Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wie viel % des Energieverbrauchs entfallen bei Privathaushalten nur aufs Heizen?
Verfasser:
Trottelix
Zeit: 23.03.2004 15:19:07
0
55232
Hallo Forumteilnehmer,

habe irgendwo mal gelesen, dass ca. 80 % des Energieverbrauchs von Privathaushalten aufs Heizen und die Warmwasserbereitung entfallen. Kann mir dies jemand bestätigen und vielleicht auch noch wie viel %, im Durchschnitt, nur fürs Heizen aufgewendet werden. Nehme es nicht so genau, +-5% sollen keine Grundsatzdiskussion lostreten ;-)

Danke.

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 23.03.2004 15:52:51
0
55233
Grob gesehen hast du recht.

weitere Infos auf www.heizungsbetrieb.de
http://www.energieverbraucher.de

oder mal googeln

Verfasser:
W.Schleising
Zeit: 23.03.2004 16:28:32
0
55234
@ Trottelix

Im Internet gibt's mehrere kostenlose Energie-Checker, die grob überschlägig ermitteln, wieviel Gas oder Öl ein Haus für die Heizung verbrauchen "darf"; eines dieser Programme setzt den Energieanteil für die Warmwasserbereitung (WWB) mit 18 % (vom gesamten Öl- bzw. Gas-Verbrauch) an.

In meinem Falle macht der Energiebedarf für nicht-Heizen und nicht-WWB nur etwa 12 % vom gesamten aus. Besser gesagt: Auf Grund diverser Schwachstellen ist der Heizenergie-Bedarf sehr hoch, nicht mehr zeitgemäß. Bei Passiv-Häusern braucht man zum Heizen nur noch Strom für einige Hilfsaggregate, garantiert viel viel weniger als 80 % vom gesamten Energiebedarf.

Passiviert mich, wenn ich das zu pauschal sehe.

Verfasser:
W.Schleising
Zeit: 23.03.2004 16:29:51
0
55235
@ Trottelix

Ach so, Du hattest eine statistische Zahl für die BRD - oder gar weltweit ? - gemeint, dann vergiß meinen Beitrag von eben.

Verfasser:
Ralf Spleet
Zeit: 24.03.2004 08:05:18
0
55236
Hallo und Guten Tag,
ein normaler Verbrauch für einen 4 Personen Haushalt mit 120 m² Wohnfläche ist

Strom: 3.500 kWh
Warmwasser: 4.000 kWh
Heizung: 25.000 kWh

Der Verbrauch von Strom und Warmwasser ist in der Regel Konstant.
Der verbrauch von Heizwärme sehr Variabel.

Ralf Spleet
Dipl.Ing.
www.energieberatung-nord.de

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 24.03.2004 10:54:21
0
55237
Noch zwei Beispiele:

Altbau 1872, 132 m²

2 Personen WWB 1600 kwh (über Heizung)
3 Personen Strom incl. 1 Person WWB über Durchlauferhitzer 3500 kWh
Raumwärmebedarf 23.000 kWh
Trinkwasser ca 100 m³

Neubau 2000 (NEH) 100 m²
2. Personen
Heizung und WWB 8000 kWh

Die Aussage, das sich der Energiebedarf für die Raumheizung auf ca 70 - 80 % des Gesamtenergiebedarfes beläuft, bezieht sich wohl auf den Durchschnitt des Altbau-Bestandes.

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 24.03.2004 10:56:23
0
55238
Sorry, zu schnell....

in dem o.G. Altbau war beim Raumwärmebedarf von 23000 kWh die WWB von 1600 kWh ENTHALTEN

Aktuelle Forenbeiträge
LutzJ schrieb: @Christian Erst einmal: Von wann ist dein Wasserzähler? Steht auf dem Eichsiegel (gelb sechseckig) oder separat auf dem Zifferblatt bei Allmess-Zählern. Meist sogar noch "Beglaubigt bis..." Wenn...
michi83 schrieb: Hey, Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. habe 3x30 kg hier - Bilisol N (Monoethylenglykol). Gut, das reicht dann und ich habe etwas Reserve übrig. Wir haben hier ziemlich hartes Wasser ->...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
 
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik