Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wamwasserzikulationspumpe
Verfasser:
Stephan Philipp
Zeit: 18.12.2002 11:40:14
0
5080
Wir haben in unserem Gemeindehaus und Kindergarten eine WW-Zirkulationspumpe mit 100 Watt.
Bei einem Leitungssistem ,das bis zu 25-30 Meter lang ist Ist das zu viel??

Stephan Philipp

Verfasser:
Uwe
Zeit: 19.12.2002 07:57:18
0
5081
Hallo,
ohne nähere Angaben kann man hier sicher sagen, dass die Pumpe zu groß ist. Normal immer kleinste Ausführung, Stromaufnahme ca. 20 Watt. Bei der großen Pumpe dürfte die Fließgeschwindigkeit auch zu groß sein. Frohe Festtage.

Verfasser:
ibk
Zeit: 19.12.2002 14:05:45
0
5082
für Ihren Anwendungsfall empfehle ich Ihnen eine
Zirkulationspumpe vom TYP: UP 15-14BU. Diese Pumpe ist
völlig ausreichend und hat nur einen elektr. Anschluß-
wert von 25 W, Anschlüsse beiseitig 1/2".
(Nicht auf die Zeitschaltuhr verzichten, ist bei
diesem Typ integriert !)
Viel Erfolg !

Verfasser:
Bernd
Zeit: 20.12.2002 08:30:40
0
5083
Hallo Herr Philipp,

in jedem Fall die Pumpe austauschen. Die zu hohe Fließgeschwindigkeit kann Formstücke und Rohrleitung zerstören. Habe selbst aktuellen Fall in einem Mehrfamilienhaus. Hat ca. 5 Jahre gebraucht, bis wir mehrer Meter Rohrleitungen und Formstücke tauschen mußten.

Ergänzend zu der Pumpenempfehlung, können Sie zusätlich die Pumpe mit Kalkschutzthermostat und Uhr einsetzen.
Pumpe: UP 15 - 14 BUT

Gruß

Bernd

Verfasser:
Udo Rostek
Zeit: 22.12.2002 09:11:28
0
5084
Ist die 100W-Pumpe tatsächlich eine Brauchwasserpumpe (für Trinkwasser geeignet) oder eine Betriebswasser-Pumpe (Heizungspumpe)?
Ist die Pumpe auf versch. Leistungen einstellbar ?

Wenn Sie Hersteller und Typ-Bezeichnung angeben, kann eine bessere Ferndiagnose gestellt werden.

MfG Udo

Verfasser:
P. Rabe
Zeit: 23.12.2002 21:43:16
0
5085
Hallo!

Nur ein Tip an alle, die dem Herrn Philipp helfen wollen.
Gebt doch mal den Begriff "Zirkulationspumpe" im Suchfenster ein und dann schaut Euch die dann aufgelisteten Beiträge an. Herr Philipp will wahrscheinlich bloß testen, wie seine Ausführungen hängen geblieben sind.
Schönen Dank Herr Philipp!

Frohe Weihnachten!

Verfasser:
Sukram
Zeit: 23.12.2002 21:51:11
0
5086
Sowas zu Weihnachten.

Das ist aber unchristlich ;-)

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik