test Trinkwasseranlagen von Stiftung Warentest veröffentlicht (Grob zwischen 12-24 Monaten)
Ebenso nicht nachvollziehbar ist die Aussage zum Wirkungsgrad solarthermischer Anlagen.
Optimistische Obergrenze nach gängigen Definitionen derzeit bei rund 50%.
Dietmar Lange



Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 28.06.2006 23:26:41
0
425535
@Energiesparer 51
>>>Aber doch nicht auf Grund einer Hoffmannallergie!

Da hätte ich von Ihnen wenn schon eine substanziell begründete Kritik erwartet. <<<

Glückwunsch zur Wortschöpfung „Hoffmannallergie“. Sollte damit ein bestimmter psychischer Zustand gemeint sein, bin ich davon mit Sicherheit nicht befallen.
Dietmar Lange

Verfasser:
doc_my
Zeit: 28.06.2006 23:20:16
0
425532
Hallo Sabine,
lass Dir vor allem Zeit mit der Planung Deiner Anlage!!!
Schau Dich bei verschiedenen Herstellern um.
Wie soll der vorhanden Wärmeerzeuger eingebunden werden?
Nutze z. B. getsolar um Dir einen groben Überblick zu verschaffen was Du an Energie einsparen kannst.
Lies das Solarenergie Forum vorwärts und rückwärts durch. Die Anregungen die Du hier bekommst, verwirren Dich wahrscheinlich am Anfang, sind aber Gold wert. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl welche Anlage für Dich optimal ist.
Überleg Dir gut ob Du eine solche Anlage komplett in Eigenregie bauen kannst.
Suche Dir Deinen Verkäufer sehr sorgfältig aus und fall nicht auf Werbeversprechen herein.

cu
doc_my


Verfasser:
heiznix
Zeit: 28.06.2006 18:53:18
0
425385
Energiesparer51

Soll daß jetzt eine Hetzjagd sein? Oder nur Rechthaberei?

Gruß heiznix

Verfasser:
Energiesparer51
Zeit: 28.06.2006 18:27:11
0
425368
@solarzelle: Photovoltaik einen besseren Wirkungsgrad als Thermie zuschreiben, Energie in kW/h angeben (ander Thread); BRENNSTOFFZELLE...; WEIST Sie nicht gerade als Experten aus.

PS: Sie hatten doch behauptet, dass es kein Produkt gäbe, dass die aufgewendete Energie wieder reinholt, nicht ich.


Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 28.06.2006 16:16:03
0
425254
@Sabine

Sorry, ich hatte dir doch die Firmen genannt wo ich angefragt habe.

@Energiesparer51

Nein, keine Falschaussage, PV Anlagen holen nach 5-7 jahren NACHWEISLICH ihre Herstellungsenergie rein.

Solarthermie etwas länger da sie einen geringeren Wirkungsgrad hat.




Verfasser:
Sabine 77
Zeit: 28.06.2006 14:48:23
0
425165
Danke lieber Heiznix!

Werde ich mal machen.

Besondere LG

Sabine


Verfasser:
heiznix
Zeit: 28.06.2006 14:22:11
0
425148
@Sabine77

(die sich a bisserl vernachlässigt fühlt)
__________________________________________

Zurecht, aber ich fühle mich nicht zuständig.:-))

Wende Dich mal an die von mir genannte Firma (mit der ich nichts zu tun habe) da werden sie geholfen.

Zur Kontrolle einfach mal als Suchbegriff "bora33" eingeben und Du findest, quasi zur Bestätigung, viele kompetente Kommentare zum Thema.

Gruß heiznix

Verfasser:
Sabine 77
Zeit: 28.06.2006 14:14:23
0
425141
Leuts, ich komme mir vor wie im Krankenhaus, wo
es einem Patienten schlecht geht und die Ärzte sich über die Behandlung streiten und nicht einig werden.

Da darf ich mal zitieren:
--Aber das reicht jetzt, wir wollen doch Sabine helfen.--

Trotzdem streitet ihr munter weiter.

LG

Sabine (die sich a bisserl vernachlässigt fühlt)



Verfasser:
Energiesparer51
Zeit: 28.06.2006 13:58:15
0
425132
Fakt ist das kein Produkt auf dem Markt ist was die eingesetzte Herstellungsenergie wieder rein holt.
--------------


Schrieb Solarzelle und meinte damit wohl nicht die Solaranlagen. Also gibt es offenbar doch solche Produkte. Zu denen gehören beispielsweise auch Wasserkraftanlagen.

Selbst also Falschaussagen posten und sich hinterher über geschwafel beschweren.

Verfasser:
Energiesparer51
Zeit: 28.06.2006 13:53:22
0
425128
Dennoch will ich eine etwas ernsthaftere Antwort hinterherschieben: Wenn ich allein mit der Solaranlage meinen Energiebedarf decken könnte, wäre sie als Alternative zu einer nur Brennstoff verbrauchenden Anlage im Vorteil. Da ich die Solaranlage aber hierzulande immer zusätzlich brauche, macht sie keinen Sinn, solange sie weniger Energie erntet als zur Herstellung benötigt wurde. Insgesamt hätte ich dann ohne Solaranlage weniger fossile Energie verbraucht.

Also warum sollte sie dann trotzdem sinnvoll sein?


PS: Nach meiner Kenntnis ist allerdings der Erntefaktor bei thermischen Solaranlagen auch deutlich größer 1.

Verfasser:
Energiesparer51
Zeit: 28.06.2006 13:43:10
0
425122
Solarfreund mussen fragen Solarzelle, nicht mir.

Aktuelle Forenbeiträge
MayG schrieb: Wir sind gerade dabei unfreiwillig zu Bauherren eines Reihenendhauses...
prjwarm schrieb: Ich habe mir einmal die Datenblätter deutscher WP angesehen und...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik