Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizölentlüfter TOC 80
Verfasser:
Stefan
Zeit: 30.12.2002 14:54:16
0
5289
Ich setze seit einiger Zeit für die Ölversorgung von Ölbrennern den TOC 80 von Oventrop ein.
Bei zwei Anlagen ist ständig Luft in der Filtertasse.
(Die Filtertasse ist nur zur Hälfte gefüllt.)Ich bin mir sicher das die Ölzuleitungen dicht sind.
Beide Anlagen sind ähnlich aufgebaut.
(Elektrisches Heberschutzventil HSV 04, 6 bzw. 8 mm CU-Rohr, TOC 80 16 bzw 26 kW Nennleistung.)
Beide Anlagen laufen störungsfrei.
Weiß jemand wie man die Filter luftfrei bekommt? Ich habe Bedenken, daß die Anlagen irgendwann doch deswegen auf Störung gehen.

Verfasser:
Udo Rostek
Zeit: 31.12.2002 07:54:52
0
5290
Bei Oventrop kann man die Einbau-Anleitung "downloaden".
Nach meiner Erfahrung wird meist eine Öl-Leitung mit 10 mm - AUSSEN-Durchmesser installiert; das ist halt Standard und war schon immer so.
Wenn alles andere i.O. ist, ist meist die Ölleitung im Durchmesser zu groß und dann entlüftet es sich bereits in der Zuleitung zum TOC.
Der Ölfluß sollte bei ca. 0,3m/s liegen.
Beispiel: Bei 30l Öl / h ergibt sich dann eine Ölleitung von 6mm INNEN-Durchmessser.
Ölleitungen von kleiner 4mm-INNEN-Durchmesser sind zu vermeiden.
Ich habe von Kronimus die Einbauanleitung erhalten.
Das Diagramm auf Seite 2 gibt INNEN-Durchmesser an !
Ein 6mm-Cu-Röhrchen ist also eine 4mm-Ölleitung, weil es 1mm-Wandstärke hat (meistens).

Guten Rutsch
Udo Rostek

Verfasser:
Helge Möller (OEG GmbH)
Zeit: 31.12.2002 14:13:46
0
5291
Hallo Stefan,

aus dem Schreiben von Herrn Rostek ist nicht eindeutig hervorgegangen, ob Sie die Dokumentation zum TOC80 von ihm schon erhalten haben.
Wenn nicht, können Sie diese wie auch andere Dokumentationen in unserem Internet-Shop unter www.oeg.net als Kunde herunterladen.
Sollten Sie keinen Zugang zu unserem Shop besitzen, können Sie mir auch eine kurze mail senden. Dann bekommen Sie die Dokus oder Ihre Zugangsdaten von mir direkt.

Viel Neues kann ich Ihnen leider auch nicht mitteilen, da Herr Rostek Ihnen die technischen Grundlagen schon genannt hat. Nur vielleicht noch ein kurzer Auszug
aus der Oventtrop-Doku:

Oventrop schreibt zu diesem Thema:

"Luftansammlungen in der Filtertasse:
Das das Öl vor der Entlüftung zunächst gefiltert wird, kann die aus dem Öl ausgeschiedene Luft vom Filtereinsatz zurückgehalten werden, so dass sich in der Filtertasse ein Luftpolster bildet.
Dies lässt sich insbesondere da beobachten, wo große Luftanteile vom Öl mitgeführt werden. Dieses Luftpolster bewirkt in den Brennerlaufzeiten, wenn ein Unterdruck aufgebaut wird, ein Absinken des Ölspiegels in der Filtertasse. Da der Innenraum des Filtereinsatzes aber vollständig mit Öl gefüllt ist, wird der volle Öldurchfluss bei gleichzeitiger, ordnungsgemäßer Filterung sichergestellt, so dass es nicht zu Betriebsstörungen kommen kann."

Vielleicht hilft Ihnen dieser Auszug etwas weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Helge Möller
OEG GmbH
Das Zubehör der Heizungstechnik
Internet-Shop:www.oeg.net
Email:moeller@oeg.net

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Ich bin ratlos. Hat vielleicht jemand noch einen Rat für mich was ich noch testen kann? Nun, lesen Sie erst...
Rainer D schrieb: Guten Morgen, wir haben von einem Bauträger eine neu errichtete Eigentumswohnung gekauft. Grade fertig geworden. Es handelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik