Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Buderus LT oder SU Wasserspeicher ? was ist besser ?
Verfasser:
Sukram
Zeit: 25.02.2004 15:49:28
0
49370
Na, grade diese Kesselchen. Mein Koloss hat sich jedenfalls beim Erdbeben vorgestern nicht erschüttern lassen- so 'ne Schwarzblechtherme haut's vieleicht vom Sockel.
Oder wandert mit 'nem Blaubrenner von dannen wie 'ne Waschmaschine beim schleudern ;-) *

*deswegen haben die auch Betongewichte schon drinne...

helau!


Verfasser:
Harry
Zeit: 25.02.2004 15:36:56
0
49369
Naja Sukram,
vibrieren denn diese "Kesselchen" heutzutage noch?

Verfasser:
Sukram
Zeit: 25.02.2004 15:33:10
0
49368
Masse dämmt Körperschall - und vermindert Vibtrationen des Kessels.

Natürlich nur wenn sie auch keine Körperschallbrücke zum Boden hat > Styroplatte drunter.

Verfasser:
Harry
Zeit: 25.02.2004 15:20:48
0
49367
@Sukram:
Welchen Vorteil habe ich von der (geringen) Massenerhöhung unter dem Kessel?

Verfasser:
Sukram
Zeit: 25.02.2004 12:51:30
0
49366
Masse.

Verfasser:
Harry
Zeit: 25.02.2004 12:38:12
0
49365
Welchen Vorteil bringt denn ein betoniertes Kesselpodest?
(Ich kenne nur die Nachteile, dass es bei Veränderungen an der Anlage zu Einschränkungen führt und beim Aufbringen eines Bodenbelages zusätzliche Arbeit verursacht)

Harry

Verfasser:
Fuggo
Zeit: 25.02.2004 10:09:33
0
49364
Da ein fertiges Kesselpodest mit PU- Schaumkern und verz. Blechabdeckung je nach Größe so um 50,- tEURO kostet, muß die Baufirma da aber schnell betonieren, denn für lau arbeiten die bestimmt auch nicht.

Nur mal so zum drüber nachdenken...wenn du unbedingt betonieren willst.

So long

Fuggo

Verfasser:
pit
Zeit: 25.02.2004 08:33:19
0
49363
weil mich das Betonpodest nix kostet ( macht die Baufirma mit)

Verfasser:
Fuggo
Zeit: 25.02.2004 07:56:17
0
49362
Warum nicht gleich ein fertiges Kesselpodest?

So long

Fuggo

Verfasser:
pit
Zeit: 25.02.2004 06:52:26
0
49361
noch eine Zusatzfrage...
ich möchte für meine Heizungsanlage einen Sockel betonieren.
Ist es besser, wenn man als untere Lage Styropor und Randdämmstreifen einbringt ?

Verfasser:
Harry
Zeit: 20.02.2004 14:30:44
0
49360
Hallo Pit,
nein, ich bin kein Installateur. Ich bin eigentlich Kunde und musste anlässlich zweier Heizungserneuerungen (Öl und Gas) feststellen, dass sehr(!) viele Heizungsbauer weder die Ahnung noch die Motivation haben gute Anlagen zu bauen. Diese können nur Standart und gehen den Weg des geringsten Widerstands...

Ich musste Lehrgeld zahlen und habe damals in diesem Forum viele wichtige Informationen erhalten. Jetzt versuche ich mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungswerte an Ratsuchende weiterzugeben. Ich kann "Dummverkaufe" nicht leiden, auch nicht im Heizungsgewerbe!

Wie gesagt, ich habe auch den G115 (17kw Kesselgröße) und betreibe diesen sehr zufriedenstellend mit 12kw Brennerleistung und genialen Abgaswerten! Der Scheer Brenner ist einer der ganz wenigen Blaubrenner der in diesem Bereich (ab 8kw) stufenlos einstellbar ist.

Harry

Verfasser:
pit
Zeit: 20.02.2004 13:56:52
0
49359
Ich weiß im Moment nicht, welche Steuerung bei mir dabei ist...werd ich noch abklären...Mein Heizkessel hat 17 kw. Anfangs war ich da sehr skeptisch, weil mir die meisten Installateure 21 KW Anlagen verkaufen wollten ( wegen der Reserven). Deine Argumente mit dem Wasserspeicher und der Heizungsleistung decken sich mit denen meiner Bausatzfirma. Ds ist für mich schon mal sehr beruhigend !
Bist Du selbst Heizungsinsatllateur oder woher weißt Du dir ganzen Details ?

Gruß und vielen Dank !

Peter

Verfasser:
Harry
Zeit: 20.02.2004 10:11:23
0
49358
@Pit:
Du kannst bei drei Personen schon auch einen 200 Liter Speicher in Betracht ziehen. Der hätte den Vorteil, dass Du im Sommer (Abschaltung! Kessel kühlt ganz ab) mit einer oder maximal zwei täglichen Speicherladungen (morgens und abends) auskommen kannst.

Achtung: die 2000er Buderus Steuerung hat ein bisschen wenig Einstellmöglichkeiten, zB keine gesonderten Warmwasserbereitungszeiten!

130qm Wohnfläche Neubau? Der Wärmebedarf wird sehr gering sein, sicher unter 10kw!!! Die Buderus Blaubrenner sind modifizierte MANs und können nicht mit wenig Leistung (<17kw) betrieben werden!!! Ich selbst betreibe seit eineinhalb Jahren im 70er Jahre Haus meiner Eltern einen G115 mit einem Ölbrenner der Firma Scheer-Heiztechnik.de . Ich habe mit 16kw Leistung begonnen und habe inzwischen auf 12kw Brennerleistung reduziert.
Erst dadurch sind lange Brennerlaufzeiten (optimal!) von über 20 Minuten möglich geworden.

Ich kann für kleinen Leistungsbedarf (wie bei Dir) eigentlich nur diesen Brenner (Scheer Blautherm Duo) empfehlen. Du musst den Buderus Kessel nicht mit Buderus Brenner kaufen!!!

Harry

Verfasser:
pit
Zeit: 20.02.2004 08:11:00
0
49357
@ Harry
also bei der Anlage handelt es sich um einen Bausatz der Firma Ökodomo. Der Ingenieur dort riet mir auch zu einem 160 Liter-
SU Standspeicher wegen der besseren Wärmeverteilung. Ich wollte halt nur nochmal andere Meinungen hören. Ich habe einen Neubau mit 130 m² Wohnfläche, 3 Personen. Im EG und Bad OG möchte ich FBH, beim est Heikörper. Keller außer Hobbyraum bleibt unbeheizt. Ger Heizkessel soll ein Buderus G115 sein mit zwei Heizkreisen.

Gruß Peter

Verfasser:
Harry
Zeit: 19.02.2004 13:58:57
0
49356
@Pit:
Erzähl doch ein bisschen mehr zu Heizung/Speicher: wie groß, wie viele Personen...

Eine Magnesium (Opfer-) Anode als Korrosionschutz im Wasserspeicher verbraucht sich und bildet (angeblich?) Ablagerungen am Speicherboden. Eine Wartungsfreie Fremdstromanode funktioniert mit kleinem Netzteil und es zersetzt sich nichts.

Ich würde nach wie vor einen großen Standspeicher bevorzugen. Sukram hat zwar Recht, dass eine Zirkulation die Schichtung störrt (komplett oder nur etwas?), wir wissen allerdings gar nicht ob Du eine Zirkulationsleitung hast. Falls ja, solltest Du die Pumpe zumindest zeitsteuern.

Harry

Verfasser:
Sukram
Zeit: 19.02.2004 12:05:38
0
49355
Wartungsfreie Anode arbeitet mit Fremdstrom = kleines Netzteil und zersetzt sich nicht, bei der Opfer-Magnesiumanode muss man alle paar Jahre den Schutzstrom messen (oder sie zeigen Ihren Zustand von selbst an) und ggf. austauschen. Die Anodenarten lassen sich ggf. aber auch tauschen.

Wie schon gesagt hat der liegende weniger Verluste. Aber der Unterschied ist eigentlich marginal.

Verfasser:
pit
Zeit: 19.02.2004 07:40:41
0
49354
laut Prospekt hätten aber alle Wasserspeicher eine Schutzanode ???
Was sagt denn der Wert des Bereitschaftswämeaufwandes aus ? Der liegt beim SU bei 1,8 und beim LT bei 1,37. Somit wäre der liegende Speicher doch wohl einiges besser in der Wärmevorhaltung. Oder sind das nur Laborwerte, die man im Betrieb gar nicht merkt ?

Verfasser:
Harry
Zeit: 18.02.2004 13:48:10
0
49353
Stimmt.
Ich habe nachgesehen, der ST ist unverschämt teuer. Als Vorteil hat er eine dickere Isolierung und eine wartungsfreie Fremdstromanode...

Ich selbst habe übrigens kürzlich bei meiner Heizungserneuerung einen Speicher "Ferrocell DUO 200" der Firma www.ferro-waermetechnik.de angeschafft: 200 Liter, 1,65qm Wärmetauscherfläche, NL=5, komplett 55mm PU-Hartschaum isoliert, incl. Fremdstromanode für VK 629,- (plus MWSt).

Harry

Verfasser:
Sukram
Zeit: 18.02.2004 12:48:47
0
49352
...der Satz könnte glatt aus einem WARENTEST stammen ;-)

Einmal im Jahr wird man sich doch noch bücken können - beugt Kreislauferkrankungen vor. Mal im Gesundheitsministerium anfragen-vieleicht führen die eine Förderung im Rahmen der Erhaltung der Volxgesundheit ein ;-)

Verfasser:
pit
Zeit: 18.02.2004 12:35:08
0
49351
Vielen Dank für die Tipps !
Der ST Speicher ist einiges teurer, soll dafür aber von der Dämmung so gut wie der LT sein.
Bei Reinigung meinte ich nicht die des Wasserspeichers, sondern die des Heizkessels. Ist einfacher, wenn der Kesel höher steht...

Verfasser:
Sukram
Zeit: 18.02.2004 11:28:00
0
49350
Meine Meinung:

- ich glaube der LT hat weniger Verluste
- die Schichtung wird dur chie Zirkulation eh demoliert
- Weniger Platzverbrauch

Verfasser:
Harry
Zeit: 18.02.2004 11:23:54
0
49349
Hallo pit,

wenn es irgendwie geht lieber den stehenden Speicher und im Zweifelsfalle auch lieber größer!

Ein stehender Speicher hat im Ruhezustand eine ausgeprägte Schichtung, dh oben das wärmste und unten das kälteste Wasser. Beim erwärmen kann der Wärmetauscher effizienter arbeiten, wenn er sich in möglist kühlen Wasser befindet, beim liegenden Speicher existiert aber so gut wie keine Schichtung.

Reinigung? Wie oft willst Du Deinen Speicher reinigen?

Größe: bis zwei Personen und einem Badezimmer 160 Liter, wenn mehr lieber gleich 200 Liter.
Die Bereitstellungsverluste des Speichers sind nämlich relativ gering. Verluste treten an der Wasser(zirkulations?)Leitung auf und entstehen im Sommerbetrieb, wenn der Ölbrenner bei zu kleinem Speicher wegen jedem größeren Händewaschen nachladen muss...

Wieso eigenlich nur "Buderus LT oder SU"? Wieso nicht der neue Standspeicher "ST"? Ich glaube der ist von den Daten her besser.

Noch Tipps zum Rest der Heizung nötig? Welcher Kessel, Leistung und Wohnfläche...?

Harry


Verfasser:
pit
Zeit: 18.02.2004 07:41:10
0
49348
Ich stehe vor der Entscheidung, welchen Wasserspeicher ich für meine neue Heizung eunbauen soll. Einen untenliegenden Speicher (Buderus LT)oder einen stehenden (Buderus SU). Für den untenliegenden gibt es den Vorteil der Platzersparnis und der besseren Reinigungsmöglichkeit.
Oder ist ein stehender Speicher von der Wärmeverteilung besser ?

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik