Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizkosten Altbau ----> Ist Modernisieren sinnvoll?!
Verfasser:
Andreas
Zeit: 17.01.2004 23:26:50
0
44056
Hallo Leute,

ich bin Mieter einer 60qm Altbauwohnung. d.h. hier ist keinerlei Isolierung an den Wänden und ich habe 1-fach verglaste Fenster.
Meine Heiztherme ist ein Vailant Combi-Geyser VCW 18-9 von 1970?! evtl.

Ich wohne seit dem 15.8.2003 in dieser Wohnung. Ich habe bis heute (17.1.2004) [600m³] 5700 kWh "Wärme" verbraucht (Faktor 9,5).

Ich finde es eifach zuviel!!! Wie sinnvoll ist eine neue Heizung?!

Evtl. hab ihr ja auch Tips zu Energieeinsparung.

Falls ihr noch mehr Daten zu meiner Wohnung benötigt, meldet euch bei mir.

DANKE

Andreas


Verfasser:
andreas
Zeit: 17.01.2004 23:36:10
0
44057
sorry, die heizung ist von 1981 - 1986 gebaut worden: http://www.vaillant.de/product.php?folder_default_tree=10002-10005-10098&folder_default_netfolderID=10268&folder_where_from=default&product_default_id=1248

ach ja die Luftfeuchtigkeit beträgt immer so ca. 65-70% und die Raumtemperatur 18-19°.

Außentemperatur folgt...

Verfasser:
steinbock
Zeit: 18.01.2004 09:23:11
0
44058
Als Mieter kann man ja nicht viel machen, abre sehr effekiv dürte die nachträgliche Doppelverglasung sein:
Im nächsten Baumarkt Acrylglas (nur das ist UV-echt) zuschneiden lassen und innen oder außen auf den Rahmen aufschrauben oder mit Doppelklebeband aufkleben.

Gruß
Steinbock

Verfasser:
Jupp
Zeit: 18.01.2004 10:23:52
0
44059
Hallo Andreas,

einfachverglaste Fenster sind in Wohnräumen wohl absolut nich mehr Zeitgemäß. Hier ist der Tip des Vorredners wohl sehr hilfreich.

Als Mieter wirst Du ja wohl keinen Großen Einfluß auf die Ausführung der Heizung haben.

Du wirst wohl lediglich schauen können, ob die monatliche Miete um den Energie-Mehraufwand geschmälert ist (ortsüblich).

Gruß
Jupp

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 18.01.2004 16:35:40
0
44060
Hallo Andreas,

wer eine solche Wohnung mietet, der muß halt mit den höheren Heizkosten rechnen, darum wird sehr wahrscheinlich deine Miete nicht besonders hoch sein, oder?
Wenn du eine neue Heizung bekommst, dann muß dein Vermieter nicht nur diese Investition tätigen, sondern nach der ENEV auch andere Arbeiten wie Isolierung, neue Fenster etc. ausführen lassen. Das kann teuer werden. Diese Kosten wird er über Jahre nur mit einer wesentlich höheren Miete wieder rein bekommen, also mußt du dann mehr bezahlen.
Ein Vermieter, der dir eine solche Wohnung vermietet, der will Geld verdienen, nicht ausgeben.

Es ist wie alles im Leben: was billiges, kann am Schluß doch teurer sein.

Wenn du Maßnahmen zur Energieeinsparung selber machen willst, dann wirds teuer, die "Doppelverglasung" der Vorredner kostet auch Geld und bringt dir keine sonderliche Ersparnis.

Warum gibt es billige Wohnungen? Und warum sind neue gut isolierte, mit doppelt verglasten Fenstern etc. so "teuer"?

Warum wohnst du nicht in einer Wohnung die energetisch sinnvoll gebaut ist? - das liebe Geld.

Viele wollen wenig Miete zahlen, aber dann in der "besseren" Behausung leben. - geht leider nicht, da die Vermieter Geld was sie ausgeben auch wieder reinholen wollen, mit Zinsen!

Frag deinen Vermieter mal was ER machen will, um dir Kosten zu ersparen: Modernisieren oder Miete etwas kürzen.

Dann entscheide dich was du machen willst, aber kein Plastik vor die Fenster hängen etc...

Gruß me. S. Hohwiller

Verfasser:
Andreas
Zeit: 18.01.2004 22:14:53
0
44061
wow, danke für die Antworten...

ja stimmt die miete ist echt nicht hoch für 60qm... leider aber immer noch billiger inkl. der Energiekosten als eine neue Wohnung...

hmm... naja ich werde mal zu meinem Vermieter gehen und fragen ob er was geplant hat...


ich melde mich wieder...


Verfasser:
Silvio
Zeit: 21.03.2004 20:47:12
0
44062
Was bringt das mit den Acrylglas als Doppelfensterersatz, gibt es zur Ausführung mehr Infos?

Danke

Verfasser:
Sukram
Zeit: 22.03.2004 12:35:56
0
44063
Der U-Wert verbessert sich ungefähr von 6W/(m²*K) auf 3W/(m²*K).

Die Fugenundichtigkeit bleibt gleich mies.

Verfasser:
Gregor Weyrich
Zeit: 23.03.2004 19:09:54
0
44064
@ Sukram
Achtung: Er hat (noch) kein Problem mit Schimmel. Wenn er jetzt die Bude luftdicht macht, dann hat er eins (und steht in Kürze wieder hier drin...).
Einfachglas-Fenster sind natürlich etwas antiquiert, aber vielleicht redet Andreas ja von Kastenfenstern mit Einfachglas. Wenn die noch einigermaßen in Schuss sind, nehmen die es mit jedem Doppelglasfenster auf (Schall- & Dämmwirkung).
Ich würde mit dem Vermieter reden: Vielleicht lässt er sich ja zu Heizleisten überreden und macht einen Test in der besagten Wohnung...
(wenn's a Schwob ist, sieht's natürlich schlecht aus)

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik