Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fenster beschlagen
Verfasser:
schenie
Zeit: 06.01.2003 11:02:21
0
5468
Bei mir beschlagen in den kühleren Räumen die Fenster. Ist auch klar weil in der wärmeren Luft speichert sich mehr Feuchtigkeit die nun an den Scheiben kondensiert. Ich habe mir beholfen mit Türen zu wärmeren Räumen schliessen. Beim Kochen Fenster auf und Abluftgebläse laufen lassen. Pflanzen reduziert. Dennoch gibt es Wasser an den Scheiben. Nun habe ich kleine Walzenlüfter an die Fenster gestellt. Danach war das Problem erheblich reduziert.
Meine Frage an die Experten: Was spricht dagegen?

Verfasser:
eddi
Zeit: 07.01.2003 11:45:12
0
5469
Hallo,
das Thema an der Wurzel packen. Wo kommt das Kondenswasser her: wie schon richtig erkannt aus der Luftfeuchte. Woher kommt die Anfeuchtung - hauptsächlich - Küche - Bad/Duschen - Mensch
Wie reduziert man diese ? (wobei eine ideale Luftfeuchte bei ca. 50-60 Prozent liegen sollte):
mind. 3 mal am Tag lüften (Stoßlüften);und vor allem die Problemräume (Küche Wohnzimmer Bad) zwischendurch gut geheizt werden müssen.
Ich hoffe hiermit ein wenig Licht in diese Angelegenheit gebracht zu haben
mfG
Eddi

Verfasser:
schenie
Zeit: 07.01.2003 19:34:32
0
5470
Vielen Dank für die Ratschläge.

Ich habe mir auch mal Gedanken gemacht.

siehe hier:

http://www.schenie.de/fundgrube/heizung/heizung.html

mfg
schenie

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik